Der Kornkreis bei Raisting am Ammersee und die simple Erklärung


 

Der Nesselsetzer und der GWUP-Blog berichten!

8 Gedanken zu “Der Kornkreis bei Raisting am Ammersee und die simple Erklärung

  1. Am 30. Juli 2014 berichtete der Nachrichtensender n-tv über sog. Kornkreise in einem Weizenfeld bei Weilheim in Bayern.

    http://www.n-tv.de/suche/?a=search&at=all&q=kornkreise%23&submit=Suche+starten

    Die Kommentare der Leute, welche diese Getreide- bzw. Kornkreise besichtigten, verdeutlichen einmal mehr, dass große Teile der Menschheit doch tatsächlich der Meinung sind, dass diese Erscheinungen außerirdischen Ursprungs sein müssen. In seinem Buch „Lexikon der übersinnlichen Phänomene“ berichtet James Randi von zwei Witzbolden, die Schüler Robert Dallos und Gábor Takács, die in der Zeitung von Getreidekreisen gelesen und beschlossen hatten, selbst einen anzulegen. Kurz vor der Nacht zum 8. Juni 1992, in der sie die Figur anlegten, hatte es stark geregnet. Als Landwirtschaftsschüler wussten sie, dass sich nasses Gras biegen lässt, ohne abzuknicken.

    Sie warteten bis das lokale Autokino, rund 60 Km nördlich von Budapest, schloss, bevor sie sich an die Arbeit machten. In weiser Voraussicht fotografierten sie das betreffende Gebiet in streng korrekter wissenschaftlicher Tradition vorher und nachher.

    Im September des gleichen Jahres erklärten der Ufologe Károly Hargitai und der „Zeitwissenschaftler“ György Kisfaludy in einer Fernsehsendung des Budapester Kanals 1 feierlich, der Kreis stamme von Außerirdischen und könne unmöglich von Menschenhand hergestellt sein. Kisfaludy behauptete gar, durch Betrachtung des Getreidekreises „in sechs Dimensionen“ sei es ihm gelungen, die im Kornkreis enthaltene kodierte Nachricht zu entschlüsseln. Zu ihrem Entsetzen präsentierte der Moderator Sándor Friderikusz daraufhin die zwei 17-jährigen Schüler, die mit Fotos und Videoaufnahmen bewiesen, dass sie den fraglichen Getreidekreis mit sehr einfachen Mitteln hergestellt hatten.

    Dass es auch heute noch Menschen gibt, die irgendwelche total bekloppten Fantasien in diese Kornkreise hinein interpretieren, spricht nicht gerade von der Intelligenz und Aufgeklärtheit dieser Zeitgenossen. Leute dieses Schlages bezeichnete der Philosoph Arthur Schopenhauer zu Recht als „dumme, böse, glaubens- und triebgesteuerte Marionetten“. Diese Form von glaubensgesteuerter Dummheit hat in unseren Breitengraden zweifelslos eine lange Tradition, denn schon von Kindsbeinen an, wird ja von religionsabhängigen Kreisen anstelle des kritischen Menschenverstandes der Aberglaube als höchste Form der Erkenntnis gefördert, gepflegt und zelebriert. Leute, die sich der Religiotie verschrieben haben, sind somit besonders anfällig für jede Form von esoterischem Schwachsinn.

    Gefällt mir

  2. Die Kornkreise stammen nicht von Außerirdischen (dass ist ein irrtümlicher Irrglaube), sondern werden durch geomorphische Störfelder hervorgerufen. Nichts stört ein Feld mehr als ein Störfeld. Es sind Botschaften unserer aller Mutter Erde. Sie zu entschlüsseln hat sich das neu gegründete Gaialogische Institut hinterer Chiemgau zur Aufgabe gestellt. Im Herbst dieses Jahres findet unter der Schirmherrschaft der bayerischen Wissensnixministerin Cornelia Poppkorn der erste Kornkreis-Weltkongress in der Enzianhalle in Furz am See statt.
    Norbert Nordhäuser, Gaialoge und erster Kornkreis-Vortrinker

    Gefällt mir

  3. Der Kommentar von „RM“ ist leider so verfasst, dass er auf den ersten Blick nicht als Satire zu erkennen ist. Wie auch immer: Die sog. Kornkreise sind unter Garantie nicht auf geomorphische Störfelder zurück zu führen. Das ist wieder mal so ein pseudowissenschaftlicher Nonsens. Ein selbsternannter Störfeldanalyst ist z.B. der 1960 in Hamburg geborene kaufmännische Angestellte Ulrich Nelting. Er sagt einem z.B. auch, wie man die richtige Bachblüte für sich findet. Dies selbstverständlich gegen Honorar, wobei sich sein Stundensatz – je nach Aufgabe – zwischen € 30,– bis € 95,– bewegt. Die Anreise muss zusätzlich erstattet werden.

    So kostet z.B. eine Störfeldanalyse im Haus oder am Arbeitsplatz € 95,– je Stunde. Für eine energetische Bachblütenanalyse zahlt ma € 50,– je Stunde, während eine Brillen-Analyse € 30,– je Stunde kostet.

    Nachzulesen unter http://www.nelting.eu

    Gefällt mir

    • Argus, wo hast du deine sieben Augen? Das war keine Satire. Der Raistinger Kornkreis ist eine Botschaft von Kaiser Barbarossa aus der Hohlen Erde, die nur von Hohlköpfen verstanden werden kann. Wie unten so oben, wie hinten so vorne. Der Kornkreis wird jetzt abgedroschen. Die Körner werden gequetscht und kommen ins Müsli. Nooooiiiiiii, nicht irgendein Müsli, nooooooiiii. Das gib’s dann bei Ebay und im Bioladen in Traunstein.
      Liebe Grüße
      Dörte Doornkaat
      Stellvertretende Kornkreis-Vortrinkende

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s