Braco – der Scharlatan mit dem „heilenden Blick“


So leicht kann man sein Geld verdienen, wenn Verantwortung, Skrupel und Rücksicht über Bord geworfen werden!

Um von den Braco-Blicken gestreift zu werden, reisen Braco-Anhänger und Heilungsuchende zu seiner Zagreber Villa oder zu den Veranstaltungen. Die Anreisenden werden nach Bezahlung der Eintrittsgebühr (bzw. von „Verzehrbons“) in Gruppen eingeteilt, die maximal 200-300 Personen groß sind. Sie müssen eine Erklärung unterschreiben, in der sie vorsorglich den Geistheiler von jeglicher Verantwortung freisprechen:

„Meine Begegnung mit Braco erfolgt auf eigene Verantwortung. Ich weiß, daß die Begegnung nicht den Arztbesuch ersetzt, sondern nur eine Unterstützung meiner Selbstheilungskräfte darstellt.“

Danach folgt eine Wartezeit, in der sie beispielsweise eine DVD zu sehen bekommen. Musik wird eingespielt, die abrupt abbricht, wenn Braco dann für circa drei Minuten schweigend erscheint, während die Besucher stehen müssen …

Für seine „heilenden Blicke“ verlangt der medienscheue und mit Goldringen und Goldschmuck behängte Wunderheiler kein Geld, dies würde ihn wohl auch mit der Gesetzgebung in Konflikt bringen. Geld verdient wird hier mit Eintrittskarten zu mit Musik untermalten Veranstaltungen, Gebühren für Internet-Streaming und mit dem Verkauf von Büchern, DVDs, Anhängern, Talismanen und anderen Devotionalien. Beobachter einer Veranstaltung in Österreich errechneten Einnahmen von 15.000 Euro für eine 8-stündige Anwesenheit in der Ortschaft Vahrn, bei der die Besucher in Gruppen eingeteilt wurden und lange Zeit warten mussten, um Braco kurz sehen zu dürfen. Dort zahlten 3.000 Besucher je 5 Euro Eintritt (Zusatzeinnahmen aus dem Verkauf von Medien und Gegenständen nicht mit eingerechnet).[4]

Die Bildzeitung berichtete 2011 von einem Braco-Auftritt in Esslingen, zu dem 4000 Besucher kamen, die jeweils 5 Euro bezahten, um Braco für wenige Minuten zu sehen. Demnach wurden 20.000 Euro eingenommen. Ein dazu befragter Sprecher von Braco namens Jürgen Block meinte, dass das Geld an den Vermieter der Veranstaltungshalle gegangen sei. Jürgen Block:

„Er macht das nicht, um Geld zu verdienen. Die Menschen berichten uns von Heilungen, verschwundenen Allergien, geheiltem Diabetes. Jeder hat positive Erlebnisse! Dafür macht Braco es.“

Nach Recherche der Zeitung betrug die Hallenmiete jedoch nur 1.890 Euro.[5]
Hohe Einnahmen werden aus dem Verkauf von Braco-Schmuck mit dem Symbol der „goldenen Sonne“ (80-150 Euro) oder Braco-Bildern (80 Euro) erzielt. Vermittelt wird, dass die „heilende Sonne“ Heilschmuck auf nicht näher erklärte Weise eine „Steigerung der Braco-Kraft“ erwirke.
Der Braco-Blick soll auch ausreichen, um Wasser zu „energetisieren“. Den Beweis dafür will ein Drago Plecko erbracht haben, der auf Bracos Homepage als bekannter kroatischer Experte und Wissenschaftler vorgestellt wird. Plecko will das Wunderwasser mit „Frequenzmessungen“ untersucht haben.

Advertisements

14 Gedanken zu “Braco – der Scharlatan mit dem „heilenden Blick“

  1. Hallo Elke,

    der Beitrag scheint schon etwas älter zu sein. Vor einigen Jahren noch karrte ich als Fahrer eines Reiseunternehmens jedes zweite Wochenende Hilfesuchende nach Bruchsaal in eine Wirtschaft, in welcher Braco Hof hielt. Es war immer das gleiche Spiel. Meine damaligen Fahrgäste waren meist, ich möchte fast meinen ausnahmslos, Migranten aus dem damaligen Jugoslawien. Ich bin der Meinung, dass diese Fahrten für viele mehr als nur eine Suche nach Heilung war – es war „ihr“ soziales Gefüge in der Fremde, ihre Sehnsucht. Ich bin der Meinung, dass erst über diese Schiene die Menschen jenem Bracokult aufgesessen sind. Im Bus wurden meist Folklorevideos gezeigt, einige brachten landestypische Backwaren u.s.w. mit. Eine für Sekten und Psychokulte typische Situation stellte hierbei eine „Reiseleiterin“ dar. Sie kanalisierte und pflegte den Kult wärend der Fahrt. In einer Situation übergab sich eine Reisende nach dem übermäßigen Genuss an Süßigkeiten und stark gesüßten Kaffee (pro Becher durften es schon mal 5 Stück Zucker sein). Statt es dabei zu belassen und es als völlig normale Übersäuerung des Magens zu sehen wurde dies als reinigendes Phänomen durch Bracos „Gaben“ vermarktet. Appropos vermarkten, Bücher, Videos und Bilder Bracos waren schon damals der Renner bei jenen Fahrten. Für mich hatte dieses ganze Szenario etwas surreales. Ich erlebte hier herzensgute Menschen mit ihren persönlichen Sorgen und Nöten, welche nach ihrer Flucht aus einem Kriegsgebiet, aufs schäbigste ausgenutzt wurden. Für mich war damals der Sektenbegriff noch nicht so immannent, ich konnte es für mich zur damaligen Zeit nicht einsortieren – mal abgesehen davon, dass mir das ganze recht suspekt war. Heute denke ich ganz anders darüber. Für mich ist Braco mehr als ein Scharlatan, ich gehe für mich sogar soweit und behaupte, das Braco, und das Team drumherum, mit seinen Psychospielchen Menschen seines eigenen Volkes verraten hat, indem hier Heilungen versprochen wurden. Viele meiner damaligen Fahrgäste hatten irgendwelche Gebrechen oder Zipperlein, von denen sie sich Heilung versprachen. Viele hatten aber auch Fotos von Familienangehörigen dabei, für die eine derartige Fahrt Aufgrund ihrer ernsten Krankheiten unmöglich war – Bilder von Kindern welche irgendwelche Behinderungen hatten. Wer so mit den Hoffnungen der Menschen spielt ist kein Scharlatan – Scharlatan assoziiere ich mit einem banalen Kleinganoven – so einer ist für mich ein assozialer Verbrecher und Krimineller. Für mich persönlich macht es da keinen Unterschied, ob er die Leute vorher irgendeinen Wisch unterschreiben lässt. Damit entzieht er sich vllt. einer juristischen Haftung, betrügen tut er die Leute trotzdem.

    Gefällt mir

    • Danke für Deinen Erlebnisbericht! Der Beitrag wurde im Juli 2011 gesendet, ist jedoch ein zeitloses Beispiel dafür, wie man auch ohne Aufwand einen Guru-Status erreichen kann. Und die Anhängerschaft geht ja längst weit über das eigene Volk oder eben die Ursprungssekte hinaus. Das veranschaulicht das Filmchen auch schön.

      Gefällt mir

    • Sehr geehrte Damen und Herren .Ich bin Altenpflegerin mit Staatsexamen und war viele Jahre in meinem Beruf tätig,so auch mein Ehemann.In meiner Familie gibt es einige Mediziner. Ich hatte 2 Jahre vier eitrige blutige Zehen,oft floss mir das Blut in den Schuh. Ich konnte auch im Winter nur mit Sandaletten gehen Ich probierte alles medizinisch aus was möglich war. Es brachte zwar einige Linderung aber keine Heilung.Selbst Antibiotika half nicht.Bei dem Gedanke mir meine Zehennägel reißen zu lassen, schauderte es mich.Auch war mein Allgemeinzustand nicht so gut.Bei einem Lifestreaming von Braco was ja kostenlos ist
      wurden meine Zehen geheilt.Auch unser jahrelanger Freund wurde von Krebs geheilt. Sein ganzer Bauch war verkrebst. Ich bat für ihn bei Braco. Ich habe einen geistig Behinderten Pflegesohn der Epileptiker ist ,er sagt wenn er bei Braco ist wird sein Kopf leicht wie eine Feder. Er will immer wieder zu Braco und ist ganz glücklich wenn er zu Braco darf.Im laufe der Zeit haben schon viele Menschen erzählt dass sie von Braco von schwersten Krankheiten und Seelenzuständen geheilt wurden . Letztes mal erzähle eine Alkoholikerin dass sie von Braco geheilt wurde,obwohl sie vorher sehr über Braco schimpfte. Vielleicht mal ausprobieren und dann sehen was geschieht bevor man urteilt

      Gefällt mir

      • @ Norbert Werner

        Na, ja, wer in diesem Fall blöd und dämlich ist, ergibt sich schon aus dem Text heraus. Wer in zwei kurzen Sätzen zwei gravierende Schreib- und Grammatikfehler einbaut, zählt zweifellos nicht zur geistigen und kulturellen Elite!

        Gefällt mir

  2. @ BSR

    Mir stellt sich bei einem solchen Bericht die immer gleiche Frage: Weshalb schiebt die Politik – und damit der Gesetzgeber – solchen kriminellen Aktivitäten keinen Riegel vor !? Schon mehrfach habe ich feststellen müssen, dass Verbrecher wie Braco nur deshalb nicht belangt werden, weil man diesen Leuten den Schutz des Grundgesetzes gemäß § 4 zubilligt. Dieses Gesetz garantiert die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses. Dabei prüft der Gesetzgeber nicht, ob mit dieser Freiheit Schindluder getrieben wird.

    Im Prinzip halte ich den § 4 zwar für richtig, aber es müsste doch möglich sein, den Missbrauch dieser Freiheit zu erkennen und Verstöße dagegen von gesetzeswegen strafrechtlich zu verfolgen. Nicht jeder Glaubenswahn darf unter Berufung auf den § 4 straflos toleriert werden und ungehindert agieren.

    Gefällt mir

  3. Ich finde die Beiträge unlogisch. Es gibt Menschen, die geben 150 € aus um ein Rockkonzert zu besuchen. Und noch viel mehr, um Utensilien ihrer Stars zu kaufen. Warum gehen Menschen zu solchen „Scharlatanen“, die soviel Geld nehmen für das singen? Bei 20.000 Besuchern kommt da doch einiges zusammen, oder. Oder die Tickets von Fußballspielen. Ist das nicht unmoralisch? Warum verkauft Bayern München Bettwäsche an wehrlose Kinder, die das System nicht durchschauen. Warum ist das durch das Grundgesetz gedeckt?

    Offensichtlich gibt dieser Braco (ich war noch nie bei ihm) den Menschen etwas, was sie fasziniert und was sie brauchen.

    Offensichtlich konnte das Michael Jackson mit seiner Musik auch, obwohl er innerlich ziemlich kaputt war.

    Und wenn ich sehe, für welche Dinge Menschen so Geld ausgeben (Bungee Jumping, Silikonbrüste, Deutsche Bank Aktien) scheint mir Braco noch relativ günstig zu sein und eine gute Anlageform …

    Gefällt mir

  4. @ DuVes

    Es macht sehr wohl einen Unterschied, wenn Leute viel Geld für den Besuch eines Rockkonzertes oder für Bettwäsche mit dem Bayern-München-Logo ausgeben oder für einen Scharlatan, der letztlich überhaupt nicht Konkretes zu bieten hat als faustdicke Lügen und offensichtlichen Schwindel. Es macht den Anschein, dass dein Wahrnehmungs- und Unterscheidungsvermögen ziemlich stark getrübt ist.

    Ein Rockkonzert bietet den Liebhabern einen erlebbaren Genuss. Und den Fans von Bayern München vermittelt es eben Freude in Bettwäsche mit den Farben von Bayern München zu schlafen. Dass du das für Braco investierte Geld aber als eine gute Anlageform bezeichnest, ist echt krank. Ebenso gut könntest du Geld in einen Scheißhaufen investieren. Das hätte zumindest noch den Vorteil, dass man an dem Haufen riechen könnte.

    Gefällt mir

  5. Es ist richtig, was da steht. Ich war auch hilfesuchend bei ihm. Da erscheint er unvermittelt auf einer gemauerten Anhöhe, rührt sich nicht, schaut vor sich hin- und verschwindet nach einigen Minuten wieder. Kein einziger ist „geheilter“ oder „befreiter“ von dannen gegangen. Noch schlimmer: Der Esoterik-Verein „Auswege“, zählt ihn zu seinen „besonders empfohlenen Heilern“. Dabei gibt sich ihr Vorsitzender Dr. Wiesendanger, in seinen Büchern, Esoterik-Messen und weiteren Veranstaltungen, einen seriösen Anstrich. Also: Vertraue Niemanden als Deinem gesunden Menschenverstand.

    Gefällt mir

  6. Es ist offenbar eine nicht zu leugnende Tatsache, dass Teile der Menschheit geradezu versessen darauf sind, sich selbst zu belügen und zu betrügen. Braco nützt diesen Hang zum Selbstbetrug so geschickt aus, dass man ihn dafür beinahe bewundern müsste. Aber alle die im Geiste armen Selbstbetrüger müssten doch eigentlich erkennen, dass sie einem gerissenen Scharlatan aufsitzen. Wenn sie zu dieser Selbsterkenntnis nicht fähig sind, hält sich mein Mitleid mit dieser Sorte Mensch schon etwas in engen Grenzen. Ein Leben nach dem Motto dumm geboren, dumm gestorben, ist doch wirklich nicht erstrebenswert und alles andere als der Höhepunkt des Lebens. Wo bleibt da die jedem Menschen gegebene Fähigkeit zum eigenständigen, kritischen Nachdenken !? Zugegeben, denken bzw. nachdenken ist schon etwas mühsamer, als stumpfsinniges Glauben. Wer sich jedoch diesem Nachdenken entzieht, braucht sich nicht zu wundern, wenn man ihn einen ausgekochten Dummkopf nennt.

    Gefällt mir

  7. Also ich war auch einmal bei Braco, seine Mitarbeiter sind sehr unhöflich und arrogant, es war mir nicht sehr Wohl dabei vieleicht sollte Braco mal einen genaueren Blick auf sein näheres Umfeld werfen!!!!!!!
    Die Weisse Wand im Hintergrund hat mich schon nachdenklich gestimmt( Weisse Aura????).

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s