Die optimale Vermarktung von Esoterik


Ist das geil :mrgreen:

Advertisements

8 Gedanken zu “Die optimale Vermarktung von Esoterik

  1. Maskierung und Auftritt ist wirklich gelungen. Auch die Damen und Herren, die einschneidende positive Veränderungen verspüren, sind gelungen, auf ihre Art: Es ist ihnen doch tatsächlich gegeben, kleines Gemüse als spontane Heilsbringer zu begreifen. Sage da noch einer, die Zwiebel brächte nur Tränen auf`s Gesicht, und der Rosenkohl habe kein echtes Herz. Heil dir, Zwiebel und anderes Gemüse, deine energetische Kraft erlöse uns heute vom aufgestandenen linken Fuß am Morgen, und morgen, morgen gehen wir gleich wieder auf eine Esoterik-Messe, Gemüse, Salat und Kartoffeln anbeten; wozu essen, wenn das dekorativ-spirituelle Element jedes echte Hungergefühl als Scharlatanerie entlarvt?

    Gefällt mir

  2. Das war wohl ein Schnellkursus im Furzen ! Mir fiel auf, dass überwiegend Frauen diesem Furzlehrer Gehör schenkten ! Wenn eine dieser Frauen zufälligerweise meine Gattin gewesen wäre, so hätte ich mich nur schwer beherrschen können ! Ich glaube, ich hätte sie erschlagen ! Natürlich nicht vorsätzlich, sondern nur im Affekt.

    Elke, was hast Du uns da nur für einen hirnverbrannten, esoterischen Schwachsinn vorgesetzt !? Ich weiß ja, dass unsere Welt voller esoterisch verseuchter Idioten ist, aber ein Furz-Guru ist mir bisher noch nicht untergekommen. Man schämt sich ja nachgerade, dass man der gleichen Spezies angehört, wie die im Video gezeigten Volltrottel !

    Gefällt mir

    • Lieber Argus,

      da hast Du wohl etwas missverstanden. Pierre M. Krause ist TV-Komiker und „Wissenstransporteur“. Er hat auf geniale Weise demonstriert, wie die Vermittlung und Akzeptanz von Eso-Kram funktioniert. So läuft es ja wirklich ab und seine Veranstaltung zeigt klar und deutlich, dass es nichts gibt, was zu blöd und abgespacet sein könnte, um angenommen zu werden.

      Er hat das Prinzip, das dahinter steckt, voll erfasst und umgesetzt. Das ist hochwertige Aufklärung.

      Gefällt mir

      • Liebe Elke,

        wie kannst Du mich armen Mann nur so erschrecken ! Ich konnte doch nicht ahnen, dass Du uns da einen Fake vorgesetzt hast. Ich habe nämlich beinahe einen Herzinfakt gekriegt, als ich mir das Video angesehen habe. Wenn ich einen Infarkt erlitten hätte, wärst Du daran schuld gewesen. Die Arztkosten hätte ich dann Dir in Rechnung gestellt !

        Gefällt mir

  3. Das ist ganz toller Beitrag und da ich ja alles genau wissen will,
    habe ich ein Seminar „Touch for health“ besucht! Auch dort werden Lebensmittel mittels Muskeltest überprüft ob diese für die betreffende Person „positiv“ oder „negativ“ sind, was man darunter verstehen sollte, konnte ich von der Vortragenden nicht herausbekommen.
    Nur die Kleinigkeit, dass das alles mit der Quantenverschränkung zu tun hat! Daraufhin habe ich mir weitere Fragen erspart!
    Der ganz normale Wahnsinn aus dem Mittelalter hat Einzug gehalten!
    Wir waren insgesamt 12Teilnehmer, 9Frauen, 3 Männer! Die Frauen sind so begeistert, dass sie gleich das nächste Seminar gebucht haben, ebenso ein Mann! Ich habe mir einen Teil des Seminars aufgenommen, um diese Idiotie nochmals zu hören, nach ein paar Minuten gab ich auf! Kostenaufstellung: €235.- abzüglich AK-Mitglied >€215.- abzüglich Bildungskonto €115.- abzüglich Landesförderung €0.- Da kann man sich 2 Tage Idiotie leisten, ist jedoch sehr schwer auszuhalten!!!
    Damit ich jedoch überprüfen kann, ob das bei anderen funktioniert, habe ich ein paar Bekannte „behandelt“, bei den Frauen 100%Quote, bei den Männern etwa 70%, damit könnte ich wirklich Geld machen, brauche ich jedoch nicht!!!

    Gefällt mir

  4. Pingback: Videos und Kabarett: So macht Esoterik Spaß | gwup | die skeptiker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s