Die „rassenhygienischen Maßnahmen“ der Kirchen in der NS-Zeit


Film: „Alles Kranke ist Last“

Sehr bedrückender Film von Ernst Klee und Gunnar Petrich, der den Umgang der Kirchen mit der „Vernichtung lebensunwerten Lebens“ in Nazi-Deutschland von 1933 bis 1945 aufzeigt.

Diener Gottes und des Unmenschen
Dokumente enthüllen die Schuld der Geistlichkeit an Euthanasie und Judenvernichtung …

Zum ARTIKEL

Von deutschem Ruhm
Das Beispiel der populären „Deutschen Biographischen Enzyklopädie“ zeigt, wie die NS-Karrieren etlicher Wissenschaftler auch heute noch vertuscht und verschwiegen werden. Eine Stichprobe von Ernst Klee

Zum ARTIKEL

Advertisements

6 Gedanken zu “Die „rassenhygienischen Maßnahmen“ der Kirchen in der NS-Zeit

  1. Dieser Film sollte regelmäßig auf allen seriösen TV-Kanälen gesendet werden.
    Die hohe Geistlichkeit hat da aber sicher einen Lobby-Riegel vorgeschoben.Allerdings darf man nicht vergessen, dass es z.B. in den KZs Dachau und Auschwitz Baracken gab, die mit Kaplänen und Pfarrern vollgestopft waren. Von Bischöfen und Kardinälen war da nichts zu sehen. Auch der heute kaum mehr vorstellbare Terror muss in Rechnung gestellt werden.

    Gefällt mir

  2. Die Videos kannte ich schon, bevor ich dieses Forum das erste mal betreten habe. Man sollte davon ausgehen, das ein jeder die deutsche Geschichte und vor allem die Verbrechen die begangen wurden zumindest halbwegs kennen. Leider ist das heute nicht mehr so. Viele Wissen rein gar nichts mehr, bzw. haben nicht den Hauch einer Vorstellung von dieser Zeit.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s