Masern-Prozess: Lanka muss doch nicht zahlen, weil er zu viele Beweise erhielt!!!


Zur Erinnerung: Der Biologe, Impfgegner und Virenleugner Stefan Lanka hatte vor Jahren 100.000 Euro für den Beweis des Masernvirus ausgelobt. Der Mediziner David Bardens legte ihm gleich sechs beweiskräftige Fachartikel vor und klagte 2015 seinen Gewinn vor dem Landgericht Ravensburg erfolgreich ein.

Lanka durfte in Berufung gehen und das Oberlandesgericht Stuttgart hat nun entschieden, dass er doch nicht zahlen muss, weil Bardens formelle Bedingungen der Auslobung nicht erfüllte. Der Arzt muss nun natürlich auch die Prozesskosten tragen.

Ganz unglaublich:

„Die Auslobung verlangte die Vorlage einer Publikation. Vorgelegt wurden aber insgesamt sechs Publikationen. Der Wortlaut der Auslobung ist aber eindeutig – nicht sechs, sondern eine Publikation hätte vorgelegt werden müssen”

Auch wenn es überhaupt nicht um die Sache ging und die Kammer keinerlei Anliegen hatte, die Existenz des Masernvirus in Abrede zu stellen, ist das ein skandalöses Urteil!

Mehr dazu im GWUP-Blog

Das Masernvirus existiert
Masern-Urteil: Prozesstag zum Nachlesen
Gibt es das Masernvirus? Der Prozess Bardens vs. Lanka
Masern-Prozess: Bardens gewinnt, Lanka muss zahlen

3 Gedanken zu “Masern-Prozess: Lanka muss doch nicht zahlen, weil er zu viele Beweise erhielt!!!

  1. man kann sich über das Urteil ärgern, aber ob es „falsch“ ist, ist eine ganz andere Frage …

    meint auch Ulrich Berger, „kritisch gedacht“:

    „Nonkonformistisches zum Masern-Urteil in der Sache Bardens vs. Lanka

    Das OLG Stuttgart als Berufungsgericht hat gestern in seinem Urteil festgestellt, dass Masernviren zwar existieren, dass der Virenleugner Lanka aber das Preisgeld von € 100.000 trotzdem nicht an den Kläger Bardens zahlen muss. Bardens hat also in zweiter Instanz verloren und muss die Kosten beider Verfahren tragen. (Ich gehe davon aus, dass meine Leserinnen und Leser die Vorgeschichte kennen. Falls nicht, siehe z.B. hier.)

    Unter Skeptikern ist das Entsetzen groß, und nicht minder groß die Empörung. Von einem “Skandalurteil” ist die Rede, von Richtern, die “auf der Seite der Pseudowissenschaft stehen”, von einem Urteil, das sich “wie ein schlechter Scherz” liest. Die Ruhrbarone orten gar einen “Justizskandal”. Auf Facebook brodelt das Richterbashing und es fehlt nicht viel auf die ersten Je-suis-Bardens-Proklamationen.

    Natürlich ist der Ausgang dieses Prozesses aus der Perspektive der Vernunftbegabten bedauerlich. Auch ich hätte es dem Impfspinner und Virenleugner Lanka gegönnt, sein Preisgeld auszahlen zu müssen. Doch kann ich leider beim besten Willen nicht in die allgemeine Empörung einstimmen. Im Gegenteil, das Urteil des OLG erscheint mir gut begründet.

    (…)“

    weiter: http://scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2016/02/17/nonkonformistisches-zum-masern-urteil-in-der-sache-bardens-vs-lanka/

    Gefällt mir

  2. Pingback: Masern-Prozess: Lanka muss doch nicht zahlen, weil er zu viele Beweise erhielt!!! | Handwisdom.de

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s