Werbung für homöopathische Mittel unter Angabe von Anwendungsgebieten ist unzulässig!

Bereits am 15.04.2010 hat das Oberlandesgericht Hamm ein Urteil erlassen nachdem die Bewerbung homöopathischer Mittel unter Angabe von Anwendungsgebieten unzulässig ist: Leitsatz: Die Werbung für homöopathische Arzneimittel unter Angabe der Anwendungsgebiete ist unzulässig. Gerade bei homöopathischen Medikamenten ist ein Wirksamkeitsnachweis für ein bestimmtes Anwendungsgebiet kaum zu führen. Das Verbot dient dem Schutz der Verbraucher vor…

Vorträge zur Homöopathie täuschen den Verbraucher …

Ein ganz wichtiger Artikel von Norbert Aust zum fehlenden Verbraucherschutz vor Homöopathie-Kurpfuschern, die ihre Allmachtsfantasien überall unbehelligt verbreiten und die selbst vor Krebspatienten keinen halt mehr machen. Zum Thema Krebs und Homöopathie berichtete ich bereits hier und hier. … und niemand interessiert sich dafür. Es ist eigentlich ein Skandal! ‘Wir müssen Sie darauf hinweisen, dass…

Esowatch-Betreiber sprechen im Skeptiker-Interview über ihre Arbeit

“Das größte Problem ist zunehmende Wissenschaftsfeindlichkeit” Esowatch-Betreiber sprechen im Skeptiker-Interview über ihre Arbeit, Erlebnisse mit Kritikern und die Anonymität im Netz. Medien – Mittlerweile rund fünf Jahre im Netz, ist das Projekt EsoWatch, ein Wiki der irrationalen Überzeugungssysteme, heute das vielleicht einflussreichste freie Portal im Bereich Verbraucherschutz und ein kritisches und umfangreiches Nachschlagewerk zu Themen…

Bitte unterstützen: „Besserer Verbraucherschutz vor esoterischen Angeboten“

Besserer Verbraucherschutz vor esoterischen Angeboten am 01.02.2012 um 12:57 Uhr von Joachim Huessner erstellt Liebe Frau Bundeskanzler, ich schreibe aus aktuellem Anlass als Betroffener: Meine Frau hat sich über einen längeren Zeitraum nach und nach in esoterische Angebote verstrickt. Fing es zu Beginn noch ganz harmlos mit alternativer Medizin, die sie an unseren 3 Kindern…