Nachtcafé – der liebe Gott Marija Schwepper und der wiedergeborene Jesus Ralph Schulze


„Hellsehen, Wahrsagen, Prophezeien – Ist die Zukunft vorhersehbar?“ war der gestrige Titel der Nachtcafé Sendung im SWR.

Hier geht es zum Video in der Mediathek

Über Joachim Huessner, sein Buch „Ein Weg hinters Licht“ und den Guru Gottfried Bresink, habe ich bereits hier und hier berichtet.

Interessantester Esoterik-Gast der Sendung war die durch die Blöd-Zeitung bekannt gewordene Wahrsagerin Marija Schwepper.  Mit erstaunlicher Selbstüberzeugung präsentierte sie sich als eine der Besten auf ihrem Gebiet und ihre Litanei an angeblich eingetroffenen Prognosen, die sie in die Runde schmiss, erinnerte an die Aufzählungen der Prophezeiungen von Nostradamus.  Dabei betonte sie immer wieder, dass sie sich ganz besonders dadurch auszeichnen würde, dass die Polizei schon mehrmals ihre Hilfe in Anspruch nahm. Beweise gäbe es dafür generell natürlich nicht, denn man wolle das vor der Öffentlichkeit geheim halten.  Nach mehreren Nachfragen, fühlte sich Frau Schwepper dann doch genötigt, den Namen eines Polizisten zu nennen, der angeblich entlassen wurde, als seine Direktion von seiner Zusammenarbeit mit ihr erfuhr.

Danke Frau Wahrsagerin für das gefundene Fressen 😀

Der Ex-Polizist Ralph Schulze, der gute Mann, war mit seiner Geschichte der erfolgreichen Ermittlungen anhand hellseherischer Hilfe, der Hauptwerbeprotagonist für Frau Schwepper.  Ihm hat sie es zu verdanken, dass etliche Medien über sie berichteten und man auf sie aufmerksam wurde. Hätte man ihn damals nicht entlassen, wäre es gar nicht dazu gekommen, sollte man annehmen.

Wer ist aber nun dieser Herr Schulze und ist er auch glaubwürdig?

Nun bitte hinsetzen, festhalten und den Kaffee wegstellen: Ralph Schulze bezeichnet sich selbst als den wiedergeborenen Jesus Christus, der auf Erden weilt und heilt:

„Alle Heiligen, Erzengel, Engel und ich haben sich in dieser Welt inkarniert, um die Prophezeiungen der Bibel und anderer religiöser Schriften zu erfüllen. Ich, Jesus Christus, bin mit dem Namen Ralph Schulze in Sarstedt, Deutschland, wiedergeboren.“

Uns so sieht unser neuer Jesus aus 😀

Er betreibt auch ein Forum, in dem er die Fähigkeiten von Frau Schwepper heute noch bewirbt, nur leider muss er dort auch Spendenaufrufe veröffentlichen, da sein Jesus-Heiler-Geschäft seltsamerweise nicht so gut läuft.

Von Schwepper ist er menschlich jedenfalls enttäuscht:

Da fällt mir auch noch die Hellseherin Erika Marija Schwepper ein. Ich habe mit meiner Pensionierungsgeschichte soviel Werbung für sie gemacht – z.B. mehrere Fernsehsendungen und Presseartikel, die man immer noch auf ihrer hp findet – dass sie heute richtig viel Geld verdient.Sie weiß, dass es mir finanziell nicht gut geht, aber anstatt mir zu helfen, hat sie mir lieber Ratschläge gegeben, wie ich arbeiten solle.“

Dass es der Wahrsagerin wirklich nicht an Geld fehlen kann, zeigt ihre Preisliste. Unter 400 Euro pro Sitzung geht da gar nichts.

2004 muss die Dame in einer ZDF Sendung unter dem Titel “ Das Geschäft mit der Leichtgläubigkeit“ thematisiert worden und gar nicht gut weggekommen sein. Darüber gibt es im Internet vereinzelt noch Kommentare, leider steht der Beitrag in der ZDF Mediathek nicht mehr zur Verfügung. Auf alle Fälle soll sie sich in diesem Film selbst Gott genannt haben, was ja auch dafür sprechen könnte, dass Schulze von ihr gelernt hat. Nach dem Motto: wenn die Gott, dann ich Jesus 😀

Zu ihrem Geschäftsgebaren habe ich jedenfalls noch einen netten Erfahrungsbericht gefunden:

„Ich war vor vielen Jahren einmal bei Frau Schwepper – die Preise waren noch in DM-Mark. Ich hatte also meine 600 DM in bar für die sogenannte „Privatanalyse“ in bar dabei (ich kann es immer noch nicht fassen, was mich damals geritten hat.) Nach großzügig gesehen ungefähr 20 Minuten meinte sie, es sei an der Zeit die Hand aufzuhalten und ihr Geld zu verlangen. Ich dachte, ich würde von der versteckten Kamera beobachtet, so verarscht kam ich mir vor. Aber nein, ich befand mich in einer etwas surrealen Situation, in der sie mich versuchte unter Druck zu setzen. Sie tritt ziemlich forsch und fordernd auf und ich hatte den Eindruck, dass das einzigste, was sie interessiert hat, meine 600 Mark sind. Dann fantasierte sie weiter, dass sie schließlich mehr als die Privatanalyse gebracht hätte, das sind bei ihr 1200 Mark für die Wirtschaftsanalyse plus die 600 Mark der Privatanalyse, also 1800 Mark insgesamt. Ich dachte mich streift ein Bus – sowas dreistes habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht erlebt. Das muss man sich mal vorstellen, das steckt die sich alles bar in die Tasche – das Finanzamt sieht davon keinen Cent – jede Wette. Bei einem labilen Menschen hätte sie das wohl auch geschafft. Aber nicht mit mir. Dann meinte sie, ja wenn ich mir einen Rechtsanwalt nehmen würde, den für mich arbeiten lassen würde, ob ich den dann auch nicht bezahlen wollen würde. Da meinte ich, dass man diese beiden Berufsstände wohl überhaupt nicht miteinander vergleichen könne, so groß ist der Unterschied. Dann meinte sie, wenn ich das Geld nicht bar dabei hätte, würde sie auch Schuldscheine von mir nehmen. Ich dachte, ich höre nicht richtig. Ich bin ohne zu zahlen rausgegangen, sie kam mir noch wutschnaubend hinterher. Dann sagte ich ganz ruhig zu ihr, dass ich sie wegen Betruges anzeigen würde, sollte sie einen Pfennig von mir fordern. Konnte sie sowieso nicht, die dumme Pute wußte weder Anschrift noch sonstiges von mir, ist auch viel zu schwer sich sowas zu merken. Wichtig ist ihr doch nur das Geld, sonst nichts. Im Übrigen hat die Bildzeitung sie nicht „eingekauft“, die haben ihr nur kostenlose PR gegeben, zu der Zeit als ein Bekannter von ihr noch lebte, der Kontakte dorthin hatte, habe ich aus Insiderquellen erfahren.“

Das war jetzt eigentlich wesentlich interessanter, als auf den Ablauf der Nachtcafé Sendung näher einzugehen, die sich sowieso jeder selbst ansehen kann.



Advertisements

79 Gedanken zu “Nachtcafé – der liebe Gott Marija Schwepper und der wiedergeborene Jesus Ralph Schulze

  1. Pingback: Nachtcafé – der liebe Gott Marija Schwepper und der wiedergeborene Jesus Ralph Schulze « Statt Schamanen, Wunderheiler, Sekten, Psychokulte, Guru´s, …

  2. Nach dieser Sendung ist Frau Marija Schwepper nicht nur Medium, ich finde sie ist damit gut durch. Ihr Verweis auf Ralph Schulze, Ex-Polizist und Neu-Jesus, ist ein Rückwärtssalto den sie selber auf ihrer Flucht nach vorne hingelegt hat.
    Hüssners Hinweis, in welche Welt man sich auf der Sinnsuche in esoterischen Gefilden begibt, hier der tragische Suizid seiner geliebten Frau nach Bresinks Gehirnwäsche, bleibt nur kurz zu ergänzen. Ein Panoptikum „spiritueller“ Irrungen und Verwirrtheiten.

    Gefällt mir

  3. Hallo Elke, schön, dass sie über mich schreiben. Ich möchte aber vermerken, dass ich entgegen der Angabe von Frau Schwepper keineswegs entlassen wurde, sondern vom Land Niedersachsen lebenslang Schadenersatz in Höhe der Pension eines Kriminalkommissars bekomme. Bei meiner Frühpensionierung stellte sich heraus, dass bei meiner Verbeamtung auf Lebenszeit seitens der Bezirksregierung Hannover ein entscheidender Fehler gemacht wurde, wodurch die Behörde bzw. das Land Niedersachsen schadensersatzpflichtig wurde. Ich bin also finanziell unabhängig und habe, da ich nicht den Beamtengesetzen verpflichtet bin, die Narrenfreiheit, mich als Inkarnation von Jesus zu bezeichnen. Wie man in http://www.jesus-return.net/realx.htm lesen kann, ist der Täter von mir überführt und verurteilt worden. Desweiteren war ich dabei, als Frau Schwepper den Fall der ermordeten Natalie Astner geklärt hat. Zeuge ist ebenfalls der Journalist Rainer Nadollek (http://www.eschnapur.de/index.php?m=3). Wenn ich über Frau Schwepper schreibe, hat das nichts mit Werbung zu tun, sondern es ist eben die Wahrheit. Ich weiß natürlich, dass sie sehr bewusst meinen Namen genannt hat.
    Im übrigen mache ich keinerlei Heilergeschäfte. Sie werden niemanden finden, von dem ich für Heilungen Geld verlangt habe. Jeder kann sich mein Photo zu Heilungszwecken von meiner homepage ausdrucken und es nach Gutdünken einsetzen. Zu der Frage ob ich ein Scharlatan bin, sollten sie bei Padre Marcelo in Sao Paulo oder beim Vatikan nachfragen, warum ich weder von ihm bzw. dem Vatikan bisher abgemahnt worden bin. 😉 Alt- und Neu- Jesus

    Gefällt mir

    • sehr geehrter herr schulze – die „narrenfreiheit“ sich jesus zu nennen …. – narren diejenigen, die diesen und sonstigen jesusunfug glauben schenken ……….
      „….ist der Täter von mir überführt und verurteilt worden.“ – verurteilen tun sie also auch, ein hoch dem jüngsten gericht.
      vom vatikan abgemahnt? selbst die kuttenträger des vatikans sind scharlatane, solange sie die existenz jesus` nicht zweifelsfrei nachweisen – mit dem unterschied, das diese leider größere brötchen backen und sich nicht um jedes kleine irrlicht kümmern werden. desweiteren können sie wahnsinnig stolz darauf sein aufgrund eines verfahrenfehlers dem steuerzahler auf der tasche zu liegen und diesem noch zusätzlich zum narren zu halten – respektloser gehts kaum noch, mit dem hang zur asozialen gesäßvioline.

      Gefällt mir

    • Hallo Jesus,

      warum bist Du denn nun frühpensioniert worden? Und wie kamst Du eigentlich dazu, zu meinen, dass Du Jesus bist? Da muss es doch ein Erweckungserlebnis gegeben haben.

      Erzähle uns doch auch bitte, wie der alte Jesus gelebt hat. Es gibt dazu so viele Geschichten und Du musst es ja genau wissen.

      Ich verstehe auch nicht ganz, warum Du schreibst, dass es dir finanziell nicht gut geht, obwohl Du die Pension erhältst. Ein Nebenjob wäre ja auch eine Möglichkeit, statt Spendenaufrufe.

      Gefällt mir

  4. Es ist interessant zu lesen, dass Frau Schwepper öffentlich lügte und aus einer Pensionierung, die mit dem „Hellsehen“ gar nichts zu tun hatte, eine Entlassung machte, die laut deren Aussage aufgrund der Zusammenarbeit erfolgt sein soll.

    Wie kann man nur so dreist die Zuschauer verarschen?

    Gefällt mir

    • Sie hat nicht gelogen, sondern etwas verwechselt. Die Pensionierung war schon aufgrund der Hilfe von Frau Schwepper erfolgt. Meine Vorgesetzten haben mir vorgeworfen einen schlechten Eindruck zu machen, einen versuchten Mord und eine Vergewaltigung mit Hilfe einer Hellseherin aufzuklären. Die Richterin Frau Lemme, die den Täter verurteilt hat, hat gesagt, ich hätte gute Arbeit geleistet. Dass ich eine Hellseherin zur Hilfe genommen hätte, sei nicht illegal gewesen.Für mich war es wichtig, einen gefährlichen Sexualstraftäter hinter Gitter zu kriegen. Und das hat ja auch geklappt. In diesem Artikel der Blödzeitung (um mich dem Vokabular der Bloggerin Elke zu bedienen) ist es unverfälscht geschrieben worden: http://www.marijaschwepper.de/~upload/meine_bilder/Zeitungsberichte_PDF/schwepper05-03-05.pdf

      Gefällt mir

  5. Was ist das nur für ein widerlicher, glatzköpfiger Pseudo-Jupp ! Dass solche Leute frei herumlaufen dürfen und – weil er sich auf den Beamtenstatus beruft – sogar noch auf Kosten der Steuerzahler lebt, ist ein Riesenskandal.

    Einfach unglaublich, dass solche Leute ihren Bullshit ungestraft verbreiten dürfen. Ich wüßte nicht, was ich täte, wenn mir dieser widerliche Kotzbrocken auf der Straße begegnen würde ! Daß er sich auch noch getraut, sich hier zu Wort zu melden, ist ein weiteres starkes Stück. Ein Ehrgefühl scheint diesen Widerling offenbar nicht zu drücken. Möge ihn doch der Blitz beim Scheißen treffen !

    Gefällt mir

      • Liebe Elke,

        etwas Nichtexistentes kann man doch gar nicht beleidigen. Von diesem Jesus, der angeblich vor rund 2.000 Jahren durch die Lande zog und predigte, gab es zu jener Zeit doch mehr als nur ein paar Dutzend. Sein Mythos hat doch nur deshalb bis in unsere Zeit überlebt, weil ihn irgendwelche Leute zum Sohn eines nicht existenten Gottes erhoben haben. Nun hat man seinerzeit eben diesen einen von unzähligen anderen Wanderpredigern gefaßt und angeblich gekreuzigt. Aber selbst für diese Geschichte gibt es leider keine handfesten Beweise. Letztlich basiert dies alles auf unbewiesenen Mythen und Legenden. Bestens dafür geeignet, dass gutgläubige Volk mit solchen Stories zu beherrschen und zu verdummen.

        Mittlerweile hat sich diese damals begründete Geschäftsidee nachweislich als überaus erfolgreiches Geschäftsmodell entwickelt. Der Sitz der erfolgreichsten Jesus-Vermarktungsorganisation befindet sich übrigens in Rom. Vorsitzender des Verwaltungsrates – und Geschäftsführer in Personalunion – ist der Deutsche Joseph Ratzinger. Gegenüber diesem Seppl ist doch der selbsternannte Jupp, alias Ralph Schulze, nur eine mickrige, bedeutungslose Kröte.

        Gefällt mir

      • Lieber Argus,

        da sind wir uns doch vollkommen einig, wenn es um die Fakten geht.

        Über die Figur des Alt-Jesus kannst du dich auslassen wie du willst. Jesus Schulze lebt aber unter uns und da finde ich persönliche Beleidigungen unter der Gürtellinie gar nicht gut.

        Gefällt mir

      • Wo – und mit welchen Worten – habe ich denn den selbsternannten Jesus beleidigt ? Mein Kommentar stellt lediglich eine durch das Grundgesetz Art. 5 geschützte freie Meinungsäußerung dar. Dass er glatzköpfig ist, ist eine nicht zu widerlegende Tatsache und daß er als Person insgesamt widerlich ist, steht doch außer Frage.

        Es gibt ohne Zweifel auch sympathische Glatzköpfe. Aber dieser Jesus-Verschnitt zählt mit Sicherheit nicht dazu.

        Übrigens: Man sollte ihn übrigens mal fragen, wann er denn gekreuzigt wird ! Diesen Termin möchte ich nämlich nicht versäumen !

        Gefällt mir

    • Leider beweist Du mit Deinen groben Sätzen, dass Du selber sehr armselig bist, Argus7…
      …denn selbst, wenn die ganze Geschichte nicht stimmt, was sehr wohl der Fall kann (wird!?), wünscht man, selbst seinem schlimmsten Feind, keineswegs die Kreuzigung oder ähnliches!!
      Naja, aber das hast du wohl im Laufe deines offensichtlichen gottlosen Lebens noch nicht erkannt – und versteckst dich lieber hinter Deiner Ach-So-Aufgeklärten-Und-Gescheitenen Fassade! Würdest einen vorbildlichen Pharisäers abgeben, gratuliere!
      schöne grüße

      ps:Ein weises und sehr berühmtes südamerikanisches Sprichwort diesbezüglich:

      „die Intelligenz ohne die Liebe macht dich pervers***

      Gefällt mir

      • @ G

        Auf einen groben Klotz gehört nun mal ein grober Keil ! Wenn ein Mann, wie dieser Pseudo-Jupp, mit seinem Auftritt dem Publikum einen solch stumpfsinnigen, hanebüchenen Schwachsinn vorsetzt, dann ist es durchaus gerechtfertigt, ihm in klarer und unmissverständlicher Art und Weise zu begegnen.

        Vom Stilmittel der Ironie hast du offenbar keine Ahnung, denn wenn einer sich selbst als Jesus darstellt, ist es sehr wohl legitim, wenn man ihn an die biblische Version seines Lebenslaufes erinnert und da steht nun mal, dass Jesus gekreuzigt wurde. Ich jedenfalls habe diese Forderung nicht aufgestellt, was du gefälligst zur Kenntnis nehmen solltest. Ich weiß nicht mal, ob diese Kreuzigungs-Geschichte der Wahrheit entspricht, aber du und dieser Pseudo-Jupp glauben offensichtlich daran.

        Dein Kommentar belegt, dass du – wie bei religiös verbohrten Leuten üblich – aus einer selbstgerechten Position heraus argumentierst, die dir den Sinn für Fakten und Realitäten offenbar vernebelt hat. Als Semasiologie bezeichnet man übrigens die Wissenschaft, bei der gelehrt wird, wie Worte und Sätze richtig zu deuten sind. Aber auch von diesem Wissen bist du zweifellos unberührt geblieben. Intelligenz und die Fähigkeit zu Differenzierung kann ich dir daher leider nicht bescheinigen.

        Gefällt mir

      • Tja, aber für das Abitur in einer Fremdsprache mit anschließendem Architekturstudium hat es bei mir nun trotzdem gereicht… Uff!!
        Nichts desto trotz habe ich von Selbstgefälligkeit und/oder Pseudo-intellektueller Onanie mit großen Worten noch nie etwas gehalten…
        Und worum es mir hierbei letztendlich geht ist sowieso eine Glaubensfrage… und zwar über die Tatsache, dass ich davon überzeugt bin, dass selbst, wenn es bestätigt wäre, dass der wahre Christus auf der Welt wandert, Er von vielen genauso behandelt werden würde wie du hier Herrn RS. Nicht umsonst wurde Er damals GEKREUZT!
        lg
        g

        Ps: Etwas beweisen müsstest eigentlich Du, Angus7, der hier von Behauptungen spricht wie: „die gesamte abendländliche Weltkultur und damit auch alle ihre edelsten Motive sind auf einen Haufen schmutziger Lügen aufgebaut!“
        -Nein, entschuldige aber, soviel Menschenvertrauen besitze ich wirklich noch!

        Pps: Hör einfach lieber auf Voltair:
        „Wenn es Gott nicht gäbe, so müsste man ihn erfinden.“ – Brief an den Autor der „Drei Betrüger“
        er war auch ziemlich klug, weiß Du!?

        Gefällt mir

      • @ G

        Dein Kommentar erinnert mich an die Story, die einem Mann zugeschrieben wird, der folgenden Ausspruch tat: „Gestern wußte ich noch nicht, wie man Inscheniör schreibt, heute bin ich einen !“

        Ein Architektur-Studium ist leider noch längst kein Indiz für die Wahrheit des von dir vertretenen religiösen Bekenntnisses. Auch dein Glaube nährt sich letzten Endes auch nur aus dem Wunsch, den eigenen Selbstbetrug zur Wahrheit zu erheben !

        Gib es auf ! Kein realistisch denkender Mensch kann sich den Fakten verschließen, die nun mal darin bestehen, dass die gesamten christlichen Legenden und Mythen auf Annahmen, Behauptungen und zusammen fantasierten Stories beruhen, die von Aposteln und deren Nachfolgern geschrieben (teilweise auch voneinander abgeschrieben) wurden. (In Teilen widersprechen sich einige Bibelstellen sogar erheblich.) Wer’s glaubt, wird selig, kann ich da nur sagen. Wenn dein Seelenfrieden von diesen Fantasien und Märchen abhängt, ist das dein ureigenstes Problem. Versuche aber bitte nicht, mein fehlendes Vertrauen in den Wahrheitsgehalt der Bibel, und den „Wert“ christlicher Tradition, in einen Punktsieg für deine Version umzumünzen.

        Ich könnte meine Ablehnung der christlichen Tradition und Kultur noch mit dem Hinweis auf die zahllosen Verbrechen gegen die Menschlichkeit begründen, die im Zuge der Missionierung in Afrika und Südamerika von sog. Christenmenschen begangen wurden. Das sind immerhin einige grundlegende Fakten und Wahrheiten, die den Wert christlicher Traditionen nicht gerade im besten Licht erscheinen lassen. Ist dies tatsächlich die Tradition, der du dich verpflichtet fühlst und die du hier verteidigst !? An deiner Stelle würde ich mich dafür zutiefst schämen ! Solche Verbrechen zu ignorieren und stillschweigend zu sanktionieren, ist unerhört !

        Dieses unselige Missionierungsgeschäft wird im übrigen bis in die heutige Zeit weiter betrieben. Letztes Beispiel: Die aktuellen Missionierungsaktivitäten radikaler evangelikaler Missionare in Haiti. (Einfach mal die aktuellen Berichte darüber lesen !) Alles Fakten, die du in deiner Selbstgefälligkeit nicht sehen willst.

        Ein Wort noch zu „unserem“ Jesus: Es entzieht sich meiner Kenntnis, ob es sich hier lediglich um einen psychisch kranken Mann oder eben um einen raffinierten Scharlatan handelt. Solange er sich hier aber mit seinen abstrusen Thesen zu Wort meldet, muß er es sich auch gefallen lassen, dass man ihn frontal auf die Hörner nimmt. Nochmals: Ich habe mit keinem Wort dazu aufgefordert, ihn zu kreuzigen. Ich habe lediglich erwähnt, dass dies – wenn man denn der Bibel glaubt – sein zwangsläufiges Schicksal sei. Ich muß aber inzwischen feststellen, dass dir die Ironie in meinen Worten (obwohl ich es dir bereits erklärt habe) offensichtlich entgangen ist. Nicht gerade ein Punkt, der für deine sprachliche Kompetenz und Intelligenz spricht.

        Auch den Vergleich bezüglich der Fremdsprachen hast du übrigens mit 3:1 verloren ! Als gebürtiger Schweizer hatte ich da dir gegenüber vermutlich einen leichten Vorteil. Ein Architektur-Studium kann ich aber nicht vorweisen. Ich habe lediglich eine Tochter gezeugt, die Architektin geworden ist.

        Gefällt mir

      • …gewonnen!? Verloren!? Uhm!!??…
        Nun, glücklicherweise habe ich mein Selbstwert noch nie aus einem Internetblog bezogen.. wie es heutzutage, so unter uns, ziemlich der Fall sein kann. 😉

        What so ever…

        Mir war es jedoch eigentlich von vornherein klar, dass das Herz mancher Menschen einfach viel zu hart geworden ist um die Wahrheit gänzlich zu erkennen… und zwar, dass bei allem, was der Mensch sich jemals eingemischt hat, war da IMMER der Wurm drin. Egal was für eine Institution oder Weltansicht… Ob es der Kommunismus war, der amerikanischer Traum, unsere soziale Marktwirtschaft… Alles wirklich sehr, sehr gut gemeinte Ideen, die alleine das menschliche Zusammenleben um einiges angenehmer gestalten würden. Wäre da nicht die Variabel Mensch und alle ihre, für die hier geschilderten Missstände verantwortlichen, dunklen Seiten. Nicht die Ideale sind das Problem sondern manche menschliche Verhaltensweisen.

        Um nur einige wenige weltliche Punkte, die ohne religiöse Werte nicht möglich wären, zu erwähnen: Menschenrechte, Demokratie, Philanthropie… Das ALLES und vieles mehr auf dem „Misthaufen“ (<-Ironie… kann ich auch!) von Religiosität gewachsen!! Geschweigen denn, dass sie vielen ein Quell von MUT und Inspiration für ein Leben auf der Basis loyaler und integerer Grundwerte ist.

        Um dies alles, wie gesagt, letztendlich GÄNZLICH zu erkennen, bedarf es viel mehr Mut zur Selbsterkenntnisse, Hoffnung, Charakterstärker, und last but not least, an Herzensliebe als die meisten Menschen von vornherein mitbringen. Denn der falsche Weg lässt sich viel einfacher begehen… Wie z.B.: "Lasst uns einen Sündenbock finden… und Ihn danach kreuzigen und ihn als Hexe verbrennen und ihn alles Schuld, die auf uns lastet, alle schuld der Welt(!), um mit ihm wegtragen zu lassen!" Na, erkennt man da was wieder!? Das ist und war schon immer typisch menschlich!

        Viel Spaß beim Weiterblogen.

        lg

        g

        Ps: werde mich nicht mehr zu diesem Thema äußern, schließlich ist jeder nun mal für seinem sog. Seelenheil verantwortlich.

        Gefällt mir

  6. Noch etwas: Dass die BLÖD-Zeitung über „Leute“ wie die Schwepper und den Pseudo-Jupp überhaupt berichtet, ist ein weiterer Beleg für das nicht mehr zu unterbietende Keller-Niveau des Skandalblattes „BLÖD“. Ein „Zeitungsprodukt“, welches ich aus Prinzip seit vielen Jahrzehnten nicht mal mit einer Pinzette anfassen würde.

    Wer das Buch von Günter Wallraff, „Zeugen der Anklage. Die ‚Bild‘-beschreibung wird fortgesetzt“ (ISBN 346201370X, Verlag Kiepenheuer & Witsch, Köln) gelesen hat, weiß um die Struktur und die journalistische Praxis eines unserer größten Medienkonzerne hinreichend Bescheid. Die „BLÖD“ ist eine nach wie vor existierende Schande für den Berufsstand der Journalisten und für Deutschland. Ein Verzicht auf den täglichen Kauf dieses Lügenblattes gereicht jedem ehrlichen Menschen zur Ehre.

    Gefällt mir

  7. Pingback: Nachtcafé im SWR …. « V I K A S – Infos zur Esoterik- und Psychoszene

  8. Als regelmäßige Zuschauerin des „Nachtcafés“ hat mir diese Sendung überhaupt nicht gefallen.
    Vor lauter Geschrei der Gäste konnte man manchmal überhaupt nichts mehr verstehen.Eigentlich gingen mir alle auf den Nerv,Herr Backes und besonders die Dame Ahlers. ich hatte gehofft, sie würde ihre Ankündigung wahr machen und das Studio verlassen. hat sie aber leider nicht, dafür machte sie ordentlich Werbung für Ihr Geschäf.
    Glaubwürdig war für mich am Freitag keiner der Beteiligten und gut unterhalten fühlte ich mich auch nicht.

    Gefällt mir

    • @Sweetkoffie

      Die Friseuse Ahlers fand ich auch unendlich nervig und da stimme ich dir zu.

      Glaubwürdig war für mich am Freitag keiner der Beteiligten und gut unterhalten fühlte ich mich auch nicht.

      Das würde ich so nicht unterstreichen, denn erstens kenne ich die Kritiker ganz gut und ich weiß von ihrem Wissen zum Thema. Dieses kommt jedoch in so einem Sendeformat bedauerlicherweise meistens zu kurz. Gerade Hugo Stamm ist eine echte Koryphäe, wenn es um Sekten und Esoterik geht.

      Joachim Huessners Buch habe ich selbst gelesen und es gibt keinen Zweifel an seiner Glaubwürdigkeit. Ferner kann seine tragische Geschichte keinen Unterhaltungswert haben, sondern sie soll wachrütteln.

      Ich persönlich schaue mir solche Sendungen nur an, wenn mich das Thema interessiert und bei bestimmten Themen erwarte ich schon einen gewissen Aufklärungswert und nicht nur unterhaltsames blabla …

      Gefällt mir

      • Das Thema interessierte mich auch. Aber wie die Beteiligten damit umgingen glich doch eher einer Schlammschlacht und war Lichtjahre von einer sachlichen Diskussion entfernt. M.E. waren diesmal nur Selbstdarsteller anwesend, die keinem Gegenüber einen Platz einräumen wollten. Koryphäe hin oder her, da erwarte ich auch einen gewissen Umgangsstil, sonst degradiert man sich, leider, selber.

        Gefällt mir

    • Ich hätte von Herr Huessner auch gerne mehr gehört, denn es ist schon sehr tragisch, was seiner Frau und ihm da widerfahren ist. Ich denke schon, dass es sehr viele Scharlatane gibt und Esoterik überwiegend Geschäftemacherei ist. Andererseits denke ich, dass seine Aussage, er habe eine gute Ehe gehabt, weil er im Außendienst war und man sich nicht gegenseitig auf die Nerven gehen konnte, einen Hinweis darauf gibt, dass seine Frau sich sicher sehr einsam gefühlt hat. Das war sicher auch ein Grund, dass sie sich in die Hände eines Scharlatans begeben hat, der ihr vermeintliche Wärme offerierte.
      Jedenfalls war er der einzige in dieser Männerrunde, der nicht unterbrochen hat, obwohl er als Opfer bzw. indirektes Opfer allen Grund dazu hat, die Branche an den Pranger zu stellen.
      Ps: Frau Schwepper hat gesagt, dass der Euro verschwindet. An dieser Aussage kann man sie messen. Was sie dem Moderator Herrn Backes nach der Sendung aufgrund seines Geburtsdatums gesagt hat, wird er vielleicht mal selbst sagen, weil es zu persönlich ist, um es öffentlich auszubreiten.

      Gefällt mir

      • @Jesus

        Du brauchst nur Huessners Buch lesen, dann musst Du nicht wild rumspekulieren.

        Würdest Du vielleicht auch meine Fragen beantworten?

        Frau Schwepper kann Dir anscheinend jeden Bären aufbinden oder? Dass die Gute sich nun selbst und ihr Ansehen verteidigen will, liegt doch auf der Hand.
        Jetzt wird auch noch Backes instrumentalisiert, einfach ekelhaft.

        Frag doch mal einen Wirtschaftsexperten, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass es IRGENDWANN keinen Euro mehr gibt und dann wirst du sehen, dass eine solche Aussage, ohne einen bestimmten Zeitrahmen zu nennen, völliger Mumpitz ist.

        Gefällt mir

      • ..sie hat auch „vorausgesagt“ dass die DM verschwindet, sie hat offenbar übersehen, in ihrer Hellsichtigkeit, zuviel Licht kann auch blind machen, dass der Übergang auf den Euro nur eine Formsache war, die nationalen Währungen wurden mit der Verrechnungseinheit ECU schon ersetzt! Also wiederum nix neues!!!!!

        Gefällt mir

  9. Ich fand die Sendung trotz allem interessant und befasse mich schon länger mit dem Thema Hellsehen bzw Wahrsagen.

    Man muss aber bei aller Kritik trotzdem das ganze objektiv betrachten(es zumindest versuchen – was in der Sendung schwer war). Wenn der Fall anhand von Berichten nachvollziehbar ist, sehe ich hier keinen Anlass so auszuschweifen.

    Auf der Homepage der Hellseherin habe ich mir einige Artikel ( u.a. den mit dem heutigen Jesus ;)) durchgelesen und sehe keinen Widerspruch mit den in der Sendung gemachten Aussagen…

    Trotzdem sollte man Hellseher mit einer gesunden Skepsis betrachten.

    just my two cents

    Gefällt mir

    • Ein Auszug aus dem Artikel:

      „Ein Kollege seiner Dienststelle
      erinnert sich: „Ja, von
      dem Fall spricht man hier
      heute noch. Herr Schulze hat
      damals tatsächlich den Täter
      gefaßt.“…Ermittler Schulze entschied
      sich für die Pensionierung.
      Verbittert. Weil er sich von
      einer Hellseherin hatte helfen
      lassen. Weil es falsch
      war, das Richtige zu tun.“

      Damals war er nocht nicht Jesus 😀 Interessant…

      Gefällt mir

      • @Anna

        Klaro, Quelle Bildzeitung, der Wahrheitsexperte schlecht hin.

        Dort kann man auch Sachen wie diese hier lesen, die selbstverständlich hoch wissentschaftlich belegt sind LOL:

        Der Melonen Po
        Prall, drall, rund. Männer lieben ihn. Körper-Analytiker: „Diese Frauen leben ihre Sexualität offen aus, sind leicht erregbar und aktiv.“

        Der Birnen-Po
        Die Pobacken werden nach unten hin breiter. Dr.: „Damen mit diesem Po gehören zur Kuschel-Fraktion, sind beim Sex eher zurückhaltend und schüchtern.“

        Der Apfel-Po
        Der Po, nach dem sich Männer umdrehen. Das Model-Modell. Klein, perfekt gerundet, knackig. Dr.: „Er gehört selbstbewußten, sehr sportlichen Frauen, die aber oft ihre Weiblichkeit ablehnen.“

        Gefällt mir

      • Mich würde interessieren wo sich die Hellseherin sich als Gott bezeichnet?!

        An die Sendung im ZDF kann ich mich zu erinnern. An die Aussage mit Gott aber nicht. Sie wurde damals nur vorgestellt und es wurde subjektiv berichtet…war eher Werbung. Dafür zahlen wir GEZ Gebühren :/

        Eine verlässliche Quelle für die Aussage liegt dir aber nicht vor..Leider kann man die Sendung nicht mehr sehen…

        Finde es schade das hier alles über einen Kamm geschert wird…

        Gefällt mir

  10. Hallo zusammen!
    Jetzt ist des öfteren mein Name hier gefallen und zu ein paar Dingen könnte ich auch etwas beitragen.
    1. Ich bin kein Hellseher und trotzdem habe ich dem Euro schon 2002 kein langes Leben vorrausgesagt. Man braucht nicht VWL studiert zu haben um zu wissen, dass das nicht gut gehen konnte. Die ihn damals eingeführt haben, hatten anscheinend auch nicht studiert. Einfach ausgedrückt: Unterschiedliche Wirtschaftsentwicklungen in den unterschiedlichen Ländern führen mittelfristig zwangsläufig zu so großen nationalen Handelsbilanzunterschieden, dass eine zentrale Steuerung einer gemeinsamen Währung dem niemals gerecht werden kann. Dass, wie früher die „Weichwährungsländer“ à la Italien, Spanien, Griechenland und Co. regelmäßig ihre Währung abgewertet haben, hatte schon seinen Grund. Dieser Möglichkeit sind sie nun beraubt und dafür müssen jetzt hauptsächlich wir mit Bürgschaftskrediten über deutsche Steuergelder deren Währung gegen Spekulanten stützen. Und die werden irgendwann auch gezogen. Ich frage mich, wie lange es dauert, bis die Menschen hierzulande dagegen auf die Barrikade gehen. Wie gesagt, ich bin kein Hellseher, aber den Euro in seiner jetzigen Form sehe ich auch verschwinden.
    2. Frauenhintern: – Nein, heute reitet mich nicht der Schalk
    3. Meine Ehe – nur wer vollkommen debil ist, würde auf so eine Aussage in einem Internetforum eine Antwort geben.
    4. Ich habe mich durchaus wohl im Nachtcafé gefühlt. Bei der Themenlage, war ich ehrlich gesagt sogar überrascht dazu eingeladen worden zu sein. Dass ich erst relativ spät an die Reihe kam, war zu Sendungsbeginn abgesprochen und so viel es mir nicht schwer das Gehaue und Gesteche vom besten Sitzpatz aus geduldig zu beobachten. Das Problem an dieser Sendung war, dass verschiedene Kandidaten den Humor von Herrn Backes falsch einschätzten, bzw. überhaupt nicht verstanden haben. Und in meinem Fall ist es tatsächlich so, dass ich nun mal keine lustige Geschichte zu erzählen habe. Da wäre ein breites Grinsen wohl ziemlich schief am Platz. Im wirklichen Leben ist mein Humor dem von Backes aber ziemlich ähnlich.
    Bis die Tage
    J. Huessner

    Gefällt mir

  11. Zum Euro: Irgendwann wird es sicher keinen Euro mehr geben. Aber ich habe den Einstieg zur Sendung so verstanden, dass sowohl die Astrologin als auch Frau Schwepper sich zu 2011 äußern sollten. Damit hat sie also die Aussage gemacht, dass es dieses Jahr keinen Euro mehr geben wird. Daran kann man sie messen.

    Ich sehe die BILD-Zeitung auch kritisch. Aber bei dem Artikel haben sie gut recherchiert, obwohl ich keineswegs verbittert bin. Wenn ich die frustrierten Ex-Kollegen sehe, bin ich sogar froh, den Job nicht mehr machen zu müssen.

    Das mit den Po-Formen kann man auch mit Humor nehmen. Das ist eben was für die männliche Klientel, die morgens auf der Baustelle die Bild liest.
    Die Bild ist keine Blöd-Zeitung, sondern eigentlich sehr gefährlich, weil sie sehr manipulativ ist.

    Frau Schwepper kenne ich nun seit ca. 30 Jahren und lasse mir von ihr kaum einen Bären aufbinden.
    Ich denke z.B. an den Fall einer verschwundenen jungen Frau aus Jugoslawien. Sie hatte in einem Ort in der Nähe von Siegburg in einem jugoslawischen Restaurant gearbeitet und sich dann nicht mehr bei den Eltern gemeldet. Diese riefen aus Jugoslawien verzweifelt bei Frau Schwepper an. Sie bat mich als Privatmann um Hilfe, weil sie zwar „gesehen“ hatte, dass das Mädchen vom Wirt mißbraucht worden war und daher Suizid begangen hatte, aber sie konnte bezüglich des Fundortes der Leiche „nur“ sagen, dass sie so etwas wie einen glatten senkrechten Wasserspiegel gesehen habe. Ich bin dann auf eigene Kosten dorthin gefahren. In dem Ort ist ein Fluß aufgestaut worden, und das Wasser läuft glatt über eine Staumauer. Es sah so aus, wie von Frau Schwepper beschrieben. Ich bin dann zunächst den ganzen Tag flussabwärts gegangen und habe ohne Ergebnis den Uferbereich nach der Leiche der Frau abgesucht.
    Anschließend habe ich Anwohner befragt, und sie sagten mir, dass diese Staumauer mit Stromturbinen versehen sei, um ein naheliegendes Werk zu versorgen. Da die Frau im Winter verschwunden ist und der Stausee da zugefroren war, habe ich vermutet, dass die Leiche von den Stromturbinen angesaugt worden ist und sie an den Schutzgittern hängt. Ich habe diese Info an den Vermißtensachbearbeiter Herrn Schwarz oder Schwarze bei der Kripo Siegburg weitergegeben und ihm auch von Frau Schwepper erzählt. Er sagte mir, dass gerade vor ein paar Tagen Polizeitaucher ergebnislos zu den abgestellten Turbinen getaucht seien. In der nächsten Woche rief er mich dann wieder an und sagte, man habe das Mädchen an einer Turbine gefunden. Er hätte bei der Staffel für Leichenspürhunde in Schloß Holte Stukenbrock angerufen und von dem Kommissar und der Hellseherin erzählt. Darauf sagten sie, dass man mich von dem Fall in Bückeburg kenne (ich hatte dort mit dem Hunden von dort das Geruchsspurenvergleichsverfahren durchgeführt) und daher etwas dran sein könne. Darauf hat Schwarz(e) veranlaßt, den See abzulassen und die Leichenhunde haben das Mädchen unter angesaugten Ästen und Schlamm an einer Turbine gefunden.
    Ich weiß von einem Beamten des Zollfahndungskommandos Hannover, dass Polizei und Zoll inzwischen angewiesen sind, inoffiziell Hinweisen von Hellsehern nachzugehen.

    Das ist eine meiner persönlichen Erfahrungen mit Frau Schwepper. Ich habe einige Jahre keinen Kontakt zu ihr gehabt. Da sie nicht glaubt, dass ich Jesus bin, hat es mich schon gewundert, dass sie meinen Namen erwähnt hat, da sie ja meine hp kennt.

    Ich weiß seit etwa 1999, dass ich Jesus bin. Wie ich auf diese Idee gekommen bin, habe ich in meinem Forum geschrieben:
    http://www.jesus-rueckkehr.info/forum/index.php?page=Thread&threadID=1071&pageNo=1

    Gefällt mir

    • @Jesus

      ich gehe mal davon aus, dass Du nichts dagegen hast, wenn ich dein Coming-Out hier her kopiere. Die ersten Anzeichen deiner Wahrnehmung Jesus zu sein, hattest Du ja anscheinend bereits als Du noch Polizist warst:

      Warum ich Jesus bin

      Ich werde desöfteren in emails gefragt, wie ich darauf komme, Jesus zu sein. Daher schreibe ich die Antwort auch ins Forum, um allen anderen Interessierten eine Antwort zu geben:

      Lieber …,

      es ist recht komplex darzustellen, wie ich darauf gekommen bin, Jesus zu sein. Sind viele Puzzleteile, die zusammenkommen. Daher will ich nur einige nennen, die mir spontan einfallen.

      Es fing damit an, dass ich vor ca. 1991 die innere Eingebung hatte, Jesus zu sein. Es gibt aber eine psychische Erkrankung, das sogenannte Jesus-Syndrom. Weltweit 20000 Menschen sind daran erkrankt und meinen, Jesus zu sein. Daher bin ich mit meiner Eingebung zunächst sehr kritisch umgegangen.
      Parallel dazu habe ich aber meine Heilfähigkeiten entdeckt und habe zunächst im Familien- und Freundeskreis Heilerfolge gehabt.
      Bei meinem Besuch in der Palmblattbibliothek in Indien 1993 wurde mir in dem vor ca. 5000 Jahren geschriebenen Palmblatt aus dem Sanskrit übersetzt, dass ich für die Menschen meiner Religion der Meister sein werde. Das war eine sehr wichtige Bestätigung.
      Ich bin dann Mitglied im Dachverband Geistiges Heilen geworden. Obwohl ich keine dokumentierten Heilerfolge aufweisen konnte, wurde über mich in einer Illustrierten über die zehn besten Heiler Deutschlands berichtet. Für diesen Artikel hatte ich den Einfall, dass die Menschen mein Foto benutzen könnten (wie auf meiner Meditationsseite beschrieben). So ist auch die Tochter von Frau Bögli Wetzikon in der Schweiz geheilt worden (siehe Video).
      Bei einer Frau aus Frankfurt, die mein Foto in ihrem Portmonnaie hatte, sind über Nacht auf dem Foto die blutigen Stigmata in meinem Gesicht entsprechend zum Turiner Grabtuch enstanden.
      1999 stand dann Nilce Maria Kupfer aus Brasilien vor meiner Tür und sagte, Gott habe sie zu mir geschickt. Maria hat übrigens dann die ganzen portugiesischen Texte im Forum geschrieben. Sie war ca. 1980 bei der brasilianischen Prophetin Nella Alckmin, die ihr handschriftlich die Zukunft aufgeschrieben hat.
      Dort wurde auch geschrieben, dass sie „Ralph Schulze“ kennenlernen wird, der sehr wichtig ist. Ich habe es zunächst nicht glauben wollen, aber sie hat mir den handschriftlichen Text von Nella gezeigt.

      Maria hat einen mentalen Kontakt zu Gott und kommuniziert mit ihm. Er hat ihr dann „gesagt“, dass er Padre Marcelo sei. Ich bin dann nach Sao Paulo geflogen, um ihn zu treffen. Dabei habe ich mich nicht angekündigt, sondern Maria`s brasilianischen Freunde und ich haben uns eine Stunde vorm Ostergottesdienst beim Personal gemeldet und sind wie auf dem Video zu sehen, von Bischof Dom Fernando und Padre Marcelo empfangen worden. Meine Begleiter sagten, als er mich gesegnet habe, sei der ganze Raum in einem weißen Licht erstrahlt.
      Im übrigen ist es schier unmöglich, bei Padre Marcelo einen Termin zu bekommen- Journalisten können ein Lied davon singen -. Ich bin dann bei einem weiteren Besuch des Gottesdienstes in seinen Privaträumen von seinen Mitarbeitern mit Weihrauch beräuchert worden (als Nichtkatholik konnte ich damit zunächst nicht viel anfangen).

      Padre Marcelo wird die Behauptung, er sei Gott sicherlich entrüstet zurückweisen, sondern demütig sagen, er sei „nur“ ein Diener für Jesus. Interessant ist aber, dass er in seiner täglichen Livesendung bei Radio Globo Hörer direkt anspricht, ihre Situation beschreibt.

      Hier mal ein Beispiel:
      Ein bekannter Professor, Atheist, sass mit seiner Frau beim Frühstück. Sie hatte das Radio mit Marcelo`s Sendung laufen. Er sagte im Radio, Professor, der du da gerade mit deiner Frau beim Frühstück nicht gerade begeistert meine Sendung hörst, du solltest sofort in die Klinik fahren, weil etwas mit deinem Herzen nicht in Ordnung ist. Der Professor wiegelte aber ab, dass er nicht gemeint sein könne, weil viele Professoren gerade beim Frühstück sitzen würden. Sei alles Humbug.
      Darauf sagte Marcelo, dass der Professor gerade in der und der Zeitung einen bestimmten Artikel lese.
      So ganz überzeugt war er trotzdem nicht, aber seine Frau setzte durch, dass sein Chauffeur ihn in die Klinik fuhr. Das hat ihm das Leben gerettet.

      Inzwischen ist der Professor ein guter Freund von Padre Marcelo und unterstützt ihn, wo er kann.

      Wir, Elke/Maria Magdalena und ich sind wie auf den Videos zu sehen, zusammen bei Padre Marcelo gewesen und waren immer auf den normalerweise reservierten Ehrenplätzen. Da Marcelo aber immer weiß, dass wir kommen, waren entsprechende Plätze frei gehalten worden.

      Dieses Jahr im November soll das neue Sanktuario mit 100 000 ! Sitzplätzen eingeweiht werden und Padre Marcelo hat uns dazu eingeladen.

      Ich muß aber darauf hinweisen, dass momentan eine dämonische Intrige gegen mich läuft. Einige Leute, zum Teil welche, denen ich jahrelang geholfen habe, bringen böse Verleumdungen gegen mich in Umlauf. Ich weiß zwar, dass sie im Moment nicht sie selbst sind, sondern von satanischen Kräftten gesteuert werden, aber ihrem Umfeld ist das sicher nicht klar.
      Andererseits zeigt das aber, dass die Gegenseite im Moment ihr „letztes Gefecht“ führt. Ebenso wie Gott und ich real sind, ist auch der Teufel real.
      Übrigens ist das Video auf meiner homepage mit dem Gottesdienst von Padre Marcelo ein Exorzismus-Gottesdienst, den er jeden Donnerstag in seiner Kirche abhält. Ich habe ihn daher sehr bewußt ausgewählt.

      Gefällt mir

      • Nein, als ich Polizist war, hat sich die Krankheit noch nicht bemerkbar gemacht. Ich finde es im Nachhinein aber doch schon erstaunlich, dass ein Beamter bzw. eine Beamtin, die jeden Tag nichts anderes machen als Urkunden zu schreiben, einen solchen Fehler beim Schreiben meiner Ernennungsurkunde zum Kriminalkommissar begangen haben, der mir die Narrenfreiheit eingebracht hat.

        Gefällt mir

      • Ich denke, dass Ralph Schulze-Jesus einige Leute an der Nase herumführt. Er hat vermutlich seine Verbeamtung abgewartet, einige Zeit Dienst geschoben und macht nun einen auf Dienstunfähig und auf „Macke“ und kassiert munter seine Pension weiter. Andererseits wäre sein Wohnort schon längst Mekka und Pilgerort von Millionen Religionsanhängern geworden.
        Frei nach C.Goldner: „Es gibt zwei Sorten von Esoterikern. Die eine ist ein Fall für den Staatsanwalt, die andere für die Psychatrie.“ Der Kerl hat nach meinem persönlichen dafürhalten n´ gewaltigen Keks am kullern.

        Gefällt mir

      • Hallo Jesus,

        soviel ich weiß, ist eine Entlassung aus dem Beamtentum nicht so einfach. Wegen eines schlechten Eindrucks kann ein Beamter nicht pensioniert werden. Liegt eine dienstliche Verfehlung vor, dann gibt es ein Dienstordnungsverfahren (hieß früher Disziplinarverfahren). Dann kommen Rüge, ein Verweis, Verwarnung, Beförderungssperre etc. Bei schweren Vergehen, z.B. einer Straftat ab einer Gefängnisstrafe von einem Jahr muss der Beamte entlassen werden. Bei dir hätte es höchstens eine Versetzung in eine andere Abteilung gegeben dürfen. Außerdem kann man einen Kriminalbeamten ja auch Fahrraddiebstähle bearbeiten lassen.

        Schon sehr obskur, was du uns da erzählst.

        Letztendlich spricht eigentlich nur eine schwere Krankheit oder ein psychiatrisches Gutachten, welches dir eine Dienstunfähigkeit bescheinigt, für deine Frühpensionierung, wenn man es logisch betrachtet.

        Vielleicht teilst du uns doch noch Konkreteres mit, damit niemand spekulieren muss, wobei es natürlich keine Schande ist, wenn jemand gerade bei der Kripo aus psychischen Gründen nicht mehr arbeiten kann.

        Gefällt mir

  12. @Anna

    Aus der Luft gegriffen ist das nicht, denn darüber wurde sogar in einem Esoterik-Forum geredet:

    hab mir das video angesehn.und bin irgendwie verwirrt.
    gegen ende des videos,sagt eine schülerin oder sowas zu Frau Schwepper,dass sie sowas wie gott wär.und fragte sie auch ob sie das auch zu ihr sagen dürfte.und Frau Schwepper nickte.
    ich denke das macht kein schönes bild wenn man sich für gott hält.oder sich so nennt.

    http://www.esoterikforum.at/forum/showpost.php?s=44aef485f6ded7dafee1e89c54afab48&p=645178&postcount=4

    Normalerweise müsste Frau Schwepper gerade in dieser Szene höchste Unterstützung bekommen.

    Gefällt mir

    • Schon mal was von Flüsterpost gehört ;)? Desweiteren gibt es sicherlich auch Konkurrenz in diesem Gewerbe…

      Ich sehe nach wie vor keine verlässliche Quelle ausser diesem von dir genannten Forumseintrag und sehe deine Überschrift als gläubige Christin sehr beleidigend… Auch wenn ich persönlich kein Wahrsager bin, kann ich dir auch so sagen das die Aussage sicher nicht so stimmt 😉 Bleiben wir bei den Fakten…

      Viele Grüße,

      Anna

      Gefällt mir

    • Ich weiß nicht, ob Frau Schwepper das in der Sendung gesagt hat. Jedenfalls war sie vor mir in der Palmblattbibliothek in Vaithisvarankoil in Indien. In dem Palmblatt stand, dass sie die Wiedergeburt von Kuan Yin/Sri Devi ist. Das ist die Maria der buddhistischen/fernöstlichen Religionen. Man hat dann sofort für sie eine Prozession mit weißen Elefanten gemacht. Ich habe die Photos bzw. auch die Palmblattübersetzung gesehen.
      Mir hat auch eine Klassenkameradin von Frau Schwepper aus dem kroatischen Internat erzählt, dass sie öfter aus Spaß in zwei Meter Höhe um die Mitschüler geflogen sei. Nur das glaubt natürlich keine Mensch. Hört sich wie Harry Potter an.

      Gefällt mir

      • Lieber Jesus,

        wie kann man nur meinen, dass Deutungen aus den Palmblättern der Wahrheit entsprechen? Das ist ein Orakel mit dem in Indien gutes Geld an Touristen verdient wird. Um das Geschäft so gut wie möglich anzukurbeln, ist es doch völlig klar, dass man den Leuten erzählt, sie wären in einem oder mehreren Vorleben berühmte Persönlichkeiten gewesen. Wer möchte das nicht gerne hören und es steigert den Reiz der Sache. Ebenso verhält es sich bei Rückführungen. Da geht es hauptsächlich um spektakuläre Vorleben und jeder Depp war dann zumindest mal ein herausragender Ritter, wenn nicht König, Hoherpriester in Atlantis, Goethe, Shakespeare, etc.

        Was glaubst Du denn wie viele allein laut Palmblatt eine Jesus oder Kwan Yin Vergangenheit gesagt bekommen. Kein Mensch kann doch so bescheuert sein und das für bare Münze nehmen.

        Gefällt mir

  13. @ Ralph Schulze,
    manche halten sich für Napoleon, andere sehen weiße Mäuse, und wieder andere meinen sie seien was ganz besonderes und suchen sich was entsprechendes aus.
    Manche dieser Verwirrten tun mir ja schon leid. Wenn aber einer meint, er wäre obendrein auch noch Heiler, hört es echt auf.

    @ J. Huessner

    Ich finde es sehr gut und wichtig, dass Sie mit Ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit gingen.
    Wenn ich es richtig verstanden habe, fing alles mal mit „harmlosen“ Karten legen an. Das muss überall bekannt werden. Auch fand ich die Bemerkung, dass die Vorhersagen, – die Ihnen gegenüber gemacht wurden,- nie zutrafen, sehr wichtig.

    Nochmal zurück zur Sendung:
    Ich bin auch Hellseherin, denn was Frau Schwepper über „Es werden sehr große Schwierigkeiten für Deutschland kommen“ sagte, war so allegemein platt und banal, dass es schon eine Frechheit ist. Auch das… „die Arbeitlosigkeit im Februar/März wieder aktuell wird“… ist auch nicht wirklich eine Sensation, wenn man täglich die Nachrichten verfolgt.
    Mir fiel während der Sendung die Serie Columbo ein und zwar die Folge: „Wenn der Schein trügt“.
    Auch das Gorbatschow und Reagan sich treffen würden, lag damals durchaus im Bereich des möglichen. Ob das bald oder in weiter Ferne sein würde, hatte sie ja konkret wohl gar nicht „vorhergesagt“.
    Zu Frau Ahlers:
    Dass Frau Ahlers es unverschämt fand, dass die Männer sich auch mal zu Wort meldeten, zur Not durch Zwischenbemerkungen, finde ich unverschämt. Würde ich mir die Zeit nehmen und mal die Redezeit der einzelnen Gäste stoppen, würde sich herausstellen, das die Kritiker im Vergleich zu den Esos viel weniger zu Wort kamen.
    Ihr Verhalten war einfach nur „ganzheitlich“ voll daneben.
    Zitat: „Wieviele Ärzte gibt es, die eben auch solche Prognosen machen…Ja, da sitzt der Patient vorm Arzt und kriegt auch die Diagnose um die Ohren geschmissen…“Sie werden sterben“… oder wie auch immer…
    Also so einfach „Sie werden sterben“…nach dem Motto: „Und tschüß“, dass macht kein Arzt. Und viele Patienten möchten sowieso die Wahrheit wissen und nicht belogen werden. Also was soll das? Ich finde so eine Aussage wirklich sehr blöd. Zumal es außerdem eine Menge Patienten geben dürfte, die aufgrund von Beratungsresistenz oder noch schlimmer, wegen Therapieverschleppung durch einen Heilpraktiker, der wirkungsloses Zeug vertickerte, viel zu spät zu einem richtigen Mediziner gehen.

    Alles in allem…. Solche Sendungen sind immer wieder Plattform für entweder keifende oder aber „nur“ schwurbelnde Esoteriker. Die Kritiker kommen meist viel zu wenig zu Wort.

    Gefällt mir

  14. Nun ja, sie mögen sich vielleicht für eine Hellseherin halten, aber in puncto Wirtschaft sind sie nicht auf der Höhe. Wir haben zur Zeit die niedrigste Arbeitslosenquote seit langen Jahren, obwohl man es nach der Finanzkrise anders prognostiziert hatte.
    Wenn Frau Schwepper sagt, dass die Arbeitslosigkeit im Frühjahr stark ansteigen wird, steht das entgegen allen jetzigen Wirtschaftsprognosen.

    Gefällt mir

  15. Also dass Patienten immer die Wahrheit hören wollen das halt ich für ein Gerücht.
    Denn es gibt Menschen die damit gar nicht umgehen können und wenn ein Arzt dann kein Gespür dafür hat dann hat er während seiner Ausbildung gepennt.
    Selber habe ich erlebt dass Ärzte was die Wahrheit angeht Lügen was das Zeug hält und ganz wenige Ärzte können damit umgehen dass Patienten Sterben werden.
    Denn das haben sie definitiv nicht gelernt den Umgang mit Tod und Sterben.Wie denn auch? Sie sind da um Leben zu Retten und jedes nicht Retten ist ein Schlag in das Gesicht denn es zeigt ihre Grenzen auf.

    Zu dem ganzen Gerede und ich finde sehr unsachlichen Gerede um Herrn Schulze kann ich nur sagen ich dürfte ihn kennenlernen und ich kann Ihnen sagen dass er mehr Herzenswärme hat als manch eine die hier schreibt.

    Ich verfolge seit der Sendung am Freitag die ich per Zufall sah hier die Kommentare und ich muss sagen dass ich etwas vermisse.
    Nämlich Anstand und zwar den dass man Menschen die man nicht kennt nicht mit Du anredet.
    So auch Sie Frau Hergenröther.

    Herr Schulze liebe Grüsse aus dem Saarland von der Uschi

    Allen anderen wünsche ich etwas mehr Toleranz und Ruhe im Miteinander,denn dann ist das Ziel des Friedens untereinader wieder ein Stück näher gerückt.

    Eine Wissenschaft muss solange an etwas Glauben,
    bis das Gegenteil bewiesen ist.
    In diesem Sinne alles Gute

    Gefällt mir

    • @ Uschi

      Es ist nicht unhöflich, wenn man sich im Internet per „Du“ anspricht. Das ist weltweit allgemeine Usanz und somit keine Respektlosigkeit. Letztlich gilt auch im Internet der Satz: C’est le ton, qui fait la musique ! (Es ist der Ton, der die Musik macht !)

      Gefällt mir

    • @Uschi

      Palliativmedizin ist seit 2009 ein Lehr- und Prüfungsfach im Medizinstudium. Jeder angehende Arzt wird auch im Umgang mit Sterbenden geschult. Da hat sich einiges getan.

      Hier geht es nicht um Herzenswärme und Gefühlsduselei, sondern um Klarstellungen gegen Volksverdummung.

      Es kann jemand noch so herzlich und lieb sein, wenn er aber gleichzeitig Menschen manipuliert indem er ihnen einen Glauben als unumstößliche Wahrheit verkauft, muss er mit Kritik rechnen.

      Ich weiß ja nicht, ob Du z.B. Dein Auto an erster Stelle bei einem herzlichen Mechaniker reparieren lässt, auch wenn er fachlich nichts kann?

      Die Inkonsequenz wie dabei in der Betrachtung verschiedenster Lebensbereiche umgegangen wird, schreit zum Himmel. Einerseits wird für jeden Scheiß immer mehr Kontrolle und Kompetenz verlangt. Dabei fällt mir auch die Forderung ein, dass Erzieher ein Studium absolvieren müssten und jemand, der behauptet Heilen zu können und mit der Krankheit und Psyche von Menschen spielt, der muss nur herzlich sein, dann ist er bestimmt gut indem was er vorgibt zu können, Beweise braucht es dafür nicht.

      Das Duzen ist im Internet ein ungeschriebenes Gesetz und es kann sogar als Ablehnung des Gegenübers oder als Aufbau von Distanz gesehen werden, wenn man Siezt.

      Somit kann von Respektlosigkeit nie die Rede sein.

      Gefällt mir

  16. @Jesus:

    << Ich weiß von einem Beamten des Zollfahndungskommandos Hannover, dass Polizei und Zoll inzwischen angewiesen sind, inoffiziell Hinweisen von Hellsehern nachzugehen. <<

    Und jeder außer Ihnen weiß, dass das blanker Unsinn ist, was Sie da behaupten. Vielleicht sollten Sie mal einen Blick in Ihr Branchenfachblatt "Die Kriminalpolizei" werfen:

    http://www.kriminalpolizei.de/articles,psychic_detectives_auch_in_deutschland,1,175.htm

    Kurze Zusammenfassung: "Besonders wichtig ist dem Autor in diesem Zusammenhang der Befund, dass – nach Angaben der befragten Polizeidienststellen – die entsprechenden Hellseher in keinem einzigen Falle einen brauchbaren Hinweis gegeben oder auch nur im Entferntesten weitergeholfen hätten.”

    Zum selben Ergebnis kommen eine Reihe von Untersuchungen in den USA etc., aus denen auch deutlich wird, dass das Wirken von "Hellsehern" und ähnlichen Betrügern für die betroffenen Opfer-Familien eine erhebliche Belastung darstellt:

    http://blog.gwup.net/2010/08/12/psychic-detectives-was-konnen-ubersinnliche-ermittler/

    Zum selben Ergebnis kommt aktuell der international tätige Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke, der sich erstens regelmäßig bei Polizeibehörden u.ä. nach dem angeblichen Einsatz von Hellsehern erkundigt (mit null Ergebnis) und zweitens kürzlich erst selbst ein "kriminalistisch" tätiges "Medium" mit echten Fällen aus der Polizeipraxis getestet hat (mit null Ergebnis, nachzulesen in der nächsten Ausgabe der Zeitschrift "Skeptiker").

    Da ich weiß, lieber Jesus, dass "Engelkontakte" so eine Sache sind, biete ich Ihnen – und Ihrer verehrten Frau Schwepper – eine absolut sichere Einnahmequelle mit garantierten Eine-Million-Dollar an. Sie brauchen dazu nur ein "übersinnliches", "paranormales" o.ä. Phänomen unter kontrollierten wissenschaftlichen Bedingungen unter Beweis zu stelllen – das dürfte Ihnen doch nicht schwer fallen, oder?

    Ansonsten müsste ich leider davon ausgehen, dass Sie bloß ein weiterer ein geschwätziger Scharlatan sind:

    http://www.randi.org/site/index.php/1m-challenge.html

    Gefällt mir

    • Lieber Herr Harder,
      dem möchte ich nur noch eines hinzufügen, auch Justizia hat hierzu, in einem ähnlichen Fall, eine Meinung:

      http://www.statt-schamanen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=56:bgh-urteil-vom-21071998-5str-30298-nstz-1999147bghst-44-129-stpos136a-s136-&catid=36:urteile&Itemid=56

      Zum Wahrsagen, esoterischen Heilsversprechen, …. und ähnlichen Unfug:

      …liegt eine objektive Unmöglichkeit vor nach der juristisch betrachtet eine Leistungserbringung nicht möglich ist – siehe dazu § 275 BGB. Der wichtigste Kommentar zum BGB, der „Palandt“ (62. Auflage, 2003) schreibt dazu (§ 275 BGB Randnummer 14): Objektive Unmöglichkeit. Sie liegt vor, wenn die Leistung von niemanden … erbracht werden kann. Unmöglichkeit ist gleichbedeutend mit genereller Unerfüllbarkeit. a) „Naturgesetzliche Unmöglichkeitkeit. Die Leistung ist unmöglich, wenn sie nach Naturgesetz oder nach dem Stand von Wissenschaft und Technik nicht erbracht werden kann.
      Demnach kann jeder seine Zahlungswilligkeit gegenüber derartigen Angeboten für sich selbst überdenken oder bereits geleistete Zahlungen mit der Betrachtung einer arglistigen Täuschung zurückfordern oder gegebenenfalls gerichtlich einklagen.

      Weiter: >>….. Aussagen über eigene Hellsichtigkeit oder Kontaktfähigkeit zu höheren Geistwesen oder auch Verstorbener stellen eine Lüge dar.
      Was ist eine Lüge? Eine Lüge ist eine Aussage von der der Lügner weiß, dass sie unwahr ist, und die mit der Absicht geäußert wird, dass der oder die Hörer sie trotzdem glauben. Dies geschieht meist, um einen Vorteil zu erlangen oder um einen Fehler oder eine verbotene Handlung zu verdecken und so Kritik oder Strafe zu entgehen. Die gemeine bzw. verbrecherische Lüge hat den eigenen Vorteil zum Zweck und nimmt den erheblichen Nachteil von Mitmenschen billigend in Kauf. Sie wird in allen Kulturkreisen verabscheut.
      Bis zum heutigen Tag gibt es nach Stand der Wissenschaft und Technik keinen naturgesetzlichen Nachweis darüber das eine diesbezügliche Leistungserbrinngung objektiv möglich ist. Anderslautende Aussagen von Esoterikern hierzu sind reine „Totschlagargumente“ und blieben bisher unbewiesen.
      Esoteriker, welche sich bezugnehmend oben beispielhaft genannter Übersinnlichkeiten nicht der Lüge bezichtigen lassen möchten bleibt der Weg der Inanspruchnahme psychologischer oder psychotherapeutischer Therapien offen. Oft liegen neurologische Störungen vor welche eine verklärte Wahrnehmungsfähigkeit zur Folge haben und bedürfen der Behandlung….

      Gefällt mir

  17. @Jesus

    Was machst Du denn da für Sachen??? 😀

    Jüngstes Gericht

    Hiermit ergeht im Namen meines Vaters an die Lebenden und die Toten, an alle inkarnierten und nicht inkarnierten Götter, an die große Bruderschaft folgendes Urteil:

    Grundlage dieses Urteils sind nicht Sünden oder Karma, sondern einzige Grundlage ist die Liebe zu mir.

    Das ewige Leben erhalten:

    1. Alle, denen ich persönlich begegnet bin und die mich (trotzdem) lieben. (siehe Anmerkung)

    Wer mir persönlich begegnet ist und mich nicht liebt, wird zum 2. Tod (Tod der Seele) verurteilt.

    2. Alle, die mich persönlich nicht kennen, aber Jesus in seiner Gesamtheit (auch den Richter) lieben.

    Wer mich persönlich nicht kennt, aber Jesus nicht in seiner Gesamtheit liebt, wird zum 2. Tod verurteilt.

    3. Alle, die nichts von Jesus wissen, aber einen Gott lieben, der mich liebt.

    Wer einen Gott kennt, der mich liebt, ihn aber nicht liebt, wird zum 2.Tod verurteilt.

    4. Alle, die nichts von einem Gott wissen, aber die Natur und Mutter Erde lieben.

    Alle, die nur die Natur und Mutter Erde kennen, sie aber nicht lieben, werden zum 2. Tod verurteilt.

    Gnadenerlaß:

    Ein Gnadenerlaß ergeht an alle, die nach den Punkten 1 – 4 zum 2. Tode verurteilt sind, aber jemanden lieben, dem mit diesem Urteil das ewige Leben zugesprochen wurde.

    Gegen dieses Urteil gibt es keinen Aufschub. Es gilt mit sofortiger Wirkung.

    JESUS THE CHRIST

    Anmerkung: Dies gilt ohne Ausnahme für alle Mitglieder meiner weltlichen und spirituellen Familie, für Menschen, die mir im TV, auf der Expo, auf der homepage, beim Sport, pp. begegnet sind.

    Es spielt keine Rolle, ob die Begegnung 1 Sekunde oder 2000 und mehr Jahre gedauert hat.

    Es ist unmaßgeblich, ob man geglaubt hat, ich sei Jesus oder ich sei verrückt. Maßstab ist allein die Liebe.

    http://jesus-return.net/urteil.htm

    Gefällt mir

  18. Lieber Balken-Ralphi,

    ich bin die Reinkanalisation von Pippi Langstrumpf (du weißt, die Minderjährige mit den Strapsen). Kannst du mir bitte die Teflonnummer deines Pschychipaters geben. Ich möchte gerne auch so ein Gutachten, damit ich nicht mehr auf Arbeit gehen muss.

    Vielen Dank und Licht und Liebe
    xxx

    Gefällt mir

  19. ***und so geht dieses lange Sprichwort dann weiter

    die Justiz ohne die Lebe macht dich erbarmungslos
    die Diplomatie ohne Liebe macht dich heuchlerisch
    der Erfolg ohne Liebe macht dich arrogant
    der Reichtum ohne Liebe macht dich geizig
    die Gelehrigkeit ohne die Liebe macht dich unterwürfig
    die Armut ohne die Liebe macht dich stolz
    die Schönheit ohne die Liebe macht dich lächerlich
    die Autorität ohne die Liebe macht dich tyrannisch
    dieArbeit ohne die Liebe macht dich zum Sklave
    die Schlichtheit ohne die Liebe setzt dich herab
    das Gebet ohne die Liebe macht dich introvertiert
    das Gesetz ohne die Liebe versklavt dich
    die Politik ohne die Liebe macht die egoistisch
    der Glaube ohne die Liebe macht dich fanatisch
    das Kreuz ohne die Liebe verwandelt sich in Qual
    das Leben ohne die Liebe… macht keinen Sinn…“.

    Gefällt mir

  20. Auf seiner Homepage hat mich Jesus, alias Ralph Schulze, eines persönlichen Kommentars gewürdigt, den ich den Lesern in diesem Blog nicht vorenthalten möchte. Es war dies gleichzeitig die Antwort auf den Bericht einer Frau, die ihm schrieb, dass sie von Jesus geträumt habe.

    Hier die Antwort von unserem Bullen-Jupp:

    Sonntag, 9. Januar 2011, 19:51
    Liebe Manuela, ich muss dir sagen, dass dein Traum leider richtig ist. Ich bin in der Tat stinksauer, wie ich angemacht werde. Hier ein Beispiel: Argus7 sagte Januar 9, 2011 um 12:03 pm Liebe Elke, etwas Nichtexistentes kann man doch gar nicht beleidigen. Von diesem Jesus, der angeblich vor rund 2.000 Jahren durch die Lande zog und predigte, gab es zu jener Zeit doch mehr als nur ein paar Dutzend. Sein Mythos hat doch nur deshalb bis in unsere Zeit überlebt, weil ihn irgendwelche Leute zum Sohn eines nicht existenten Gottes erhoben haben. Nun hat man seinerzeit eben diesen einen von unzähligen anderen Wanderpredigern gefaßt und angeblich gekreuzigt. Aber selbst für diese Geschichte gibt es leider keine handfesten Beweise. Letztlich basiert dies alles auf unbewiesenen Mythen und Legenden. Bestens dafür geeignet, das gutgläubige Volk mit solchen Stories zu beherrschen und zu verdummen. Mittlerweile hat sich diese damals begründete Geschäftsidee nachweislich als überaus erfolgreiches Geschäftsmodell entwickelt. Der Sitz der erfolgreichsten Jesus-Vermarktungsorganisation befindet sich übrigens in Rom. Vorsitzender des Verwaltungsrates – und Geschäftsführer in Personalunion – ist der Deutsche Joseph Ratzinger. Gegenüber diesem Seppl ist doch der selbsternannte Jupp, alias Ralph Schulze, nur eine mickrige, bedeutungslose Kröte.

    Dazu meint „Jesus“: Das ist einer der Gründe, warum ich meine schützende Hand von dieser Welt zurückgezogen habe. Ich habe die Welt sich selbst überlassen und werde allen Katastrophen freien Lauf lassen. Symbolisch dafür war auch, dass an „Aller Heiligen“ der Klöppel im Kölner Dom zerbrochen ist, wie man hier lesen kann. Ich habe keinerlei Lust mehr, den Menschen zu helfen. Ich stelle natürlich jedem frei, trotzdem eine persönliche Bindung zu mir aufzubauen, wie ich es in meinem Urteil formuliert habe. Ich kann und will aber niemandem garantieren, dass er vielleicht doch gerettet wird. (Zitatende)

    Das sind nun die Worte eines gütigen „Jesus“, der angeblich den sündigen Menschen alles vergibt und der alle Menschen liebt !

    Liebe Leute, ich tue hiermit allen Lesern dieses Blogs kund und zu wissen, dass ich – Argus7 – künftig für alles Unglück auf dieser Welt von „Jesus“ persönlich als Schuldiger benannt worden bin.

    Also ehrlich, wenn dieser Bursche nicht einen an der Waffel hat, dann muß mich meine Wahrnehmung echt getäuscht haben. Leider finden solche Hirnis immer wieder dummgläubige Menschen, die sie unverständlicherweise für voll nehmen. Mögen die Fachmediziner entscheiden, ob dieser „Jesus“ an einer Neurose oder einer Psychose leidet. Auf jeden Fall gehört ein solcher Mensch in fachärztliche Behandlung. Es wäre nicht das erste Mal, dass ein solchermaßen psychisch kranker Irrer in seinem Wahn zur Waffe greift, um die Welt für ihre Sünden zu bestrafen !

    Gefällt mir

    • Tja, Argus7, irresein ist nicht strafbar!
      Das weisst du ja ohnehin, dieser Jesusverschnitt ist objektiv etwas anders als vielleicht du, das ist anzunehmen! Doch so richtig beweisen lässt sich auch das nicht!
      Es könnte ja sein, dass deine Erweckung erst kommt, dazu wäre natürlich Hellsichtigkeit gefordert, die fehlt mir zur Gänze, leider!

      Gefällt mir

      • @ Elke

        Das Bild über „unseren“ Bullen-Jupp wird immer bunter. Schießausbilder bei der Polizei war er, wie er in seinem XING-Profil selbst von sich sagt. Bei diesem Hintergrund – und angesichts seines offensichtlichen psychischen Defektes – würde es mich nicht wundern, wenn er eines Tages als Amokläufer in der Rolle eines rächenden Jesus in den Schlagzeilen der Medien auftauchen würde.

        Eine Rolle als strafender Jesus, der seine schützende Hand von den Menschen abgezogen hat, ist leider nicht undenkbar. Das hat er ja in einem seiner hier veröffentlichten Kommentare bereits durchblicken lassen. Ganz allmählich macht mir dieser Verrückte Angst. Noch scheint diese Angst unbegründet, aber immerhin verdichtet sich mein Eindruck, dass hier eine gefährliche Zeitbombe tickt. Ich kann nur hoffen, daß ich mich mit meiner intuitiven Ferndiagnose täusche.

        Gefällt mir

      • >>>>>>>>>>Nein, als ich Polizist war, hat sich die Krankheit noch nicht bemerkbar gemacht……….mir die Narrenfreiheit eingebracht hat.<<<<<<<<<<<<<

        Da gibt es nichts mehr zu beschönigen, auch Narren sind Menschen! Da tickt eine Zeitbombe, ebenso wie die in Bayern! Doch wie heisst es so schön: "Narren folgen Narren!", und das schon seit Jahrtausenden!

        Gefällt mir

    • @ Valtorgell

      Ist das deine Art, dich sexuell abzureagieren und zu befriedigen ? Kein Wunder, dass niemand dich liebt, denn Abartige und Verbal-Erotiker haben nun mal keine Freunde. In diesem Blog schon gar nicht.

      Gefällt mir

  21. Oh Mann, ist der Jesus-Typ drauf:

    „Die sogenannten Sünden in den Religionen sind also nichts anderes als Handlungen oder Verhaltensweisen, die anderen Menschen Leid zufügen. Der Katalog ist dabei offen. Das heißt, ein Vergewaltiger ist beispielsweise einem Anlageberater, der wider besseres Wissen geschlossene Immobilienfonds vertreibt, gleichgestellt. Dabei zählt vor Gott natürlich die Absicht bzw. die billigende Inkaufnahme, dass Leid zugefügt wird. Wer anderen ungewollt Leid zufügt, begeht also keine Sünde. Vergebung der Sünden bedeutet die Rückkehr in die Einheit zu Gott durch die Liebe zu mir, Jesus Christus. Das ist unabhängig davon, zu welcher Religion man gehört oder ob man vorher Atheist war. Damit werden die Bande des Karmas abgelegt und die Menschen erhalten die Freiheit. Übrigens kann kein Priester stellvertretend für mich Menschen Sünden erlassen. Das ist Verkasperung der Gläubigen. Die Kirche kann nur den Weg zu mir zeigen, was ihr aber gründlich misslungen ist.“

    http://www.jesus-rueckkehr.info/forum/index.php?page=Thread&postID=10762#post10762

    Gefällt mir

    • >>>>>Übrigens kann kein Priester stellvertretend für mich Menschen Sünden erlassen.<<<<<<<<<<<<

      Das kann man so nicht stehen lassen, den immerhin sind die Priester so etwas wie Mittler zwischen uns und Gott, sprechen wahrscheinlich die gleiche Sprache!
      Auch all die Hellseher, die über Engel kommunizieren arbeiten gleich wie alle Priester.
      Das mit dem Leid zufügen, steht auch in unserer Verfassung oder im Grundgesetz, da wird von Gesetzes wegen Leid zugefügt! Der Unterschied, unsere Gesetze sind unser Werk oder der Vorfahren, die von den unnützen Religionen und Glaubensgemeinschaften sind von Gott, den allerdings noch niemand gesehen hat, nur Moses hat ihn gehört, das war in der Sinai Wüste, da lässt sich draus schließen, dass er haluzionierte!
      Das ist offensichtlich auch die Masche vom "Bullen-Jesus" und all den anderen in diesem Bereich, daher nicht strafbar!
      Alle Kirchen bringen ihre Gläubigen um den Verstand, denn nur dann sind diese Menschen einfach lenkbar, auf so einen Weg verzichten ímmer mehr!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s