Bibel-Bullshit contra Esoterik-Bullshit


Was für ein Bullshit, mit Jesus gegen die Esoterik! Die abartigen, irrationalen Bibeltreuen im Konkurrenzkampf mit der weltfremden Esoterik. Einer nicht besser, als der andere, trotzdem erlaubt sich der Christen-Sumpf davon zu sprechen, dass alles Esoterische das Werk des Satans, des Teufels und der Dämonen sei und man nur in und mit Jesus die lichtvolle, gute, göttliche Erlösung und Erfüllung finden würde. Wissen die Protagonisten der Jesus-Fraktion überhaupt, wie unglaubwürdig und lächerlich sie sich damit machen??

10 Gedanken zu “Bibel-Bullshit contra Esoterik-Bullshit

  1. Eigentlich bist du laut deiner Aussagen nicht würdig, dass ich dir helfe, aber ich versuch‘s dir mal zu erklären, da du sehr wenig zu wissen scheinst. Vorweg: Nicht die Christen, sondern allein du steckst in einem tiefen Sumpf, in dem du mit absoluter Sicherheit versinkst, wenn du so weitermachst.

    Zunächst einmal muss man sagen, dass es in der Tat zwei große geistige Richtungen gibt: die einen setzen auf die Stärke, die sich über das Schwache ohne mit der Wimper zu zucken erhebt und dieses erniedrigt. Diese Ideologie erhielt mit dem Darwinismus eine wissenschaftliche Basis. Durch den Materialismus von Holbach und Helvétius bestärkt, wurde der Glaube an eine göttliche Macht jenseits des Menschen weiterhin relativiert. Wir können diese Macht durchaus mit dem Satanismus gleichsetzen! Die andere Kraft ist jene, die sich für das Schwächere einsetzt. Ihr Grundsatz, „die letzten werden die ersten sein“, wurde durch Jesus proklamiert. Wer grundsätzlich gegen ihn ist, befürwortet damit aber auch eine Gesellschaft von Gewaltherrschern.

    Im Prinzip geht es darum, dass der Mensch sich in Demut übe – Sokrates galt für das Orakel von Delphi allein deshalb als der Weiseste aller Menschen, weil er beteuerte nur zu wissen, dass er nichts wüsste. Die Ideen der erkenntnistheoretischen Realität beinhalten, dass sich der Mensch aber über alles erheben könne und keinen Schöpfer benötige. Ich kann hier weitermachen, aber das würde dir nichts nützen.

    Zur Esoterik: Sie bedient sich einer Energie, welche nicht zu leugnen ist. Die Parapsychologie nennt sie Raum- oder Lebensenergie, die Esoterik „Universelle Lebensenergie“. Diese Energie kann sich der Mensch tatsächlich zunutze machen, in der Tat auch ohne den Glauben an Jesus Christus. Das Gefährliche daran ist jedoch, dass sich negative Energien (Bewusstseine) unter Verwendung bestimmter paranormaler Praktiken an den Menschen anhaften und in der Folge einen sehr negativen Einfluss ausüben können. Sie reden ihm z.B. ein, dass er selber Gott sei. Und genau darin liegt der Disput: es soll eine Gegenkraft erschaffen werden und diese Kraft ist in der Tat satanischen Ursprungs. Das wahre christliche Verständnis leugnet also keine paranormalen Energien.

    Die Sokraten lehren ausgezeichnet, wie man sich die Energien ohne Einfluss schlechter Bewusstseine zunutze machen kann. Das erfordert allerdings viel Weisheit, Wissen und Erkenntnis.

    Summa summarum: Christentum und Esoterik bekämpfen sich nicht, sondern ergänzen sich in einem vernünftigen Verhältnis. Der „Heilige Geist“ ist einerseits die Schöpferenergie, anderseits bedeutet er der Geist, in dem man – für den Vater – zusammensteht. Für den Esoteriker ist „Geist“ „Universelle Lebensenergie“. Ihm wird jedoch glauben gemacht, dass er sich keinem Gott unterzuordnen bräuchte. Aber was macht der Esoteriker, nachdem er gestorben ist? Hat er Macht über das, was dann mit ihm geschieht?

    Nahtoderlebnisse wie außerkörperliche Erfahrungen beweisen, dass der Tod NICHT das Ende ist. Bei den Sokraten kannst du lernen, dich in anderen Welten zu erkunden. Wer immer diese Erfahrungen gemacht hat, weiß, dass es neben diesen anderen Welten selbstverständlich auch Mächte gibt, die diese Welten kontrollieren. Vor diese nehme dich bei deinen Äußerungen ja in Acht!!!

    Michael

    Gefällt mir

    • @ Michael

      Mit deinem Kommentar bestätigst du ungewollt die Aussagen in meinem nachstehenden Beitrag. Du bist offensichtlich ein Gefangener in deinem eigenen, selbstgebauten, gedanklichen Gefängnis.

      Gefällt mir

      • @Michael

        Dieses Zitat von Gerhard Schröder gilt auch für dich:

        „Religiöse Fundamentalisten, die sich für ‘erleuchtet’ halten, sind für Argumente nicht mehr zugänglich.“

        Deswegen ist es überflüssig mehr dazu zu sagen.

        Es tut mir ja leid, dass deine Angst vor anderen Mächten, dein Leben so sehr bestimmt. Mich kannst du damit jedenfalls nicht tangieren.

        Gefällt mir

  2. @ Michael (von den Sokraten),

    Was äußerst du hier denn für eine Scheiße? Behalte diesen absurden Quark für dich und ergebe dich deinem Schicksal = vollkommener Verlust des Verstandes!

    Gefällt mir

    • @ Homer

      Homer vergib ihm ! Michael weiß nicht, was er sagt !

      Stichwort: Gehirnwäsche unmittelbar nach der Geburt durch religiös verseuchte Eltern und/oder christliche Fundamentalisten, die hoffentlich nicht auch noch der Gilde der Kinderschänder angehörten !

      Gefällt mir

      • @ Argus7,

        Nein, ich vergebe diesem Eso-Schwurbler und Vollpfosten nicht! Er kann ja selbst an seinen haarstäubenden Unfug glauben wie er will, aber hat nicht das Recht, andere Personen damit zu belästigen.

        Gefällt mir

    • @Homer

      Im alten Griechenland hatte sie noch keine Euros, doch Stil hatten sie schon.
      Mir geht bei soviel Scheiß auch der Hut hoch.
      Bedenke jedoch, dass es ja auch angeblich schon Menschen ohne Synapsen gibt. Was kannst du da noch erwarten?????

      Gefällt mir

  3. Es bedurfte meinerseits einer beinahe übermenschlichen Willenskraft, um mir diese beiden hirnrissigen Videos anzusehen und bis zum Ende anzuhören. Der Vortrag des Germanenkult-Protagonisten, Norman Becker, erweckte in mir z.B. den Eindruck, dass hier ein psychisch kranker Mensch (bitte, dies nicht als Beleidigung zu verstehen) seine Leidens- und Krankengeschichte schildert. Es waren schlicht und ergreifend gleich mehrere in einander übergreifende psychische Defekte in diesem Interview auszumachen.

    Es bestand aber auch eine Parallele in den Aussagen des Diakons, Heino Welscher und von Norman Becker, denn sowohl die christliche Religion als auch die diversen esoterischen Disziplinen beruhen letztlich auf ein und derselben Ausgangsbasis. Beide Thesen basieren auf fiktiven, unbewiesenen Annahmen, völlig irrealen Thesen und zusammen fantasierten Behauptungen. Dass dies der Diakon Heino Welscher anders bewertete, begründete er mit dem lächerlichen Hinweis, dass die christliche Religion – im Gegensatz zur Esoterik – sich auf einen „lebendigen“ Gott berufen könne. Er übersah dabei offensichtlich, dass eine große Zahl von Esoterik-Verkäufern, wie z.B. die Vermittler von Engels- und Jenseitskontakten, sich ebenfalls „direkter Kontakte zu Jesus“ rühmen.

    Wie auch immer: Es bleibt bei mir die Verwunderung darüber, dass sich angeblich völlig normale Menschen, von solchen absurden, völlig aus der Luft gegriffenen und nie bewiesenen Lehren beeindrucken und vereinnahmen lassen. Hat denn bei diesen Menschen das realistische Vernunftdenken zu irgendeinem Zeitpunkt in ihrem Leben ausgesetzt oder hat es schon ab dem Zeitpunkt ihrer Geburt die Funktion eingestellt !?

    Hier der Versuch einer Erklärung: Schon zu allen Zeiten hat die Menschen die Frage nach dem Sinn des Lebens bewegt. Fragen, die sich die Menschheit bis in unsere Zeit immer wieder stellt, ohne dass es darauf auch nur eine, alles erklärende, beweiskräftige Antwort gibt. Für viele Menschen ein unhaltbarer, weil zugegebenermaßen unbefriedigender Zustand. Dies wiederum war der Auslöser für die vielfältigsten Spekulationen darüber, wie denn die Antwort auf diese Frage lauten könnte. Das Ergebnis ist bekannt: Eine Vielzahl von Religionen, Sekten und Naturreligionen haben sich inzwischen etabliert. So vielfältig wie dieses religiöse Spektrum sind auch die Antworten, die den nach spiritueller Erkenntnis suchenden Menschen angeboten werden. Das Problem dabei: Die gelieferten Antworten sind allesamt Hirngespinste und nicht zu beweisen, man muß daran glauben !

    Spätestens an diesem Punkt müßte bei einem zum Denken befähigten Menschen zumindest ein erster Zweifel wach werden. Da aber die religiösen Beeinflussungsmechanismen meist schon unmittelbar nach der Geburt eines Menschen einsetzen, tut sich der solchermaßen manipulierte und einer jahrelangen Gehirnwäsche ausgesetzte Erdenbürger im späteren Leben schwer, zwischen Wirklichkeit und Wahn zu unterscheiden. Für ihn wird der Glaube zu einer festen, unumstößlichen Wahrheit, an der es nichts mehr zu rütteln und zu zweifeln gibt. Und so konnte es kommen, dass äußerlich völlig normal erscheinende Menschen, sich im religiösen Wahn wohlfühlen und es ihnen unsinnig erscheint, an ihrem Glauben zu zweifeln oder ihn gar zu hinterfragen. Die Gehirnwäsche hat eben zu gut funktioniert und ist nur schwer durch Appelle an die Vernunft zu revidieren.

    Ähnlich verhält es sich mit den Esogläubigen. Mit einem entscheidenen Unterschied. Sie empfinden sich selbst als etwas Besonderes, weil sie meistens erst im späteren Alter zur Esoterik gefunden haben und sich folglich ihr esoterisches
    „Wissen“ – anders als die Religionsanhänger – aus eigener
    „Denkenskraft“ als bereits Erwachsene erworben haben. Somit sind sie in ihrer kreativen Fantasie noch weitaus vielseitiger und variantenreicher als die Religiophilen. Aber auch bei den Esos hat die Gehirnwäsche – in diesem Falle auf dem Wege der Autosuggestion – irgednwann ihre Wirkung getan.

    Mir fällt es nach wie vor schwer, sowohl die Religionsanhänger als auch die Esoteriker als normale, wissende Menschen einzustufen. Ich weiß sehr wohl, dass dies als Überheblichkeit gesehen werden kann, wobei es mir fern liegt, überheblich sein zu wollen. Dessenungeachtet empfinde ich so etwas wie Mitleid für diese Menschen und stelle mir dabei die Frage: Wie kann man sich nur freiwillig in ein solches geistiges Gefängnis begeben, in dem nicht nur die Wahrheit, sondern jegliche Vernunft ausgeschlossen ist und nur die Menschen darin gefangen sind ?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s