Quacksalberquatsch Eigenurin-Therapie


Kann Urin den Körper stärken?

Gibt man bei Google den Suchbegriff „Urin trinken“ ein, werden über 750.000 Ergebnisse vorgeschlagen. Klickt man sich durch die Seiten, scheint es, als sei Urin ein wahres Wundermittel gegen trockene Haut, Pickel, Schuppenflechte, Immunschwäche und Mineralstoffmangel. Heilpraktiker sind schon LANGE überzeugt, die Anwender ebenfalls: „Ich fühle mich total energiegeladen, seitdem ich Urin trinke“ und „Urin steckt voller Heilkräfte“ ist dort unter anderem zu lesen. Wissenschaftliche Studien über die Wirkung des Ausscheidungsstoffes gibt es allerdings nicht.

„Urin KANN MAN trinken und hat als gesunde Person aus wissenschaftlicher Sicht keine Nachteile davon – aber auch keine Vorteile“, erklärt Dr. Wolfgang Bühmann, Urologe und Pressesprecher des Berufsverbandes der Deutschen Urologen (BDU). Laut dem Experten ist Urin einzig und allein ein Abfallprodukt des Körpers: „Unser Organismus denkt sich schon etwas dabei, wenn er den Urin und die darin befindlichen Stoffe loswerden möchte.“

Die Blase ist sogar mit einer schützenden Schicht überzogen, die verhindert, dass Stoffe AUS DEM Urin wieder in den Körper gelangen. „Alles ist so ausgelegt, dass der Urin komplett aus dem Körper ausgeschieden wird“, sagt Bühmann. Alles was unser Körper wirklich braucht, hat er im Zuge der Stoffwechselprozesse bereits verarbeitet, ist sich der Urologe sicher: „Es befinden sich im Urin keine Bestandteile mehr, die unserem Körper in irgendeiner Weise nutzen könnten.“ …

Eigenurin-Therapie nur für gesunde Menschen geeignet

Auf die Frage, ob es wirklich ungefährlich ist, sein eigenes Abfallprodukt zu trinken, erklärt Bühmann: „Bei gesunden Menschen ist Urin steril und es sind in der Regel keine Gesundheitsrisiken zu befürchten.“ Kritisch kann es aber werden, wenn eine Infektion vorliegt und man die Bakterien dem Körper wieder zuführt. „Bei einer Trübung und einem beißenden Geruch sollte man das Ausscheidungsprodukt auf keinen Fall zu sich nehmen“, betont der Urologe.

Im Urin befinden sich Reste von Medikamenten

Vorsicht geboten ist auch BEI DER Einnahme von Medikamenten. Denn über den Urin werden auch Reststoffe der verschiedenen Präparate aus dem Körper gespült: „Diese Restmengen sind deshalb vorhanden, weil der Körper den Wirkstoffüberschuss loswerden will. Führt man diese Reste dem Körper wieder zu, kann das nicht gesund sein“, sagt der Urologe … zum ARTIKEL

Advertisements

12 Gedanken zu “Quacksalberquatsch Eigenurin-Therapie

  1. Ein Fall aus der Umgebung

    Das Kind leidet an Neurodermitis. Junge Mutter geht mit ihrer Tochter – 3 Jahre alt – auf Empfehlung von sonst wem zu einem Naturheilkundler. Der testet das Kind kinesiologisch aus und verordnet die äußerliche Anwendung von Eigenurin, wichtig: Mittelstrahl. Das hat natürlich überhaupt nichts gebracht. Die Frau ist mit dem Kind auch nicht mehr dahin. Hier ist das ….. ähm, die Koryphäe:

    http://www.dr-bolland.de/cms/front_content.php?idart=45&lang=1

    Gefällt mir

  2. Über den von „RM“ aufgeführten Link findet man diesen dubiosen Dr. Bolland. Dieser „Doktor“ arbeitet nach diversen pseudowissenschaftlichen Disziplinen wie z.B. der Kinesiologie, ein Diagnoseverfahren für die es keine wissenschaftlich fundierten Wirkungsnachweise gibt.

    Von den auf seiner Webside aufgeführten Diagnosen-Methoden möchte ich noch die Kirlian-Fotografie erwähnen. Es handelt sich dabei um ein 1937 von dem Russen Semjon Dawidowitsch entwickeltes Verfahren, bei dem der Aufnahmegegenstand direkt auf Filmmaterial oder Fotopapier gelegt und mit einem Pol eines Hochfrequenzgenerators verbunden wird, während der andere Pol an einer Metallplatte unter dem lichtempfindlichen Material anliegt.

    Die dabei entstehende Koronarentladung zeichnet sich auf dem Fotomaterial ab und kann durch einen Entwicklungsprozess sichtbar gemacht werden. Die „Korona“ stellt angeblich eine Art „Lebensenergie“ dar; der Nutzen dieses Verfahrens soll darin liegen, dass es Schwankungen dieser Energie aufzeigt. Außerdem soll sich damit die Aura abbilden lassen.

    Inzwischen wissen wir, dass die auch heute noch von den Paranormalisten hoch geschätzte Kirlian-Fotografie lediglich Schwankungen von Luftdruck, Feuchtigkeit, Erdung und Leitfähigkeit abbildet. Diese Koronarentladungen sind längst ein gut erforschtes und erklärbares Phänomen der elementaren Physik. Aber offensichtlich gibt es immer noch Leute wie diesen Dr. Bolland, die ihre Einzigartigkeit mit solchen total untauglichen Diagnose-Methoden belegen wollen. Da es andererseits aber nach wie vor jede Menge allzu gutgläubiger, uninformierter Menschen gibt, finde dubiose Gestalten wie dieser Dr. Bolland auch im angeblich aufgeklärten 21. Jahrhundert immer noch eine erfolgversprechende Geschäftsbasis.

    Gefällt mir

  3. Ich bin mal virtuell durch diese merkwürdige Felke-, Hevert- und Kurpfuscherstadt Bad Sobernheim spaziert. Da ist mir eine Apotheke aufgefallen, die sich in Sachen Homöopathie überdurchschnittlich hervortut. Ich werde an diese Apotheke eine offen Mail schreiben und Elke bitten, die dann hier als neuen Blogbeitrag zu posten.

    Gefällt mir

  4. Die nachfolgende E-Mail erhielt ich heute von Dr. Axel Bolland, die mich sehr überrascht hat. Ich hatte ihn wegen seiner Diagnose-Methoden, die Kinesiologie und die Kirlian-Fotografie angeschrieben.

    Ich zitiere:

    Sehr geehrter Herr ……,

    herzlichen Dank Für Ihre Mail. Danke für diese Hinweise bezüglich Kirlianfoto und Kinesiologie. Ich habe im Internet nachgeschaut. Sie haben Recht. Ich arbeite jetzt schon 30 Jahre mit der Kirlianfotografie. Jetzt schmeiße ich sie raus. Vielleicht wissen Sie jemand, der so ein Gerät brauchen kann? Es hat ja doch viel Geld gekostet.

    Mit herzlichen Grüßen aus Bollants im Park.

    Dr. med. A. Bolland (Zitatende)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s