Impfverweigerer: Die Politik ist schuld – stoppt wenigstens das Treiben der freien Hebammen!

Nach dem neusten Masern-Ausbruch in Berlin, der kein Ende findet, dem Kleinkind, das an Masern sterben musste und der politischen Diskussion über eine Impfpflicht, möchte ich mit der Politik abrechnen, die es erst möglich machte, dass hierzulande die Impfgegnerschaft seit vielen Jahren gewachsen ist und stetig weiter wächst. Der Tagesspiegel schrieb am 19.07.2013 zum damaligen…

Werbung

Studien zu „Alternativmedizin“ – entweder schlecht gemacht oder bewusst nicht vorhanden!

„Gerald Gartlehner ist Leiter des Departments für Evidenzbasierte Medizin (EbM) und Klinische Epidemiologie der Donau-Uni Krems, Direktor der österreichischen Cochrane-Zweigstelle und Vize-Direktor des Research Triangle Institute – University of North Carolina Evidence-based Practice Center, USA. Er leitet die Plattform medizin-transparent.at und nimmt auf derStandard.at regelmäßig aktuelle Studien unter die Lupe.“ Er schreibt aktuell: Studien zu…

Gegenveranstaltung zu Kasseler-MMS-Messe

Der Konsumentenbund koordiniert parallel zur in Kassel geplanten Messe „Spirit of Health“ (24. bis 26. April 2015) ein Komplementärprogramm mit Informationen, Aktionen, Veranstaltungen und Beratung. Interessierte Personen und gesellschaftliche Gruppen, die sich an einem Bündnis gegen Pseudemedizin und Quacksalberei zum Schaden von Kindern beteiligen möchten sind eingeladen, sich an uns zum Zwecke der Koordination und…

Horror! – Homöopathen wollen mit Kügelchen Ebola stoppen

Verschwörungstheorien zur Ebola-Epidemie und Quacksalber-Therapievorschläge zur Behandlung der Krankheit nehmen kein Ende. Dass hier die Homöopathie nicht fehlen darf, ist völlig klar … Stern berichtet: … Das „National Center for Homeopathy“, eine Vereinigung der Homöopathen in den USA, hat Ende Oktober eine Mitteilung auf seiner Internetseite veröffentlicht, in der es heißt: „Homöopathen weltweit haben ihre…

Kongress „Medizin und Bewusstsein“ – der übliche €soterische Etikettenschwindel

Gastbeitrag vom Pleitebegleiter Offene Mail an den Ersten Stadtrat der Stadt Königstein im Taunus Kopien an alle im Königsteiner Magistrat vertretenen Parteien, die örtliche Presse sowie ans HR Fernsehen Redaktion defacto   Betrifft Kongress „Medizin und Bewusstsein“, 26. – 28.09.2014 im Haus der Begegnung   Sehr geehrter Herr K., laut „Ablauf“ auf der Internetseite sollen…

Der Glaube an Homöopathie und anderen Hokus-Pokus kann Leben kosten!

Ein sehr guter Beitrag im TAGESSPIEGEL: … Im Internet werden die absurdesten Ebolatherapien angepriesen: Pfingstrosenwurzeln und das zerriebene Horn des Nashorns sollen ebenso helfen wie auf gentechnisch veränderte Lebensmittel zu verzichten. Vitamine sowieso. Der Blogger einer großen Webseite für „alternative Heilmethoden“ empfahl gar, das Blut eines Ebolapatienten mehrfach zu verdünnen und alle 15 Minuten einen…

Quacksalberquatsch Eigenurin-Therapie

Kann Urin den Körper stärken? … Gibt man bei Google den Suchbegriff „Urin trinken“ ein, werden über 750.000 Ergebnisse vorgeschlagen. Klickt man sich durch die Seiten, scheint es, als sei Urin ein wahres Wundermittel gegen trockene Haut, Pickel, Schuppenflechte, Immunschwäche und Mineralstoffmangel. Heilpraktiker sind schon LANGE überzeugt, die Anwender ebenfalls: „Ich fühle mich total energiegeladen,…

Update zu: „Alternativmedizin: Die fatale Kurpfuscherei an Krebspatienten – “Stern” berichtet!“

Das Magazin Stern widmet sich in der morgigen Printausgabe dem Geschäft mit der Alternativmedizin. Dazu wurden 20 Heilpraktiker und alternativmedizinisch tätige Ärzte besucht, die von sich behaupten auf Krebs spezialisiert zu sein. Eine Schauspielerin schlüpfte in die Rolle einer Brustkrebspatientin und legte allen ihren Befund eines kleinen, aber aggressiven Tumors vor, der aus medizinischer Sicht…

Alternativmedizin: Die fatale Kurpfuscherei an Krebspatienten – „Stern“ berichtet!

Das Magazin Stern widmet sich in der morgigen Printausgabe dem Geschäft mit der Alternativmedizin. Dazu wurden 20 Heilpraktiker und alternativmedizinisch tätige Ärzte besucht, die von sich behaupten auf Krebs spezialisiert zu sein. Eine Schauspielerin schlüpfte in die Rolle einer Brustkrebspatientin und legte allen ihren Befund eines kleinen, aber aggressiven Tumors vor, der aus medizinischer Sicht…

Das Ding vom „Frankfurter Ring“

Das Ding vom „Frankfurter Ring“ Gastbeitrag von Doktor Haus Nein, das hat nichts mit dem Frankfurter Kranz zu tun, der ist lecker. Beim Frankfurter Ring kann es einem von Anfang an schon schlecht werden. Dieser wurde 1969 von dem damaligen Geschäftsführer der IHK Frankfurt als gemeinnütziger Verein gegründet. Der wusste als Insider sicherlich genau, wie…