Homöo-Akademie Traunstein – Landrat Steinmaßl: „Wer heilt, hat recht!“


traunsteiner_steinmasslSchade um den schönen Chiemgau, die esoterische Verseuchung dort gleicht jedoch bald einer Giftmülldeponie und wer würde da schon freiwillig leben wollen?!
Skeptiker wie Jemseneier werden in dieser Parallelwelt wie Aliens unter Menschen betrachtet, obwohl es doch umgekehrt sein sollte  und man kann seine Wut sehr gut nachvollziehen, die nun mit der HuschiFuschi-Universität einen Höhepunkt erreicht hat. In seinem Blog „Chiemgau Gemseneier“ schreibt er auch darüber.

Jetzt kommen  auch noch Landrat und Oberbürgermeister mit den dümmsten Sprüchen. „Wer heilt, hat Recht“ durfte auch nicht fehlen. Veröffentlicht  im Berchtesgadener Anzeiger:

In einem schriftlich verlesenen Grußwort äußerte Landrat Hermann Steinmaßl seine Freude über den »weiteren Mosaikstein zum Ausbau des Standorts Traunstein zum Gesundheitsstandort«. Er wolle sich nicht in den Disput mit der Schulmedizin einmischen, für ihn gelte: »Wer heilt, hat recht!« Oberbürgermeister Manfred Kösterke betonte, dass die Ansiedlung der Akademie im Bildungszentrum für beide Seiten ein Glücksfall sei. Auch er plädierte für einen sachlichen Umgang mit der Homöopathie und setzte sich dafür ein, die Vorbehalte in der Schulmedizin gegenüber der Homöopathie etwas abzubauen: »Den Menschen ist es egal, ob es aus der Schulmedizin oder aus der Homöopathie kommt, wenn es ihnen hilft.« Sichtlich stolz zeigte er sich, dass Traunstein als neuer, künftiger Hochschulstandort gefestigt werde …

Die Leiter der zukünftigen Bullshistic-Lehranstalt sorgten natürlich für Aufklärung, da es anscheinend immer noch Leute gibt, die einfach nicht verstehen wollen, was Homöopathie bedeutet:

Man stelle den Menschen als ganze Person in das Zentrum und nicht einzelne Krankheiten. Oft würden Medikamente verabreicht, um Symptome zu beruhigen, was kurzfristig für Linderungen sorge, langfristig aber insbesondere bei chronischen Krankheiten zu einer Verschlechterung des Gesundheitszustandes führe. Die moderne Medizin und die Homöopathie würden sich in solchen Fällen »sehr gut treffen«. Es sei letztlich eine vorurteilslose, wissenschaftlich orientierte Haltung nötig.

Vor allem Frauen im Alter zwischen 30 bis 40 Jahren würden »die Initiative ergreifen« und gerade auch für ihre Kinder nach medizinischen Alternativen suchen

Zum ARTIKEL

HOMÖOPATHIE deutlich gemacht:

Irrtum Homöopathie – präzise analysiert und erklärt!
Der Apotheker Dr. Edmund Berndt zur Unwirksamkeit der Homöopathie
TV Greifswald: Homöopathie kritisch beleuchtet!
Dr. Krista Federspiel zur Homöopathie und ihrer Lobby
Dr. Theodor Much: Der große Bluff – die Homöopathie
Homöopathie – Quacksalberei und Täuschung mit Milliarden Umsätzen
“Homöopathie ist institutionalisierter Geisterglaube”
Homöopathie – Pseudowissen und Verdummung!
Homöopathen betrügen ihre Patienten
Beweisaufnahme in Sachen Homöopathie
Der Heilpraktiker – Was steckt wirklich hinter diesem Berufsbild?
Advertisements

13 Gedanken zu “Homöo-Akademie Traunstein – Landrat Steinmaßl: „Wer heilt, hat recht!“

  1. Schön ist auch das hier:

    „Auch er plädierte für einen sachlichen Umgang mit der Homöopathie und setzte sich dafür ein, die Vorbehalte in der Schulmedizin gegenüber der Homöopathie etwas abzubauen“

    Er wünscht sich also einen sachlichen Umgang ohne Kritik, dessen Ergebnis schon feststeht. Mhhh…

    Gefällt mir

  2. Ich höre immer ‚Universität‘ und ‚Studium‘.

    Aus diesem Artikel (http://www.chiemgau24.de/chiemgau/traunstein/traunstein/traunstein-homoeo-akademie-wurde-bildungszentrum-vorgestellt-soll-maerz-2014-beginnen-chiemgau24-3232741.html) ist zu entnehmen, dieses ‚Studium‘ finde in 36 Monaten statt und beinhalte pro Jahr ganze sechs zehntägige und zwei sechstägige Blöcke, was nach Adam Riese 72 Tage sind. Das ist mal gerade ein Semester. Das nennt sich Studium? Kosten tut das dann € 7.200 pro Jahr.

    Wo ist der Unterschied zu einer normalen Ausbildung zum Heilpraktiker?
    In dem schönen Titel vielleicht:
    „Bachelor of Science in Complementary Medicine and Management, Vertiefungsrichtung Homöopathie EUH“?
    Merke: Der Wert und die Bedeutung eines Titels sinken mit dessen Länge. Insbesondere wenn er nicht mehr vernünftig auf eine Visitenkarte passt, ist da eine wichtige Grenze überschritten.

    Aber es gibt Hoffnung: Man hat erst 5 Anmeldungen, wollte aber 40, das heißt man braucht 30, um wirtschaftlich zu werden. Vielleicht reguliert sich dieses Problem ja von selbst.

    Gefällt mir

  3. Na da schau doch mal einer 🙂 http://www.esoulk.de/images/stories/traunsteiner_steinmal.png

    Das Traunsteiner Steinmaßl gilt als eine der wichtigsten Erfindungen in der Geschichte der Homöopathie. In seiner Formgebung erinnert es den einen oder anderen zunächst an eine Litfaßsäule – jenseits des Weißwurstäquators wohl eher an einen Bierseidel bzw. Maßkrug. Dies liegt wohl an seiner kompakten Gestaltungsform. Diese beträgt in der Höhe ca. 25,56cm, weist einen Durchmesser von ca. 12,23cm auf und besitzt einen irdenen Charakter. Trotz seiner kleinen Form vermag das Traunsteiner Steinmaßl ca. 30.000 Liter Weingeist aufzunehmen. Der gewogene Leser mit Bildungsbürgerhintergrund mag sich jetzt nach dem „Wie?“ fragen. Ganz einfach – POTENZIERUNG!! – heißt das Zauberwort. Jaja, …. – die Grundfeste, das Fundament der Homöopathie. Zunächst füllt man das Steinmaßl randvoll mit Weingeist auf und schlürft anschließend wieder ca. 3cm ab. Zur Potenzierung des Inhaltes gibt man nun ein Stück Viagra hinzu (wat auch sonst?) und füllt mit etwa drei Eßlöffeln Rinderbrühe auf. Ratzfatz, lippl die Katz und fertig sind 30.000 Liter Weingeist zur homöopathischen Weiterverarbeitung im Steinmaßl. Sieht zwar nicht so aus, ist aber so – basta. Völlig zweifelsfrei. So, und nur so, konnte sich der Traunsteiner (Maß)Spaßkrug als allgemeingültige Messlatte der Homöopathie durchsetzen. Anders lautende Aussagen entsprechen der Phantasie…..
    >> http://www.esoulk.de/index.php?option=com_k2&view=item&id=52:traunsteiner-steinma%C3%9Fl

    Gefällt mir

  4. Irgendjemand müsste den Anhängern der pseudowissenschaftlichen Homöopathie mal sagen, dass das sattsam vorgebrachte, allzu dämliche Totschlag-Argument, wer heilt, hat Recht, wie folgt modifiziert werden muss:

    Nur wer wissenschaftlich fundiert nachweisen kann, dass er heilen kann, hat Recht !

    Fakt ist nämlich, dass die Menschheit seit nunmehr rund 200 Jahren vergeblich auf einen Wirkungsnachweis für die Homöopathie wartet. Die vielfach gehörte Meinung: „Bei mir haben die Globuli aber gewirkt !“ ist kein Beweis, sondern leider eine falsche Annahme, denn wenn Homöopathen glauben, dass ihre Globuli eine Heilung bewirkt hätten, dann ist diese Heilung ausschließlich auf das Wirken des menschlichen Immunsystem zurückzuführen. Rund 80 % (geschätzt) aller Erkrankungen werden nämlich durch das Immunsystem geheilt. Gäbe es dieses Immunsystem nicht, hätte die Menschheit nicht bis ins 21. Jahrhundert überleben können. Die Menschheit wäre schon im Steinzeitalter ausgestorben.

    An dieser Stelle meine wiederholte Entschuldigung dafür, dass ich diesen Sachverhalt nun schon mehrere Male in diesem Blog eingestellt habe. Die Lern- oder Aufnahmefähigkeit der Anhänger alternativer Heilmethoden ist offenbar nicht sehr ausgeprägt, denn sonst hätten sie diese gut nachvollziehbare Tatsache doch längst kapiert.

    Gefällt mir

  5. In den Globulis ist aber nicht nur Zucker, sondern es ebenfalls natürliche Wirkstoffe, die die Natur für die Menschen bereit hält mit enthalten. Sicherlich ist dies bei schwerwiegenden Erkrankungen nicht einsetzbar und ganz bestimmt spielt der „Kopf“ auch eine große Rolle. Als begleitende Therapie ist die Homöopathie nicht unbedingt schlecht.

    Gefällt mir

  6. @ BPB Management

    Ich glaube nicht, dass du dich jemals ernsthaft mit dem Thema „Homöopathie“ befasst hast, sonst würdest du in diesem Blog nicht so einen total bekloppten Bockmist hinterlassen.

    Sorry, aber eine freundlichere Antwort hast du dir mit deinem total inkompetenten Kommentar nicht verdient.

    Gefällt mir

  7. da homöpathie auch bei tieren wirken soll, möchte ich mir mit der herstellung von homöopathischen mottenkugeln ein paar euros dazuverdienen. motten leben von wolle, potenzierte wolle sollte motten eigentlich umbringen. wenn ich also eine alte wollsocke an der schon motten genagt haben mit milchzucker potenziere und zu kügelchen forme hab ich dann ein wirksames mottenmittel oder bekomme ich nur gesunde motten? oder wäre es besser die potenzierte wolle in das letzte spülwasser des wollwaschganges zu tun? reicht eine potenzierung von D30 oder ist man mit D300 eher auf der sicheren seite? brauche ich für meine mottenglobulis eine zulassung? ein guter name wär natürlich auch nicht umsatzschädigend.
    von acrylsocken bekomme ich immer schweißfüße. wenn ich also acrylsocken potenziere müßte ich doch ein mittel gegen schweißfüße bekommen. die acrylglobulis wären nur für den eigenbedarf. zur behandlung von anderen menschen fehlt mir die tiefgreifendere sachkenntnis.
    wenn ich zur potenzierung granderwasser aus lourdes nehme, bringt das was oder treibt es bloß die herstellungskosten hoch?
    kann mir einer der hier bloggenden fachleute mit ratschlägen zur seite stehen.

    gruß uwe

    Gefällt mir

    • Lieber Uwe, zu spät … gibt es doch alles schon 🙂

      Camphora D 6 – Erfahrungsanwendung bei Ameisen, Motten, Holzwürmern
      (Campher)

      Homöopathie bei Schweißfüßen:

      Silicea gilt als Mittel der Wahl bei Menschen, die neben Schweißfüßen auch unter eiskalten Füßen leiden, und nicht nur an den Füßen, sondern auch an den Händen oder unter den Armen stark schwitzen. Häufig findet Silicea seine Wirkung bei schnell frierenden und mageren Personen.

      Calcium Carbonicum kann das Mittel der Wahl sein, wenn sich zu den Schweißfüßen auch unangenehmer Fußgeruch gesellt. Personen, die nachts oder beim Essen schnell schwitzen, und bei denen sich die Lage bei kalter, feuchter Luft verschlimmert, fahren mit diesem homöopathischen Mittel besonders gut.

      Auch Sulphur, Acidum Butyricum oder Sepia können bei Schweißfüßen – immer in Abhängigkeit des jeweiligen Konstitutionstyps – Abhilfe schaffen.

      Und Glaubuli sind doch schon hochenergetisch, da braucht es doch kein Grander- oder Lourdes-Wasser 😀

      Gefällt mir

  8. liebe elke,
    vielen dank für deine antwort. die homöopathie ist ja um die 200 jahre alt, da haben sich sicherlich schon resistenzen gebildet. vielleicht könnte ich wolle D30 und acrylic D30 als alternatives homöopatische heilmittel in den markt einführen. die indikation müßte ich dann im AHAB (alternatives homöopathisches arzeneimittel buch) natürlich beschreiben. zum potenzieren wollte ich nicht grander- oder lourdes- wasser nehmen, sondern ich wollte lourdes wasser durch eine grander apparatur veredeln und dann zur potenzierung verwenden. das gibt bestimmt einen homöopathischen mottek, wenn es klappt, da könnte ich glatt etwas mehr kassieren.
    meine homöopathischen kenntnisse sind autodidaktisch. eine weiterbildung an einer homöopathischen akademie wär sicher klasse. ein abschluß als bachelor of homöopathie wär stark. mit einen bachelor of homöopathie wär ich quasi arzt D10, mit einen master of homöopathie wär ich arzt D20 und als Doc. Hom. könnte ich arzt D30 auf mein praxisschild schreiben. eine homöopathische promotion stelle ich mir nicht so schwer vor, homöopathisches zitieren gibt keine plagiatsvorwürfe und wär selbverständlich was anderes als eine dreiste unbelegte behauptung.
    also meine unterstützung hat die homöopathische akademie traunstein. bei ausreichend drittmittel sollte ein stipendium für mich sicherlich drin sei.
    gruß
    uwe

    Gefällt mir

    • Lieber Uwe,

      Es geht ja darum, dass das was den Gesunden krank macht, den Kranken heilt. Ähnliches mit Ähnlichem. Die Symptome, Gemütszustände, etc. (ganzheitlich), die der Gesunde erfährt, ergeben ein Gesamtpaket und dieses wird dann immer mit dem Gesamtzustand eines Kranken verglichen. Je ähnlicher die Schilderungen des Kranken mit einem Mittel-Gesamtpaket zusammenpassen, desto geeigneter ist das Mittel (Konstitutionsmittel, Klassische Homöopathie) zur Heilung.

      Dann mal rein fachlich zu D30 acrylic: Du machst eine Mittelprüfung, will heißen, Du ziehst dir mal zehn Tage Acrylsocken an und schreibst alles auf was in diesen Tagen mit Dir passiert. Auch was Du träumst. Anhand dieser Beschreibung, die auch Fußpilz enthalten wird, laut Deiner Aussage, kann dann bei anderen Leuten, die Fußpilz haben, überprüft werden ob es ihnen auch ansonsten ähnlich geht wie in Deiner Mittelbeschreibung, denn nur dann ist es das Mittel der Wahl.

      Somit erklärt sich auch, warum es pro Leitsymptom immer viele mögliche Mittel gibt, weil das Symptom eben nur ein Teil des Ganzen ist.

      Die Mottengeschichte hat eigentlich nichts mit Hömöopathie zu tun, denn Du willst sie ja loswerden und nicht heilen 😉 Also, Finger weg. Den Gag mit Grander und Lourdes kannst Du jederzeit mit einbeziehen.

      Gefällt mir

  9. @ uwe hauptschüler

    Als Alternative zum Lourdes-Wasser empfehle ich Dir das bewährte „Fliege-Wasser“ des gleichnamigen Ex-ARD-TV-Pfaffen Fliege. Das ist der, welcher die Gattin des Astrologen Winfried Noé gevögelt hat. (Die BLÖD-Zeitung berichtete darüber.) Dass dieser, als Deutschlands berühmtester Astrologe bezeichnete Mann, die Fremdgängerei seiner Frau nicht rechtzeitig aus den Sternen vorhersehen konnte, hat seinem Ruf offenbar kaum geschadet, denn das ZDF veröffentlicht noch immer auf den Videotextseiten 580 bis 586 dessen Horoskope. (Und wir doofen GEZ-Zahler finanzieren diesen Scharlatan noch !)

    Gefällt mir

  10. Pingback: Homöo-Akademie – und wer scheinheilt hat unrecht… | Chiemgau Gemseneier

  11. Pingback: Homöo-Akademie – Widersprüche zum bayerischen Hochschulgesetz | Chiemgau Gemseneier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s