Immer mehr Probleme durch Esoterisierung und Jesus-Wahn


Jürgen Lohmayer, der Weltanschauungs-, Religions- und Sektenbeauftragte der Diözese Würzburg, wurde 2013 270 Mal kontaktiert. Neben Fragen zu Freikirchen ging es natürlich viel um Esoterik. Die Gefahren sind nicht zu unterschätzen.

Fränkische Nachrichten:

Besonders aggressive Propaganda ist meist nicht nötig. Lohmayer: „Der Boom funktioniert durch ein Schneeballsystem.“ Nicht wenige Menschen, die sich einmal auf einen Heiler eingelassen haben, entscheiden sich irgendwann, sich in der jeweiligen Lehre ausbilden zu lassen. Dann beginnen sie, zu praktizieren. Und kommen irgendwann auf die Idee, selbst auszubilden: „Auf diese Weise wird die Szene immer größer.“ Auch in Unterfranken gebe es inzwischen zahlreiche Psychogruppen, Heiler, Institute oder „Akademien“ mit esoterischer Ausrichtung.

Das Interesse wächst, obwohl es alles andere als billig ist, Rat von einem Geistheiler zu holen, an einem Channelling-Workshop teilzunehmen oder eine energetische Reinigung vornehmen zu lassen. „Das Geschäftsfeld ist riesig“, so Lohmayer. „Inzwischen werden deutschlandweit jedes Jahr 25 Milliarden Euro umgesetzt.“ Sorgen macht ihm dies nicht in erster Linie deshalb, weil der christlichen Kirche Anhänger verloren gehen. Dass, wie er aus vielen Anfragen weiß, Beziehungen ruiniert werden, sei das Tragische.

In jüngerer Zeit wurden besonders diabolische Weisen, Beziehungen zu zerstören, bekannt. So wird Ratsuchenden eingeredet, sie seien sexuell missbraucht worden. Nicht wenige glauben dies, obwohl sie keine aktive Erinnerung an die – zum Beispiel bei einer Rückführung -„aufgedeckten“ Vorkommnisse haben. Dankbar wird dies als Erklärung für die vielfältigen Probleme im eigenen Leben, das wiederholte Scheitern angenommen. Es kommt zum Konflikt mit dem angeblichen Missbraucher, bis hin zum völligen Kontaktabbruch … zum Artikel

Ein Gedanke zu “Immer mehr Probleme durch Esoterisierung und Jesus-Wahn

  1. Was soll das !? Der Gottglaube und die Esoterik basieren doch auf ein- und dieselben Ebene. Beide Lehren fordern den Glauben, wobei allerdings weder für den Gottglauben noch für den Glauben an die diversen esoterischen „Lehren“ – den Jesus-Wahn inbegriffen – handfeste und nachvollziehbare Beweise geliefert werden.

    Weshalb glaubt denn der Herr Lohmayer, dass seine Erkenntnisse und seine Lehre real seien ? In Tat und Wahrheit unterscheiden sie sich in rein gar nichts von den esoterischen Fantastereien. Solange unsere Welt in ihrem kindlich naiv anmutenden Glaubenswahn gefangen ist, wird sich die Menschheit bestenfalls lediglich in technologischer Hinsicht weiter entwickeln, wobei der geistige Erkenntnisfortschritt dort stehen bleibt, wo er sich schon seit einigen Jahhunderten festgefahren hat…im finsteren von Dämonen und Hexen bevölkerten Mittelalter. Seitdem feiert der abstruse Glaubenswahn der Religioten und der Esoteriker weiterhin Triumphe und findet auch im angeblich aufgeklärten 21. Jahrhundert immer noch jede Menge hirnentleerter Mitläufer.

    Religionen – egal welche – haben rein gar nichts zum Wohle der Menschheit beigetragen. Nichts wäre leichter, als diese Behauptung mit einer Aufzählung von Tatsachen zu belegen. Im Wettlauf der Religioten und der Esoteriker um den goldenen Erkenntnispokal steht es derzeit noch unentschieden. Wer letztlich das Rennen machen wird, ist bis zur Stunde ungewiss. Nur eines steht schon heute fest: Es wird für die Menschheit in jedem Fall ein Pyrrussieg sein.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s