Marita Lautenschläger channelt Jörg Haider


Mit Gruß an Argus7 😀

Advertisements

13 Gedanken zu “Marita Lautenschläger channelt Jörg Haider

  1. Hallo, Elke,

    viiiiiielen Dank für die Übermittlung dieses Videos von meiner „Lieblings“-Esotante Marita Lautenschläger !!! Dir ist aber hoffentlich bewußt, daß mich beim Betrachten dieses Videos das große Kotzen überkam. Ich erinnerte mich nämlich daran, dass mich diese Eso-Tussi vor ca. 2 Jahren beim Gericht wegen Beleidigung und Körperverletzung (???) verklagt hatte. Ich hatte sie als Scharlatan und Betrügerin bezeichnet. Dummerweise stellte der Staatsanwalt dieses Verfahren vor dem Amtsgericht Stuttgart gegen mich ein. Ja, leider, denn ich hätte zu gerne die persönliche Bekanntschaft mit dieser Esotante gemacht. Die Anzeige gegen mich war sozusagen die Antwort darauf, dass ich sie zuvor vor dem Amtsgericht Detmold wegen des Führens eines falschen Doktortitels angezeigt hatte. Der falsche Doktortitel verschwand in der Folge von ihrer Homepage und aus ihrer Werbung.

    Ach ja, die Körperverletzung !? Bis heute ist mir nicht klar, welche Teile ihres Körpers ich angeblich verletzt haben sollte, denn wir sind uns ja nie persönlich begegnet. Ich vermute mal, dass es der Kopf war, denn dieser Hohlkörper mußte bei unseren virtuellen Auseinandersetzungen erheblichen Schaden erlitten haben. Es könnte aber auch sein, dass dieser Dachschaden bei ihr schon zuvor bestanden hatte.

    Für die kath. Kirche dürfte vielleicht von Interesse sein, dass diese „Dame“ auch Pilgerreisen nach Lourdes organisiert hatte. Inzwischen bietet sie diese Reisen offenbar nicht mehr an, wie ich bei einem flüchtigen Besuch ihrer Homepage feststellen konnte. Wie auch immer: Allein aus der Tatsache, dass Marita L. Pilgerreisen nach Lourdes organisiert hatte, kann man auf eine enge Verbindung zwischen der Jenseitskontakte-Vermittlerin Marita L. und der kath. Kirche schließen. Sowohl die kath. Kirche als auch Marita L. sind ja gewißermassen im gleichen Metier – dem Jenseitsvermittlungs-Service – tätig.

    Wenn’s irgend jemand interessieren sollte: Hier die Homepage von Marita L. http://www.marita-lautenschlaeger.de – Da findet sich geschwurbelte Eso-Scheiße in gehäufter und konzentrierter Form. Soll mir aber hinterher niemand kommen und mir vorwerfen, dass ich ihn/sie nicht vom Besuch dieser Homepage gewarnt hätte. Der Inhalt dieser Homepage ist nämlich nicht für Leute mit gesundem Menschenverstand geeignet. Dass einige Kunden und Fans von Marita L. erhebliche Dachschäden aufweisen und an offensichtlichem Realitätsverlust leiden, kann man übrigens aus den Kommentaren in ihrem Gästebuch entnehmen.

    Gefällt mir

    • Wer Frau Dr. Lautenschläger auf diese schändliche Art und Weise beleidigt, ist selbst nicht richtig im Kopf.
      Jenseitskontakte sind nicht eine Sache des Glaubens sondern auch der Kontrolle und Verifikation. Wenn ein Medium voraussagt, dass z.B. ein Freund am anderen Ende der Welt verstorben ist und man nachforscht und sich diese Voraussage bestätigt, kann man wohl von einer spirituellen Fähigkeit sprechen, zumal, wenn sich solche Aussagen wiederholen und sich als wahr erweisen. Streng Deinen Grips an, Mädchen! i

      Gefällt mir

      • @ Ingrid Le-Kim

        Ja, ich war es, der die Lautenschlägerin seinerzeit beim Amtsgericht Detmold wegen unberechtigten Führens eines Doktortitels angezeigt hat. Ich habe seinerzeit auch den Fernsehkoch Johann Lafer, Thomas Gottschalk und den früheren SPD-Vorsitzenden Scharping davon verständigt hat, dass sie deren Fotos im Internet zu Werbezwecken missbraucht hat.

        In der Folge erhielt ich seinerzeit anonyme E-Mail-Botschaften beleidigenden und drohenden Inhalts. Die von mir konsultierte Internet-Polizei konnte schließlich die Absenderin ermitteln. Es war die Esotante Lautenschläger. Von einer Strafanzeige wegen Beleidigung habe ich seinerzeit abgesehen.

        Inzwischen hat sich jedoch der Ehemann von Madame L. eingeschaltet und übermittelte mir am 12. Dezember 2016 die nachstehende E-Mail.

        (Originalzitat)
        Hab ich ganz vergessen: Meiner Frau und mir geht es blendend.
        Hallo …………….,
        was ist los, lange nichts mehr von der Scharlatanbekämpfungsfront gehört. Keine Hass-Mails, keine unterirdischen Einträge im Internet, von der Reihl hört man auch nichts Neues mehr: Was ist los, keine Lust mehr, oder das Pulver verschossen. Schade, war immer schön was Neues aus der Württembergischen Hassküche zu lesen.

        Grüßen sie die Familie und die Enkel von mir, und nun ran an die Tastatur und was aus den Fingern saugen, bis der Monitor glüht.

        MfG.

        H.Lautenschläger

        P.S.: Ich hoffe ja sie leben noch, sind ja auch nicht mehr der Jüngste.

        —————–

        Die überwiegende Zahl der „Daumen runter-Klicks“, die von Sympathisanten der Lautenschläger-Fans abgegeben wurden, weist darauf hin, dass das Umfeld der Lautenschlägers nach wie vor überaus aktiv ist. Mir ist selbstverständlich klar, dass ich der Lautenschlägerin seinerzeit einen nicht unerheblichen Schaden zugefügt habe. Die gerichtliche Aberkennung eines zu Unrecht erworbenen Doktortitels ist schließlich ein überaus schmerzlicher – hoffentlich auch finanzieller – Verlust. Anhänger dieser Scharlatanin sollten sich aber der Tatsache bewusst sein, dass sie sich für eine Betrügerin einsetzen, die wissentlich gegen bestehendes Recht und Gesetz verstoßen hat.

        Dass es immer noch Leute gibt, die dem von der Lautenschlägerin verbreiteten esoterischen Schwindel Glauben schenken, ist für einen aufgeklärten Menschen des 21. Jahrhunderts ohnehin nur schwer zu begreifen. Aber so ist es nun mal und die gesetzlichen Möglichkeiten diesem betrügerischen Treiben Einhalt zu gebieten, sind leider sehr beschränkt. Die Glaubens- und Gewissensfreiheit ist zwar vom Grundgesetz garantiert. Gleichwohl stellt sich die Frage, ob sich dieses Grundrecht auch für offensichtliche betrügerische Machenschaften, wie sie die L. betreibt, anwenden lässt? Es wäre im Sinne des Verbraucher- und Konsumentenschutz, wenn der Gesetzgeber in diesen Fällen dem esoterischen Betrug engere Grenzen setzen würde.

        Aber wie sagt doch der Lateiner so treffend: „Mundus vult decipi, ergo decipiatur“ (Die Menschheit will betrogen werden, folglich wird sie betrogen.)

        Gefällt mir

      • @ Ingrid Le-Kim

        Soeben erhielt ich vom Ehemann der Lautenschläger die nachstehende E-Mail:

        Hallo ……………….., /

        da hat sich ja mein Schweizer Werbefachmann i.R. mal wieder richtig ins Zeig gelegt. Als Vorwort zu meiner von ihm veröffentlichen Mail, natürlich wieder die Errungenschaften des bis dahin Geschafften. Dr.Titel, Prominente mobilisiert, fälschlicherweise auch die Behauptung aufgestellt, „von der Internetpolizei ((-:ermittelte Hass-u.Drohmails“ aus unserem Hause.

        Wenn ich überlege, ich habe so einen liebevollen Bekannten schon das 9 Jahr (siehe unten) an der Backe, würde mich so mancher, dem ich das erzähle, beglückwünschen.

        So nun ran an die Kiste, löschen was ihre Identität verraten könnte, den geneigten Leser mal wieder aufklären, wie schlecht die Menschheit ist und nur sie die Weisheit mit Löffeln gefuttert haben.

        Grüßen sie auch ganz herzlich ihre Gattin von mir.

        MfG

        H.Lautenschläger

        – Zitatende –

        Zu dieser E-Mail wäre noch anzumerken, dass es die Droh-Mails von Seiten der Lautenschlägers an mich tatsächlich gegeben hat. Sie sind bei mit archiviert und wurden in diesem Blog auch schon von mir wortgetreu veröffentlicht. Den Absender dieser E-Mails – es waren die Lautenschlägers – hat mir die Internet-Polizei seinerzeit bestätigt.

        Es ist offensichtlich, dass dieser H. Lautenschläger tatsächlich ein psychisches Problem hat.

        Gefällt mir

  2. Statt andere mit Dreck und Lehm zu bewerfen könnte Frau Maria Lautenschläger mal in sich gehen (soweit es ihr ihre „wertvolle“ Tätigkeit als Medium überhaupt noch zulässt) und überlegen ob sie nicht einen Sachwalter, in Deutschland nennt man es wohl Vormundschaft, beauftragt ihr irdisches Leben zu regeln.
    Einfach mal weiterlesen unter Betreuung im rechtlichen Sinne, im Besonderen dann hier >> http://de.wikipedia.org/wiki/Betreuung_(Recht)#Medizinische_Diagnose_Krankheit_oder_Behinderung
    Ende Gelände. Statt andere Leute mit ihren kruden Vorstellungen kirre zu machen hier mal die Notbremse zu ziehen. Die zieht doch andere Leute, die gerade so auf der Kippe stehen völlig mit runter und versaut deren Leben noch zusätzlich. Das gezeigte Video weist doch gerade darauf hin – oder sie ist doch ne Betrügerin, dann greifen andere Gesetze.

    Gefällt mir

    • @ BSR

      Klar doch, dass Marita L. einen Sprung in der Schüssel hat, denn wer eine solch gequirlte Eso-Scheiße verbreitet, kann nach meiner Meinung nicht alle Sinne beisammen haben. Leider ist mit den bestehenden Gesetzen diesen Scharlatanen nicht beizukommen. Ich konnte ihr lediglich das Führen eines falschen Doktortitels nachweisen. Dass man aber Leute wie diese Marita L. unter Aufsicht stellen sollte, wäre durchaus zu begrüssen. Die Forderung nach einem Psychomarktgesetz, welches das Treiben dieser Betrüger unter Aufsicht stellt und regelt, ist daher mit allem Nachdruck zu betreiben. Verbaucher- und Konsumentenschutz sollte eben nicht nur für den Lebensmittel- und den Pharmamarkt gelten.

      Gefällt mir

  3. Wahnsinn dieses Video, Wahnsinn, ebenso die Seite besagter Person. Ich befasse mich erst seit geraumer Zeit mit dieser Esoscheiße aufgrund meiner Beziehung zu einer Frau die ebenfalls an solch einen Schwachsinn glaubt. Auch befasse ich mich mit einigen Themen wie Antroposophie, Heilpraktiker und ihre wundersamen Beziehungen zur Heilung mit Globolis auf einer wissenschaftliche Auseinandersetzung. Ich bin dabei mich durch etliche Bücher und Fachbeiträge zu studieren. Es läuft immer wieder auf das selbe Ergebnis hinaus. Müll und nochmals Müll. Ein Bullshit jagt das nächste und gefährlich ist es noch dazu, nicht nur für denjenigen selbst der an den Schwachsinn glaubt sondern auch für sein Umfeld. Sowas hat ungeahnte Tragweiten. Es ist völlig unverständlich warum die Menschen die an sowas glauben völlig resistent sind gegen jegliche profunde und empirische Studien, ja die ganze Wissenschaft und noch dazu die gesamte Welt wie sie ist, mit allen ihren physikalischen Erungenschaften der letzten 300 Jahre so auf den Kopf zu stellen versuchen und dabei jegliche Form der Wissenschaft ablehnen. Betrachtet man diesen Schwachsinn mit allem was wir aus den physikalischen Gesetzmäßigkeiten durch Newton, Einstein etc. kennen müssten die ganzen Theorien nachdem sich unser heutiges Leben in Medizin, Forschung und Technik gestaltet zumindest in über der Hälfte grob falsch sein. Ergo nahezu alles was wir an Entwicklung erleben wäre ein dickes Fragezeichen und dürfte so gar nicht funktionieren. Aber es funktioniert eben doch und das sogar sehr gut im Gegensatz zu der ganzen gequirlten Scheiße aus der Möchtegern Zauberkiste. Gegen alles wird demonstriert, Arbeitslosigkeit, Lohndumping, dioxinverseuchte Eier……aber es gibt keinen Aufruhr gegen den Esotherikmüll. Ich frage mich warum??????? Es müssten doch genügend Gegner zu finden sein um mal was in der Richtung zu organisieren und nach Berlin zu ziehen, oder sehe ich das falsch?????? Das ist als wenn man jemanden einen Ball zeigt der bekanntlich rund ist und der mit Händen und Füßen behauptet er wäre dreieckig und nichts anderes mehr zulässt. Im normalen Leben kommt man dafür in die weiße Jacke in eine Psychatrie, nicht so diese Esotherik-Spinner. Das Video hier ist der Oberwitz und eine Beleidigung an den normalen Menschenverstand. Ich könnte nur noch kotzen. Ich habe meiner Frau nun gesagt, wenn sie diese Schiene nicht zurückfährt und sich dem lossagt, muss oder soll sie von mir aus einen Guru zum Mann nehmen. Ich habs einfach dicke, denn das Wochenende war die Hölle von einem Streit, wo sie mir einreden wollte, das eine Beziehung nur funktioniert wenn man sich auch auf den anderen einlässt. Ergo auf sie mit ihrer Macke und das ich noch nicht bereit bin solche Energien aus dem Kosmos zu sehen und nur das negative in der Welt. Da ich blutdrucksenkende Medikamente nehme, hat sie mir gesagt das ich sie absetzen soll, denn es gebe genügend alternative Heilmethoden und das mein Urin der ja ausgeschieden wird das Wasser und somit die Umwelt gefährde und schlechte Energien in die Welt setze. Das Fass ist nun übergelaufen, es reicht einfach………………….

    Gefällt mir

      • Danke Elke, das ist sehr aufschlussreich, ebenfalls der Link zum esotherischen Weltanschauungskonzept. Ich habe mir gerade das Buch von Joachim Huessner besorgt sowie die esotherische Verführung, Angriffe auf Vernunft und Freiheit, auch das von Collin Coldner über alternative Heilmethoden…. Ich bin echt geschockt. Menschen die man liebt auf so eine Art und Weise zu verlieren stimmt mich sehr traurig und eine innere Wut kocht in mir, weil man einfach dem so hilflos gegenübersteht, ich meine das man die Menschen die in solche Fänge geraten und die man liebt nicht oder nur sehr schwer helfen kann. Ich hatte mal einen Freund, er war sehr verliebt in sein Mädel, alles war irgendwie Perfekt, man hatte Pläne für die Zukunft. Sie kam in die Fänge der Scientologie- Sekte. Plötzlich Weltuntergangsstimmung, sie verschuldete sich über beide Ohren und alles wurde zerstört. Er hat bis heute und das sind nun 14 Jahre her keine Freundin mehr gehabt, ist zuweilen völlig isoliert und kann mit Frauen nichts mehr anfangen. Er hat einfach Angst wieder so entäuscht zu werden……….Er hatte seinerzeit den Kampf gegen die Sekte verloren. Ich sagte meiner Lebensgefährtin auch am Wochenende, es ist wie mit Selbstmord-Attentäter die so fanatisch an etwas glauben, das Sie nach der Tat mit zig Jungfrauen im Paradies leben und unschuldige Menschen dafür mit in den Tot reißen. Auch diese Menschen entbehren sich jeglichen Ansichten und Meinungen anderer. Selbst mit so einem Argument konnte ich Sie nicht zum nachdenken anreden. es heißt nur, das ist was ganz anderes und ich will nun nichts mehr hören, eines ihrer Lieblingssätze wenn es ans eingemachte geht und ihr die Argumente fehlen. Es heißt dann weiter ich wäre Oberlehrerhaft und würde an ihrem Verstand zweifeln. Hinzu kommt dann das Frauen auf Beziehungsebenen kommunizieren und Männer nunmal meistens sachlich rationell eine andere Ebene ansprechen. Die Schwierigkeit die dann noch mitschwingt ist das sich Frauen dann eh von Männern meist weniger verstanden fühlen. Das macht es nochmal doppelt so schwer da die richtige Gesprächebene zu finden.

        Gefällt mir

      • @ Bernd

        Hast Du Interesse an den individuellen Beweggründen, die aus einem durchaus realistisch und pragmatisch veranlagten, dabei erfolgsverwöhnten Menschen ein restlos spirituell-esoterisches Wesen machen, daß seine Auserwähltheit der ausdrücklichen Berufung durch die sogenannte „Geistige Welt“ zu verdanken glaubt?

        Dann empfehle ich Dir das Porträt eines „Geistheilers“ und „Licht-Mediums“ – Berufung und berufliche Herausforderung für zunehmend mehr Heilpraktiker, denen genuin irdische Behandlungsmethoden schon längst zu trivial und nicht eitelkeitsgesättigt genug erscheinen:

        http://www.steinerimbrett.wordpress.com/2012/05/27/eine-welt-ist-nicht-genug/

        Gefällt mir

  4. Hallo,moechte.gern.was.dazu.sagen.wenn.ihr.so.motzt.ueber.frau.lautenschlaeger.warum.geht.ihr.hin.bei,mir.war.sie.auch.mal.bloed.eher.ihr.mann.aber,man.sollte.vergeben.grueße.euch.michele.was.er.sagte.was.ich.schenke.ist.schrott.hat.mich.sehr.verletzt.

    Gefällt mir

  5. @ Michele.noever

    Der Inhalt deines Kommentars erschließt sich mir leider nicht. Welchen Grund hast du, diese Esoterik-Tante zu verteidigen ? Vergeben kann man bestenfalls ein Versehen oder einen Irrtum. Diese „Dame“ jedoch verbreitet einen dermassen verlogenen, hanebüchenen Schwachsinn und läßt die allzu gutgläubige Kundschaft dafür sogar bezahlen ! Ich werte ihre Tätigkeit als Betrug, was leider nach der aktuellen Gesetzeslage gerichtlich nicht belangt werden kann. Hierzulande darf leider jede Eso-Tante und jeder Eso-Onkel kompletten Unsinn verbreiten und darf dafür sogar Honorar fordern.

    Übrigens: Diese „Dame“ hat seinerzeit sogar mit einem falschen Doktortitel um Kundschaft geworben. Ich konnte dann herausfinden, dass dieser Doktortitel falsch war. Ich habe sie daraufhin beim Amtsgericht Detmold (AZ 31 Js 153/09) angezeigt. Prompt wurde ihr daraufhin dieser falsche Doktortitel vom Gericht aberkannt.

    Außerdem hat sie auf ihrer Homepage auch unerlaubterweise mit Fotos geworben, die sie zusammen mit Prominenten wie Rudolf Scharping, Johannes Lafer, Thomas Gottschalk und einem der Klitschko-Brüder zeigten. Diese unlautere Werbung habe ich ihr vermiest, indem ich die erwähnten Promis auf diese Bilder hingewiesen habe. Deren Rechtsanwälte haben dann dafür gesorgt, dass diese Fotos von der Homepage von Madame Lautenschläger verschwanden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s