Eine Kryon-University – die Schule ist nicht genug

Gastbeitrag von Jan Hardo

 

Es müsste eigentlich in der Esoterikszene hinlänglich bekannt sein, dass der Begriff „Universität“ gesetzlich geschützt ist. Deshalb ist für die meisten in ihrem Größenwahn spätestens bei Akademie Ende der Fahnenstange. Es meinen aber immer wieder welche, sich in ihren Allmachtsfantasien über geltendes Recht hinwegsetzen zu können. Oft ist es pure Naivität. Die gesetzlichen Regelungen zum Schutze des Bezeichnung Universität sind Ländersache. Hier sind wir in Bayern.

Art. 87 BayHSchG
(2) Mit Geldbuße bis zu einhunderttausend Euro kann belegt werden, wer
1. unbefugt die Bezeichnung Universität, Universitätsklinikum, Hochschule, Fachhochschule, Kunsthochschule, Gesamthochschule oder eine Bezeichnung führt, die damit verwechselt werden kann.

Deshalb gab es eine Mail an das
Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
80333 München
poststelle@stmbw.bayern.de

Ordnungswidrigkeiten-Anzeige
wegen Verstoßes gegen das Bayerische Hochschulgesetz (BayHSchG) vom 23.05.2006
gegen C. und R. G.

Das vorgenannte Ehepaar G. gehört zur Anhängerschaft des esoterischen Kryon-Kultes. Dazu einige Hintergrundinformationen. Da beide zusätzlich so genannte Ursprungsnamen angeben, dürfte anzunehmen sein, dass sie dem Zweig der Kryonschule von Sabine Wenig in Rosenheim nahestehen.

Bei ihren Offerten im Internet verwenden sie nicht den Begriff Schule sondern University, also das englische Wort für Universität. Dies dürfte ein Verstoß gegen die Bestimmungen des BayHSchG sein, denn University kann mit Universität verwechselt werden. Beispiele für den extensiven Gebrauch sind aufgelistet:

Aus den Texten der beiden nachfolgenden Belege geht hervor, dass mit University tatsächlich so etwas wie eine Universität gemeint ist. Hier (Screenshot) und hier (Screenshot)

Über diese URL gelangt man zu Seminarbetrieb von Christina und Roland Gutzmann. Und hier hat eine „Bioenergetikerin“ ihr „Studium“ bei der „Kryon-University“ in ihrer Vita erwähnt (Screenshot)

Die Betroffenen haben noch einen Verein gegründet, in dessen Satzung die Bezeichnung „Kryon-University“ ebenfalls verankert ist und dieser Verein soll angeblich auch noch gemeinnützig sein.

Deshalb erstatte ich Ordnungswidrigkeiten-Anzeige und bitte um Untersagung des Missbrauchs gem. Art. 87 (1) und (2) Ziff. 1 BayHSchG.

Meine Informationen beruhen auf eigenen Wahrnehmungen im Internet als Esoterik-Kritiker. Mit den Betroffenen bin ich weder verwand noch verschwägert und unterhalte auch sonst keinerlei Beziehungen zu ihnen.
Ich bitte um eine kurze Eingangbestätigung meiner Anzeige per eMail.

Aktueller Stand der Dinge:

Das Verfahren läuft. Zurzeit haben die Betroffenen eine Frist, sich zu der Sache zu äußern. Im Ordnungswidrigkeitenrecht heißt das Anhörung. Das kennt jeder, der schon mal ein Knöllchen gekriegt hat.
Da schaumermal wie sich das entwickelt und wie das Ministerium die Angelegenheit abschließend beurteilt und handhabt.

5 Gedanken zu “Eine Kryon-University – die Schule ist nicht genug

  1. Danke für den Daumen.

    Ich habe noch eine PDF-Datei von einer Broschüre gefunden, aus der klipp und klar der Charakter dieser esoterischen University hervorgeht. Den Link natürlich auch ans Ministerium geschickt, damit die Gutzmanns sich nicht herausreden können, das sei doch alles nur ein bisschen im Internet gewesen.
    http://www.christina-soraia.com/media/Startseite/Brosch-1-2013_web.pdf

    Wenn sie von ihrem aktuellen „Loslass-Wochenende“ im Transformationszentrum Püttlingen“ im Saarland zurückkehren, werden sie wahrscheinlich die frohe Botschaft aus München im Briefkasten vorfinden und sich erst einmal zum Meditieren in den Kryonwinkel zurückziehen.

    So wie man hier sieht, wurde für die Veranstaltung in Püttlingen auch versucht, im Pool der vergessenen Herzen zu fischen. Alleinstehende Frauen sind bekanntermaßen leider sehr oft eine leichte Beute für den Esoterik- und Psychomarkt.
    http://www.allein-erziehend.org/Treffen1783-begegnungsabend.html
    Der einsame OT scheint aber hier nur eine einzige klimakterische Navajo-Squaw eingefangen zu haben.

    Gefällt mir

  2. Und richtet nicht, und ihr werdet nicht gerichtet werden, verurteilt nicht, und ihr werdet nicht verurteilt werden, sprecht frei, und ihr werdet freigesprochen werden! (Lukas 6,37) 😉

    Gefällt mir

  3. Die „Kryon-University“ verschwindet nun langsam von der Bildfläche. Bei MOMANDA hat sie sich in ein „Zentrum für Ganzheitliches Leben“ verwandelt. Wie originell. Die Facebook-Seite wurde ganz entfernt. Bei Groops ist sie ein „Zentrum für Gesundheit und ganzheitliches Leben Nürnberg“ geworden. Auch ziemlich abgedroschen. Die Leute haben einfach keine Fantasie. Aber mit der Fantasy-University scheint nun Feierabend zu sein. Es kann gut sein, dass denen inzwischen eine Unterlassungsverfügung des Ministeriums ins Zentrum geflatter kam. Nach Freiwilligkeit sieht dieser Rückzug jedenfalls nicht aus. Ich werde das mal weiter geben. Wenn nämlich nach einer angemessenen Zeit die „Kryon-University“ noch irgendwo erscheinen wollt, wird das abmahnfähig sein.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s