Alternative Heil-Met-Hoden


Alternative Heil-Met-Hoden finden immer mehr Einsatz bei Unfruchtbarkeit, Impotenz, Prostataleiden und Frigidität. Es hat sich herausgestellt, dass die in den Hoden vorhandenen Androgene, bei Einlagerung in Met (Honig) zum Teil Estrogene bilden und somit sowohl für entsprechende männliche als auch weibliche Leiden geeignet sind. Zudem findet bei der Therapie bis zu einem gewissen Zeitpunkt nur die Aufnahme der benötigten Geschlechtshormone statt.


Mehrere Versuchsreihen haben gezeigt, dass bei Frauen die Wirkung bei vaginaler oder oraler Anwendung am effektivsten ist, von einer nasalen Therapie wird hingegen dringend abgeraten. Dabei sollte die Anwendungsdauer auf einen Zeitraum von höchstens drei Tagen beschränkt bleiben. An einer homöopathischen Variante wird unter Hinzunahme von Hamsterhoden geforscht.

Die antiseptische Wirkung des Honigs, bekannt aus der Apitherapie kann dabei zusätzlich entzündliche Prozesse des Muttermundkanals und Uterus ausheilen.

Die Anwendung für Männer ist aus biologischen Gründen nur äußerlich möglich und sollte deswegen mindestens über 6 Tage durchgeführt werden. Dazu wird der Hoden im Schambereich mittels eines Pflasters aufgeklebt. (Bitte nur die beigefügten Pflastersteine verwenden). Nach insgesamt 6 Tagen findet in der Regel eine ausreichende Resorption, der hormonellen Anteile über die Haut statt. Männer sollten jedoch nach jeweils 3 Tagen den Hoden wechseln, damit es keinesfalls zu einer zusätzlichen Aufnahme der Estrogene kommt.


ANGEBOTE ALTERNATIVER HEILMETHODEN

Flatulenzheilung – erfahre Dein Innerstes, lass einen fahren!!!

Quantenheilung – ein Angebot esoterischer Fussfetischisten

Stringheilung – feinstofflicher als manches Dessous

Paprikahühnchen – der letzte Schrei seit Sonnenaufgang

Bei Vorrat erhältlich auch hier im Onlineshop >>>

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s