Quacksalberei – Volksverdummung und enorme Gewinne!


Man mag es kaum glauben, aber der WDR sendete im Rahmen „die story“ einen richtig guten und aufklärenden Beitrag mit dem Titel: „Sanfte Medizin und satte Gewinne“. Edzard Ernst kam darin mehrmals zu Wort und seine Äußerungen haben gesessen.

Es gibt auch Ärzte, Kritiker und Patienten, die ausschließlich auf Alternativmedizin setzen, und das kann gefährlich sein. Für „traditionelle Heilmittel“ gibt es weniger strenge Kontrollen wie für Medikamente. Der Grund: Alternativ-Mittel gelten offiziell nicht als Medikamente. Es sind hunderte Produkte auf dem Markt, deren Wirksamkeit nicht wirklich getestet ist. Deshalb dürfen die Hersteller für ihre Produkte auch keine Werbung betreiben. Trotzdem schaffen sie es, ihre Heilmittel erfolgreich zu verkaufen. Die Strategien sind vielfältig. Und hinter den Kulissen wird ebenso wie in der klassischen Pharma-Industrie mit harten Bandagen um Marktanteile gekämpft.“


Advertisements

5 Gedanken zu “Quacksalberei – Volksverdummung und enorme Gewinne!

  1. Ich mag dazu nur eine kleine Videoantwort geben, eine Familienserie aus dem Jahre 1975. Derartige Marktanbieter sind für mich Lumpen und Betrüger, wiederliche Geschäftemacher und Quacksalber.

    Gefällt mir

  2. Pingback: Sanfte Medizin und satte Gewinne – das Video @ gwup | die skeptiker

  3. Es gibt offenbar zwei grundsätzlich unterschiedliche Sorten von Menschen. Die erste Gruppe glaubt ungeprüft jeden nur erdenklichen Schwachsinn, was die Homöopathie-Produzenten ihrer dummgläubigen Kundschaft so alles verspricht und andient. Nicht alle diese gutgläubigen Opfer sind jedoch von Natur aus geistig minderbemittelt oder gar ausgesprochen dumm. Nein, nein, das wäre eine viel zu oberflächliche Wertung, denn schließlich gibt es ja eine große Zahl von studierten Schulmedizinern, die ebenfalls – weiß der Teufel weshalb ? – der Pseudowissenschaft Homöopathie anhängen. Was diese Gruppe von akademisch gebildeten Ärzten anbetrifft, haben diese Leute sich nach ihrem Studium offenbar lediglich vom wissenschaftlichen Denken und den weltweit anerkannten Wissenschaftsregeln entfernt (weiß der Teufel, was sie dazu veranlasst hat ?) und so mutierten sie eben zu akademisch gebildeten Irrläufern.

    Die zweite Gruppe von Menschen mag zwar möglicherweise kein akademisches Studium vorweisen können, hat sich jedoch eine gesunde Skepsis bewahrt und denkt und handelt, wie man es eigentlich von akademisch gebildeten, nach den Prinzipien der Wissenschaft geschulten Leuten erwarten müßte. Nun ist zwar auch die Wissenschaft – insbesondere die Erfahrungswissenschaft Medizin – nicht unfehlbar und einer permanenten Entwicklung unterworfen. Was vor hundert Jahren noch als richtig und letzter Stand der Wissenschaft galt, ist heute im 21. Jahrhundert durch die stetig voran schreitende Forschung in den meisten Bereichen längst überholt. Der Wissenschaft muß man allerdings zugute halten, dass sie sich permanent selbst hinterfragt und sich erforderlichenfalls auch korrigiert. Eine Fähigkeit, die der ersterwähnten Menschengruppe, den allzu kritiklosen alles glaubenden, nichts hinterfragenden Menschen offenbar völlig abgeht. Fakt ist nämlich, dass die Menschheit seit über 200 Jahren – seit dem im Jahre 1810 veröffentlichten Grundlagenwerk Hahnemanns über die Homöopathie – auf einen nach wissenschaftlichen Regeln belegten Wirkungsbeweis für die Homöopathie wartet.

    Diese fehlenden Wirkungsbeweise kümmern die Verfechter der Homöopathie allerdings nicht im geringsten. So versäumen sie es nicht, der Welt immer wieder neue „Beweise“ über die Wirksamkeit homöopathischer Globuli vorzulegen. Dass solche Beweise leider nicht nach den weltweit anerkannten Regeln erbracht und belegt wurden, kontern die Homöopathie-Verkäufer mit der Stereotype: „Wer heilt hat Recht !“ Für mich ein sog. Totschlagargument, mit dem alles und nichts bewiesen werden kann. Dass solche Heilungen aber in der Mehrzahl der Fälle durch das Wirken des menschlichen Immunsystems erfolgt sind, wollen diese Leute nicht wahrhaben. (Anmerkung: Rund 80 % aller Krankheiten – vom simplen Schnupfen bis hin zur
    Krebserkrankung – werden durch das Immunsystem geheilt. Gäbe es dieses Abwehrsystem nicht, hätten unsere steinzeitlichen Vorfahren nicht überlebt und die Spezies homo sapiens wäre längst ausgestorben.)

    Ein Kuriosum am Rande: Die Partei der Grünen, die sich in ihrem Grundlagenprogramm für die Förderung sog. alternativer Medizin stark macht, hat mittlerweile auch erkannt, dass nach den Regeln der Wissenschaft erbrachte Beweise für die homöopathische „Medizin“ nicht erbracht werden können. Die Grünen fordern deshalb, dass dann eben die Prüfregeln so verändert werden müßten, dass Wirkungsbeweise für die Homöopathie möglich werden !!! Selten zuvor hat eine politische Partei einen solch hirnrissigen Blödsinn in ihr Programm aufgenommen. Aber wen wundert’s !? Man führe sich einfach mal den Schwachsinn zu Gemüte, denn die grüne Politikerin, Birgit Bender, im Jahre 2009 in einem Interview zum Besten gegeben hat ! Bekloppter geht’s nicht !

    http://www.bkhd-zweckbetrieb.de/InterviewGruene.pdf

    Berichtigung: Es gibt nicht nur zwei unterschiedliche Sorten von Menschen. Die dritte Gruppe, die total von allen guten Geistern verlassenen und zur Esoterik tendierenden Mitmenschen habe ich in meinem Kommentar erst ganz am Schluß erwähnt !

    Gefällt mir

  4. Es gibt sogar schon Menschen, die süchtig nach diesen Wahrsagungen sind und in jeder freien Minute ihres Lebens dementsprechende Hotlines anrufen. Diese Leute verschulden sich durch die hohen Kosten der Gespräche auf ein überschaubares Höchstmaß und verlieren am Ende alles im Leben. (Quelle: Puls4)

    Gefällt mir

  5. Man kann die Phytotherapie ergänzend einsetzen.
    Von Homöopathie würde ich grundsätzlich die Finger lassen.
    Eine Bekannte von mir ist total abhängig geworden und nervlich am Ende.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s