Fördergelder für Volksverdummung


Das legt das stärkste „E“ aufs Kreuz!

Die zentrale Berliner Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle

ist nach eigener Darstellung

  • der Ort zur Förderung von Selbsthilfe, Gruppen und Projekten,
  • ein Platz für alle, die neue Wege suchen, mit Problemen selbst bestimmt umzugehen.

Gefördert wird das Projekt von:

  • Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales
  • Zuschüsse durch die Gesetzlichen Krankenkassen
  • Zuwendungen der Pflegekassen nach §§ 45c und 4d SGB XI
  • Mitteln der EU im Förderprogramm EFRE
  • Die Mehrheit der Seiten wurde mit finanzieller Unterstützung der AOK Berlin realisiert.
  • Die Überarbeitung nach Kriterien der Barriefreiheit hat die Techniker Krankenkasse Berlin-Brandenburg finanziert.

Das Angebot ist vielfältig, multikulturell und sicherlich begrüssenswert. Wühlt man sich durch die Internetseite von SEKIS trifft man auf zahlreiche nützliche Angebote.

Die Diskussion um Sinn und Zweck der Einrichtung lässt jedoch eine gewisse Hilflosigkeit erkennen. Angeboten wird Hilfe zur Selbsthilfe. Darunter verstehen die Anbieter Förderungsmöglichkeiten für Berliner Selbsthilfegruppen zu erschließen, auf verfügbare Literatur hinzuweisen und Tipps für die Gründung einer Gruppe zu geben. Um inhaltliche Fragen scheint man sich weniger zu kümmern. Dies scheint dann doch zu kurz gedacht.

Man sollte immer neue Wege ausprobieren, aber muss es immer gleich Unfug sein?

Weiter bei VIKAS – Infos zur Esoterik- und Psychoszene

Advertisements

Ein Gedanke zu “Fördergelder für Volksverdummung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s