Auch Homöopathie-Studien mit „Goldstandard“ sind zum kaputtlachen!


Hauptsache die in der Wissenschaft verwendeten Begrifflichkeiten stimmen, was sich dahinter verbirgt, ist nichts außer Lug und Trug!

Positive Ergebnisse lassen sich kaum reproduzieren. Und selbst die vermeintlich hochwertigen Arbeiten werden von Kritikern auseinandergenommen. Ein Beispiel liefert die erwähnte Berner ADHS-Studie, doppelblind, randomisiert, placebokontrolliert, angeblich Goldstandard.

Bloß: Gerade mal 62 Kinder und Jugendliche wurden untersucht, was für eine Medikamentenstudie eine sehr kleine Zahl ist und Zufallsergebnisse begünstigt. Und: Aufgenommen in die Studie wurden nur solche Probanden, die bereits vor Studienbeginn mit Globuli behandelt wurden und dabei eine mindestens 50-prozentige Symptomverbesserung gezeigt hatten.

„Versuchen Sie mal, diese Studie zu lesen, ohne sich kaputtzulachen“, kommentierte deshalb in einem Interview der Immunologe Beda Stadler, der ebenfalls an der Universität Bern arbeitet. Kritisch fallen auch die Analysen des mittlerweile emeritierten Mediziners Edzard Ernst aus, der sich an den Universitäten Exeter und Plymouth mit den Studien der Alternativmedizin beschäftigte … zum ARTIKEL

ARTIKEL Seite 1: „Auf der Suche nach dem Nichts“

Die Berner ADHS-Studie wurde auch von Norbert Aust in der Luft zerrissen.

Ein Gedanke zu “Auch Homöopathie-Studien mit „Goldstandard“ sind zum kaputtlachen!

  1. Der ganze Homöopathie-Zauber könnte ein Ende haben, wenn sich der Gesetzgeber endlich dazu entschliessen würde, auch von der Homöopathie wissenschaftlich relevante und somit nachprüfbare Wirkungsbeweise zu fordern, wie sie für pharmazeutische Arzneimittel längst Standard sind.

    Würde diese Forderung zum Gesetz erhoben, wäre dies allerdings der rasche Tod für diese Schwindelprodukte !

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s