Homöopathie-Kongress des DZVhÄ in Bremen – von Pseudomedizin bis zu kruder Esoterik!

Silvio Duwe, der für den SPIEGEL TV Bericht über Susanne Reichardt, die nun leider verstorben ist, verantwortlich war, hat sich den Homöopathiekongress des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) in Bremen angetan. Der Kongress ist die wichtigste Veranstaltung der „seriösesten“ Vertreter der Homöopathie, alles Ärzte und keine Heilpraktiker, trotzdem strotzt das Programm nur so vor gefährlicher…

DZVhÄ Größenwahn: Homöopathie einzige effektive Hilfe für viele chronisch Kranke

Ich habe ja schon auf ein freches Statement des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte zum „Netzwerk Homöopathie“ gewartet. Lange gedauert hat es jedenfalls nicht … Der Größenwahn lässt wie immer grüßen! Homöopathie-Kritiker planen Kampagne: für mehr Glauben an die Schulmedizin! … Die homöopathische Behandlung ist bei vielen chronisch kranken Patienten zur letzten Option mit einer Chance…

Buch-Tipp: „Homöopathie neu gedacht“ – Ein Gespräch mit der Autorin Dr. Natalie Grams

Weihnachten steht vor der Tür und was gäbe es Besseres zu verschenken, als ein gutes Buch. Deswegen werde ich zeitnah einige Empfehlungen aussprechen, die mit meinen Blogthemen zu tun haben. Den Anfang macht „Homöopathie neu gedacht – Was Patienten wirklich hilft“ von Natalie Grams. Das Buch ist im Mai erschienen und erregt seitdem viel Aufsehen.…

Ärztliche Homöopathie-Leistungen – ein reiner Werbegag, den Kassen gut bezahlen

Danke an REPORT MAINZ für diesen überfälligen Beitrag: Homöopathie auf dem Vormarsch Trotz zweifelhaftem Nutzen zahlen immer mehr Kassen Immer in Eile, so hat Irmhild Jakob ihren früheren Hausarzt erlebt. Heute hat sie dieses Problem nicht mehr. Sie ist Patientin eines Arztes, der zusätzlich auch Homöopath ist. Er kann sich die Krankengeschichten seiner Patienten ausführlich…

Homöopathie: Erfolge bei Cholera, Diphterie und Gelbfieber – nichts als heiße Luft!!

Die gesellschaftlich anerkannten Zuckergötter bangen anscheinend etwas um ihr Image seit das Vorhaben Ebola in Liberia mit Homöopathie heilen zu wollen öffentlich bekannt wurde und es dazu massive Kritik hagelte. Der SPIEGEL ONLINE-Artikel, über den ich HIER berichtete, schlug den Hahnemann-Jüngern so sehr auf den Magen, dass eine Gegendarstellung, ebenfalls im SPIEGEL ONLINE, veröffentlicht werden…

Behörden in Liberia verhindern Homöopathie-Quacksalberei an Ebola-Patienten

Zum Glück haben sich liberianische Regierungsmitarbeiter an die WHO-Vorgaben gehalten und vier homöopathisch tätigen Ärzten, darunter eine Deutsche, untersagt, Ebola-Patienten zu Versuchskaninchen zu machen. Auch ganz bezaubernd, dass der Trip dieser „Mediziner“ nach Liberia maßgeblich von deutschen Homöopathen organisiert und finanziert wurde, unterstützt natürlich von Cornelia Bajic, Vorsitzende des Deutschen Zentralvereins Homöopathischer Ärzte (DZVhÄ), und…

Homöopathie: Über Miasmen, Größenwahn und Unvermögen, die HoG und Ebola

Eigentlich halte ich die Erörterung der homöopathischen Theorien für überflüssig: Genug ist über die dahinterstehende Unwissenheit, über die Denkfehler, über die Fehlinterpretation homöopathischer Erfahrungen, und über den Anteil an reiner Phantasie in den Theorien schon geredet und geschrieben worden. Jeder, der heute Globuli in der Annahme einwirft, sie könnten – als Alternative zur konventionellen Pharmazie…