AOK Niedersachsen zahlt für Homöopathie und Osteopathie


finanzen.net:

Der Vorstandsvorsitzende Dr. Jürgen Peter betont, dass die AOK Niedersachsen für das Jahr 2014 dennoch einen knappen Überschuss erwartet. „Eine Beitragssteigerung, wie sie von der großen Koalition für Krankenkassen jetzt ermöglicht werden soll, können wir ausschließen.“ Damit ist die AOK Niedersachsen eine der ersten Kassen, die dieses Versprechen für das kommende Jahr abgibt.
Peter erwartet nicht nur einen Wettbewerb über den zukünftig wieder unterschiedlichen Krankenkassenbeitrag, sondern auch über individuelle Zusatzleistungen. „Auch hier sind wir top aufgestellt, denn wir haben in den letzten Monaten ganz gezielt in attraktive Leistungen für unsere Versicherten investiert – von der professionellen Zahnreinigung über Osteopathie und Homöopathie bis hin zu diversen zusätzlichen Vorsorgeuntersuchungen.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s