Rezension: „Susannchen glaubt nicht alles“ von Andrea Walter


Aufklärung tut not und es wäre mehr als wünschenswert, wenn man bereits Kinder mit wissenschaftlichen Erkenntnissen statt nettem Aberglauben konfrontiert.

Somit freut man sich, wenn jemand den Kleinsten Spaß an der Wissenschaft vermitteln möchte.

Andrea Walter hat mit ihrem ersten Buch „Susannchen glaubt nicht alles“, das demnächst in dem neuen NIBE-Verlag erscheint, den Versuch gemacht. Beeindruckend sind jedoch nur ihre liebenswerten Illustrationen im Stil des Susannchens und ihrer Freude, welche sie schon länger für das Projekt des INH anfertigt und das Vorwort von Florian Freistetter.

Leider klingt die Geschichte – die zwar kindgerecht erzählt wird und sehr viele gute Beispiele aktueller Glaubenskonstrukte von Homöopathie bis Chemtrails enthält und entlarvt – sehr konstruiert. Der Stil ist mir selbst für ein Kinderbuch zu flach. Es gibt vor allem keine Handlung. Somit wird man Kinder, die im Zeitalter der neuen Medien aufwachsen und bereits lesen, nicht damit fesseln können. Es mangelt an Spannung und es fehlt die Möglichkeit, sich mit den Figuren identifizieren zu können.

Es geht eigentlich um Belehrung und da sich das sehr gute Vorwort von Freistetter ausschließlich an Erwachsene richtet, kann ich mir gut vorstellen, dass Eltern die Sachinformationen des Buches als eine Art Leitfaden nutzen könnten, um mit ihren Kindern über die entsprechenden Themen zu reden.

Anmerkung: Das Buch hat mit dem Netzwerk Homöopathie nichts zu tun!

Im Vergleich dazu ein wirklich tolles skeptisches Kinderbuch:
 "Wo bitte geht's zu Gott? fragte das kleine Ferkel" - Michael Schmidt-Salomon 

6 Gedanken zu “Rezension: „Susannchen glaubt nicht alles“ von Andrea Walter

  1. Wenn man bedenkt, mit wie vielen Lügen Kinder aufwachsen müssen, bevor sie irgendwann erkennen, dass man sie jahrelang hinters Licht geführt hat. Manche dieser gehirngewaschenen Kinder erkennen allerdings die Lügen mit denen sie groß geworden sind auch im Erwachsenenalter nicht und verbringen ihre Lebenszeit mit völlig nutzlosen Gebeten und Bitten an einen nicht existierenden Gott. Das wäre ja nicht weiter schlimm, wenn nicht im Namen dieses nicht existierenden Gottes soviel Unheil über die Menschheit gekommen wäre. Fakt ist es leider, dass die meisten Kriege in der Geschichte der Menschheit eine religiöse Ursache haben.

    Dass es in unserer Welt eine große Zahl von Gottgläubigen gibt, die ihren Kindern einreden, dass nur die biblische Schöpfungsgeschichte der Wahrheit entspräche und die Darwin’sche Evolutionslehre des Teufels sei, ist ein Hinweis darauf, dass große Teile der Menschheit nach wie vor im Gotteswahn verharren und die Fakten nicht akzeptieren können.

    (Ich verwende ganz bewusst den Begriff „Evolutionslehre“ und nicht „Evolutionstheorie“, weil sich nämlich diese Theorie längst als zutreffend erwiesen hat. Selbst die drei letzten Päpste sahen sich veranlasst, diese Tatsache einzugestehen. So erklärten sie übereinstimmend, dass die Evolutionstheorie mit der Bibel zu vereinbaren sei. Dies wiederum bestreite ich, denn in der Bibel ist eine diesbezügliche Übereinstimmung nirgends zu finden! Die Bibel ist und bleibt das, was sie schon immer war, ein wirres und unglaubwürdiges Märchenbuch.)

    Es ist nun mal so, dass der menschliche Geist dazu befähigt ist, die wildesten religiösen Fantasien zu entwickeln, aber leider immer noch zu beschränkt, um die darin enthaltenen Irrtümer zu erkennen! Wenn sich die Gottesanhänger wenigstens dazu durchringen könnten, ihre Kinderchen nicht weiterhin mit biblischen Lügen großzuziehen, bestünde die Hoffnung, dass religiöse Streitigkeiten und Kriege in unserer Welt – in hoffentlich nicht allzu ferner Zukunft – der Vergangenheit angehörten.

    Gefällt mir

  2. Religion und Esoterik haben eines gemeinsam: Die Lüge!

    Nachstehend eine Aufzählung der größten Lügen in unserer Welt:

    Die Bibel, Gott, Engel, Teufel, Esoterik, Astrologie, Wahrsagen, Hellsehen, Parapsychologie, Homöopathie, Anthroposophie… Habe ich etwas vergessen?

    Gefällt mir

    • @Cluedo
      Das ist nur noch peinlich, ich bin echt entsetzt. Das Bewertungssystem bleibt natürlich, denn ich habe gar kein Problem mit schlechten Bewertungen und hier ist es ja gerade gut, zu sehen, was abläuft.

      Gefällt mir

  3. Es gab ab hier einen netten Shitstorm, der mit der Rezension rein gar nichts zu tun hatte, deswegen habe ich alles weitere gelöscht.

    Dies ist mein Blog, die Rezension meine ganz eigene Meinung!

    Wer hier Spekulationen und Verleumdungen in den Raum gestellt hatte, wurde zur Genüge aufgeklärt, ergo reicht es nun!

    Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s