Wie der „Bund der Freien Waldorfschulen“ Steiners Rassismus vertuscht

Ansgar Martins, Jahrgang 1991, besucht die Freie Waldorfschule Mainz und setzt sich auf seinem „Waldorf Blog“ konstruktiv-kritisch mit Anthroposophie und Waldorfpädagogik auseinander. Er hat einen schönen Artikel zur Rassenlehre Steiners geschrieben: Wie der „Bund der Freien Waldorfschulen“ Steiners Rassismus vertuscht. Von unserem Gastautor Ansgar Martins. „Ja, ich kann meinen Namen tanzen.“ Alles klar? Ich bin…

Wie gut sind Waldorfschulen?

Eine Antwort einer Mutter aus dem Ruhrgebiet auf die gleichnamige TV-Dokumentation des SWR bei den Ruhrbaronen: „Eltern und Lehrer“, so die Selbstdarstellung der Waldorfschule, „stehen in einem kontinuierlichen Austausch- und Beratungsprozess, denn die Schule ist ein feiner Gradmesser gesellschaftlicher Entwicklung.“ Schön. Endlich nimmt mal jemand die Eltern ernst – „kontinuierlicher Austausch- und Beratungsprozess“ – Klasse!,…

Die Wandlung des Anthroposophie-Kritikers Helmut Zander

Bei den „Nachrichten aus der Welt der Anthroposophie“, einer der wichtigsten Seiten im Netz, die schonungslos über Anthroposophie und Waldorfpädagogik  aufklärt, ist aktuell ein neuer Beitrag erschienen. Anlass dazu gab ein Interview mit dem Historiker und Religionswissenschaftler Helmut Zander, das am 15. Februar 2009 im schweizer Fernsehen ausgestrahlt wurde. Zander, der ein über 1800 Seiten…

ZDF Frontal 21 – “Kritik an Waldorf-Lehrern”

Gestern war es endlich soweit, dass sich das öffentlich-rechtliche Fernsehen dem Thema Waldorfschule kritisch widmete. Es ging gezielt um die Kritik an der ungenügenden Qualifikation von Waldorflehrern und der knallharten Feststellung von Professor Hermann Avenarius, DEM Experten für deutsches Schulrecht, dass Waldorfschulen gegen das Grundgesetz verstießen. O-Ton Avenarius: „Es widerspricht dem Grundgesetz. Auch die an…

Camphill Schulgemeinschaft Brachenreuthe – oder: anthroposophische Kindesmisshandlung

Die „Oberösterreichischen Nachrichten“, OÖN, berichten aktuell über die Leidensgeschichte eines heute Achtjährigen, der gegen den Willen seines Vaters in einem deutschen „Behindertencamp“ untergebracht wurde. Eine Geschichte von Behördenwillkür, einer zweifelhaften Gutachter-Industrie und familiären Auseinandersetzungen. Die ganze Geschichte? Nein. Spannender, was der Artikel der OÖN verschweigt: Das geschilderte „Behindertencamp“ ist eine anthroposophische „Camphill“ Einrichtung, lies also:…

Neue kritische Artikel zu Waldorf

Es kann zeitweise schon entmutigend sein, wenn man das Gefühl hat, dass die Kritik an der Waldorfpädagogik viel zu kurz kommt, bzw. ehemalige Waldorfeltern, die negative Erfahrungen gemacht haben, verweigern Kommentare zu veröffentlichen , um die Öffentlichkeit zu informieren. Aktuell gibt es zumindest den Lichtblick, dass sich eine Schweizer Zeitung einen längst überfälligen kritischen Beitrag…

Nachrichten aus der Welt der Waldorfschule

Die ehemalige Waldorflehrerin verschafft uns einen direkten Einblick in den Waldorfschulalltag: Der Unterricht in der Waldorfschule beginnt mit dem täglichen sogenannten Hauptunterricht. Vor dem Beginn des Unterrichts hat der Lehrer am besten schon die Klasse als erster betreten und nach dem Rechten geschaut. Er soll sich auf jeden Fall vor seinen Schülern im Klassenraum eingefunden…

Hat Waldorf Narrenfreiheit?

Bereits Anfang September 2007 wurden zwei Bücher des Gründers der Waldorfpädagogik, Rudolf Steiner, von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien unter die Lupe genommen, mit dem Ergebnis, dass Teile als zum Rassenhass anreizend bzw. als Rassen diskriminierend anzusehen seien. Um einer Indizierung aus dem Weg zu gehen, versicherte der Verlag die Bücher nur noch mit einer…

Reaktionen auf die SWR 2 Sendung zum Thema: “Erzieher als Seelenführer?” mit Michael Grandt, Autor des “Schwarzbuch Waldorf” und Henning Kullak-Ublick, Vorstand des “Bundes der Freien Waldorfschulen”

Liebe Leser, Die Radiosendung wurde heute übertragen und sie lässt sich jederzeit über die folgende Seite  abrufen: http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/swr2-forum/-/id=660214/nid=660214/did=4064192/8raujj/index.html Hier die erste Reaktion auf das Gespräch von dem Zuhörer Gerd Hergenröther (Oberstudienrat): „Das Gespräch zwischen dem Verfasser des „Schwarzbuchs Waldorf“, Herrn Grandt, und Herrn Kullak-Ublick, dem Vertreter des „Bundes der Freien Waldorfschulen“ fand ich als Hörer…