„Austherapiert, was nun?“ – Auf zu Sylvia und Franz Braum!


„Austherapiert, was nun?“ –  Auf zu Sylvia und Franz Braum!

Gastbeitrag von Doktor Haus

Die Eheleute Braum aus Friedrichsdorf im Hochtaunuskreis, nördlich von Frankfurt am Main, sind so genannte Geistheiler und als solche Referenten bei der von einem Horst Krohne gegründeten „Schule der Geistheilung“.

Horst Krohne soll angeblich Europas bekanntester Geistheiler sein. Hier steht er lediglich auf Platz 6 der Liste der 10 kuriosesten Wunderheiler der letzten Jahre. Bei Psiram gibt es über ihn noch keinen Artikel. Also kann er nicht allzu berühmt sein.

Von jenem Horst Krohne haben die Braums ihr Kunst gelernt, sofern sie ihnen nicht sowieso in die Wiege gelegt wurde. Und so dürfen sie nun ihre Geistheilerei im Namen der Krohn’schen Schule an andere weitergeben, die sich ebenfalls einbilden, zu so etwas berufen zu sein.

Frau Braum gibt an Altenpflegerin und langjährige Heilerin zu sein. Eine medizinische Ausbildung über ihr Examen als Altenpflegerin hinaus kann sie nicht nachweisen. Herr Braum ist ein in Indien ausgebildeter Meditationslehrer, Radiästhesist, Reinkarnationstherapeut, ausgebildet als Suchtkrankenhelfer und Heilpraktiker/Psychotherapie. Von einer amtlichen Zulassung als Heilpraktiker ist nicht die Rede.

Man kann also davon ausgehen, dass er keine Zulassung nach dem Heilpraktikergesetz besitzt, sonst würde das garantiert in seiner Vita stehen. Aber als Geistheiler braucht er die ja auch nicht. Und wenn die beiden nicht als Geistheiler tätig sind, sondern nur als Ausbilder für Geistheiler in Erscheinung treten, dann ist das sowieso alles ganz anders. Da können sie sich nämlich Dinge erlauben, die sogar einem approbierten Arzt Scherereien bereiten würden.

So haben sie auch noch „TA“ auf Lager. Keine Ahnung was das sein soll, vielleicht „Transaktionsanalyse„?. In der Geistheilerszene werden täglich neue, blendende Wortschöpfungen und geheimnisvolle Kürzel durchs Dorf getrieben. The Journay, Prana-Healing und Schamanismus sind bekannt. Und „andere energetische Heilweisen“, nun ja, der Fantasie von Scharlatanen sind da keine Grenzen gesetzt.

„Durch ihre Medialität und Erfahrung als Heiler in der eigenen, sowie in div. Arztpraxen u. Krankenhäusern, können sie den Lehrstoff sehr intensiv und praxisnah vermitteln.“  Was sollen das denn für diverse Arztpraxen und Krankenhäuser sein? Und „ … Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Ärzten im Bereich Ausbildung und Entwicklung zum Thema: Energetisches Geistiges Heilen und anderem.“  Dabei kann es sich eigentlich nur um Pseudowissenschaftler und Quacksalber handeln. Wenn sie behaupten würden, sie hätte einen eigenen Friedhof hinter dem Haus, das könnte ich ihnen glatt abnehmen.

Perfide Abzocke

Nun steckt bekanntlich der Teufel im Detail. Ein solch teuflisches Detail ist bereits die Ansprache in der Ankündigung zu einem Seminar bei dem bereits bekannten Frankfurter Ring.

Austherapiert, was nun?
Screenshot, falls das von der Seite verschwinden sollte.

Da werden ganz offen Schwerkranke und ihre Angehörigen angesprochen, die bereit sind nach dem letzten Strohhalm zu greifen.
„Schwerpunkte dieses Moduls sind die Besprechungen von schweren, schulmedizinisch oft als unheilbar bezeichneter Krankheiten und ihren Behandlungsmöglichkeiten, …“

„Interessenten an einer Behandlung durch Teilnehmer der Ausbildung (jeweils sonntags) können sich dafür bewerben.“

Was bilden diese Leute sich nur ein, es ist nicht zu fassen. Aber vielleicht wollen die Braums das ja auch nicht selber machen, sondern nur andere dazu befähigen, Schwerkranke und deren Angehörige auf diese Weise nach „Ausbildung“ abzuzocken. Dann natürlich gegen entsprechendes Entgelt, versteht sich.

Noch Fragen?

22 Gedanken zu “„Austherapiert, was nun?“ – Auf zu Sylvia und Franz Braum!

  1. Da häng ich mich sofort mit einigen eigenen kostenintensiven
    Modulen zur Ausbildung zum Geistbegatter, Geistbestatter
    und Geisterfriedhofsgärtner an.

    Das Leben ist schön . . .

    Gefällt mir

  2. Schwafelrunde der Selbstbeweihräucherung beim Krohneheilerkongress 2013: Hier spricht Franz Braum gleich am Anfang. Etwas undeutlich die Aussprache, toller Referent.

    @ DH, bist du wieder im Land?

    Gefällt mir

  3. Ist man eigentlich jemals austherapiert? Was soll das eigentlich heißen? Klar bleibt irgendwann nur noch eine Palliativ Therapie übrig, aber die ist doch auch extremst wichtig. Ich finde in der heutigen Zeit muss keiner mehr unter Schmerzen leiden. Auch kein sterbender. Wo können da bitte Geistheiler auch nur ansatzweise helfen? Die haben so einen an der Waffel.

    Gefällt mir

    • @nanmat,
      schlußendlich muss man sich als mensch, als patient, doch eines genau vor augen halten. es gibt keinen rechtsanspruch auf gesundheit, nirgendwo. es gibt lediglich einen „rechtsanspruch“ auf eine bestmögliche medizinische versorgung – und die sieht hier in deutschland nicht unbedingt schlecht aus (mal abgesehen von unten genannter …..), auch wenn viele vllt. meckern. der mensch ist kein auto, kein staubsauger oder sonst irgendwas, was man in eine werkstatt geben kann und nach wenigen tagen wieder funktionsfähig in den händen hält. auch fehldiagnosen gehören zum medizinbusines dazu, meinetwegen auch mal ein kunstfehler. herje, der menschliche organismus ist so komplex und mit sicherheit hier und da noch mit offenen fragen.
      jene geistheiler oder sogenannte „ganzheitliche“ sind zwar nicht die hellste kerze am leuchter, brennen aber in ihrer schwurbelnden rethorik ein wares feuerwerk mit allem getöse ab. viel lärm mit (um) nichts.
      nanmat, ich muss die rechtgeben. gerade,auch, in der palliativversorgung hat sich in den letzten jahren einiges getan, nicht nur vom medizinischen, sondern auch vom menschlichen aspekt her.
      jene geistheiler kommen lediglich mit der masche, der patient hätte ein schlechtes karma gehabt, nicht richtig mitgewirkt, ginge in eine andere ebene (aus der sich dann praktisch gegen bares channeln ließe), … – aber ein heilversprechen habe man natürlich nie abgegeben. aber pharmabashing, das kann diese fraktion besonders gut. da werden menschen mehr oder weniger subtil dazu angehalten medikamente abzusetzen, oder irgendwelchen anderen mist einzunehmen, sich und ihre umwelt mit skurilen sprays einzunebeln oder sogenannte energetische steine oder pyramiden aufzustellen.
      so eine drecksau müßte eine verzichtserklärung auf jegliche medizinische versorgung ausschreiben und konsequent einhalten….
      und dann bleiben noch diese ……. zu nennen -> http://www.momanda.de/profil/radasoam, selbstdarstellen „Silke Arina Tolkemit“, und auf ihrer eigenen internetseite dann folgendes:
      „Meine Ausbildungen / Qualifikationen:
      Fachärztin für Allgemeine Medizin
      Therapeutin und Meisterin der Bioenergie
      Chinesische Medizin (Akupunktur, Ernährung, Qi Gong, Tai Chi, Feng Shui)
      Ohrakupunktur
      Naturheilkunde
      Kinesiologie
      Orthomolekulare Medizin (Vitamin-Mineral-Mikronährstoff-Medizin)
      Kommunikation und Systemische / Familien-Therapie
      Ganzheitliche Informations- und Energiemedizin
      Therapeutin und Meisterin der AURA
      Heilerin mit der liebevollen, hohen Energie der NEUEN ZEIT und
      o mit dem PROSONODO-LICHT,
      o mit der SYRON-Energie-Frequenz,
      o mit der MILA-ELISE Energie,
      o mit der TARASS-ELEUA-Energie
      Shija’A’Shoon – Wegbereiterin für die Kinder der Neuen Zeit
      HIAM´ANASTRA – Meisterin der Aspekte
      Botschafter der Ursprungsfrequenzen
      RAFTAN-Trainer
      Intuitions-Trainer
      Noah- & Lumina-Lichtkosmetikerin
      Trainer der Kryonschule
      Trainer des Ashtar Quantos Projektes
      Master of Inner Wise“
      ihr portfolio wäre bewiesen, wenn sie ihre eigene sehschwäche behoben hätte. zu empfehlen wäre noch eine „zahnfehlstellungsmeditation nach hubert plaque“.
      wieso fällt mir ausgerechnet bei der …. folgendes goldnerzitat ein? es gibt zwei sorten von esoterikern, die eine ist ein fall für den staatsanwalt, die andere für den psychater. lag wohl entweder an ihrer energetischen ausstrahlung oder am irren grinsen auf dem bild ihrer webseite.
      ohhh, meine synapsenspünge holen mich ein, jetzt kam gerade noch ein schwapp trollkotze dazu, natürlich nur in meiner phantasie. der dortigen ärztekammer wäre auch noch zu channeln, vllt. macht das ja ein herr kryon für mich, 😉
      sowieso irgendwie bescheuert, kryon vom magnetischen dienst, voll das hufeisen an die birne geballert. man kann ja mal ne schwere phase durchmachen, aber dann sollte man mal wieder auf den boden kommen.

      Gefällt mir

      • so, konnte ganz kurz mit kryon channeln, der hat ja wohl den richtigen verteiler zur hand. war leider nur sehr kurz angebunden der gute. ist wohl gerade auf dem weg in die dritte ebene der fünften dimension im rosafarbenen sektor und holt gerade sein einhorn aus der energiepyramide.

        gute reise kryon und danke nochmals 😉

        Gefällt mir

  4. Gerade gechannelt bekommen, 🙂

    Allgemeine Anbieterdaten

    Name / Institution: Tolkemit, Dr. med., Silke Arina
    Firma RADASOAM
    Bundesland/Region Mecklenburg-Vorpommern
    Land Deutschland
    Ort 18106 Rostock-Schmarl

    Beruf/Status/Bildung: Arzt / Heiler Mediziner / DiplomKlassisch Zertifikat

    letzte Aktualisierung / Status: 2013-12-06 / BRE
    Sondergemeinschaft:
    Quellen: Internet
    Website: http://www.radasoam.de

    Angebote / Empfehlungen

    Bioenergetik
    Die Bioenergetik umfasst Methoden, die auf der Vorstellung beruhen, dass der menschliche Körper von vitaler Lebensenergie durchströmt wird, die durch körperliche oder seelische Belastung blockiert werden könne. Ziel der verschiedenen propagierten Behandlungsmethoden ist es, diese angeblichen Blockaden zu lösen. Ein Nachweis der angeblichen „körpereigenen Schwingungen“ konnte bisher nicht erbracht werden.
    weitere Informationen –> Lexikon / Textarchiv

    OrthomolekulaeMedizin
    In der orthomolekularen Medizin ( -> optimale Ernährung) werden Vitamine, Mineralien und andere natürliche Substanzen, die natürliche Bestandteile des Körpers sind, in hoher und spezifischer Dosis eingesetzt um Erkrankungen vorzubeugen und sie zu behandeln. Die Gabe muß dem Bedarf des Patienten genau angepasst werden. Die Grundprinzipien der orthomolekularen Medizin sind biologisch nicht plausibel und nicht durch klinische Studien untermauert.
    weitere Informationen –> Lexikon / Textarchiv

    Akupunktur
    [Unkonventionelle Medizin]
    Nadeltherapie der altchinesischen Medizin; wurde ursprünglich (um 1000 v.u.Z.)mit Steinsplittern zur Dämonenaustreibung praktiziert. Um 200 v.u.Z. wurden Vorstellungen der Philosophen Laotse (um 600 v.u.Z.) und Konfuzius (551-478 v.u.Z.) in die Medizin aufgenommen, wonach „Dao“ (auch „Tao“), das Absolute, die polaren Größen „Yin“ und „Yang“ hervorbringe. Ein Gleichgewicht dieser polaren Größen führe zu einem harmonischen Fluß von „Qi“ (auch „Chi“), der -> Lebensenergie, die in 12 Meridianen den menschlichen Körper durchströme und auf denen sich Punkte (-> Akupunkturpunkte) befänden, die durch Nadelstiche therapeutisch genutzt werden könnten.
    weitere Informationen –> Lexikon / Textarchiv

    Kinesiologie
    Ein wissenschaftlich nicht anerkanntes Alternativmedizinisches Diagnose- und Behandlungskonzept aus dem Bereich der Körpertherapie und der Chiropraktik nach dem amerikanischen Chiropraktiker George Goodheart. Die Wirksamkeit der Methode ist nicht belegt.
    weitere Informationen –> Lexikon / Textarchiv

    AlternativeMedizin
    [unkonventionelle Medizin / Komplementärmedizin / CAM]
    Vorstellungen und Methoden im Bereich der Medizin, die noch nicht erprobt sind, deren Anwendung wegen ungünstiger Nutzen/Risiko-Verhältnisse oder wegen unsinniger Konzepte nicht zu verantworten ist. Es wird unterstellt, dass die wissenschaftlich begründete Medizin nicht den ganzen Menschen einbezieht. Theorien beruhen. Zu den bekanntesten in Deutschland gehören Homöopathie, Bachblütentherapie und anthroposophische Medizin.
    weitere Informationen –> Lexikon / Textarchiv

    Energiearbeit
    [Esoterik] Esoteriker verstehen Energie nicht im physikalischen Sinne. Sie bezeichnen die Materie, Geist, Gott und das ganze Universum als Energie, wobei sie in positive und negative Energie unterscheiden. Der Energiebegriff in dieser Form ist eine rein okkulte Größe, die Esoteriker gern wissenschaftlich zu erklären versuchen. Energiearbeit bezeichnet die Beeinflussung der angenommenen energetischen Ströme im Körper.
    weitere Informationen –> Lexikon / Textarchiv

    AuraHealing
    Form und Farbzusammensetzung (sieben Farben des Regenbogens) der -> Aura eines Menschen sollen es einem „geübten -> Aura-Heiler“ ermöglichen, schon lange vor ihrem tatsächlichen Ausbruch seelische und körperliche Erkrankungen zu erkennen.
    weitere Informationen –> Lexikon / Textarchiv

    Geistheilung
    Geistheiler (Wunderheiler) berufen sich stets auf Mächte außerhalb ihrer selbst und verstehen sich als Kanal (-> Medium), durch den kosmische Heilenergien fließen (Bioenergetik). Geistheilung umfasst verschiedene religiöse, magische und esoterische Methoden, mittels derer Geistheiler annehmen Krankheiten oder Körperschäden behandeln zu können. Beispiele für solche Methoden sind Handauflegen bzw, Therapeutic Touch, Besprechen, Exorzismus, Magnetopathie, Fernheilung, Heilenergetik, Schamanismus, Reiki, Prana-Heilung.
    weitere Informationen –> Lexikon / Textarchiv

    Coaching
    [allg. Deifinition] Ein Coach begleitet einen Entwicklungsabschnitt seinen Klienten (Coachee). Coaching beinhaltet zielorientierte Ressourcenaktivierung und Erweiterung der Wahrnehmung und Handlungsoptionen des Klienten.
    [Esoterik] Bei esoterischen Angeboten wird durch die Verwendung der Begriffe coach/coaching nicht selten der Versuch unternommen, de facto nicht oder nur bedingt vorhandene Fachkompetenz und Seriosität zu suggerieren. Bei derartigen Angeboten sollten in besonderem Maße Inhalte und Methoden hinterfragt und überprüft werden; mangelt es doch in der Regel besonders bei diesem Anbieterkreis im Vorfeld und während des Coachings an Konkretheit und Schlüssigkeit der Aussagen.
    weitere Informationen –> Lexikon / Textarchiv

    Familienstellen
    Aus dem hochdifferenzierten klinischen Kontext der Familientherapie Virginia Satirs herausgelöste, von Hellinger zu Showzwecken als „eigenständiges Therapieverfahren“ hochstilisierte Einzeltechnik.
    Diese „Therapie“ basiert auf dem von Hellinger vertretenen esoterischen und erzreaktionärem Weltbild, dass es in jedem Sozialgefüge, jeder Familie, eine natürliche Ordnung gibt, in die sich jedes Mitglied widerspruchslos einzufügen habe.
    weitere Informationen –> Lexikon / Textarchiv

    Geomantie
    [Esoterik griech. Geomantie = Geheimwissen der Erde]

    Die Geomantie betrachtet die Erde als einen lebenden Organismus (-> Gaia-Hypothese) überzogen von zahllosen Kraftlinien (-> Gitternetze). Die Schnittpunkte dieser Energiemeridiane sollen angeblich besondere -> „Kraftorte“ darstellen, die mit Wünschelruten geortet („gemutet“) werden können. Menschen früherer Kulturen konnten diese Orte angeblich erspüren und ihre Bauwerke (Pyramiden, Kathedralen usw.) an diesen Orten errichten und sich somit vor negativen Einflüssen sogenannter „Erdstrahlen“ schützen.
    Geomantie und die chinesische Variante -> Feng Shui (chin.=Wind und Wasser) haben sich inzwischen wieder zu beliebten Betätigungsfeldern von gewerblich tätigen esoterischen Beratern (Baubiologen, Lebensberater, ganzheitliches Coaching usw.) entwickelt.
    weitere Informationen –> Lexikon / Textarchiv

    Lichtkoerperarbeit
    [Esoterik]

    Form und Farbzusammensetzung (sieben Farben des Regenbogens) der ->Aura eines Menschen sollen es einem „geübten -> Aura-Heiler“ ermöglichen, schon lange vor ihrem tatsächlichen Ausbruch seelische und körperliche Erkrankungen zu erkennen. Die „Therapie aurischer Defekte“ besteht vor allem in „Übertragung kosmischer Energie“ (-> Reiki) oder „Massage“ der Aura mit Magneten oder heikräftigen Kristallen. Auch „feinstoffliche Heilweisen“ (-> Aura-Soma, -> Bach-Blüthentherapie) versuchen die Aura zu beeinflussen. Eine starke und intakte Aura kann angeblich nicht nur gegen alle Krankheiten (auch Krebs, AIDS u.v.m.) schützen, sondern auch gegen Radioaktivität und Unfälle.
    weitere Informationen –> Lexikon / Textarchiv

    Reiki
    [jap. Reiki = goettliche Energie]
    Esoterische Heilslehre begründet angeblich durch Mikao Usui, der in einer christlichen Klosterschule in Kyoto (Japan) Ende des 19. Jahrhunderts versucht haben soll jene mystische Energie zu ergründen, mit derer Jesus geheilt habe. Nach wochenlangem Fastem soll ihm die Methode des Reiki – Übertragung der göttlichen Energie durch Handauflegen – offenbart worden sein, die nur von einem -> Meister weitergegeben werden kann. Diese Darstellung scheint jedoch legendarisch.
    Hawayo Takata (Hawaii), eine Patientin der von Usuis Nachfolger Jujiro Hayashi in Tokio gegründeten Reikiklinik, wurde zur Prophetin des Reiki im Westen (Goldner).
    weitere Informationen –> Lexikon / Textarchiv

    Verwandte Themen
    Weiterführende Informationen

    Details / Selbstdarstellung:
    Fachärztin für Allgemeine Medizin

    Ausbildungen

    „Meine Hingabe an die Menschen in meiner Berufung zu heilen, natürlich und ursächlich zu behandeln, führte mich von der Schulmedizin zur Ganzheitlichen Energieheilkunde und zu meinen spirituellen, energetischen Heilfähigkeiten.“

    Kryonschule

    Hintergrundinformationen:
    Anbieterverweise: radasoam.de/ * feenzauber-elfentanz.de/fee-elfe-zauber.html * * * *
    Kritische Verweise: Therapien auf dem Prüfstand * Protokoll einer Radikalisierung * Eine ganz alltägliche Geschichte * * *

    Ich danke meinem Medium, haste gut gemacht. Man gut, dass so ein Medium nicht an tarifliche Regelungen gebunden ist, ich will es aber nicht überstrapazieren.

    Gefällt mir

    • Die Kommentare laufen etwas aus dem Thema, aber egal. Das hat zwar nur indirekt was mit dem Eingangartikel zu tun: Über diese Ärztin sollte es einen separaten Beitrag geben, mit dem Ziel, dass ihr wegen eines Verhaltens, aus dem sich die Unwürdigkeit oder Unzuverlässigkeit zur Ausübung des Berufs ergibt, die Approbation entzogen wird. So jemand ist nämlich eine ständige Gefahr für die Patienten. Da sollte man sich nicht lange drüber mokieren, sondern auf den Putz hauen. Und zwar so laut und deutlich, dass das niemand überhören kann.

      Gefällt mir

  5. Das verwerfliche Ansinnen, Schwerkranke und ihre Angehörige, die nach dem letzten Strohhalm greifen, mit dieser sinnlosen Geistheilerei zu ködern und abzuzocken, ist ja nicht die Spezialität von Sylvia und Franz Braum alleine. Das ist Programm der Geistheilerschule von Horst Krohne.

    http://www.schule-der-geistheilung.de/modul-1-6.html

    Aus dieser Kenntnis heraus müsste man den gesamten Krohne-Komplex aufs Korn nehmen. Das sind auch Bestandteile drin, die m.E. weit über das hinausgehen, was durch das unselige Geistheilerurteil des Bundesverfassungsgerichts toleriert wurde. Man müsste sich mit dem Dschungel dieser Rechtslage näher befassen.

    http://www.agpf.de/Geistheiler-Urteil-Auswirkungen.htm

    Auf jeden Fall ist es angebracht, in konkreten Einzelfällen Strafanzeigen wegen des Verdachts der Zuwiderhandlungen gegen das Heilpraktikergesetz zu erstatten.

    Gefällt mir

  6. Da die Braums auf ihrer Krohne-Seite die „Mitwirkung in div. Rundfunk- und Fernsehsendung“ angeben, habe ich im Netz danach gesucht und dazu Sendung „Wunderheiler“ von ZDF Galileo Mystery vom 14.11.2008 gefunden. Man kann sie sich in Auszügen noch hier anschauen:
    http://www.prosieben.de/video/wunderheiler-clip

    Jemand hat sich die Mühe gemacht und die Sendung protokolliert:

    Heute, aber werden wir Ihnen einen Mann vorstellen, der bereit ist, seine angebliche Heilkunst vor unseren Augen anzuwenden. Er wird sich einen Test unterziehen.
    Es ist Franz Braun. Seit 15 Jahren arbeitet er als Geistheiler in der Nähe von Bad Homburg.
    Seine Methode ist das Handauflegen. Auf diese Weise behandelt er jede Krankheit.
    Pro Jahr kommen 600 Patienten zu ihm. Die Warteliste ist lang. Wer einen Termin bei ihn möchte, muss sich bis zu 6 Wochen gedulden.

    Frage: „Herr Braun, Sie behaupten von sich, ein Geistheiler zu sein. Was können Sie, was ein Arzt nicht kann?“
    Braun: „Der Arzt geht über die körperliche Ebene und der Geistheiler geht über die geistig-seelische oder psychische Ebene an den Menschen heran, um die Krankheitsursache aufzudecken.“
    Frage: „Wie funktioniert so eine Geistheilung genau?“
    Braun: „Ich muss den Verursacher der Erkrankung finden, damit ich weiss, auf welcher Energieebene ich ansetzen kann.“

    Franz Braun behandelt nach den Regeln der asiatischen Heilkunst. Asiatische Heiler gehen davon aus, dass der menschliche Körper unsichtbare Energiefelder hat. Die sogenannten Chakren. Es gibt 7 Hauptchakren. Jede steht für einen anderen Körperbereich. Außerdem sollen Energiebahnen den Körper durchziehen, die Meridiane. Auf diesen Bahnen zirkuliert angeblich die Lebensenergie. Wenn ein Mensch krank wird, dann liegt die Ursache für asiatische Heiler in eben diesen Meridianen. Oder Chakren. Ihrer Meinung nach sind dort die Energiefelder gestört.
    Braun: „Und diese Energiefelder müssen aktiviert werden.“
    Frage: Die Energie, die sie einsetzen, ist das die des Patienten oder ihre eigen. Wie genau muss ich mir das vorstellen?“
    Braun: „Die Energie ist im Raum vorhanden, aber nicht im örtlichen Raum, sondern im kosmischen Raum, sonst wären wir nicht lebensfähig. Und diese Energien werden gebündelt und konzentriert und dann über die Hände beim Hände auflegen an den Patienten weitergegeben.“

    Ob Franz Braun wirklich Energien über seine Hände an andere Menschen weitergeben kann, werden wir testen. Mit dieser Infrarot-Kamera.
    Sie macht die Wärme sichtbar, die ein Mensch abstrahlt. Entwickelt hat das System der Mediziner
    Dr. Klaus-Peter Schlebusch.
    Das ist die Testperson: Sie hat eine leichte Erkältung, die Braun behandeln soll. Das Experiment wird Dr. Karin Meissner von der Universität München bewerten. Sie zweifelt an den Fähigkeiten von Geistheilern.
    Frage: „Als Kritikerin der Geistheilung müssen Sie doch bezweifeln, dass Herr Braun über bestimmte Energien verfügt?
    Dr. Meissner: Ja, auf alle Fälle. Ich kann mir nicht vorstellen, dass da außersinnliche Kräfte am Werk sein sollen. Aber, ich lass mich gern überraschen.“
    Klaus-Peter Schlebusch beginnt mit den Aufnahmen.

    Das erste Bild entsteht vor der Behandlung und dient später als Vergleich. Es zeigt, wie warm die unterschiedlichen Bereiche im Gesicht der Testperson sind.
    Lila bedeutet 25 Grad.
    Grün 31 Grad.
    Rot, um die Augen, den Mund heißt 35 Grad.
    Franz Braun soll nun über die Hände Energien an die Testperson weitergeben. Energie bedeutet Wärme. Durch Brauns Handauflegen müssten sich also die Temperaturen im Gesicht der jungen Frau verändern.
    10 Minuten richtet sich die Kamera auf die Testperson und den Heiler. Alle 12 Sekunden nimmt sie ein Bild auf. Schon kleine Veränderungen müssten sichtbar werden.
    Nach 3 Minuten.
    Nach 5 Minuten.
    Das Bild der Testperson scheint noch völlig unverändert.
    Nach 10 Minuten ist das Experiment beendet. Die Medizinerin soll es bewerten. An Hand des ersten und des letzten Bildes.
    Dr. Meissner: „Ja, es fällt ein bisschen schwer Veränderungen zu sehen, muss ich ganz ehrlich sagen. Also wenn Veränderungen da sind, vielleicht ganz marginal um den Mund herum.“
    Links, das erste Bild, rechts das letzte Bild der Behandlung.
    Tatsächlich hat sich am Mund der Frau die Farbe und damit die Temperatur verändert.
    Aber nur ganz leicht. Überzeugend ist dieses Ergebnis nicht.

    Den ersten Test hat der Heiler nicht bestanden.

    Wesentlich wichtiger aber ist Test 2.
    Denn hier steht mehr auf dem Spiel. Für diese Frau, Susanne von Gröning, – sie will sich von Franz Braun heilen lassen. Ihre Leidensgeschichte beginnt im Juli 2000 bei einem Essen mit der Mutter. Die damals 19jährige ist kerngesund. Bis auf eine Allergie gegen einige Chemikalien hat sie keine Probleme. Doch an diesem Abend geht es ihr nicht gut. Es beginnt plötzlich und sie kann sich nicht dagegen wehren. Sie bekommt keine Luft mehr. Sie hofft, dass es besser wird, wenn sie zur Ruhe kommt. Doch das Gegenteil ist der Fall. Ihr Hals schwillt zu. Todesangst überfällt das Mädchen. Sie kann nicht einmal um Hilfe rufen. Ihre Mutter bemerkt von all dem nichts. Susanne aktiviert ihre letzten Kräfte. Sie muss sich bemerkbar machen. Die Mutter ruft den Notarzt. Susanne wird ins Krankenhaus gebracht. Dort bekommt sie Medikamente, die ihr das Leben retten. Diese Geschichte begleitet Susanne von Gröning bis heute. Die Ärzte fanden heraus, eine Allergie gegen Nüsse war die Ursache für den Erstickungsanfall.
    Susanne von Gröning reagiert allergisch auf Getreide, auf Tierhaare und auf Pollen von Bäumen und Gräsern. Am gefährlichsten ist diese Allergie: schon kleinste Spuren von Hasel- und Walnüssen lassen ihren Hals zuschwellen. So, wie es ihr vor 8 Jahren passierte. Trotzdem wird Susanne heute eine Nuss essen.
    Wie gefährlich dieses Experiment für sie werden kann, will die Journalistin und Psychologin Sibel Balta heraus finden.
    Dabei trifft sie im Klinikum Westend in Berlin einen Spezialisten. Den Professor Bodo Niggemann. Er kann den Allergietest von Susanne beurteilen und einschätzen, was ihr im schlimmsten Fall droht.
    Balta: „Was kann passieren, wenn Frau Gröning eine Nuss isst?
    Prof.: Es kommt zumeist lokalen Symptomen im Bereich des Mundes, Juckreiz und Schwellung,
    Bei starker Schwellung zu Atemnot oder allergischen Schock. Ein allergischer Schock kann auch zum Tod führen.“

    Von der ständigen Angst will Susanne endlich befreit werden.
    Frage: Waren Sie schon einmal bei einem Wunderheiler?
    Susanne: Bei Wunderheilern war ich noch nicht, nein. Aber ich will meine Allergien endlich loswerden. Ich will es probieren.“

    Teil 2 des Heilertests.
    Franz Braun soll vor unseren Augen zeigen, ob er Susanne von Gröning von ihren Allergien heilen kann. Bei der Behandlung unterstützt ihn seine Frau Sylvia.
    Der erste Schritt: der Heiler sucht nach der Krankheitsursache.
    Mit einer eigenwilligen Methode sucht Franz Braun nach Krankheitsherden in Susannes Körper. Die Schwingungen dieses Gerätes verraten ihn, wo der Energiefluss gestört ist. Nach seiner Auffassung die Ursache dieser Allergien.
    (Im Film sieht man ein Gerät wie eine kleine Pendelrute)
    Er entdeckt eine Störung.
    Frage: „Was sagen die Schwingungen aus in diesem Fall?“
    Braun: „In diesem Meridian ist eine Störung drin und wir werden bei der Behandlung den Energiefluss wieder in Schwung bringen.“
    Moderator: „Ich bin sehr gespannt, wie das Ganze ausgeht und wünsche Ihnen viel Erfolg.“

    Nun beginnen Braun und seine Frau mit der Behandlung. Der Geistheiler hat drei Stellen aufgespürt, an denen Susannes Energiefluss unterbrochen ist. Dort wird er ansetzen.
    (Er legt die Hände auf, um die Störungen „in Einklang zu bringen“.)
    Franz Braun ist überzeugt, wenn er Susannes Energiefluss in Ordnung bringt, dann kann sie ohne Angst wieder Nüsse essen. Sämtliche Allergien werden verschwinden. Er und seine Frau tun weiter nichts, als ganz sanft ihre Hände aufzulegen.
    Vom Nebenraum verfolgen 2 Ärzte über einen Monitor die Behandlung.
    45 Minuten wird sie dauern.
    45 Minuten, in denen Franz Braun etwas schaffen will, was der Schulmedizin in 8 Jahren nicht gelungen ist.
    Es wäre nicht das erste mal, dass Wunderheiler erstaunliche Ergebnisse erzielen.
    Filmwechsel.
    Frage des Moderators an die Ärztin:
    „Wie kann es passieren, dass Menschen auf Scharlatane hereinfallen?“
    Ärztin: „Ich denke, es liegt auch daran, dass Scharlatane tatsächlich Verbesserungen erzielen konnten“.
    Mod.: „Wie ist das möglich, Ihrer Meinung nach?“
    Ärztin: „Eine ganz wichtige Rolle ist die Propaganda: da ist jemand, der kann heilen. Das hat bei den Leuten den Glauben hervor gerufen, dass, wenn sie dorthin gehen, geht es ihnen besser.“
    Mod: „Sie meinen also, dass der Glaube an diese Heilkraft dem Menschen geholfen hat?“
    Ärztin: „Ja, auf alle Fälle. Der Glaube oder die Erwartung auf Heilung spielt eine ganz wesentliche Rolle. In der Wissenschaft spricht man auch von einem Placebo-Effekt.“
    Mod: „Wie kommt der Placebo-Effekt zustande?“
    Ärztin: „Der Glaube löst im Gehirn Veränderungen aus, biochemische Prozesse werden verändert, zum Teil ganz zielgerichtet, das heisst, es werden Botenstoffe ausgeschüttet, die im Moment auch gebraucht werden um eine Besserung hervor zu rufen. Z. B. Schmerzlinderung. Das heisst, in dem Moment, wo der Patient einen Effekt erwartet, tritt er schon ein.“
    Der Glaube kann heilen!
    Falls der Geistheiler Franz Braun bei Susanne erfolgreich ist, könnte auch hier der „Glaube“ die Ursache sein.
    Basiert der Erfolg von Wunderheilern auf den Placebo-Effekt, können Heiler heilen, nur weil die Kranken daran glauben?

    Soweit der protokollierte Film.
    Noch soviel: Susanne wurde „geheilt“. Aber nach drei Monaten waren die Symptome nach ärztlicher Nachuntersuchung wieder da. Zum Teil noch schlimmer als vorher und die Beschwerden teilweise sogar noch stärker.

    Mein Eindruck ist, dass die Braums keine Geistheiler sind, die von ihren eigenen Fähigkeiten überzeugt sind. Sie tun nur so und wissen genau, dass es Humbug ist, was sie da machen. Meines Erachtens setzen sie voll auf den Placebo-Effekt. Da geht es eben ihren Klienten nach einer Behandlung irgendwie besser. Und wenn es später wieder schlechter geht, ist das Geld längst im Sack. Man kann ihnen ja dann auch noch gut weitere Behandlungen aufschwurbeln. Ich halte die Braums für ausgemachte Scharlatane.

    Gefällt mir

  7. Es ist auch mein Eindruck, dass die Braums selbst nicht oder nicht mehr von ihren geistigen Heilerfähigkeiten überzeugt sind. Als „erfahrene“ Heiler müssen sie nach so langer Zeit die Erfahrung gemacht haben, dass das mit dem Geistheilen nicht funktioniert. Nur total Bekloppte können diese Erfahrungen ausklammern. Das merkt man denen aber auch an und sie kommen zusehends in Schwierigkeiten. So sehen mir die Braums aber nicht aus.

    Es mag ja teilweise gut gegangen sein, z.B. wenn die Malesen bei einzelnen Klienten sowieso von selber weggegangen waren. Bei komplizierteren Erkrankungen geht das eben nicht ohne richtige Medizin. Sofern ein Klient nicht parallel in medizinischer Behandlung ist, kommt da schnell Verdruss auf. Auch Hinterbliebene können sehr ungemütlich werden, wenn sie erfahren, wie viel Geld ein Verstorbener zuvor unnütz zu einem Geistheiler geschleppt hat. Das fehlt schließlich beim Nachlass.

    Von daher ist es nachvollziehbar, wenn „erfahrene“ Geistheiler ihre unmittelbare Tätigkeit zurück fahren, auf die einfacheren Fälle beschränken und als Geistheiler größtenteils nur noch mittelbar in Erscheinung treten. Das heißt, sie bilden andere Geistheiler aus. Deshalb sind die Braums auch auf den Krohne-Zug aufgesprungen. Krohne hatte das schon vor Jahrzehnten vor gemacht. Man schaue sich nur mal im Internet um, wie viele Geistheilerschulen es heute gibt. Alle gegründet und geleitet von „erfahrenen“ Geistheilern.

    Gefällt mir

  8. Wenn Geistheiler ihre Tätigkeit gegen Entgelt verrichten, müssen sie das als Gewerbe betreiben, sich also ordentlich gewerblich anmelden. Auf der Homepage der Stadt Friedrichsdorf sind die dortigen Gewerbetreibenden aufgelistet. Unter ihnen ist kein Braum zu finden. Ich habe deshalb an das Ordnungsamt in Friedrichsdorf geschrieben, so mögen das mal bitte in eigener Zuständigkeit überprüfen.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s