Ernährungsirrsinn – Paleo-Diät für Babys – Plazentophagie


Mal ein sehr guter Artikel in der FAZ zum Ernährungsirrsinn, der sich in Wohlstandsgesellschaften auch gerade über immer mehr Promis verbreitet, die alle meinen das ewige Heil in einer bestimmten Ernährungsform entdeckt zu haben und regelrechte Heilslehren zusammenbasteln, die sie missionarisch an den Mann, besser an Frau und Kind, bringen wollen.

Tue Buße und trink einen Smoothie

Paleo-Diät für Babys und anderer Irrsinn: Immer mehr pseudoreligiöse Health- und Food-Blogger treiben im Internet ihr Unwesen. Die Tipps, die sie geben, sind oft absurd – mitunter sogar hochgefährlich …

… Eines der magischen Wörter lautet Detox (also Heilfasten), eine Art Peeling für das vermeintlich dauerverschmutzte Körperinnere des modernen Menschen. Überall – auch bei Elle Macpherson und Gwyneth Paltrow („Pre-Holiday Cleanse“, „The Best Juice Cleanses“) – ist von der Notwendigkeit der Körperreinigung die Rede. Der Mensch sündigt, er isst Süßes und Weizen, trinkt Kaffee und Alkohol, stopft Burger in sich rein, mag Kekse und übersäuert durch seine miserablen Gewohnheiten den Körper. Detox als Buße. Es ist die denkbar beste Werbung, und sie beschert der Industrie ein Milliardengeschäft. Die Wahrheit ist: Ein gesunder Körper muss nicht entgiftet werden, da er über ein fast perfekt arbeitendes organisches Reinigungssystem verfügt, welches seinen Dienst praktischerweise Tag und Nacht erledigt. Sollte der Körper tatsächlich vergiftet sein, hilft ein grüner Smoothie garantiert nicht weiter … zum ARTIKEL

Auf Seite 2 geht es dann ins Eingemachte:

… Apropos gesunder Menschenverstand: Starkoch Pete Evans – ein Landsmann von Belle Gibson – hat gemeinsam mit Charlotte Carr (Bloggerin) und Helen Padarin (Heilpraktikerin) ein Paleo-Kochbuch für Babys und Kleinkinder verfasst („Bubba Yum Yum. The Paleo Way“), dessen fürs Frühjahr geplante Markteinführung der Verlag kurzfristig stoppen musste. Die Belegexemplare an Kritiker waren bereits versandt, da liefen Experten gegen die Veröffentlichung Sturm. Die „Public Health Association of Australia“ hatte davor gewarnt, dass Babys sterben könnten, käme dieses Buch in die Verkaufsregale. Ein Rezept für Babymilchnahrung aus Leber- und Knochenbrühe stellte sich als toxisch heraus: Es überschritt die maximal sichere Vitamin-A-Aufnahmemenge um das Zehnfache. Die Fontanellen des Neugeborenen könnten drastisch anschwellen. Selbst das vom Autorenteam überarbeitete und mit Vitamin C sowie Kalzium angereicherte Rezept stufte der australische Dachverband für Ernährungsfragen als Gefahr für Babys ein: „Das ist ein weiteres Beispiel dafür, wie gefährlich es sein kann, den Gesundheitsratschlägen unqualifizierter Leute zu folgen.“

Der Skandal läutete trotzdem nicht das Ende von „Bubba Yum Yum. The Paleo Way“ ein, im Gegenteil. Charlotte Carr schreibt freudig auf ihrer Homepage: „Ich kann es nicht erwarten, bald das Veröffentlichungsdatum meines Buchs mit euch zu teilen.“ Auch dieser Unfug wird seine Käufer finden … zum ARTIKEL

Und selbstverständlich werden Babys in Zukunft, sicher nicht nur in Australien, einer Paleo-Folter ausgesetzt sein, denn das Buch wurde Ende Mai veröffentlicht und die zugehörige Facebook-Seite zählt bereits über 10.000 Likes …

We are thrilled to announce that our book „Bubba Yum Yum – The Paleo Way for New Mums, Babies and Toddlers“ is now available. Please tag and share.

I can not thank my beautiful friends Pete Evans and soul sister Helen Padarin enough. We have never believed in anything more and stand proud in this release.
As of today, Bubba Yum Yum The Paleo Way can be purchased for the special release-week price of $9.99 exclusively through iBooks in 51 territories. In coming weeks, the highly anticipated release will be available for $14.99 through other major online outlets and as a physical release, later in the year.

Pete Helen and I , are thrilled with the release of our book and so excited to be able to share these recipes with the world.

We have created this book with so much love and truly believe that it will shine through the pages. We hope that your children will love this food as much as ours do and that together, we can create positive change for everyone.

Bubba Yum Yum The Paleo Way is filled with extensive information on leading a healthier, wholefood-based lifestyle, including explanations on why we need more healthy fats in our diet, where to source the best local produces, how to make your own natural remedies and how to nourish your body during pregnancy.

With the view that all children should experience the best possible start to life, the book features over 80 delicious and nutritional recipes that are both simple to create and nourishing for little ones from preconception, through breastfeeding and onto their first foods.

All recipes in the book are dairy and gluten free and devoid of refined sugar, grains and legumes. They instead endeavour to include ingredients that are organic, unprocessed and sustainably produced.

Aber auch diese Bekloppten wird niemand davon abbringen ihre Kids mit bestem Wissen und Gewissen, wenn es sein muss, um Leben und Gesundheit zu bringen.

In den USA gibt es aktuell noch den ekelhaften Hype der Plazenta-Fresserei, der auch Babys indirekt schaden könnte:

… Den Anhängerinnen der Plazentophagie – so nennt man den Verzehr des Mutterkuchens – zufolge geht die Wunderliste der Dinge, die die Plazenta leistet, nach der Geburt weiter. Angeblich sorgen Pillen aus Mutterkuchen für einen rosigen Teint und gleichen den Eisenverlust des Körpers aus, sie spenden der Mutter Energie und lindern postnatale Schmerzen.

Sie sollen sogar bei der Milchbildung und gegen Depressionen helfen. Ach ja, eine gute Mutter-Kind-Bindung unterstützen sie mutmaßlich auch. Und während der Wechseljahre sollen sie den weiblichen Hormonhaushalt in Ordnung halten.

Forscher haben zehn Studien ausgewertet – und bleiben skeptisch

Wissenschaftler der Northwestern Universität in Chicago haben jetzt die bisherigen Forschungsergebnisse zum Thema ausgewertet. Ihre Metaanalyse dürfte einige ernüchtern. Zwar gebe es massenhaft Anekdoten von Frauen, die vom Nutzen des besonderen Nahrungsmittels überzeugt sind. Die Forscher um die Psychologin Cynthia Coyle konnten aber keine Hinweise darauf finden, dass der Verzehr der Plazenta, egal ob roh, gekocht oder in Pillenform, irgendeinen Nutzen liefert.

Im Gegenteil. Die Forscher bemängeln, dass keine der zehn herangezogenen Studien das mögliche Risiko der Plazentophagie behandelt. Da der Mutterkuchen während der Schwangerschaft Gift- und Schadstoffe filtert, könnte der Verzehr schlimmstenfalls belasten – auch das Baby, falls es gestillt wird.

In Deutschland immerhin lassen manche Mütter aus ihrer Plazenta Globuli herstellen. Diese sollen das Immunsystem stärken und für innere Ausgeglichenheit sorgen – meist für diejenige des Kindes … zum ARTIKEL

Ob Ernährungsirrsinn, Quacksalberei oder Impfgegnerwahn, alles Glaubenskonzepte, nette Ersatzreligionen und meist für Kinder brandgefährlich.

Der Schwachsinn wird täglich mehr und immer abstruser. Mal sehen, wo uns diese Wohlstandsverwahrlosung noch hinführen wird …

Promi-Kultur à la Gwyneth Paltrow: Hort der Pseudowissenschaft
None of it’s true: Die Ikone der Alternativmedizin hat Krankheit und Heilung frei erfunden
Entschlackung
Ballaststoffe fürs Gehirn
Übersäuerung
Paleo-Diät 
Natürliche Ernährung

4 Gedanken zu “Ernährungsirrsinn – Paleo-Diät für Babys – Plazentophagie

  1. In meinem Freundeskreis gibt es einen Fall von Ernährungsunsinn. Einer Diskussion wird aus dem Weg gegangen, ok, muss ich akzeptieren. Interessant finde ich die Einstellung: „Wenn es für mich schlüssig klingt, dann nehme ich es an.“

    Tja, wenn das genügen würde, dann hätten wir noch heute keine Schiffe aus Stahl. Schließich schwimmen Schiffe aus Holz, weil Holz auch schwimmt. Stahl geht unter. Also gehen auch Schiffe aus Stahl unter. Ist doch irgendwie schlüssig, oder?

    Gefällt mir

    • wenn man sie gut durchbrät, salzt , würzt , diese nachgeburt, dürfte sie der mutter nicht schaden , und da es körpereigenes gewebe ist , würde es durch den verdauungsprozess dem kind höchstwahrscheinlich auch nicht schaden .
      aber welche intention steckt dahinter , eine nachgeburt zu essen ? ein dunkles , religiöses
      ritual – die dunkle macht ?
      gerade diese körperverinnerlichenden reinigungs fanatiker müssten innereien eigentlich verschmähen.
      der mensch ist seiner entwicklungsgeschichtlichen herkunft wegen ein vielköstler . je vielseitiger unsere nahrung ist , desto besser für unseren körper . deshalb kann ich nicht begreifen , das es so eine enorme menge an menschen gibt, die ausschliesslich rohkost zu sich nehmen und dennoch nicht zugeben wollen , das dies ihrem verstand schadet . wer einem veganer begegnete und ihm den eigenen fleischkonsum offenbarte , weiss wovon ich rede . diese ernährungsfetischisten haben ein sehr grosses psychisches defizit , ein persönliches loch , das laufend gefüllt werden muss . dieses defizit entsteht durch einen mangel an den substanzen , die sie nicht zu sich nehmen . dieser mangel wird kompensiert durch aggressivität und einem ständigen sendungsbewusstsein .
      natürlich ist gesundheit nicht nur die abwesenheit von krankheit , aber zu behaupten nur in einem gesunden körper auch ein gesunder geist lebt , ist , mit verlaub eine beleidigung aller behinderten und ökonomen – die juristen nenne ich hier gar nicht .
      ich kann menschen nur dazu ermuntern , jede art von nahrungsmittel zu probieren , wenns schmeckt ist das okay. einseitige ernährung ist nicht so gut , kann aber jederzeit korrigiert werden .
      kinder sollten nicht gezwungen werden ein „gesundes“ nahrungsmittel zu sich zu nehmen , wenn sie das nicht möchten . es gibt phasen in der kindheit , da schreit der körper nach kohlehydraten , wie zum beispiel pfefferminzbonbons bei der lektüre abenteuerlicher geschichten oder pippi langstrumpf . wer eine schöne kindheit hinter sich hat , muss sich vor ernährungsproblemen nicht fürchten .
      eine anmerkung zu „ICH“juni,13.2015 –
      das spezifische gewicht macht , das ein stoff schwimmt – die spezifische intelligenz macht, das ein wesen denkt . der luftdruck auf diesem planeten und die durch den körper geregelte sauerstoffversorgung des gehirns lässt uns die richtigen nahrungsmittel für unsere selbsterhaltung auswählen – und das gilt wahrscheinlich auch für ernährungsextremisten .
      werden mangelerscheinungen nicht beachtet wird man krank . der mensch geht zum arzt .
      er bestätigt dem patienten, das ihm etwas „fehlt“.
      nach einiger zeit wird das klar – der veganer – wenn es sich um einen solchen handelt , vielleicht auch einen rohköstler , muss bestimmte proteine zu sich nehmen .
      ich hoffe der arzt entscheidet sich für leber vom schwein !😀
      dann wirds putzig .

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s