About

Der “Ratgeber-News-Blog” (unter ratgebernewsblog2.wordpress.com) behandelt in der Hauptsache irrationale Glaubenssysteme, wie Esoterik, Anthroposophie, Alternative Heilmethoden und fundamentalistische christliche Strömungen. Eine wissenschaftliche und somit kritische Auseinandersetzung mit den Themen steht im Vordergrund

Gestatten Sie uns aber hier auch einige “Spielregeln” zu nennen.

Allgemeines:

Wir laden Sie herzlich ein, sich zu beteiligen. Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut und ist uns sehr wichtig. Bitte haben Sie aber dafür Verständnis, dass Meinungsfreiheit auch an ihre Grenzen stoßen kann. Bitte daran denken.

Sie dürfen in Ihren Kommentaren gerne Kritik üben, sollten aber die üblichen Formen des Anstands einhalten. Sofern Sie sich kritisch zu Beiträgen äußern möchten, halten Sie bei Ihren Kommentaren die Netiquette (Höflichkeitsregeln des Internets) ein. Sofern Ihre Kommentare als “Satire” gelten sollen, sollten Sie dies auch entsprechend anmerken.

Respektieren Sie die Meinung anderer Personen, auch wenn sie nicht unbedingt Ihre Zustimmung treffen sollte.

Angabe des Namens, eines Pseudonyms oder Homepagename ist möglich

Um Beiträge oder Kommentare auf diesem Weblog einstellen zu können, ist die Angabe Ihres Namens oder eines Pseudonyms notwendig. Sofern eine eigene Homepage (Website) betrieben wird, kann auch der Homepageadresse (URL) angegeben werden. Die Angabe einer korrekten E-Mailadresse (wird nicht veröffentlicht) ist erforderlich.


Die Haftung für die eigenen Inhalte liegt bei dem Inhaber dieses Weblogs. Für fremde Inhalte tritt die Verpflichtung zur Haftung nur in dem Fall in Kraft, in dem der Inhaber auch Kenntnis von den jeweiligen Inhalten hat und es ihm aus technischer Sicht möglich und zumutbar wäre, die Einstellung im Falle von rechtswidrigen Beiträgen zu verhindern (vgl. auch § 7 TMG und §§ 8-10 TMG -Telemediengesetz, deren textlichen Wortlaut Sie unter unserem Impressum nachlesen können). Uns ist bewusst, dass die vorherige Sichtung nicht immer im Sinne jedes Einzelnen “Bloggers” ist, bewahrt Leser und Kommentatoren und unseren Blog jedoch vor Spam und sonstigen unerwünschten Einträgen.


Folgende Nutzungsbedingungen akzeptieren Sie, wenn Sie Beiträge und Kommentare im RatgeberNews-Blog einstellen möchten:

  1. Fremde Beiträge und Kommentare geben nicht die Meinung des unter Impressum bezeichneten Bloginhabers wieder. Der Bloginhaber distanziert sich ausdrücklich von sämtlichen fremden Inhalten in Beiträgen oder Kommentaren.
  2. Mit dem Absenden des jeweiligen Kommentares erklärt der Autor/Benutzer/Kommentageber ausdrücklich, dass er alle Urheberrechte an den zur Veröffentlichung in dieses Weblog eingesandten Texten und Medien aller Art besitzt und mit seinem Beitrag/Kommentar auch keine anderen bestehenden Rechte jedweder Art gegenüber Dritten verletzt (z.B. Markenrechte, Persönlichkeitsrechte usw.). Im Falle der Nichtbeachtung haftet ausschliesslich der jeweilige Autor/Benutzer/Kommentargeber in vollem Umfange selbst und stellt den unter Impressum genannten Inhaber von RatgeberNews-Blog ausdrücklich von einer Mithaftung frei.
  3. Für sämlichte Inhalte der Beiträge/Kommentare trägt der Verfasser (egal ob Autor/Kommentargeber/Benutzer), der diese ins Blog einstellt, die volle alleinige Verantwortung und haftet auch in vollem Umfang für alle etwaigen Schäden, etwaige Folgeschäden und stellt den Inhaber dieses Weblogs ausdrücklich von jedweder Mithaftung frei. RatgeberNews-Blog  ist nur die Plattform, auf der Beiträge und Kommentare veröffentlicht werden.
  4. Für das Einstellen von Kommentare können Sie entweder Ihrem Namen, Homepagenamen oder auch ein Pseudonym verwenden. Ferner müssen gültige E-Mailadressen angeben werden. Die E-Mailadressen werden nicht veröffentlicht. Ferner werden die E-Mailadressen weder von uns weitergegeben, noch Dritten zugänglich gemacht.
  5. Die missbräuchliche Benutzung von Namen und Personen ist nicht gestattet.
  6. Spam und/oder etwaige überflüssige Werbehinweise (privat und kommerziell) sind nicht erwünscht, werden nicht akzeptiert und sofort gelöscht. Ausnahmen hiervon schliessen wir nicht generell aus, aber wir behalten uns die Entscheidung hierüber vor. Fragen Sie ggf. vorher per E-Mail an, aber nur, wenn es für das Leserpublikum themenbezogen wichtig und von Nutzen ist.
    Der Bloginhaber behält sich vor, Kommentare ohne weitere Benachrichtigung zu ändern, zu kürzen oder auch vollständig zu löschen, wenn dies seiner Auffassung nach notwendig und geboten erscheint. Ferner behält sich der Bloginhaber die Deaktivierung der Kommentarfunktion zu einzelnen Beiträgen vor.
  7. Ein Anspruch auf eine Verlinkung besteht nicht, das heißt, es liegt ausschließlich im Ermessen des Bloginhabers, ob ein Beitrag oder Kommentar zu einer fremden Website (Homepage) hin verlinkt wird oder auch nicht. Ferner behält sich der Bloginhaber das Recht vor, angegebene Links auch ohne vorherige Benachrichtung zu entfernen und/oder innerhalb des jeweiligen Beitrags- oder Kommentartextes anderweitig zu platzieren oder zu verschieben, bevor der Beitrag oder Kommentar freigeschaltet wird. Auch behält sich der Bloginhaber das Recht vor, nachträglich in Kommentaren eingebundene Links wieder zu entfernen. Auch liegt es auschließlich im Ermessen des Bloginhabers, eingebundene Links wieder zu entfernen, sofern das Link-Ziel evtl. zu Websites führen, die z.B. thematisch gesehen wenig/keine Relevanz zu den Bloginhalten bieten und/oder eventuell nur werbetaktischen Zwecken dienlich sein sollen.

Haftungsausschluss:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

  1. Mit der Einstellung von Kommentaren erklärt der Autor des jeweiligen Kommentares sein ausdrückliches Einverständnis, dass diese im Internet veröffentlicht werden und Einträge und Kommentare z.B. als RSS-Newsfeed oder auch auf anderen Weblogs usw. unter Angabe seines Autorennamens völlig uneingeschränkt verbreitet werden können.
  2. Sie gestatten ferner jedem Benutzer, die auf RatgeberNews-Blog gespeicherten und veröffentlichten Beiträge/Kommentare unverändert für eigene, ausschließlich nichtkommerzielle Zwecke zu verwenden. Benutzer, die die hier gespeicherten und veröffentlichten Beiträge /Kommentare für ausschließlich nichtkommerzielle Zwecke weiterverwenden, dürfen diese in keinster Weise verändern (weder Texte, enthaltene Links, noch Name des Autors) und müssen zusätzlich RatgeberNewsBlog als Quelle angeben (sowohl Onlineverlinkung als auch durch die sichtbare namentliche Nennung von RatgeberNewsBlog).
  3. Änderung und/oder Ergänzungen dieser Regeln vorbehalten. Bitte schauen Sie deshalb regelmässig nach, ob sich eventuelle Änderungen ergeben haben.

Weitere allgemeine Hinweise, die Sie bitte im eigenen Interesse beachten sollten:
Der Inhaber des Weblogs möchte an dieser Stelle deutlich hervorheben, dass die nachfolgenden Ausführungen weder willkürlich, noch als Bevormundung oder gar als Einschränkung der persönlichen Meinungsfreiheit zu werten sind, jedoch unter Berücksichtigung der bestehenden Gesetze einfach erwähnt werden müssen (aber ausdrücklich keine Rechtsberatung darstellen, denn rechtliche Auskünfte dürfen nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz -RDG- nur zugelassene Rechtsanwälte erteilen!)


Leider kommt es jedoch immer wieder vor, dass Bloginhaber für die in ihrem Weblog veröffentlichten Beiträgen und/oder Kommentaren wegen angeblicher Rechtsverstöße zur Rechenschaft gezogen werden (sollen). Je nach Einzelfall kann dies kostenpflichtige Abmahnungen und eventuelle Klagen usw. zur Folge haben, die nicht selten sehr, sehr teuer werden können. Das möchten wir uns natürlich nicht antun.Sie sollten wissen, dass die freie Meinungsäußerung zwar durch das Grundrecht geschützt, aber es dahingehend nicht unbedingt rechtens und zulässig ist, sich über alles und jedes einfach so zu äußern. Dies kann in vielen Fällen zu einer echten Gratwanderung zwischen rechtlich zulässig und auch rechtlich unzulässig werden. Zunächst einmal sollten Sie in Kommentaren usw. keine Behauptungen aufstellen, die Sie nicht belegen und/oder beweisen können. Denken Sie daran, dass Sie für Ihre öffentlichen Äußerungen, Darstellungen usw. auch haftbar gemacht werden können. Bedenken Sie ferner, dass es möglich ist, dass Sie durch die inhaltlichen Angaben in Ihren Beiträgen und Kommentaren auch rechtliche Auseinandersetzungen mir Dritten provuzieren und hervorrufen können, für die Sie auch gerade stehen müssen und die volle Verantwortung tragen. Es ist auch unbedingt ratsam, sich grundsätzlich an die Wahrheit zu halten. Im Zweifelsfall tragen Sie für den Wahrheitsgehalt Ihrer Kommentare auch die Beweislast.Verwenden Sie in Ihren Kommentaren niemals Texte (oder Teile davon) usw., die Sie nicht selbst geschrieben haben, das heißt die nicht aus Ihrem eigenen Geist entstanden sind (dies gilt im übrigen auch für grafische Elemente, Bilder, Tonsequenzen usw.). Sie müssen immer das Urheberrecht einhalten und beachten. Sofern Sie fremde Texte, fremde Bilder usw. verwenden, müssen Sie hierfür entweder die schriftliche Genehmigung und/oder die Rechte an der Veröffentlichung besitzen.Zitierte fremde Texpassagen dürfen in der Regel 1-2 Sätze in üblicher Länge betragen. Ferner müssen Zitate zwingend eine entsprechende Quellenangabe ausweisen, da es ansonsten eine Verletzung des Urheberrechtes darstellen würde. Im übrigen dienen Zitate nur der Bereicherung bzw. Unterstützung des eigenen Themas und können daher nur die jeweilige Meinung innerhalb des selbst geschriebenen Kommentares ergänzen. Das bedeutet in der Regel auch, dass Ihr eigener, selbst geschriebener Beitrag/Kommentar vom textlichen Umfang her grösser sein muss als das Zitat (es gibt zwar auch Ausnahmen von dieser Regel, die wir hier aber nicht nennen möchten, da wir größeren Wert auf Ihre eigenen textlichen Schöpfungen legen). Ferner müssen Zitate als solche deutlich erkennbar sein, das heißt, sie müssen vom eigenen Text her unterscheidbar sein und davon abgrenzen. Üblicherweise setzt man Zitate deshalb auch in Anführungszeichen (ggf. auch in eckige Klammern). Wenn Sie mehr über das ” Zitatrecht usw.” wissen wollen, sollten Sie sich z.B. unter wikipedia.org vorab informieren.In diesem Zusammenhang weisen wir noch auch auf unsere Datenschutzerklärung hin, die Sie unter der Rubrik“Datenschutz” nachlesen können. Desweiteren verweisen wir auf unser “FAQ”, wo Sie weitere Informationen erhalten.

Copyright 2010 – Ratgeber-News-Blog (ratgebernewsblog2.wordpress.com) – Alle Rechte vorbehalten

10 Gedanken zu “About

  1. Warum seid ihr denn umgezogen? Und wenn ich mal ganz unverblümt ehrlich sein darf, ich fand euer Blog besser, als ihr noch eigene Texte geschrieben habt, anstatt per c&p fremde Texte zu verbreiten.

    Gefällt mir

  2. Hallo Adromir,

    Erstens bin ich alleine umgezogen, weil sich mein früherer Blog-Mitschreiber beruflich verändert hat und damit den alten kostenpflichtigen Blog kündigte. Dieser wurde vom Provider somit gelöscht.

    Zweitens ist es immer eine Zeitfrage, wenn es um eigene Texte geht. Zur Überbrückung finde ich die Übernahme von anderen guten Artikeln, die mir wichtig erscheinen, sehr legitim. Das soll heißen, dass es in Zukunft immer auch eigene Texte geben wird, wenn ich dazu komme. Das kann eben mal mehr oder weniger der Fall sein.

    Gefällt mir

  3. Hallo Elke,
    ich lese immer wieder gerne einige Artikel aus deinem Blog. Ich habe gerade einen Artikel auf meinem Blog veröffentlicht, der dich vielleicht interessieren könnte. Es geht um die Anti-Impfkampagne und was man dagegen tun kann.
    Gruss, Mupfens

    Gefällt mir

  4. Pingback: HIRN: The SKEPTATOR | NUTZHIRN

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s