Schädliche Nahrungsergänzungsmittel und die Luftnummer MMS-Gold


Nach dem ganzen Trubel rund um MMS, gibt es jetzt ein neues Wundermittel. Der Geschäftstüchtige Leo Koehof , der alles rund um Jim Humble vertickt und selbst Bücher dazu verfasst, propagiert nun ein unschädliches Wässerchen mit sagenhaftem Potential.

Der Clou an dem sehr teuren „neuen Lebensmineral“, genannt MMS-Gold, ist, dass es an Mineralien, pro empfohlener Einnahme, weniger als eine Flasche Mineralwasser zu bieten hat und trotzdem wie folgt beworben wird:

MMS-Gold Lebensmineralien

Mineralien sind wichtige Lebenskatalysatoren. MMS-Gold enthält über 60 Mineralien und Spurenelemente in flüssiger (ionischer) Form die, direkt durch den Körper aufgenommen werden können.

Mineralien schaffen die Grundlage für einen optimal funktionierenden Stoffwechsel und können somit ernährungsbedingten Mängeln, sowie vielen „modernen“ Krankheiten vorbeugen.

Andere Anwendungsmöglichkeiten von MMS Gold:

  • Die Lebensmineralien führen dem Körper alle wichtigen Mineralien und Spurenelemente, die für eine gute Zellfunktion unentbehrlich sind, zu.
  • Unerwünschte Stoffe werden gebunden und eliminiert, wodurch das Gleichgewicht im Körper wieder hergestellt wird.
  • Es reinigt das Wasser und bricht Mikrocluster auf und restrukturiert und optimiert das Wasser. Fügen Sie einfach ein paar Tropfen in das Wasser, Sie zum Kochen und Trinken verwenden.
  • Es eliminiert Chlor, Fluor, pharmazeutische Rückstände, Chemie, Plastik, Lösungsmittel, Schwermetalle und Pathogene im Wasser.
  • Es gibt dem Körper das ganze Spektrum an Spurenelementen in flüssiger Form.
    MMS-Gold tötet Viren, schädliche Bakterien und Parasiten durch Oxidation, und verhindert deren Verbreitung und Wachstum, auch im Körper.
  • Mineralien können Ablagerungen (Kalzifizierung) in den Zellen, Drüsen, Organen und anderen Körpergeweben beeinflussen.
  • Mineralien können die Sauerstoffzufuhr und die Aufnahme und Assimilation von Nährstoffen in den Zellen beeinflussen.
  • Mineralien können die Zellaktivität und ATP Produktion stimmuliern.
  • Mineralien können die Hormonfunktionen, wie die Freisetzung von Glutathion und Super Oxid Dismutase beeinflussen.
  • Es findet ein tiefgehender Wasseraustausch bis auf die zellulären Ebenen statt.

Eine Anreicherung von Spurenelementen verbessert enzymatische Funktionen im Körper.

MMS-Gold-Tropfen sorgen für eine optimale Wasserverwertung und geben dem Trinkwasser den frischen natürlichen Geschmack mineralreichen Wassers zurück.

Den Liter des eigentlichen Nichts erhält man für 149,95 €, weil das aber immer noch nicht reicht, um größtmöglich abzuzocken, gibt es noch extra einen Badezusatz, ein Spray für Haut und Haar und ein Nasenspray für 11,95 € à 30 ml.

Mythen und Verschwörungstheorien dürfen zur Bewerbung natürlich auch nicht fehlen.

„Elektrosmog: Mineralien geben neue statische Ladung an dem Körper. Wenn Sie viel am Computer arbeite, ist es empfehlenswert, Ihren Körper während und nach der Arbeit mehrmals mit MMS-Gold einzusprühen. Ihr Körper wird sich schneller regenerieren.
Tipp: Sprühen Sie Ihren Arbeitsplatz mit MMS-Gold-Spray ein bevor Sie mit der Arbeit anfangen.“

Psiram schreibt:

Als Inhaltsstoffe werden genannt: „60 Mineralien und Spurenelemente in flüssiger (ionischer) Form“. Der Niederländer Leo Koehof, einer der Bewerber von MMS Gold, beschreibt die Substanz mit der Behauptung: „MMS-Gold ist ebenfalls ein Wasserreiniger nur auf Basis von ionische Mineralien“. Die gemeinten „ionischen Mineralien“ sollen aus kleinsten Partikeln bestehen, die jeweils nur 4 bis 7 Angstroem (0.4 bis 0,7 nm) groß sein sollen.

In MMS Gold sollen folgende Mineralstoffe in den untenstehend angegebenen Konzentration (mg/Liter) enthalten sein. Bei Einnahme eines Teelöffels MMS Gold (2,5 ml) ergibt sich dabei der in der rechten Spalte errechenbare Anteil am Tagesbedarf:

Calcium 12.6 (0,003%)
Magnesium 97 .75 (0,08%)
Kalium 76.25 (0,03%)
Natrium 3.13
Mangan 4.13
Zink 0.52
Eisen 267.5 (0,2%)

Es zeigt sich bei den genannten Konzentrationen, dass einige der Elemente in städtischem Trinkwasser in höherer Konzentration gefunden werden, was bedeutet, dass die Einnahme eines Teelöffels Trinkwasser aus dem Wasserhahn zu einer höheren Aufnahme an Calzium oder Natrium führt. Das Trinken eines ganzen Glases Wasser oder gar einer Flasche Mineralwasser vervielfältigt dementsprechend die aufgenommene Menge. Auch das Essen eines Apfels oder einer Scheibe Toastbrot führt dem Körper mehr Mineralstoffe zu als eine Teelöffelportion MMS Gold. Die Einnahme von MMS Gold ist also völlig irrelevant in Bezug auf empfohlene Tagesdosen an Mineralstoffen … zum ARTIKEL

An Dreistigkeit ist das Ganze kaum zu überbieten, zumindest hält sich hier aber der Schaden, außer für den Geldbeutel, sehr in Grenzen, was man vom Millionengeschäft mit „richtigen“ Nahrungsergänzungsmitteln nicht behaupten kann …

Orthomolekulare Medizin
Elektrosmog
Wasserbelebung
Nahrungsergänzungsmittel
Advertisements

15 Gedanken zu “Schädliche Nahrungsergänzungsmittel und die Luftnummer MMS-Gold

    • @ Uodahl May

      Aus der Kurzbeschreibung deiner Buchempfehlung:

      „Der Roman enthüllt schließlich, dass die „Volksseuche“ Krebs heilbar ist. Jedoch nicht mit den Methoden, die uns die Schulmedizin als der Weisheit letzten Schluss vorgaukelt. Vielmehr mit Verfahren, denen Erkenntnisse zugrunde liegen, die unser gesamtes Welt- und Menschenbild auf den Kopf stellen werden. Erkenntnisse, die denen von Kopernikus vergleichbar sind …“

      „Kopernikus“: das kann doch noch nicht alles gewesen sein?!?

      Ich hoffe auch noch auf Einstein, Quantenphysik, und „…“

      „…“: sag du es mir

      Gefällt mir

  1. Ich habe meinem Hund paar Tropen gegeben und es kamen Würmer heraus. Dieses Wasser schmeckt auch mineralisch. Danke!
    Gruß von Walter.

    Gefällt mir

  2. Ich sehe an mir, Freunden und Haustieren, wie großartig MMS wirkt. Daher ist es mir völlig wurscht, ob jemand positiv oder negativ darüber berichtet.

    Gefällt mir

  3. @ Marion Melzer

    Es gibt offenbar Leute, denen man jeden denkbaren Bockmist andrehen kann. Und zu diesem Kreis von unbelehrbaren Ignoranten gehörst du zweifellos dazu.

    Gefällt mir

  4. i hab total umweltallergien besonders meine knochen,wenn ich am pc sitze ,ein wenig schreibe,tun meine arme sehr weh ,hab auch starke esmog allergieen, warum gibt man so jemand wie mir niht eine kostenlose behandlung,dann wäre das ganze peoblem gelöst und ih kann an die öffentlichkeit gehen. ich kann mir finanziel das alles nicht leisten.das alls begrenzt meine jobsuche. ih bin 62 j jung lg

    Gefällt mir

    • Ganz einfach, du solltest erst einmal die Verantwortung für dich und deine Gesundheit übernehmen. Das ist der erste Schritt zur Heilung. Dann kann man im Leben andere Dinge weglassen, um sich bestimmte Dinge zu leisten. Es gibt auch viele preiswerte Heilungsmöglichkeiten, wie gesunde Nahrung! Kartoffeln und Gemüse sind preiswert und machen den Körper sehr basisch, wenn man das über längere Zeit macht. Ich nehme auch noch zusätzlich diese MMS-Tropfen und meine Heilung schreitet voran, da ich mir meinen Fuß gebrochen habe und operiert wurde. Ich erwarte keineswegs, dass mir jemand etwas kostenlos gibt, sondern suche mir meine Heilungsunterstützung selbst.

      Gefällt mir

  5. Hallo Leute, wisst Ihr, jetzt nachdem ich schon auf etlichen Foren und Feedback-Seiten unterwegs war um mir ein Bild von der Thematik zu machen, ist mir eines ganz klar geworden.

    An alle die es angeht; es ist vollbracht! Ihr habt es geschafft. Die Menschen sind komplett verunsichert.

    Ist ja auch kein Wunder, denn bei all diesen Berichten und Meinungen kann man einfach nicht mehr unterscheiden was echt ist und was nicht. Wurde dieser Bericht von einem von der Pharmaindustrie unterstützten/beeinflussten Arzt geschrieben oder von einem Mediziner/Privat Person der/die das Produkt wirklich unparteiisch Getestet und Beurteilt hat.

    Das gleiche gilt für die Produkte, bei denen es sich ganz bestimmt nicht bei allen um Humbug handelt.
    Wie soll man heute noch unterscheiden was der Wahrheit entspricht und was nicht.

    Eines ist offensichtlich und uns allen Kristallklar; sollte auch nur eines dieser Wundermittel die Wirkung entfalten die es Verspricht und vielleicht auch noch eine schwere Krankheit oder ein chronisches Leiden heilen, bedeutet dies für die Pharmaindustrie hohe Verluste.

    Da alle schweren Krankheiten und chronische Leiden mit einem Arsenal von überteuerten chemischen Medikamentenkombinationen bekämpft werden wäre es für diese Industrie verheerend, sowohl Finanziell wie auch für ihr Image, wenn ein einfaches Mittel das nur einen Bruchteil von den gängigen Preisen kostet das versprochene Ziel erreichen würde.

    Wir wissen doch alle wie es wirklich läuft; wenn etwas innovatives erfunden oder wiederentdeckt wird, das einen humanitären Fortschritt bringt jedoch der Industrie und Ihren Profiten schaden wird. Ja genau, es wird aufgekauft und weggesperrt, totgeschwiegen, ausgebremst oder einfach schlecht kommentiert 😉

    Die Schulmedizin genauso wie die Naturheilpraktik und andere medizinische Wissensgebiet müssen vermehrt lernen zusammenzuarbeiten, ohne Bevormundung und Beeinflussung der all zu mächtigen Pharmaindustrie.

    Ihr seid alle Heiler, vergesst das bitte nicht , in dem Moment an dem Ihr Euch der Medizin verschrieben habt, seid Ihr nicht nur verpflichtet kranken Menschen zu helfen, sondern tragt auch eine grosse Verantwortung.

    Also liebe Leute, wenn Ihr ein Produkt das Heilung verspricht anwenden wollt, dann tut dies nicht ohne eine begleitende medizinische Beratung. Sollte eines dieser Präparate die gewünschte Wirkung erzielen, dann schreibt dieses Wissen nicht einfach in irgendwelche Foren oder Feedback-Seiten, sondern teilt dieses Wissen direkt mit einem betroffenen Menschen in Eurem Umfeld und so weiter…

    Nur auf diese Weise kann ein solches Präparat gebührend getestet und verbreitet werden.

    Ein Fall ist Zufall, zwei Fälle steigern die Aufmerksamkeit, drei Fälle sind der Beginn einer Studie.

    Danke für Deine Zeit.

    Gefällt mir

  6. Hallo,
    haben Sie sich schon mal überlegt, wie Handys funktionieren? Nichts stört die Frequenzen, die sie an den nächsten ‚Funkempfänger‘ senden. Eine Hauswand hält die Frequenzen nicht auf, kein Vögelchen, das durchfliegt stört sie. Die Frequenzen des Handys werden nicht durch Radiofrequenzen ’neutralisiert‘.
    Wie funktioniert Homöopathie? Es sind keine Stoffe, sondern Frequenzen….
    Wenn j e d e Materie wirklich in einer anderen Frequenz schwingt (Materie ist eine Ansammlung geladener Teilchen, siehe ‚ H-NMR-Spektroskopie, Uni Berlin‘), dann können z.B. große Parasiten, allein durch ihre Schwingung / Frequenz, den menschlichen Organismus empfindlich stören. Siehe z.B. youtube Kerri Rivera Autismus, oder Toxoplasmose (als Auslöser der Depression?).
    Durch Röntgen, CT und MRT werden Tumore gefunden. Was läßt sich mit diesen Geräten dedektieren? Wohl keine Parasiten, denn sie haben keine Knochen. Aber es gibt 2 Parasitenarten, die vom Köper kalzifiziert werden oder die Kalzifizierung selbst einleiten? Es sind die Fuchsbandwurmfinnen und Trichinen.
    Wenn ein CB Funker bestimmte Frequenzen sucht, um zu kommunizieren, findet er trotz Millionen Handynutzern, den Fernsehsatelitenfrequenzen und den Radiofrequenzen trotzdem die eine Frequenz, auf der gerade ein oder mehrere Personen senden. Liegt es da nicht im Bereich des Vorstellbaren, dass z.B. Frau Hana Blahova ein Gerät besitzt, mit dem sie die Frequenzen von Pathogenen im menschlichen Körper aufspüren kann? Der weiteste Weg den diese Frequenzen bis zur Messung zurücklegen müssen, beträgt weniger als 30 cm. Siehe auch Hana Blahova, das Parasitenhandbuch 2. Schon Rifes fand heraus, dass manche Bakterienarten unter dem Elektromikroskop absterben. Vermutlich hat er zuerst eines der ersten Mikroskope mit Spiegel verwendet. Er merkte, dass die Frequenzen des ‚Elektromikroskops‘ (damals vermutlich batteriebetrieben) die bakterien absterben lassen. Dr. Hulda Clark verfolgte diesen Ansatz…
    Um 1900, als es noch keine Hightechmedizin gab, waren die heilerfraktionen noch garnicht so weit entfernt voneinander. Jeder hat mit spannung verfolgt, was der andere tut. Heute gibt es nur noch Weißkittel, die sich spezialisieren. Gesteuert von der Phamaindustrie, die Symtomunterdrücker verkaufen möchte.
    Es gibt unzählige Hinweise, dass sich ‚Krebstumore‘ durch z.B. ‚Einnahme‘ von Hämatoxylin, Methadon, B17, OPC, DMSO, Beifuß usw. von allein zurück bilden. Wenn also Pathogene für das saure Millieu im Tumor verantwortlich sind und die Stammzellen nur ‚entarten‘ wenn das Millieu sauer ist, erscheint es mir super logisch, dass Krebszellen einfach absterben, wenn man die ins ‚Blut- und Gewebekacker‘ los wird. Wenn Sie verschwinden, sterben die fehlinformierten Zellen ab. CDL ist basisch und kann nur Organellen und Toxine oxidieren, die eine Spannung von unter 0,95 Volt besitzen. es reagiert also selektiv. Unsere Körperzellen haben eine Spannung von ca. 1,4 Volt. Es ist im Nahrungsmittelsektor als gas zugelassen, es wird vom zahnarzt benutzt, es wird zur Kaltsterilisation von Instrumenten verwendet. In Deutschland sind Medis mit diesem Wirkstoff zugelassen. WF 10 Und DAC No 55. Solumium ist EU weit zugelassen.

    Kann mir jemand erklären, warum so viele Ärzte die Arruganz besitzen, noch nicht mal darüber nachdenken zu wollen, ob diese Nieschenmediziner nicht vielleicht doch Recht haben?

    Wer heilt hat Recht.

    Sicher gibt es noch enormen Forschungsbedarf, besonders was die Diagnostik mit dem Elektronenmikroskop betrifft. Blut ist nicht steril und wer im Dunkelfeld sucht wird auch hier fündig.
    Es wird Zeit, dass eine Technik entwickelt wird, die nicht nach adulten Trichinen sucht, sondern nach deren Wanderlarfen. Ein Schwein lebt heutzutage 90 bis 100 Tage. es gibt auch heute noch Mäuse und Ratten in den Schweineställen…Wie lange dauert der Zyclus von der Erstinfektion bis zur Auffindbarkeit der Zysten??? Die Wanderlarven sind 0,01 mm klein. Gibt es wirklich keine Trichinen mehr im Schweinefleisch, oder ist es ein Fehler in der Diagnostik???

    LG

    Andrea Wolf

    Gefällt mir

  7. Hab‘ leider nicht mehr korrekturgelesen.
    Schreibfehler dienen der allgemeinen Belustigung und wer sie findet, der darf sie behalten.
    LG
    Andrea Wolf

    Gefällt mir

  8. Ich empfehle ein Physik- und ein Biologiebuch Unterstufe fürs Erste. Damit könnten zumindest verstanden werden, dass Aussagen wie die folgenden der pure Unfug sind:
    „CDL ist basisch und kann nur Organellen und Toxine oxidieren, die eine Spannung von unter 0,95 Volt besitzen. es reagiert also selektiv. Unsere Körperzellen haben eine Spannung von ca. 1,4 Volt.“
    Organellen sind etwas grundlegend anderes als Toxine, beide haben ebenso wie Körperzellen keine elektrische Spannung. Nur den hanebüchenen Humbug von Leuten, die ihr Geld mit gefährlichen Empfehlungen verdienen nachzuplappern zeugt nicht von irgendwelchem Wissen.
    Und vielleicht bei der Gelegenheit in Wikipedia „Frequenzen“ nachlesen könnte hilfreich sein.
    Ansonsten muss ich gestehen, dass ich die Intention dieses Durcheinanders an allem, was die Pseudomedizin zu bieten hat, nicht verstehe. Was will uns die Kommentatorin eigentlich mitteilen, ausser dass sie in der Schule nicht aufgepasst hat?

    Gefällt mir

  9. Ach, liebe Andrea Wolf, ihre skurrilen Ausflüge in die Abgründe der Nicht-Naturwissenschaft hätten Sie sich sparen können – ich spare mir auch gern, im Einzelnen auf Vögel, die keine Frequenzen stören und die moderne Radiologie, die daran scheitert, keine Parasiten erkennen zu können (Entschuldigung, außer denen, die sich selbst kalzifizieren) einzugehen. Es könnte ja hier ein ausgebildeter Naturwissenschaftler unter der Gefahr mitlesen, dass sein Gehirn spontan kalzifiziert.

    Warum? Nun, sie gehen von einer falschen Ausgangshypothese aus und versuchen damit den Trick der „Rhetorik der unterschobenen Prämisse“ (vielleicht unbewusst, aber gleichwohl) und vertrauen darauf, dass sich hier die Interessierten an Ihren abstrusen Beispielen abarbeiten. Nicht nötig. Ihre Prämisse, Homöopathie sei mit „Schwingungen“ erklärbar oder identisch, ist schlicht falsch.

    Damit könnte ich es genug sein lassen. Aber ich biete Ihnen gern noch einen Textauszug und den Link zum zugehörigen Artikel, der sich mit dem homöopathischen Hin und Her zwischen materiell und immateriell befasst. Ich empfehle Ihnen diesen Artikel zur sorgfältigen Lektüre.

    Zitat:
    „Die häufig zu hörende Erklärung, den homöopathischen Globuli (pars pro toto; gleiches gilt auch für Tropfen, Salben oder Injektionen) liege eine Energiekomponente bei, ist aus wissenschaftlicher Sicht unsinnig. Energie gehört zur Materie im weitesten Sinne und ist nicht immateriell. „Energie“ im physikalischen Sinne ist exakt definiert, man kann Energie nachweisen und messen. In Globuli ist eine Energie, die eine spezifische Wirkung erklären würde, nicht nachzuweisen (natürlich sind Globuli zimmerwarm und enthalten bereits aus diesem Grunde Energie; es ist aber eine unspezifische Energie, die keine spezifischen arzneilichen Wirkungen haben kann). Jedwede physikalische Energie, die eine spezifische Arzneiwirkung erklären würde, wäre physikalisch nachweisbar. Weil sie nicht nachzuweisen ist, bedeutet das, es ist keine spezifische Energie vorhanden.“

    Link:
    https://www.netzwerk-homoeopathie.eu/standpunkte/242-homoeopathika-materiell-oder-immateriell

    Und um des guten alten Hahnemann Willen hier auch noch ganz kurz das Geraderücken ihres Strahlen-Handy-usw.- Beispiels:
    https://www.netzwerk-homoeopathie.eu/kurz-erklaert/127-funktionieren-handys-nicht-auch-immateriell

    Ich sehe, dass Sie sich viele Gedanken gemacht haben, das finde ich prinzipiell schon sehr gut. Nur scheinen Sie bei Ihren Recherchen einfach allzusehr vom Wunsch nach Selbstbestätigung, zum Füttern des confirmation bias, geleitet zu sein. Meine Bitte: Bringen Sie weiterhin Energie für den Wunsch auf, zu Verstehen und zu Wissen. Aber seien Sie dabei sehr viel selbstkritischer.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.