Masern-Ausbruch in Berlin: „Impflücken in der Bevölkerung sind zu groß“

Nach der aktuellen Masernwelle in den USA, die die rechten Republikaner politisch ausschlachten und mit Verschwörungstheorien überziehen, um die meist rechtskonservativen Impfverweigerer zu unterstützen, gibt es nun auch einen heftigen Masern-Ausbruch in Berlin. Deutschland hatte sich eigentlich verpflichtet bis 2015 die Masern auszurotten, was damit bereits Anfang des Jahres gescheitert ist. Es ist zum Verrücktwerden!…

Masern-Land Deutschland – folgt bald die Impfpflicht?

„Deutschland bleibt ein Masern-Land“ : Sie beginnen zunächst mit Schnupfen, Husten oder Fieber, sorgen dann für bräunlich-rosafarbene Hautflecken und können mitunter tödlich enden: Masern. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) will die Krankheit möglichst bald ausrotten. Doch Deutschland ist davon weit entfernt. In diesem Jahr ist die Zahl der Erkrankungen nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) in Berlin…