Wunderkur bei Haarausfall durch Chemo- und Strahlentherapie – Alles Humbug, Frau Mally-Blank!


Ich weiß eigentlich gar nicht, wo ich anfangen soll. Da wirbt eine schweizer Webseite mit einem professionellen und modernen Firmen-Web-Design für Abhilfe bei Problemen rund ums Haar und Haarausfall. Es gibt ein Partnerprogramm für interessierte Frisöre und einen Produktshop. Dass es sich um ein MLM-Business handelt, wird schnell klar, ist jedoch nichts, was für meine Themen relevant wäre. Schaut man dann tiefer, stößt man auf esoterisches Geschwurbel zum tollen alten Ayurveda-Wissen, zu Akupunkturpunkten und dem Meridiansystem. Dieses Pseudowissen gilt dann einerseits als Beleg für die Wirksamkeit einer selbst erfundenen Kopfmassage und andererseits als Beleg für die Wirksamkeit der Haarpflege-Produkte, die angeblich nach original ayurvedischen Rezepturen hergestellt werden und natürlich zudem sündhaft teuer sind, äh, sein müssen.

Hier kann man bereits einhaken, denn die positive Verklärung von Ayurveda  (Link ab Minute 3.46) gibt es nur in Wohlstandsgesellschaften. Wer es sich in Indien leisten kann, geht nicht zur quälenden Ayurveda-Behandlung, sondern zum konventionellen Mediziner nach westlichem Standard, und ganz wichtig: die Schwermetallbelastung der Zutaten ayurvedischer Rezepturen, die in fernöstlichen Ländern hergestellt werden, ist grenzenlos. Wer sich für viel Geld vergiften möchte, hat damit gute Chancen. Ein Meridiansystem und Akupunkturpunkte, die exakt gewählt werden müssen und auf ein ausgefeiltes Wissen des Systems aufbauen, existieren nur in den Köpfen pseudowissenschaftlicher Dogmatiker, aber nicht in der Realität. Wer daran glaubt, muss auch das rosa Einhorn, den Osterhasen und den Weihnachtsmann für real halten.

Nun gut, abgesehen von der ganzen Verarschung und den überteuerten Produkten, die sogar bedenkliche Inhaltsstoffe enthalten können, kann eine Kopfmassage sehr wohltuend und entspannend sein. ABER: NICHT mit falschen Versprechungen und schon gar nicht auch noch gerichtet an Krebskranke, die damit etwas gegen einen Haarausfall durch Chemo- und Strahlentherapie tun könnten.

Liebe Kundin, Lieber Kunde

Sie haben sich zu einer Chemotherapie oder Bestrahlungstherapie entschlossen und möchten Ihre Haare behalten?

Viele fürchten sich von dem Haarverlust mehr als vor der Therapie selbst. Die Medizin gibt ihr bestes um Ihre Gesundheit wieder herzustellen. Jedoch kann es bei der Chemo- oder Strahlentherapie zu einem erheblichen Haarverlust kommen – sogar bis zur Glatze. Dieser Haarverlust ist bei vielen Menschen mit einem grossen psychischen Leiden verbunden.

Selbstverständlich sind modische Perücken ein Segen in dieser Zeit. Doch wie wäre es wenn Sie Ihr eigenes Haar behalten könnten?

Der zertifizierte Haarwuchs-Spezialist ist Ihr idealer Begleiter rund um das Thema Haarverlust und Haarwuchs. Neuste wissenschaftliche Erkenntnisse mit altem ayurvedischen Wissen kombiniert erlauben die Erhaltung Ihrer Haarpracht auch in dieser intensiven Zeit.

Mit unserem Fachwissen begleiten wir Sie auch vor, während und nach Chemotherapien oder Bestrahlungstherapien. Ihr Haarwuchs-Spezialist berät Sie gerne über Ihre Möglichkeiten die Haare deutlich zu kräftigen.

Wie gehen Sie vor?

1. Sie stehen noch vor einer Chemotherapie oder Strahlentherapie?
Idealerweise besuchen Sie 2-3 Wochen vor Ihrer Therapie einen regionalen Haarwuchs-Spezialisten. Unsere speziell entwickelte Kopfhautmassage mit den abgestimmten haarwurzelstärkenden Produkten vermindern die Wahrscheinlichkeit eines Haarausfalls deutlich. Die Kopfhaut bleibt geschmeidig und elastisch, die Haarwurzeln verankern sich verstärkt.

2. Sie haben bereits Haarverlust durch Chemotherapie oder Bestrahlungstherapie?
Sie hatten einen Haarverlust und möchten, Ihren Haarwuchs deutlich beschleunigen?

Ihr Haarwuchs-Spezialist kann Ihnen effektiv helfen, damit Ihre Haare deutlich schneller nachwachsen.

3. Kein Haarwachstum mehr nach der Chemotherapie oder Bestrahlungstherapie?
In seltenen Fällen wachsen die Haare nach der Chemotherapie oder Strahlentherapie auch nach Jahren nicht mehr nach. Ihr Haarwuchs-Spezialist kann Ihnen helfen die Haarwurzeln wieder zu aktivieren.

Hier sind wir wieder bei der schamlosen Geschäftsidee Krebs angelangt. Genau zu dem Thema werden von der Seite Effekte vorgegaukelt, die in den allermeisten Fällen von Haarausfall durch Krebstherapien auch ohne jegliche Massagen oder Mittelchen sowieso wieder eintreten, wobei es eine generelle Prophylaxe eben nicht gibt, und wer das weiß, erkennt auch die gnadenlose Abzocke. Zum Thema informiert das Deutsche Krebsforschungszentrum seriös und ausführlich.

Diese Masche soll dann auch noch von möglichst vielen Frisören und sogenannten Therapeuten übernommen, für viel Geld erlernt, und anschließend praktiziert werden. So wie es aussieht, klappt das auch ganz gut, denn die Seite listet die Abkömmlinge natürlich gerne und da sind nicht wenige zu sehen.

Tja, das Portal Haarwuchs-Spezialist, wurde von einem voll-esoterischen Jungspund aus der Schweiz ins Leben gerufen, der nichts weiter vorzuweisen hat als Scheinausbildungen, die davon leben, Menschen esoterisch zu indoktrinieren. Somit findet man im Impressum einen weiteren Firmennamen: „Yelasei“, die Seite des jungen Mannes, die er speziell zur Bewerbung seiner spirituellen Lebensberatungen und esoterischen Coachings nutzt.

Hier ist auch seine (Nicht-)Qualifikation nachzulesen und zu erfahren, dass einer seiner ehemaligen pseudowissenschaftlichen Lehrmeister heute mit ihm im Team zusammen arbeitet  bzw. ebenso über diese Plattform beworben wird.

Der Guru Andreas Winter, einst in einer Fliege-Sendung zu bestaunen, eine seltsame Existenz, die selbst nach einer Pädagogenausbildung mit Abschluss Diplom nichts Gescheites mit sich anzufangen wusste und nach einigen Jobs voll und ganz in die tiefen der esoterischen Parallelwelt hinab schlitterte. Dort zeigte sich dann jedoch sein stetig wachsender Größenwahn, der bis heute anhält und der ohne medizinische oder psychotherapeutische Ausbildung auskommt, nicht einmal ein Heilpraktiker-Schein wurde erworben, und der sich trotzdem behaupten traut, dass er für sämtliche Probleme einfache und zudem die schnellsten Lösungen anzubieten hätte.

Dieser ganze Wust ist für den „Normalo“ nicht mehr zu durchschauen. Die Machenschaften werden so verschleiert und so dreist in Richtungen gelenkt, die ein seriöses und wissenschaftliches Bild vorgaukeln sollen, dass nahezu niemand mehr zweifelt.

Wenn es noch dazu um die Ausbeutung Krebskranker geht, und genau solch ein Dreck von einer Leiterin einer Krebs-Selbsthilfegruppe selbst praktiziert und angeboten wird und teure Ausbildungen und Produkte dazu über die Selbsthilfe-Initiative beworben werden, dann hört der Spaß völlig auf.

Die hier bereits mehrmals thematisierte Birgit Mally-Blank aus Ebermannstadt macht es möglich.

(Geben sie auf folgender Seite „Ebermannstadt“ ein, dann erscheint unter Beratungsstelle die Präventologin-Seite von Mally-Blank: http://www.haarwuchs-spezialist.com/beratungsstellen)

Im MUTMACHER Haus des Gesundheitsnetzwerks für Menschen mit Krebs findet nicht nur die „Ausbildung“ statt, sondern man findet noch unter den ehrenamtlichen Angeboten immer Montags: „Kaffeeklatsch & Haargespräche“

Wann: Immer Montags von 11.00 Uhr – 14.00 Uhr
Wo? Im Mutmacher – Haus, Marktplatz 10, 91320 EBS
Kosten? Keine – es ist uns eine Herzensangelegenheit

Ach ja, unser KAFFEEKLATSCH & HAARGESPRÄCHE ist gerade auch dann für Sie gedacht, wenn Sie die Chemotherapie bereits hinter sich haben. Damit Ihnen die Zeit bis Haare, Augenbrauen und Wimpern wieder dort sind wo sie hingehören, nicht zu lange vorkommt. Mit den vielen Tricks unserer MUTMACHER – Beautyprofis wird das kein Problem, ehrlich …

… Unsere Friseur(Ober)Meisterinnen und Haarwuchs-Spezialisten freuen sich darauf Ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen …

… Wenn Sie mögen, bringen Sie den Friseur Ihres Vertrauens doch gleich mit …

Zur Erinnerung: Der „Haarwuchs-Spezialist“ kann ja angeblich nur helfen, wenn die Produkt-Palette genutzt wird (Produktverkauf, 1x im Monat), die man über ihn beziehen kann! Die haarwuchs-aktivierende Kopfmassage, die einmal pro Woche stattfinden soll, kann zur Bewerbung der Produkte auch gerne bei den „Haargesprächen“ kostenlos angeboten werden und immer noch ist es ein sehr lukratives Geschäft, wenn dann gekauft wird. Den mitgebrachten Frisören macht man die Ausbildung schmackhaft und somit geht es ganz klar um potentielle Neukunden im doppelten Sinn!

Und dann noch der Oberhammer, denn zu den völlig überflüssigen und überteuerten Haarwuchsangeboten, denen man anscheinend selbst kein Vertrauen schenkt, kommt:

Wenn Sie kurz vor der Chemo stehen und Sie sich im wahrsten Sinne des Wortes die Haare raufen, sind wir für Sie da. Bei uns können Sie ganz ungeniert Perücken – Kataloge wälzen und schon einmal vorfühlen wie das so sein wird. Wir wollen Ihnen ein wenig die Angst und vor allem den Druck nehmen.

Der Krebsinformationsdienst schreibt:

Falls während der Chemotherapie die Haare ausgefallen sind, wachsen sie nach, sobald die Behandlung vorbei ist. Alle ausgefallenen Haare fangen mehr oder weniger sofort wieder an nachzuwachsen, wenn die Zytostatika im Körper abgebaut sind. Etwa drei Monate nach der letzten Chemotherapie sind die Kopfhaare dann meist schon wieder so lang, dass Männer und die meisten Frauen ohne Perücke auskommen. Körperhaare benötigen etwas länger zum Nachwachsen …
Kann man den Haarverlust durch eine Chemotherapie vermeiden? Einige Möglichkeiten sind immerhin auch in Kliniken getestet worden und stehen Patienten auf Anfrage zur Verfügung. Nur: Wirklich überzeugende Ergebnisse hat keine dieser Methoden gebracht, und nicht alle sind nebenwirkungsfrei …
Einige Shampoos und Kurspülungen sollen angeblich den Haarausfall verzögern. Sie haben jedoch keine Anerkennung als Medikament und müssen wie normale Körperpflegemittel bezahlt werden. Eine Wirksamkeit ist nicht belegt. Wissenschaftler untersuchen derzeit, ob es Möglichkeiten gibt, den Haarausfall medikamentös zu verhindern. Entsprechende Ansätze versuchen auf verschiedenen Wegen, die Haarwurzelzellen zu schützen. Ob dies gelingt, ist noch nicht abzusehen …

…Eine Strahlentherapie gegen einen Tumor in einer anderen Körperregion beeinflusst die Kopfhaare dagegen nicht. So müssen zum Beispiel Brustkrebspatientinnen bei der Bestrahlung der Brust keine Auswirkungen auf ihre Kopfhaare fürchten, eventuell aber auf die Achselhaare.
Ob die Haare ausfallen, wann und wie stark, hängt nur von der Strahlendosis ab, die direkt auf die Haarwurzel auftrifft.

Dass die Krankheit Krebs erfolgsversprechende Geschäftsideen auf den Plan ruft, ist nichts Neues. Da die Krebsraten laut WHO noch um ein vielfaches steigen werden und die Medizin auch in Zukunft keine 100 prozentigen Heilungserfolge wird verzeichnen können , was völlig verständlich ist, muss man hier in Zukunft in Bezug auf Quacksalberei und Scharlatanerie ganz besonders wachsam sein.

10 Gedanken zu “Wunderkur bei Haarausfall durch Chemo- und Strahlentherapie – Alles Humbug, Frau Mally-Blank!

    • Mein Kommentar/Bewertung zu Andreas Winter neustes Werk „Artgerechte Partnerhaltung“:
      Nur ein Satz fällt hierzu ein:
      “ Besser du ziehst deinen Teufel groß…. auch für dich gibt es noch einen Weg der Größe!“
      Nietzsche aus „Also sprach Zarathustra“.

      Teils unhaltbare mit semiprofessionellen astrologischen Komponenten hergeleitetes „Fachbuch“. Kenne mittlerweile aus Studienzwecken einige dieser Bücher:( Man kann auf das nächste Buch, welches aus zahlreichen esoterischen Quellen gespeist wird, nur gespannt sein. Für mich persönlich gehört dieser Art der “ Fachliteratur “ zu den E.G.O’s, genauer gesagt, wie verdiene ich schnell…. und tue etwas für mein Ego. Ein Schlag ins Gesicht für jeden seriös arbeitenden Therapeuten mit entsprechenden Qualifikationen.
      Habe lange sinniert diese Bewertung abzugeben; aber mit diesen Buch und seinem tierisch analogen Titel hat der Autor den Vogel abgeschossen.
      Mit entsprechenden Hintergrundkenntnissen werde ich weiter berichten;)
      Gruß an Alle

      Gefällt mir

      • Von dem Mann ist außer billigster Küchenpsychologie und Esoterik sowieso nichts zu erwarten, um das zu erkennen, muss man wahrlich kein Fachmann sein 😉

        Aus der Beschreibung zu diesem Buch langen eigentlich zwei Sätze:

        „Wussten Sie beispielsweise, dass ein Erstgeborener es selten mit einem zweitgeborenen Partner aushält, wenn dieser älter ist als er selbst? Dass eine Frau mit einer starken Vaterbindung zwar meist ein sehr attraktives Äußeres hat, aber eben diesen Vater auch in ihrem Partner zu finden hofft?“

        Und in der Leseprobe wird der Pseudo-Eso-Käse ganz offen benannt:

        „Erstens spreche ich hier nicht von Horoskopen, sondern von Persönlichkeitsmerkmalen oder, nach
        Dr. Ruediger Dahlke, von Lebensprinzipien. Zweitens arbeite ich seit mehr als 25 Jahren mit Menschen und benutze ebenso Hilfsmittel wie Grafologie, Traumdeutung, Physiognomie und andere, um Menschen möglichst schnell und gründlich einschätzen zu können.
        Doch das, was sich aus dem Sternzeichen ableiten lässt – wenn man es richtig datiert (!!) – ist das für mich hilfreichste Mittel, denn es erklärt, warum ein Mensch in gesellschaftliche, familiäre oder partnerschaftliche Konflikte gerät. Und drittens bin ich der Ansicht, dass es nicht der Einfluss der Sterne ist, der für diese Eigenschaften sorgt,so wenig, wie es der Einfluss des Kalenders ist, dass wir Weihnachten oder Ramadan feiern. Dennoch gibt es Zusammenhänge.Ich bin sicher, Sie werden sich oder andere Menschen in der folgenden Auflistung der Persönlichkeitsmerkmale wiedererkennen, und spätestens dann wissen Sie, dass Erscheinungen/Zusammenhänge, deren Ursache wir noch nicht genau erklären können, nicht zwangsläufig Unfug sein müssen. Außerdem wollen Sie ja, dass die Partnerschaft ein wenig runder läuft, da kann man ruhig mal ein paar Buchseiten lang über seinen ideologischen Schatten springen.“

        Die .Physiognomik bot die pseudowissenschaftliche Grundlage für Rassismus und Eugenik und außerhalb esoterischer und rechter Kreise gibt es dazu verständlicherweise nur laute Aufschreie!

        Gefällt mir

      • es ist noch viel schlimmer…. demnächst erscheint ein Artikel zu seinem Wesen/Unwesen;) kenne ihn pers. und bedaure es heute zutiefst ( Muss wohl Karma sein;) seit 1999….werde diesbezügl. einen Link reinsetzten. Aber danke, Elke, hast Du gut auf den Punkt gebracht!
        Die Büchse der Pandora werde ich zu gegebener Zeit öffnen, dann kann Herr Winter einpacken.

        Gefällt mir

  1. Whow! 295 Euro für eine simple Taschenlampe!

    http://www.haarwuchs-spezialist.com/shop/eu/biolaser/484/rubin-led-kristall-kosmetik-handlaser

    Die technischen Angaben (500 Lumen / 3xAAA Batterien) zweifele ich an. Die teuerste mit 3xAAA kostet bei Reichelt 39 Euro, hat 115lm, die lichtstärkste mit 3xAAA Batterien hat dort 220lm.

    http://www.reichelt.de/LED-Taschenlampen-Leuchten/LL-HOKUS-FOCUS/3//index.html?ACTION=3&GROUPID=3948&ARTICLE=71086&SHOW=1&OFFSET=500&

    Gefällt mir

    • Mensch Ich, Du verkennst das! Das ist doch ein Wunder-Scharlataneriegerät und keine einfache Taschenlampe. Fördert nicht nur den Haarwuchs, sondern hilft auch noch bei:
      Osteoporose
      Arthrosen
      Ödeme
      Schleimbeutelentzündungen
      Frakturen
      Quetschungen
      Rheumatische Gelenkerkrankungen
      Sehnenentzündungen
      Muskelkater
      Muskelkrämpfe
      Neurodermitis
      Hautstraffungen

      tzzzzzzzz …

      Gefällt mir

  2. OLG Düsseldorf · Urteil vom 15. Januar 2013 · Az. I-20 U 222/11

    ….Der Wirksamkeitsnachweis obliegt den Beklagten. Wer mit einer an das Gesundheitsbewusstsein der von ihm angesprochenen Verkehrskreise appellierenden Aussage werbend hervortritt, die den Eindruck einer wissenschaftlich gesicherten Erkenntnis vermittelt, übernimmt die Gewähr für deren Richtigkeit und muss daher im Streitfall die wissenschaftliche Absicherung dieser Werbeangabe auch beweisen (BGH, GRUR 1991, 848, 849 – Rheumalind II; BGH, GRUR 1971, 153, 155 – Tampax). Für den Nachweis des in § 11 Abs. 1 Nr. 2 LFBG ausdrücklich normierten Wirksamkeitserfordernisses gilt nichts anderes, auch der ist vom Hersteller beziehungsweise Anbieter des Lebensmittels zu erbringen (vgl. BGH, GRUR 2010, 359 Tz. 17 – Vorbeugen mit Coffein, zum gleichlautenden § 27 Abs. 1 Nr. 1 LFGB)……

    http://openjur.de/u/620164.html

    Da geht also noch was ;-), es reicht somit völlig diesen Beitrag und genanntes Urteil einzutüten und dem Staatsanwalt hinzulegen. Im Sinne öffentlichen Interesses wird der sich gerne darum kümmern.

    Gefällt mir

  3. *hust* – ich dachte eben echt, hier sitzt ein adipöser pumuckl mit karmastau …. – hat halt ne große aura

    hier zu sehen die capsicummeditation – simpel auch als duales paprikahalten bezeichnet
    !!Satireende!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s