Wunderheiler – Aurachirurgie, Geist-Chirurgie, Gerhard Klügl, João de Deus, Rubens Faria & Co


Wer würde nicht gerne an Wunder glauben, ganz besonders dann, wenn man von Krankheit gezeichnet ist. Existenzangst bestimmt jedes menschliche Leben; ohne diesen Selbsterhaltungstrieb würde man oft Gefahren unterschätzen und leichtsinnig agieren. Somit handelt es sich einerseits um einen positiven Schutzmechanismus, andererseits führt die berechtigte Angst, das Leben verlieren zu können oft zu einer Art Torschlusspanik. Man könnte auch salopp formulieren, dass der Verstand in bestimmten prekären Situationen schlicht und ergreifend aussetzt.

Der Spruch „Wer heilt hat Recht“ fällt genau unter diesen Gesichtspunkt, wenn man bedenkt, dass er immer nur dann Anwendung findet, wenn es um Heilungsmethoden geht, die auf jeglichen wissenschaftlich anerkannten und kausalen Nachweis verzichten.

Der Mensch möchte so sehr daran glauben, dass er alles aus seinem Denken verbannt, was zu hinterfragen wäre.  Das positive Gefühl, etwas Hilfreiches in der Hand zu haben  und damit die eigene Ohnmacht überwinden zu können, überschattet jegliche Ratio.

Wer sich in einer entsprechenden Notsituation befindet, ist verständlicherweise in der Regel extrem offen für Manipulation. Für Pseudoheiler bedeutet das im Verhältnis zu anderen Branchen ein recht leichtes Spiel. Herausragende psychologische Verkaufsstrategien sind genauso wenig nötig wie ausführliche und überzeugende Erklärungen. Mann/Frau „Heiler“ gibt sich sympathisch, einfühlend und selbstbewusst im Auftreten und Tun, das reicht.

Um welche Art von Alternativ-Heilung es sich dabei handelt, ist vollkommen gleichgültig. Angesagte „Geistheiler“ wie zum Beispiel Gerhard Klügl, Joao de Deus und Rubens Faria können es sich sogar erlauben, ihren Klienten das Blaue vom Himmel zu erzählen, ohne auf Widerspruch zu treffen. Der Mensch ist auf Hilfe programmiert und daran wird auch nicht gezweifelt, wenn der größte Schwachsinn erzählt oder getan wird.

Bei ihren magisch-pseudomedizinischen Handlungen geben alle drei genannten Heiler an, dass sie von bestimmten Geistwesen unterstützt werden, die feinstofflich als Chirurgen, Internisten oder Pharmakologen tätig sind. Ist das nicht ein schönes Märchen?

Gerade weil es mittlerweile immer mehr Menschen gibt, die diesem ganzen Krampf aufsitzen, ihn propagieren und verteidigen, muss auf die Risiken und Nebenwirkungen extrem aufmerksam gemacht werden. Zudem darf erlaubt sein, den Mystifax zu entlarven. James Randi beschäftigt sich schon lange mit diesen Themen und er bringt Vieles genau auf den Punkt.

Der größte Trugschluss, der sich dabei herauskristallisiert, ist, dass in der Regel getäuscht, gelogen und betrogen wird, bis sich die Balken biegen. Erfundene und manipulativ ergatterte Heilungsberichte gehören selbstverständlich zur Hauptwerbung. Laut Randi hat er selbst keinen einzigen überprüfbaren Fall von Heilung gefunden, dafür jedoch immer wieder Menschen, die gestorben sind, weil man ihnen eingeredet hat, auf effektive Hilfe verzichten zu können.

Es ist eben weder ungewöhnlich noch selten, dass Menschen bei Befindlichkeitsstörungen mit „Heilern“ in Erstkontakt kommen und subjektiv über die normale  Selbstheilung oder den Placebo-Effekt Linderung oder Besserung verspüren.  Auf solche Erfahrungen wird höchst naiv und leichtsinnig aufgebaut, selbst wenn es in der Folge auch um schwere Krankheiten geht. Im Extremfall führt dies dann eben zum frühzeitigen Tod, wenn man sich einzig und allein auf den Heiler verlässt und das, obwohl die Medizin noch helfen hätte können.

Wer immer noch meint, dass man gut und gerne auf seinen Verstand verzichten könne, wenn es darum geht, dass der, der heilt, Recht hat, der möge registrieren wie schizophren ein entsprechendes Denken ist und dann auch die Konsequenzen akzeptieren. Man bedenke bitte an erster Stelle die Kinder, die Eltern ausgesetzt sind, die sich auf solche Konzepte auf Biegen und Brechen  verlassen und damit das Leben ihrer Kinder aufs Spiel setzen, vom unnötigen Leid gar nicht zu sprechen.

Psychische Chirurgie

Advertisements

101 Gedanken zu “Wunderheiler – Aurachirurgie, Geist-Chirurgie, Gerhard Klügl, João de Deus, Rubens Faria & Co

    • Lieber Peter Vrijhof,

      wollen Sie sich tatsächlich mit diesem Scharlatan in Verbindung setzen, um sich möglicherweise von ihm behandeln zu lassen ? Sollte dies zutreffen, müssen Sie sich leider zu demjenigen Teil der Menschheit zurechnen, deren intelektueller Horizont leider nicht ausreicht, um die hinrissige Behandlungsmethode dieses Gauklers als totale Verarschung zu erkennen. Diese Form der Dummheit ist zwar nicht strafbar, aber für aufgeklärte Menschen, die sich kein X für ein U vormachen lassen, absolut unverständlich.

      Zu welchem Teil der Menschheit möchten Sie sich den zählen ? Zu den Dummgläubigen, deren höchste Form der Selbstverwirklichung der Selbstbetrug ist, oder bleiben Sie nicht doch lieber auf dem Boden der Tatsachen und hören mehr auf die Stimme der Vernunft. Eine Stimme, die Ihnen eigentlich sagen müßte, was Wahrheit und was brandschwarz gelogen ist ! Sie haben die Wahl !

      Gefällt mir

      • Hallo ich arbeite im Hospiz für Erwachse und Kinder und kenne mich in allen Berreichen aus Der Heilt hat Recht sagte mir ein Lungenspeziallist ,was sagst du da zu und ich habe mehr Mensche an der Cemotherapie sterben sehn wie du A sagen kannst und leider ist deine Statistik falsch.Man muss sowohl als auch alle Heilmetoden in Betracht ziehen und zusammen Arbeiten das bringt den Erfolg.Die meisten die gegen Alternativmethoden sind haben von nichts eine Ahnung also lass deine Kommentare zu diesen Thema.Erfahre es selbst nur durch Erfahrung kann man lernen und sich Aussern.Das Leben ist der Meister aber keine Bücher oder Zeitungen oder Stadistiken ,Wehr kennt schon die Warheit und es wird alles Zensiert was soll man da Glauben. Lg Ps Verstand und Ratio….ist Begrenzt

        Gefällt mir

      • @ Lichtbegleiter

        Schon wieder ein „Erleuchteter“, der uns sein Totschlag-Argument „Wer heilt hat Recht“ vorhält. Du weißt offensichtlich nicht, wie gebetsmühlenartig – und vorallem wie oft – dieses Argument insbesondere von esoterisch verseuchten Leuten wie du ins Spiel gebracht wird. Das Dumme an diesem Argument ist nur, dass damit nicht zu beweisen ist, wer oder was denn letztlich eine Heilung bewirkt hat. Es sind vorallem die Homöopathen und esoterischen Geistheiler, die mit diesem Spruch ihre mehr als fragwürdigen Heilungen beweisen wollen. Sie übersehen dabei leider, dass rund 80 % aller Heilungen – vom simplen Schnupfen bis hin zur Krebserkrankung – durch das Wirken des menschlichen Immunsystems bewirkt werden. Gäbe es das Immunsystem nicht, hätte die Menschheit nämlich nicht bis in unser Zeitalter überleben können. (Ich weiß gar nicht mehr, wie oft ich diese Fakten in diesem Blog und anderswo schon vorgetragen habe !!!) Unsere steinzeitlichen Vorfahren erreichten zwar auch nicht annähernd das heutige Durchschnittsalter, sie lebten aber immerhin so lange, dass sie den Fortbestand des homo sapiens sichern konnten.

        Du hättest dir deinen Kommentar im übrigen sparen können, wenn du dich etwas in diesem Blog eingelesen hättest. Mit deiner Argumentation reihst du dich harmonisch in die Gruppe der leichtgläubigen Anhänger der diversen Pseudowissenschaften Homöopathie und Anthroposophie ein. Wissenschaftlich relevante Beweise können die Vertreter und Anhänger dieser Disziplinen aber leider bis zum heutigen Tage nicht liefern. In deinem Kommentar fehlt eigentlich nur noch das ebenfalls häufig zu lesende Totschlagargument, dass es mehr Dinge zwischen Himmel und Erde gebe, als unsere Schulweisheit sich das träumen läßt. Auch dieses häufig vorgebrachte Argument habe ich und andere im Ratgeber-Newsblog schon abgehandelt. Mach dir einfach mal die Mühle und klicke auf den nachstehenden Link ! http://www.buggisch.wordpress.com/…/totschlag-zitate-mehr-dinge-zwischen-hi... Danach wirst du hoffentlich davon geheilt sein, jemals wieder dämliche Totschlagargumente wie „Wer heilt hat Recht“ zu verwenden.

        Typisch auch für Leute deines Schlages ist der arrogante Vorwurf, „dass ich von nichts eine Ahnung hätte,“ Du übersiehst dabei allerdings in deiner offensichtlichen Beschränktheit, dass man aufgrund eines Kommentars mühelos auf den tatsächlichen Wissens- und Bildungsstand eines Verfassers schliessen kann. Dich würde ich mal (ohne Gewähr) als Vertreter bzw. Anhänger der Heilpaktiker-Gilde einstufen. Also ein Schmalspur-Mediziner, der dank des Wirkens des menschlichen Immunsystems möglicherweise, aber unberechtigterweise, einige Heilungen für sich reklamiert und somit der Ansicht ist, dass er über fundierte Heilerfahrung verfüge !!!

        Dass die Pille für das ewige Leben noch nicht erfunden ist, ist nun mal Fakt. Und dass auch die Chemotherapie nicht jeden Patienten vom Tod – der uns alle mal ereilt – zu retten vermag, ist auch mir nicht unbekannt geblieben. Dieser Lern- und Erfahrungsprozeß steht dir offensichtlich noch bevor.

        Gefällt mir

      • ….also ich kann nur sagen dass Argus7 dringend eine Arbeit braucht um sich vernünftig zu beschäftigen weil er zuviel Zeit hat um Scheisse zu labern…

        Ach übringens….mein Sohn (10J.) hatte von Geburt an schwere Magen und Darmprobleme…..10 Jahre lang viele Ärzte (die sooooo viel studiert haben) besucht doch keiner hatte eine Ahnung!
        Vor 12 Monaten besuchte ich ein Naturheilpraktiker, er verschrieb meinem Sohn eine Kur von 3 Monate mit verschiedene Mittel und er ist wieder gesund.

        …..also ich glaube nichts was ich nicht erlebt habe….

        PS: ich bin mit 3 Jahren fast an Antibiotika gestorben….ah ja und habe eine Schwester die MS hat….klar nach all den Imfungen….und meine Mutter ist an LUNGENKREBS gestorben weil die Chemio Ihr den REST gab……

        Gefällt mir

      • Bei der Schulmedizin und Uni-Wissenschaften ist FAIL-SAFE (Ausfallsicherheit) kein Leitfaden,der von den Wirkenden zum Schutz der Lebenden angewendet wird!Als Ingenieur für Luft-und Raum-fahrttechnik muss ich immer wieder feststellen, dass leichtsinnige Arroganz Lehrstoff, Physik und Chemie, von der Oberstufe Gymnasium wegwischt.Natürlich kann dieses gymnasiale Grundwissen diese Geistheilungen auch nicht erklären,aber die Schulmedizin ist beim nachhaltigen Heilungserfolg auch nicht der ruhmvolle Sieger.Wieviel Placebo bei dem Erfolg von schulmedizinischen Methoden eine Rolle spielt,hat auch noch keiner richtig erforscht.Mein Kommentar ist halt beeinflusst von vielen medizynischen Erlebnisse,hier ein Beispiel:Vor 15 Jahren Stent,nach 6 Monaten redillatiert,dann praktisch 10 Jahre lang Angst durch Herzinfarktgefühle.Der Verursacher hat nie mehr nach meinem Befinden gefragt!Inzwischen musste ich entdecken,dass das Roemheld-Syndrom Auslöser für den Stent war.In der Luftfahrt wird über Jahrzehnte alles dokumentiert,um aus Fehlern sofort zu lernen.Das ist bei der Schulmedizin keine Verpflichtung.

        Gefällt mir

      • Die Medizin ist nicht alles vor allem wenn die Parmaindustrien Milliarden euro umsetzen zum Leid der Menschen.Was das eine Heilt macht das andere Krank.Es gibt noch andere Möglichkeiten die die Medizin und andere Machtbessesene verweigern.Es ist eine Schande das sich Leute auf einen Sockel stellen und spielen Götter in Weiss.Der Körper ist im Grunde Ausgelegt sich selber zu Heilen aber unsere Industrien tragen zur Krankheit bei mit der Nahrung die Vergiftet ist von Pestizieden usw.Der Mensch hat seine verbindung zur waren Natur und zur Schöpfung verloren .Ich kann die schlauen Sprüche nicht mehr hören der grossen die meinen sie sind Wichtig. Der Mensch braucht die Natur aber die Natur den Menschen nicht.Heiler gibt es zur Unterstützung aber das Endergebnis entscheidet Gott und die Seele ..Lg .Noch eines es gibt überall Licht und Schatten und keiner hat das Recht sich über andere zu stellen……

        Gefällt mir

  1. Voreilige Vorverurteilungen helfen niemandem.
    Beschäftige mich seit Jahren aus Interesse mit verschiedenen alternativen Heilmethoden und zwar da, wo teilweise die Schuldmedizin nicht hilft. Auch diese hat ihre Grenzen.

    Es gibt 1/3 Theapeuten in alternativen Bereichen, die auch umsonst arbeiten und das soll erst mal gewürdigt werden.

    Ob mit oder ohne Geisthelfer, das obliegt dem der das glauben darf. Jedenfalls kann das jeder selbst aus dem Bauch heraus entscheiden.

    Die Bescheidenheit von H. Klügl und seine Art zu berichten, sprechen für sich. Da zählt die Demut und die Gabe.

    Und dieser Beweis obliegt dem Himmel allein.

    Gefällt mir

    • >>>>>Es gibt 1/3 Theapeuten in alternativen Bereichen, die auch umsonst arbeiten und das soll erst mal gewürdigt werden.<<<<

      Das ist zu korrigieren:
      Es arbeiten ALLE dieser Geistheiler umsonst, Wirkung nicht nachweisbar, oder????
      Damit ist der Würdigung genug getan!

      Gefällt mir

      • das stimmt nicht dieser joao de deus macht in 4 tagen über 2 mio. euro mit seinem quatsch meiner meinung nach müsste soetwas verboten werden das ist den leuten die an soeinen schwachsinn glauben gegenüber so unfair die leute werden da über den tisch gezogen ohne es zu wissen eine frechheit!!!

        Gefällt mir

  2. @ Sigrid Bauer

    Laß dir gesagt sein: Von voreiligen Vorverurteilungen kann keine Rede sein. Auch ich befasse mich – und dies nicht nur seit einigen Jahren – sondern seit vielen Jahrzehnten mit den sog. alternativen Heilmethoden. In deinem Kommentar fielen mir gleich einige der häufigsten Argumente auf, wie sie zum üblichen Sprachgebrauch der Befürworter der Alternativmedizin gehören. So z.B. der Hinweis, dass diese medizinischen Alternativen dort helfen würden, wo die Schulmedizin versage. (So ein schwachsinniger Blödsinn !)

    Zu beweisen sind solche pauschalen Behauptungen allerdings nicht, da sie lediglich auf unbewiesenen Annahmen beruhen. Aber es macht sich gut und ist leider (für Leichtgläubige) nicht sofort widerlegbar, wenn mit solchen 08/15-Argumenten operiert wird. Geht man der Sache aber auf den Grund, muß konstatiert werden, dass bisher noch nie ein wissenschaftlich belegter Fall einer erfolgreichen Behandlung mit alternativen Heilmethoden, wie z.B. der Homöopathie, nachgewiesen und dokumentiert werden konnte. Du kannst auf meine Kosten drei Wochen in den Urlaub fahren, wenn dir ein solcher, wissenschaftlich relevanter Nachweis gelingt. Seit der Postulierung der Homöopathie vor nunmehr 200 Jahren durch Samuel Hahnemann wartet die Welt nämlich vergeblich auf diesen immer mal wieder angekündigten Wirkungsnachweis. (Komm mir jetzt bitte nicht mit dem dämlichen und bis zum Erbrechen vorgebrachten Argument, dass sich die Homöopathie eben ganzheitlich mit dem Körper beschäftige ! Was glaubst du denn, was die Allopathie tut ?)

    2004 wurde auf Grund von Untersuchungen an der Universität Leipzig unter Leitung von Prof. Karen Nieber berichtet, der Nachweis sei erbracht, dass homöopathische flüssige Belladonnaverdünnungen, die u.a. gegen Koliken im Magen-Darm-Bereich eingesetzt werden, eine Wirkung auslösen. Es wird berichtet, Belladonna bis zur Potenzierung D100 löse bei einem in vitro – Experiment Wirkungen an einem Rattendarm aus. Für diesen „Erfolg“ erhielt das Team von Prof. Karen Nieber einen Barpreis in Höhe von € 10.000,–. Mittlerweile mußte der Preis wieder zurückgegeben werden, weil bei diesem Versuch nachweislich geschummelt worden war ! Für den ersten wissenschaftlichen Nachweis der Heilwirkung hochpotenzierter Homöopathika ist übrigens ein Preis von 1 Mio. US-Dollar ausgelobt worden.

    Aus Erfahrung weiß ich, dass selbst Argumente, wie ich sie hier anführe, eingefleischte Homöopathie-Freaks noch lange nicht überzeugen. Dies aus dem einfachen Grund, weil sie es vorziehen, mir die Wahrheit meines Lieblingssatzes: „Glauben nährt sich aus dem Wunsch, der eigenen Selbsttäuschung zur Wahrheit zu verhelfen“ immer wieder und wieder zu bestätigen.

    Es ist offensichtlich, dass du dich nie wissenschaftlich mit dieser Thematik befaßt hast. Das ist kein boshafter Vorwurf, sondern lediglich die Erkenntnis, die ich aus deinem Kommentar herauslesen kann. Mit vagen Behauptungen kannst du eben nur leichtgläubige und uninformierte Menschen für deine Ansichten gewinnen, aber niemals den kritisch nachdenkenden Teil der Menschen von der Richtigkeit deiner Behauptungen und Annahmen überzeugen. In der Yellow Press dürftest du mit deiner Meinung allerdings garantiert auf begeisterte Zustimmung von Gleichgesinnten stossen. Hier in diesem Forum unter Garantie nicht.

    Unbestritten ist hingegen die Tatsache, dass auch die sog. Schulmedizin immer mal wieder an ihre Grenzen stößt. Wir Menschen sind nun mal sterbliche Wesen und das Leben ist nicht unendlich. Auch vor falschen Diagnosen sind wir nicht gefeit. Aber was sagst du zu den unzähligen Fällen, in denen ein Patient dem Rat von sog. „guten Freunden“ vertraut, eine vorgeschlagene Krebstherapie ablehnt und sich stattdessen einem Homöopathen anvertraut, der dem Freund angeblich auch schon mal geholfen hat ? Da Tote leider nicht reden können, wird der Irrtum in einem solchen Fall der Öffentlichkeit eben nicht bekannt.

    Ist dir im übrigen bekannt, dass rund 80 % der Erkrankungen (von der Magenverstimmung bis hin zu einer Krebserkrankung) dank unseres körpereigenen, natürlichen Abwehrsystems eine spontane Heilung erfahren ? Keineswegs selten, dass der Mensch noch nicht mal erfährt, dass er überhaupt krank war.

    Selbstverständlich kann auch jeder Mensch selbst entscheiden, ob er einem Geistheiler vertraut oder nicht. Betrüger und Scharlatane wollen schließlich auch leben und sind auf Leute angewiesen, die kritiklos an solche Bauernfängereien und angebliche übersinnlichen Kräfte glauben !

    Gefällt mir

    • Potenzierung D100….. das muss man sich erstmal auf der Zunge zergehen lassen. Da ist kein Molekühl mehr nachweisbar, also nichts mehr von dem Ausgangsstoff vorhanden…………

      Gefällt mir

      • Hallo Bernd,
        da könnten noch ein paar Atome oder Zerfallbausteine von einem Dynosaurier in Dir existieren.Denk mal nach.

        Gefällt mir

  3. Noch etwas:

    Ist es nicht erstaunlich und verwunderlich zugleich, dass Teile der Menschheit eher den Verschwörungstheorien, den Geistheilern, Scharlatanen und deren Lehren und Thesen vertrauen, als sich an den schlichten, nüchternen Fakten und Tatsachen zu orientieren !?

    Weshalb das so ist ?

    Ganz einfach. Die Wahrheit, die echten Fakten und Tatsachen sind eben längst nicht so spektakulär und aufregend. Für manche Menschen ein unerträglicher Zustand, der geradezu nach einer Lösung lechzt.

    Diesen Notstand haben Geistheiler & Co. schon zu allen Zeiten erkannt und stets für sich ausgenutzt. Sie bieten für den Wissensdurst ihrer gläubigen Kundschaft nicht nur völlig normales Leitungswasser an, sondern ein mit Zucker versüßtes, feinstofflich strukturiertes Wunderwasser.

    Wasser mit Globuli eben, was denn sonst !?

    Gefällt mir

  4. Liebe Leute,
    mich hat die Geist-Chirurgie überzeugt, zumindest mehr als die Schulmedizin. Könen Sie mir mit- teilen wie ich an Adressen von Heilern auf den Philippinen kommen kann? Ich möchte dorthin fliegen oder an einer Therapeutischen Reise teilnehmen.
    Danke

    Gefällt mir

    • @ Anne Schüßler

      Mach nur weiter so ! Die Scharlatane und Betrüger in dieser Welt freuen sich über Leute wie dich. Wie bekloppt muß man sein, um an diesen betrügerischen Schwachsinn zu glauben ? Ich könnte mir gut vorstellen, dass du mit dem „Erfinder“ des Schüßler-Salz verwandt bist. Das ist auch so eine dämliche und völlig unwirksame „Medizin“.

      Ich gebe dir den wirklich gutgemeinten Rat, dich mal auf deinen Geisteszustand hin untersuchen zu lassen ! Das ist nicht als Beleidigung zu verstehen, sondern ein ernst gemeinter Rat. Ich kann nur hoffen, dass du nicht völlig beratungsresistent bist.

      Gefällt mir

  5. @ Anne Schüßler

    Was ist es denn, was dich an der Geist-Chirurgie überzeugt hat ? Ich gehe jede Wette ein, dass da deinem Glauben eher vertraust als dem gesamten (seriösen) Wissen der Menschheit. Es ist offensichtlich, dass du darüber rein gar nichts weisst, sondern nur – wie soviele schlichte, einfache und unbedarfte Gemüter – jeden erdenklichen Schwachsinn für bare Münze nimmst und sogar daran glaubst ! Damit machst du dich zu einem willigen und manipulierfähigen Opfer von Scharlatanen jeder Art.

    Es ist mehr als nur bekloppt, an etwas zu glauben, für das man auch nicht den Hauch eines Beweises in Händen hat ? So wirst du unter Garantie zu einem der vielen gläubigen Opfer der Esoterik-Mafia.

    Bei dir haben offenbar die vielen Berichte im Fernsehen rein gar nichts bewirkt, die über die angeblichen philipinischen Heiler berichtet haben. Alle diese sog. Heiler wurden nämlich ausnahmslos als Betrüger entlarvt. Jeder mittelmässige Unterhaltungszauberer versteht es nämlich, seinem Publikum eine blutige Operation am Menschen vorzugaukeln. Nur weil du davon nichts weisst, bist du bereit Geld für eine Reise nach den Philippinen zu investieren !? Damit gibst du dich für jedermann als leichtes Opfer zu erkennen. Mein Rat: Sorge dafür, dass niemand deine Identität und deine Adresse erfährt ! Du müsstest sonst damit rechnen, mit Einladungen für Kaffeefahrten überschüttet zu werden. Solche gläubigen Opfer wie du es offensichtlich bist, sind nämlich in diesen Kreisen gesucht !

    Nur so zu mir selbst gesprochen: „Wie kann man nur so bescheuert sein, um einem solchen Schwachsinn aufzusitzen !?“

    Gefällt mir

    • Grüß Gott,

      ich hätt wohl auch gern die Telefonnummer von dem Geistheiler.
      Und noch eine Frage: Wo bekomme ich Schüssler Salze.

      Gott sei der armen Seele von Argus7 gnädig und möge er auf den richtigen Pfad geleitet werden um zum Herrn zu finden.

      Alles Liebe Eure Sibi

      Gefällt mir

  6. Egal, woran Ihr glaubt, Ihr solltet Euch um einen anderen Ton bemühen.
    Grundsätzlich solltet Ihr das Wort schizophren nur im Zusammenhang mit wirklich Kranken (Schizophrenen) benutzen. Ihr wisst wahrscheinlich nicht wovon Ihr da redet.

    Im übrigen hat sich die Wissenschaft auch schon oft geirrt und manche Behandlungen, die eigentlich überholt sind, werden noch gemacht, weil sie Geld bringen. Man ist bei der Schulmedizin also durchaus nicht auf der sicheren Seite.

    Mir kam Gerhard Klügl auch so vor, als ob er nachfragt und dann gerade das Richtige findet. Mit ein bisschen Einfühlungsvermögen ist das ja nicht schwer. Trotzdem gibt es nun mal unerklärliche Dinge und Methoden, die man (noch) nicht wissenschaftlich erklären kann, z.B. die Arbeit mit dem Unbewußten.

    Und hier sollte man sich gegenseitig in seinen Ansichten respektieren, dann könnte man sich vielleicht auch sachlicher austauschen und jeder etwas vom Anderen lernen.

    Selaja, Heilpraktikerin für Psychotherapie

    Gefällt mir

    • @ Selaja

      Über den Beruf des Heilpraktikers habe ich (aus Erfahrung) so meine eigenen Ansichten. Ein Arztstudium dauert immerhin 8 Jahre, für einen Facharzt sind weitere 3 Studienjahre hinzuzurechnen. Die Ausbildung zum Heilpraktiker dauert gerade mal zwischen einem bis zu drei Jahren. Heilpraktiker/Innen sind – angesichts der Komplexität des Arztberufes – in meinen Augen bestenfalls Schmalspurmediziner. Die Verbindung Heilpraktikerin und Psychotherapie erzeugt bei mir geradezu einen Schweißausbruch ! Nach meiner Wertung müßte der Beruf des Heilpraktikers verboten werden !

      Wenn man dann noch deine Schutzerklärung für den Aura-Chirurgen liest, fühlt man sich wie bei einer Sitzung mit einer Esotante. Kein Wort darüber, dass die Aura-Chirurgie eine pseudowissenschaftliche Betrugsnummer ist. Sicher ist die Wissenschaft – wie alles Menschliche – nicht unfehlbar, aber sie darf für sich immerhin in Anspruch nehmen, dass sie sich permanent und wirkungsvoll stets selbst kontrolliert.

      Und – wenn es für dich gewisse Dinge gibt, die dir unerklärlich erscheinen, dann reagierst du darauf gerade so, wie es Esoterikgläubige zu tun pflegen. Sie glauben alles und hinterfragen nichts.

      Im übrigen kann die aktuelle Hirnforschung schon einiges mehr über die Macht des Unbewußten aussagen, als dir offensichtlich bekannt ist.

      Gefällt mir

      • Ist zwar schon ein älterer Beitrag und da ich noch nicht lange im Forum bin, sag ich trotzdem mal was dazu:

        1. Der Beruf Heilpraktiker ist nicht mal geschützt, also durchaus sogar an einigen Fernschulen Deutschlands im Fernstudium zu belegen der dann auf die amtsärtzliche Prüfung nach dem Heilpraktikergesetz vorbereitet. Und das ist schon in einem Jahr möglich. Alleine da sieht man schon das es eine Mumpitzausbildung ist die nichts aber auch gar nichts bringt.

        2. Also wenn ihr so davon überzeugt seit, macht doch einen Heilpraktikerkurs, der ist allesamt billiger als auf die Phillipinen oder sonst wo hinzufliegen. Dann könnt ihr euch selbst therapieren, denn was anderes haben diese Wunderheiler ja auch nicht gemacht, bzw. sogar viel weniger. Also nach dem Spruch, helfe dir selbst dann hilft dir Gott. Ihr habt dann ja soviel Wissen, das nichts mehr schief gehen kann. Lasst es also auf euch wirken, dann braucht ihr hier im Forum auch keinen anzugreifen, denn ihr seit ja dann sowas wie überirdisch. Möchte dafür Wetten, das es keiner macht, denn wer glaubt schon so einen Esoquatsch von sich selbst. Denn der Heiler wird es vermutlich ja besser können. Das wird euch dann euere paradoxität nochmals genauer vor Augen führen.

        3. Klar irrt sich die Schulmedizin auch, sicher wird damit Geld verdient, fundierte Forschungen sind halt teuer und irgendwo muss ja das Geld herkommen. Ein Thema was die Heilpraktiker unter euch in den finanziellen Ruin stürzen würde, zumal ernüchternt immer am Schluss der Beweis stehen wird, das nichts bewiesen werden kann was nicht funktioniert. Deswegen geht Geldverdienen nur durch abzocken der naiven und gutgläubigen Menschen und nicht über fundierte Studien die viel Geld kosten, was man in der Regel ja auch wieder einfährt an Gewinne, da bestätigt.

        4. Psychotherapie als Anhang an den Heilpraktiker ist ebenfalls nicht geschützt und über ein Fernstudium möglich. Psychologie eben nicht, weil sie auf fundierteren Tatsachen beruht und nachgewiesen ist und ebenfalls nur über viele viele Semester intensiven Studierens möglich.

        5. Schizophren ist schon ein wort was man gebrauchen kann um diese Menschen zu bezeichnen liebe Selaja, denn es ist eine Störung des Denkens und der Wahrnehmung, also eine Verzerrung dessen, was als allgemein üblich gilt, die Affektivität hierbei mal aus der acht gelassen.
        Und Depressionen gehören auch dazu und das passt, meine Lebensgefährtin ist zuweilen depressiv, trotz aller super in euren Augen funktionierenden Globoli.

        6. Gibt man einen Tropfen Motoröl in den Bodensee mittels einer Pimpette, so ist dieses an x-beliebiger Stelle nachweisbar. Schüttet ihr ein ganzes Flächchen von eueren Globolis in ein mit Wasser gefülltes Waschbecken mit 3 Litern Inhalt, so ist an keiner Stelle mehr nachweisbar was ihr dareingeschüttet habt. Das könnt ihr dann nur noch im Geldbeutel feststellen. Ein sehr saloppes Beispiel, aber um einfach mal ein Feeling für den Grad der Nachweisbarkeit und Wirkung zu bekommen. Der Bodensee sollte jedem bekannt sein, auch das er mehr als 3 Liter Inhalt birgt, nämlich nur gerade mal ungefähr 50 Milliarden Qubikmeter Wasser. Das ist wissenschaftliche Nachweisbarkeit. Ich schätze euch Esotherikern kann man damit auch nicht beeindrucken, weil euch jedwede Vorstellungskraft für solche Dimensionen fehlt, da ihr es nur gewohnt seit in einem kleinen Quadranten zu denken.

        7. Klar gibt es Dinge die man nicht wissenschaftlich erklären kann, die Esoheiler aber schon dreimal nicht. Klar hat sich auch mal ein Tumor zurückgebildet. Aber ob es durch das Handauflegen oder einer Misteltherapie war oder was auch immer. Dazu reichen die Studien nicht aus, denn es gibt keine fundierten Kohortenstudien über solch kausalitäten. Der Mensch hat Selbstheilungskräfte in nicht unerheblichem Maße, das die durch Stress, Rauchen, Alkohol nicht gerade gefördert werden um ein Beispiel zu nennen, dazu bedarf es keiner gesonderten Hirnaktivität. Aber durch Handauflegen, Globoli und Co werden diese Probleme sicherlich nicht bewältigt werden.

        8. Schüßler-Salze. Sicherlich ist ein ausgewogener Mineralhaushalt dem Körper wohlgesonnen. Ebenso sicherlich ist ein zu basischer wie auch ein zu sauerer Ph-Wert nicht optimal für den Organismus. Kippe mal Salz ins Süßwasseraquarium. Wir leben in einer Welt wo keiner mehr bestimmten Tieren hinterherlaufen muss um sie zu erlegen. Auch brauchen wir nicht auf Bäume klettern um uns bestimmte Früchte zu holen, außer vielleicht die Pflücker auf den Plantagen. Alles ist im Überfluss vorhanden und alles gibt es am Markt was der Körper braucht. Nahrungsergänzungsmittel ist ein Milliardenmarkt, genauso die ganzen Esopräparate die all das schädliche im Körper binden, Ausscheiden, Auflösen und weis der Geier nicht was sonst. Jeder kann sich mehr oder weniger Gesund ernähren, Nahrungsergänzungsmittel ist ein völlig überflüssiger Markt. Ist ja auch paradox. Ich esse jeden Tag kräftig bei einer bekannten Bürgerkette meine Hamburger und Cheeseburger und gebe dann nochmal viel Geld dafür aus, wenn es mit der Verdauung oder dem Herzen mal nicht so gut klappt, oder die Blutwerte nicht in Ordnung sind. Oder ich mache dann mal mit Schüßlersalze eine schöne Kur, das erleichtert mir Gewissen und auch meinen Geldbeutel. Was gut ist kostet ja bekanntlich auch Geld. Und eine Alibifunktion hat es obendrein auch noch. Wir nehmen täglich soviel Salz und Mineralien in nachweisbarer Form über unsere Lebensmittel auf, das es eigentlich schon zuviel ist. Da ist jeder selbst gefragt. Schüßler Salze, gingen wir davon aus, das Sie eine Wirkung zeigen würden, wären also im Umkehrschluss eher noch schädigend, also müssten einen Warnhinweis erhalten. Ist aber nicht. Warum? Weil es keine Wirkung hat mal abgesehen das ein großes Geschwür im Geldbeutel nahmens Euro gezielt entfernt wird.

        @ Silbermähne: Argus7 hat sicherlich schon mehr Pfade beschritten, als du jemals finden wirst, denn er schreibt weltoffen, hinterfragt kritisch
        und beleuchtet beide Seiten und zeigt an Beispielen den Esoschwachsinn auf. Was hast du zu bieten? Kritik ohne sachliche Auseinandersetzung, da dir einfach das Wissen fehlt. Ihr Esogeleiteten tut mir leid, denn ihr könntet viel stressfreier Leben, euer wenn ehrlich verdientes Geld für sinnvollere Dinge ausgeben und euch des Lebens freuen, anstatt überall nur Verschwörungen zu sehen, okullte Heiler, Gurus und ein Leben nach dem Tot was bis jetzt nicht bewiesen ist. Lebt doch einfach im jetzt und diesseits.

        Und nochwas. Versucht doch mal ein Mittelchen gegen Blähungen zu entwickeln, das bei mir immer dann entsteht wenn ich eure geistreichen Gedanken hier so lese. Aber ihr müsst mich dann schon wahrlich davon überzeugen, das ich euer Kunde werde.
        Oder wie wäre es ein Mittel gegen Malaria, akute Blinddarmentzündung, HIV, Lepra, Masern, Mumps und und und……Hunger in der Welt, bekämpft mit ein paar Globoli in der höchsten Potenz. Meine Lebensgefährtin erzählte mir, da sie einen Artikel in der Zeitung gelesen hat, wonach sich jemand 30 Tage nur vom Licht ernährt hat, also keine feste Nahrung zu sich genommen hat. Ich war echt beeindruckt, denn das könnte ich auch. 4 Tage ohne Wasser und du bist tot. 30 Tage ohne Nahrung……..ist zwar ein wenig schwer, weil ich gerne Esse, aber es gibt viele die haben es schon ein paar Tage länger ausgehalten, ob im Licht oder im Dunklen, war dabei echt unerhelblich. Warum macht ihr dann nicht solche Bahnbrechenden Erkenntnisse der Allgemeinheit zugänglich? Stets klingelnde Kassen und der Nobelpreis sei euch sicher. Und ihr genießt sicher nicht nur das ansehen in der dritten Welt, wo Nahrungsprobleme an der Tagesordnung sind und jeden Tag 50000 Menschen alleine in Afrika sterben. Ihr seit ja richtige Egoisten wenn ihr solche Erkenntnisse nicht unters Volk bringt. Aber wahrscheinlich gibt es nicht soviele die euren Schwachsinn glauben, deswegen funktioniert es nicht.

        Gefällt mir

      • @argus 7
        Deine Kommentare und Äußerungen sind wirklich unter aller Sau. Wann berührt denn ein Arzt den Patienten noch mit den Fingern. Sie schauen sich Bilder an und meinen weil darauf ein Bandscheibenvorfall zu sehen ist muss ich den wegschneiden. Symptombehandlung nicht Ursachentherapie ist das. Desweiteren gibt es . enug Patienten die im Bild Veränderungen aufweisen und nicht ein Symptom haben. Wie erklärt die Wissenschaft das. Haben sie auch keine Erklärung für. Scher hier nicht alle über einen Kamm und veruch nicht nur deine Sichtweise durchzusetzen. Ich hoffe für dich das dir eine schlimme Krankheit erspart bleibt, ansonsten hast du ja bestimmt genug schulmedizinische Weisheiten und Therapiemöglichkeiten.
        Ich bin in einem Krankenhaus tätig und arbeite parallel mit Quantenheilung und Akupunktmassage. Das seit Jahren und die Erfolge sprechen für sich. Du scheinst aber nur auf wissentschaftliche Fakten anzuspringen. Leider gibt ers aber keine Beweise. Diese sind erfunden worden um andere zu manipulieren. Beispiel: Medikamente die in Versuchsreihen getestet wurden. Da es aber keine zwei gleichen Menschen gibt, und den Menschen mit demselben Krankheitsbild schon mal gar nicht, beweisen diese statistischen Untersuchungen überhaupt nichts. Die Ergebnisse sind willkürlich und nicht mit dem exat gleichen Ergebnis wiederholbar.

        Weiterhin praktizieren immer mehr Schulmediziner solche nicht wissenschaftlichen Methoden. Ist irgendwie komisch, wo doch diese Medizin das Non plus ultra ist, Deiner Meinung nach. Also lass andere das tun was sie fürrichtig halten und spiel hier nicht den Superschlauen. Einen wunderschönen Tag
        Volker

        Gefällt mir

      • @ Volker

        Nun ja, der Aura-Schnippler Gerhard Klügl schnippelt ja auch nicht am Menschen direkt herum, sondern lediglich an seiner Aura !!! Was sagst du denn als Schmalspur-Mediziner dazu ?

        Im übrigen ist es nicht unbedingt in jedem Fall erforderlich, dass der Arzt einen Patienten anfassen muß, um eine Diagnose zu stellen. Blut- und Urinabnahmen liefern schließlich auch Hinweise für eine zu stellende Diagnose.

        Dass ich selbst sehr wohl eigene Krankheitserfahrungen habe, ist dir offensichtlich entgangen, obwohl ich ja von meiner Krebserkrankung in einem Kommentar berichtet habe. (Zur Erinnerung: Diie Diagnose lautete auf CUP-Syndrom, verbunden mit einer Lebenserwartungsprognose von 6 bis max. 12 Monaten. Das liegt nunmehr 7 Jahre zurück, und ich bin immer noch am Leben ! Eine Behandlungsmöglichkeit gibt es bei dieser Diagnose bekanntlich nicht, denn CUP-Syndrom bedeutet: Krebs mit unbekanntem Primärtumor.)

        IMit der Verbreitung von Binsenwahrheiten, wie z.B., dass es keine zwei gleichen Menschen gibt, verschaffst du dir auch keinen Kompetenbeweis. Das weiß nämlich jeder Medizinstudent bereits im 1. Semester. Dass es auch Ärzte gibt, die sich der Alternativmedizin zuwenden, ist auch nichts Neues. Dass beim Medizinstudium diesbezüglich Ausbildungsmängel bestehen (das habe ich bei anderer Gelegenheit auch schon mal kritisiert), läßt keinen Rückschluß auf den wissenschaftlichen Qualitätsstandard im Fachbereich Medizin zu. Es liegt auch nicht immer nur an den Professoren, wenn einige abtrünnige Studenten den Boden der Wissenschaftlichkeit verlassen. Wenn du ein Auto gegen eine Mauer fährst, trägt ja auch nicht das Auto, sondern du als Fahrer die Schuld an diesem Unfall.

        Laß es gut sein, Junge ! Du mußt dir wohl oder übel einen Dümmeren suchen, der bereit ist deiner abwegigen Argumentationslinie zu folgen. Ich habe auch nie behauptet, ein Superschlauer zu sein. Ich bin aber zumindest nicht so dämlich, um mich deinem Niveau anzunähern. Zum Schluß nochmals der Hinweis, dich künftig doch etwas eingehender um die korrekte Orthographie zu kümmern. („das“ und „dass“) Nicht zu vergessen, die Interpunktion ! Die ist nämlich unter aller Sau !

        Du erinnerst mich an einen Mann, der von sich sagte: „Gestern wußte ich noch nicht, wie man Inscheniör schreibt, heute bin ich einen !“

        Gefällt mir

      • Schon einmal vom rechts-oder linksdrehenden Spin der Elektronen in einem Atom gehört.Das hat der angehende Arzt in den 8 Jahren Studium auch nicht gehört!

        Gefällt mir

  7. siehe: http://www.spiegel.de/thema/behandlungsfehler/
    Da nehme ich doch lieber ein paar Globuli als mich solchen ECHTEN Gefahren auszusetzen!
    Eine Statistik darüber, wieviele Todesfälle allein durch Kunstfehler in der Medizin verursacht werden habe ich leider nicht gefunden, wäre aber schon sehr interessant.

    Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich nur sagen, einen guten Schulmediziner zu finden ist ungefähr so leicht wie die allseits bekannte Nadel im Heuhaufen.
    Da ist mir ein Heilpraktiker schon lieber – sofern nicht ein Knochen gebrochen ist, dann muss ich mich ohnehin in die Höhle der geldgierigen Löwen begeben…

    Gefällt mir

    • @ Finni

      Schluck ruhig deine Globulis ! Das schadet dir – auch in der größtmöglichen Potenzierung – garantiert nicht. Das Problem dabei: Leider wirken diese Dinger dummerweise auch nicht.

      Dein Unterscheidungsvermögen hat offenbar einen kleinen, aber bedeutsamen Defekt. Du kannst offenbar nicht zwischen der Schulmedizin als weltweit anerkannter Wissenschaft und dem Wirken einzelner Mediziner unterscheiden. Es liegt doch nicht an der Lehre oder der Wissenschaft selbst, wenn einzelne ihrer Vertreter – aus welchen Gründen auch immer – Fehlleistungen erbringen. Im übrigen verhält es sich im Fachbereich Medizin nicht anders als in jedem anderen Beruf auch. In jeder Berufssparte gibt es schließlich Nichtskönner und Genies, mit der gesamten Bandbreite dazwischen. Auch ist oftmals die Tagesform für die Qualität einer Leistung ausschlaggebend.

      Ansonsten habe ich nicht die Absicht, dich von meiner Sicht der Dinge zu überzeugen. Es kommt den Krankenkassen – und somit auch der Gemeinschaft – letztlich zugute, wenn einige Leute statt zu einem Arzt zu gehen, einen billigeren Homöopathen aufsuchen. Auf diese Weise lassen sich die Kassenbeiträge eher im Rahmen halten.

      Gefällt mir

      • Die Studienergebnisse können eine klinische Wirksamkeit der Homöopathie nicht ausschliessen. Gleichzeitig können sie aber auch nicht bestätigen, dass ein gewisses homöopathisches Arzneimittel auf ein bestimmtes Krankheitsbild eine statistisch signifikante Wirkung ausübt.

        D.h. lieber argus7, dass die Wissenschaft nicht sagen kann ob Homöopathie wirkt oder nicht… das ist der kleine, aber bedeutsame Defekt deiner Argumentation.

        Das allerdings Jahr für Jahr viele Leute allein wegen vermeidbarer Behandungsfehler der Schulmedizin sterben müssen, oder bleibende Schäden davontragen ist ein Fakt. Trotzdem wird von Leuten wie dir angenommen, dass die Schulmedizin immer recht hat. Ich bin wirklich froh, dass es einen Gegenpol zu dieser sehr gefährlichen Annahme gibt, so werden die Methoden der Schulmedizin, wieder und wieder hinterfragt. Mitunter gibt es auch schon einige Schulmediziner, die sich alternativer Methoden bedienen. Und warum? Weil sie eine sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin bieten und dort Linderung schaffen, wo diese nicht mehr greift.

        Gefällt mir

  8. @ Finni

    Merke dir doch einfach mal eines: Es ist nicht die Aufgabe der Wissenschaft, die Unwirksamkeit der Homöopathie zu beweisen ! Beweispflichtig ist einzig und allein derjenige welcher eine Behauptung aufstellt. In diesem Falle die Homöopathen-Lobby, die doch bitte endlich mal einen echten Wirkungsnachweis – wie dies unter Wissenschaftlern weltweit üblich ist – erbringen soll. Und zwar nach Regeln, wie sie allgemein und weltweit unter Wissenschaftlern anerkannt sind.

    Der letzte mir bekannte Versuch einer versuchten Beweisführung fand durch ein Pharmakologen-Team der Uni Leipzig im Jahr 2003 statt. Leider stellte sich im Nachhinein heraus, dass dieser Beweis gefälscht war. Nachzulesen unter http://www.xy44.de/belladonna

    Für mich immer wieder erstaunlich, wie die Anhänger der Homöopathie wieder und wieder mit Unterstellungen argumentieren. Das läßt auf einen Mangel an wirklich echten und stichhaltigen Argumenten schließen. So habe ich z.B. mit keinem einzigen Wort behauptet, dass die Schulmedizin immer Recht habe. Richtig ist hingegen, dass sich die Wissenschaft permanent selbst kontrolliert und als Folge dieser Überprüfungen laufend neue, verbesserte Erkenntnisse hervorbringt. Im Gegensatz dazu ist die Homöopathie auf der vor rund 200 Jahren durch Samuel Hahnemann postulierten Lehre stehen geblieben.

    Ich habe andererseits aber auch darauf verwiesen, dass individuelle, ärztliche Fehler leider nicht generell auszuschließen sind. Ärzte sind schließlich auch nur Menschen und als solche nicht unfehlbar. Das aber ändert rein gar nichts an der Tatsache, dass leider durch Nichtbehandlung, bzw. durch homöopathische Heilversuche Menschen sterben mussten. Aber darüber reden die Homöopathen aus gutem Grunde nicht. Und die Toten schon gar nicht !

    Gefällt mir

  9. „Argus7“ scheint ja ein Totschläger der Alternativmedizin zu sein. Habe einfach einmal kurz seine Anmerkungen überflogen und komme zu der Ansicht: hier ist böse Ablehnung, die hier schon verblendet hat vor einer Öffnung, die den klaren Geist noch auszeichnet, nämlich gegenüber allen Kräften in dieser Welt, für die es in der Schulmedizin zum Beispiel bislang eben noch keine Erklärung (mithin auch keine wirksame Abhilfe gibt). Wenn es „Argus7“ nun schon mal um Beweiskraft geht, so sollte doch beachtet werden: „WER HEILT, HAT RECHT!“ Niemand bezweifelt doch hier, daß auch die Schulmedizin ihre Brechtigung hat; sie allein aber ist in so einigen Feldern noch hilflos. Übrigens höre ich in letzter Zeit von den erfahrenen Schulmedizinern immer öfter anstatt schlüssiger Diagnosen, einfache Vermutungen, was denn ursächlich für eine – selbst nur für möglich erklärte, also nicht einmal klar definierte – Erkrankung im konkreten Falle denn sein könnte. Das stimmt doch nachdenklich. Und hier läßt es ein Diskutant eindeutig auch an Aufgeschlossenheit und vordem noch Wissen fehlen, wenn außer Acht gelassen wird, daß der Placebo-Effekt nun auch von eingefleischten Schulmedizinern nicht mehr geleugnet wird. Und hierbei handelt es sich nicht zuletzt um eben solch ein Phenomen, wie es sich rein auf Meßketten begrenzte Betrachter eben schwerlich nur vorstellen können. Dies entkräftet aber gerade nicht, daß es ebe noch mehr gibt in diesem Universum als das bereits Entdeckte…

    Gefällt mir

    • Nur gut, daß genau das den „klaren Geist“ eben nicht auszeichnet: Eine „Öffnung gegenüber allen Kräften in dieser Welt, für die es in den Schulmedizin eben noch keine Erklärung gibt…“ – ansonsten würde man genau diesen klaren Geist nämlich ziemlich beleidigen, eigentlich schon ad absurdum führen in seinem Anspruch, seiner Wirkungsweise und seiner Ergebnisorientiertheit. Der klare Geist geht sogar soweit, daß er Fakten näher an die Wirklichkeit rückt als „alle Kräfte“ an trotzige Wunschvorstellungen. Aber wie heißt es ja jedesmal wieder so schön, weil ebenso kräftestrotzend-trotzig: Wer heilt, hat Recht! Angehenden Wunderheilern ist dieses schmalspurphilosophische Gesellenstück sicherlich heilig, suggeriert es doch, daß auch zufällige Erfolgserlebnisse so gut wie göttlichen Ursprungs sind.

      Aber nun ja, es gibt eben noch mehr in diesem Universum als das bereits Entdeckte, und ich weiß sogar was: Es gibt das Unentdeckte, daß es besser auch bleibt. Und zwar schon deswegen, weil sich ansonsten gleich wieder ein anmaßend-dämlicher Menschentyp darüber hermacht, der nix besseres zu zu hat, als grenzenlose Spekulation umzudeklarieren in den breiten Haupteingang zur Vernunft… natürlich habe ich jetzt ganz aus Versehen Aufgeschlossenheit und Wissen weit hinter mir gelassen; das werde ich sicherlich noch bereuen. Denn selbst wenn man diesen Leuten beides in Hülle und Fülle präsentieren würden, es würde sie in Wahrheit überhaupt nicht interessieren: Aufgeschlossen sind sie ja selbst bis zur Neige, und Wissen bringen sie gleich soviel mit, daß anderes doch nur stören würde bei der trotzig-kräftestrotzenden Ausübung von Wahrheit, Weisheit und rechthaberischem (Wunder-)Heilen.

      Gefällt mir

    • @ Gianna6

      Was glaubst du eigentlich, wie oft ich schon das dümmliche Totschlag-Argument „Wer heilt, hat Recht“ gelesen und gehört habe ? Dieses Argument stammt ausschließlich von Leuten, die alles glauben, nichts wirklich wissen und denen jeder Heiler-Guru seinen selbstgestrickten Schwachsinn einreden und andrehen kann. Es ist nämlich nicht so, dass jeder der diesen Spruch für sich reklamiert, auch derjenige ist, der eine Heilung bewirkt hat. Bei diesen Heilungen war wohl eher (mit größter Wahrscheinlichkeit) das körpereigene Immun-System ausschlaggebend, welches eine Heilung bewirkt hat. Gäbe es dieses Abwehr-System nämlich nicht, hätte die Menschheit unter Garantie nicht bis in die heutige Zeit überlebt.

      Ich stelle fest, dass man Leuten wie dir mit entsprechender pseudowissenschaftlicher Begründung sogar Scheiße als Marmelade verkaufen könnte und du würdest noch nicht mal am Geschmack erkennen, was man dir aufs Brot streicht.

      Weshalb ich so hart reagiere ? Weil ich es Leid bin, mir Vorträge über den Placeboeffekt anzuhören, und ich erkennen muß, dass die betreffende Person nicht mal den Hauch einer Ahnung davon hat, was es damit eigentlich auf sich hat. Selbstverständlich wissen die Schulmediziner über den Placeboeffekt Bescheid. Du aber hast die Ursache und Wirkung dieses Effektes zweifellos völlig missverstanden. Lies einfach mal den entsprechenden Blogbeitrag nach, den Frau Elke Hergenröther erst vor kurzem hier eingestellt hat. Danach darfst du (vielleicht) wieder mitreden, wenn sich die Großen über dieses Thema unterhalten. Ansonsten halte dich mit deinen selbstgestrickten Thesen über unerklärliche Phänomene zurück. In diesem Fall handelt es sich nämlich nur in deiner Vorstellung um ein Phänomen. Für mich jedenfalls – und für jeden Schulmediziner – ist da keine Spur von einem solchen zu entdecken. Macht nichts, wenn du nichts von meiner Antwort verstanden hast. Etwas anderes erwarte ich von dir auch gar nicht !

      Gefällt mir

  10. Sehr geehrte Frau Elke Hergenröther!
    Mir ist es ein großes Anliegen, Ihnen und allen Lesern eine Stellungnahme zu geben in Bezug auf dem Medium JOAO DE DEUS.

    Frau Hergenröther, ich frage Sie,
    woher nehmen Sie ihre Informationen?

    Haben Sie schon denn Erfahrungen mit ihm gemacht? Ich konnte Ihrem Artikel nicht entnehmen, dass Sie selbst nach Brasilien gereist wären oder überhaupt einen Artikel über ihn gelesen haben.
    Die Behandlungen sind im Übrigen kostenlos!Und er verspricht überhaupt nichts.

    Sie meinen, es gäbe keine Beweise weil Hr. James Randi gegenteiliger Meinung ist?

    Liebe Frau Hergenröther, ich kann Ihnen versichern, es gibt nicht nur einen, sondern tausende Beweise, die das Wirken und die Wirkung durch Joao de Deus beschreiben.
    Fragen Sie doch mal bei der peruanischen Regierung nach über die Cholera-Epidemie 1991 (wo 20 000 Menschen behandelt wurden) , die Medical School of Harvard oder die behandelten Menschen. Sehen Sie sich die MRTS, CTs, Befunde an. Denn es gibt sie.
    Bitte informieren Sie sich das nächste Mal einfach näher, und zwar nicht nur über die Punkte, die Sie interessieren sondern über alle Punkte, um wahres Gesamtbild zu bekommen.

    Gefällt mir

  11. @ Eva

    Hier einige gesicherte und belegte Erkenntnisse über den „Heiler“ Joao de Deus:

    Die Behauptung, dass dieser „Heiler“ kostenlos arbeite, ist schlicht und ergreifend eine brandschwarze Lüge. Um Joao de Deus hat sich längst ein eigenes Geschäft um internationale Reise- und Zimmerreservierungen und Begleitungen, Übernachtungsmöglichkeiten
    usw. entwickelt, an dem insbesondere Europäer beteiligt sind. Auch auf Auslandsreisen ergeben sich Einnahmequellen durch Eintrittspreise und Seminargebühren. Einer der Anbieter derartiger Joao de Deus-Reisen ist die Schweizer Psychologin und Aurabalancerin Beatrice Wiesli mit ihrem Unternehmen „Lichtfluss“ aus Winterthur. Von allen diesen Einnahmen profitiert auch Joao de Deus. Somit kann er sehr wohl „kostenlos“ seinem betrügerischen Handwerk nachgehen.

    Joao werden sexuelle Übergriffe an seinen Helferinnen zur Last gelegt. Berichte von misshandelten Frauen führten dazu, dass er von dem Veranstalter der Berliner Geistheilungstage 2006 ausgeladen wurde. Zwei Frauen aus einem Team Earth Oasis berichteten von sexuellen Übergriffen (Oralsex) durch Joao de Deus in einem kleinen Ruheraum in seinem Zentrum in Abadiania.

    Deine Unterstützung von Joao zeigt auf, wie leicht es Betrügern dieser Art gemacht wird, ihrem betrügerischen Geschäft nachzugehen. Die angeblichen Wunderheilungen werden zudem ausschließlich von seinen Anhängern anekdotenhaft weitererzählt. Echte Beweise: Fehlanzeige ! Seine Operationen mit einem Messer, bei denen hinterher keine Narben zu sehen sind, ist längst als plumper Trick entlarvt. Wie’s funktioniert wurde mal vor geraumer Zeit im deutschen Fernsehen vorgeführt und als Schwindel entlarvt. (Diesen Trick wenden auch philippinsche
    „Heiler“ an !) Nur weil du auf einen solchen Humbug hereinfällst, werden die Wundertaten dieses Schwindlers noch lange keine Tatsachen. Du solltest dir etwas mehr kritischen Geist zulegen, denn stumpfer, blinder Glaube allein ist kein Weg, der zur Wahrheit führt. Der frühere Unterhaltungszauberer, James Randi, hat mehrfach vorgeführt, welche Tricks diese Betrüger anwenden. So war es übrigens James Randi der seinerzeit Uri Gellers Schwindeleien entlarvt hat, der ja von sich behauptet hatte, über paranormale Fähigkeiten zu verfügen.

    Es ist eine altbekannte Tatsache, dass Teile der Menschheit es geradezu darauf anlegen betrogen zu werden. Folglich werden sie eben auch betrogen ! Schon die alten Römer wußten: „Mundus vult decipi, ergo decipiatur !“

    Gefällt mir

    • Ws gab auch einen ganz berühmten Reichspropagandaminister der es wußte:

      „Je größer die Lüge, desto eher glauben es die Menschen!“

      Esoterik steht ganz rechts!

      Gefällt mir

  12. @ Ente

    Probieren Sie es halt mal mit und Variation und Improvisation:
    beide Optionen gerne von ein und demselben Thema aus – die Evolution hat hierbei vorzügliche Ergebnisse gezeitigt. Ansonsten gilt: Pseudo-Philosophien bitte vor dem Auskehren aus dem Hinterstübchen auf Stichhaltigkeit und Logik prüfen… der einzigen Wahrheit zuliebe, die es vor dem Mißbrauch weiser Buntseher geschafft hat, frisch verliebt in die Ratio zu bleiben.

    Gefällt mir

    • @ Eudoxia

      Wo kommst du her ? Auf welchem Stern lebst du ? Also hier auf unserem Planeten Erde gibt es keinen einzigen Menschen, der über übersinnliche (paranormale) Fähigkeiten verfügt. Es gibt zwar auf Erden eine ganze Menge esoterischer Idioten, die das von sich behaupten und damit die gutgläubigen Leute über den Löffel balbieren und ihnen das Geld aus der Tasche ziehen ! Also, dieser Aura-Chirurg Klügl, ist z.B. so einer ! Es könnte aber auch sein, dass bei ihm im Oberstübchen etwas nicht mehr richtig tickt und er selbst von seinen paranormalen Fähigkeiten überzeugt ist. Aber die Idee, sich als Aura-Chirurg auszugeben, ist so oder so echt genial. Auf so eine Geschäftsidee muss man erst einmal kommen. Aber Verrückte und Spinner sind schließlich zu vielem fähig !

      Wenn du – weil du ja offenbar von einem anderen Stern stammst – an seine heilenden Kräfte glaubst, muss ich dich jetzt leider enttäuschen. Da ist an der ganzen Sache hinten und vorne rein gar nichts dran. Oder gibt es etwa auf dem Stern, wo du herkommst, solche Aura-Schnipsler ? Wenn ja, dann empfehle ich dir eine baldige Rückreise zu deinem Stern, denn hier auf Erden gibt es leider keine Wunder- und Auraheiler, aber eine ganze Menge bescheuerter Leute, die an diesen Schwachsinn glauben und sogar gutes Geld dafür bezahlen.

      Wenn du jetzt zu deinem Stern zurückkehrst, tu mir bitte den Gefallen und erzähle deinen Leuten nicht, dass es auf Erden eine große Zahl dummgläubiger Wirrköpfe gibt, die solchen Aura-Heilern und anderen Gurus nachlaufen. Wenn dies im außerirdischen Universum bekannt würde, könnte dies dem Ruf des Planeten Erde nämlich erheblich schaden. Das wäre nicht nur mir sehr unangenehm.

      Gefällt mir

      • Lieber Argus
        Es ist schön wie du nur an das glaubst was du siehst oder du über deine sinne wahrnimmst. Erkundige dich doch mal was in der Welt alles deine Menschlichen unterentwickelten Sinne an reizen nicht wahrnehmen kannst. Vielleicht fällt dir dann auf das es zwischen Himmel und Erde mehr gibt als unsere Sinne wahrnehmen und verarbeiten können. Und was auch unsere Wissenschaft nicht erklären kann. Kleiner hinweis suche mal nach dem Hixs-teilchen im bereich der Quantephysik wirst du fündig werden. Ich bin kein gläubiger Mensch und halte selbst nicht viel vom überirdischen, wahrscheinlich wie du, aber ich bin zu der einsicht gekommen das es in der Welt und in der Wissenschaft unerklärliche phänomene gibt, die es zu untersuchen und zu erklären gilt. Bis es keinen beweis dafür oder dagegen gibt sollte man jedem Menschen das recht ( ohne derartige haltlosen anschuldigungen an deren geistezustand ) gewären an das zu Glauben was er will. Wie gesagt bin ich kein Mensch des Überirdischen, aber noch weniger von derart beweislosen anschuldigungen. Wenn du so schlau bist wie du tust, dann zieh los und suche die Beweise die du brauchst um deine Meinung zu begründen. Denn soweit ich informiert bin gibt es Mneschen denen diese Behandlungen helfen und selbst wenn dies nur ein psychologischer effekt ist der bei psychischen erkrankungen hilft, ist dies ein Beweis dafür das die Methoden eine Wirkung haben; wie auch immer man diese wirkung betiteln möchte.

        Gefällt mir

      • Also, ich plädiere auf meiner Suche nach der Wahrheit, unbedingt für einen Forschungsstuhl, der untersucht in wie weit ein genetischer Zusammenhang zwischen beschissener Orthographie und der Affinität für Eso-Quack besteht.

        Das kann doch kein Zufall mehr sein.

        Gefällt mir

      • @ Phil und @ Pusteblume

        Ich schließe mich der Wertung von „Pusteblume“ hinsichtlich des Kommentars von „Phil“ vollumfänglich an. Da war bestimmt kein Zufall im Spiel !

        Ein Wort an dich, „Phil“:

        Wir alle werden dumm und unwissend geboren. Aber müssen wir denn auch unwissend und dumm sterben ?

        Dein zusammen fantasiertes Credo, durchsetzt mit pseudowissenschaftlichem Schwachsinn und der unvermeidlichen Portion Esoterik, läßt die Befürchtung wachsen, dass der Kelch des Wissens an dir wohl vorüber gehen dürfte.

        Deinem Rat folgend habe ich übrigens nach dem Hicks-Teilchen gesucht…und siehe da ! Ich hab nicht nur eins, sondern sogar gleich mehrere gefunden !

        Das erste Hicks-Teilchen hat übrigens ein Professor gefunden, der sich nach einer durchzechten Nacht gefragt hatte, wo denn zum Teufel seine Fluppen sind. Plötzlich – er hatte einen fürchterlichen Schluckauf – teilte sich nach einem sehr lauten und sehr mächtigen Hickser der Nebel vor seinen Augen, und er fand seinen seit langem vermissten Pfeifenstopfer wieder.

        Das passierte ihm danach immer wieder, und so fand er Stück für Stück seinen Kugelschreiber, seinen Haustürschlüssel, seinen Hund und andere Dinge wieder. Aber er fand auch Dinge, die er niemals vermisst hatte: Seine alten Pantoffeln, seine Seminarunterlagen und seine Frau.(Letzteres war ein ziemlicher Schlag für ihn !)

        Und dann unversehens: Ein Auto materialisiert in einem Wohnzimmer. Zu erkennen sind bereits die Räder des Autos. Mit der Zeit bekamen diese Dinge, die er beim Hicksen zufällig wiederfand, den Namen „Hicks-Teilchen“.

        Irgendwann lief ihm dann auch noch der Hicks-Bison über den Weg: ein Tier in verkleinerter Büffelgelstalt, welches sich schlingernd fortbewegt, gerade so, als ob es angetrunken sei und einen Schluckauf habe (daher auch der Name, es war dem Professor sofort sehr sympathisch). Wie der Professor herausfand, ernährt sich der Bison von Hicks-Gräsern und Hicks-Blumen, die auf dem Hicks-Feld wachsen. Warst du schon mal dort ?

        Gefällt mir

    • Liebe Ente,

      Die Story, dass das Wasser ein Gedächtnis hätte, ist offenbar nicht totzukriegen ! Diese Geschichte begegnet mir nämlich nicht zum ersten Mal. Damit wird sie allerdings auch nicht wahrer.

      Wenn den Homöopathen-Freaks nichts Neues mehr einfällt, müssen eben solche verstaubten Stories wieder und wieder in Umlauf gebracht werden.

      Was die Homöopathen anbetrifft, habe ich deren Anhängern übrigens eine tolle Nachricht zu vermelden. Wenn sie sich nämlich weiterhin den Homöopathen, statt dem evidenzbasierten Medizinern anvertrauen, rücken sie auf der Warteschleife ins Jenseits garantiert um etliche Plätze nach vorne ! Ist doch ein super Vorteil, oder etwa nicht ?

      Gefällt mir

    • Hm, ja, von welchen Radiowellen wird da gefaselt?
      Eventuell ELF-, oder Lang-Mittel-Kurz-Ultrakurzwellen, oder gar im Bereich der so schädlichen Mobilfunkwellen, >1GHz, auch Radarwellen kämen in Frage, so um 8Ghz und noch höher? Also wie schwingt so ein HIV-Virus???? Alles nur ein Fake???
      Wäre schön liebe Ente wenn etwas mehr an Inhalt käme!
      Der Kunjunktiv in diesem genannten Link ist vom Anfang bis zum Ende vorherrschend! Lege bitte klare einfach nachvollziehbare Ergebnisse vor!!! Ist das möglich???

      @Argus7
      Es gibt allerdings Flüssigkeiten die „Informationen“ speichern, gemeinhin als Alkoholika bekannt, die Wirkung ist von Mensch Mensch leicht unterschiedlich, damit kann keine konkrete Aussage über eventuelle Heilerfolge gemacht werden.

      Gefällt mir

      • @ REALM

        Danke für die Aufklärung, aber hier ist von Wasser die Rede, nicht von Alkohol.

        Hier ein Zitat aus http://www.esowatch.com

        Das Wassergedächtnis ist eine in der Esoterik häufige Vorstellung. Sie besagt, dass Wasser nach dem Kontakt mit bestimmten Substanzen Eigenschaftsänderungen erfährt, die auch nach Entfernen der Substanz bestehen bleiben. Als Träger dieser Eigenschaftsänderungen werden durch Wasserstoffbrücken gebildete Cluster vorgeschlagen. Die Lebensdauer solcher Cluster ist aber mit 10-11 bis 10-10 s viel zu klein für einen permanenten Effekt. Trotzdem wird das Wassergedächtnis auch heute noch als Erklärungsmodell für Homöopathie herangezogen. Es ist auch eine Standardbehauptung in der Werbung für Produkte zur Wasserbelebung.

        Gefällt mir

  13. http://de.wikipedia.org/wiki/Luc_Montagnier

    ihr scheint ja wirklich den vollen durchblick zu haben arugs7 und co… obwohl ich bezweifle, dass man das mit einem solchen tunnelblick haben kann haben kann :-)) (und ich hab einen smiley bei der hand)

    bei so viel engstirnigkeit muss man doch kopfweh kriegen oder??? aber da gibt es sich die passenden tabletten für euch (lasst euch aber nur keine placebos verschreiben *grins*)
    ach ihr habt ja sicherlich ein privates labor, mit dem ihr alles austesten könnt, ob da hoffentlich auch wirklich die richtigen chemischen wirkstoffe in den tabletten drin sind, die ihr so nehmt… viel spaß dann noch mit den nebenwirkungen in eurer „stillstand“-ecke!

    Gefällt mir

    • Es hat noch jedesmal was Komisches, wenn der „sanften“ Medizin Nahestehende von Nebenwirkungen sprechen – kennt man das doch aus der Esoterik, wo sich diese im manchmal schleichenden, manchmal abrupten Verlust wesentlicher Bestandteile der relevanten Hirnmasse äußern. Nicht einmal mit bösen chemischen Wirkstoffen ist dieser Prozess zu stoppen, hat er letztlich doch eine Form von Engstirnigkeit zur Folge, die in sanftmütigen Wunderheilerkreisen eigentlich als Ursache derselben gilt. Zwar stellt sich dabei auch regelmäßig Kopfweh ein, bloß bemerkt wird es von den sanften Verfechtern der Engstirnigkeit nicht, einfach weil der Kopf dafür fehlt. Den finden sie dann zwar auch in ihren Labors nicht mehr wieder, aber auch das ist mit oder ohne Einnahme chemischer Placebos problemlos verschmerzbar, weil sie nie wirklich nach ihm gesucht haben.

      Jetzt hocken sie also in so `ner Ecke drin, die echt nicht gut auf vermeintlichen Stillstand zu sprechen ist, bloß weil das wer behauptet hat, der echt nicht gut auf unsanfte Fakten zu sprechen ist. Aber ihren Kopf, den haben sie nicht abgeben müssen bei ihren sanften Verführern – sie haben ihn erst gar nicht aufgesetzt, als die Sprache auf Rationalität und Rechtschreibung kam. Und lange vorher schon war ihnen klar: Schreib` ich mal was lustiges, schreib ich durchgehend klein. Weil wenn ich erst mal groß bin, kann ich immer noch was Großes schreiben. Zum Beispiel über Leute mit Tunnelblick, die echt nicht schnallen wollen, daß zum Beispiel die Homöopathie sanft ist, die meisten Tabletten dagegen total rund sind. Diese Leute mit dieser echt total sowas von anti-sanften Haltung krieg` ich echt nicht rein in meinen Schädel… aber wo hab` ich ihn nur…?

      Gefällt mir

    • Schade um das getätigte Investment in den akademischen Grad.
      Doch auswendig gelerntes Wissen schützt vor Dummheit nicht! Bleiben Sie der, der offensichtlich „durchblickt“, dann brauchen sie ihre Aura nicht mehr chirurgisch behandeln, tragen sie ganz einfach einen Heiligenschein(Im Karnevalszubehörgeschäft, zu bekommen.),reicht auch!
      Zweifeln Sie, dass sie aus dem Tunnel jemals wieder kommen? Wenn ja, stimme ich Ihnen zu, sie haben es geschafft!
      Besuchen sie Geistfrei oder stupipedia, da könnten sie noch viel dazulernen!!! Viel Spaß dabei.

      Gefällt mir

    • @ „Dr.“ Karl

      Du bist nicht der Erste in der Esoterik-Szene, der mit einem falschen Doktortitel hausieren geht und damit Eindruck schinden will. Da gibt es z.B. eine gewisse Marita Lautenschläger, Engels- u. Jenseitskontakte-Vermittlerin. Die ist auch jahrelang mit einem falschen Doktortitel hausieren gegangen, bis ich sie beim Amtsgericht Detmold angezeigt habe.

      Um alle Zweifel an deinem Doktortitel auszuräumen, sag uns doch bitte, mit welcher Arbeit du deinen akademischen Grad verdient hast. Wo kann man diese Arbeit einsehen ? Ich kann’s kaum erwarten !

      Gefällt mir

  14. Hallo Doktor Karl,

    ich grüße Sie. Endlich mal ein Dr. im Forum.
    Nehmen Sie Herrn Argus nicht so ernst er ist wahrscheinlich in einer Anstalt untergebracht. So wie ich kürzlich hörte haben solche Institute den Patienten Computer zur Verfügung gestellt damit sie sich dran ausleben können.
    Da kommt manchmal schon skurilles bei raus.
    Speziell bei so einem schweren Fall wie Argus7.

    Alles Gute Silbi

    Silbi

    Gefällt mir

    • @ Silbermähn

      Ist dir bewußt, dass du mit deinem Kommentar den Tatbestand der Beleidigung erfüllt hast ? Aber was soll’s, anstelle einer Strafanzeige sage ich dir eben ganz offen, dass du eine besondere dämliche Esoziege bist, die offenbar jedem esoterischen Bullshit aufsitzt.

      Ob der Doktortitel von Karl echt ist, sei erst mal dahingestellt. Einen solchen Fall bezüglich eines falschen Doktortitels habe ich ja in meiner Antwort an „Dr.“ Karl bereits beschrieben. Aber einer verblödeten Esoziege kann ja jeder daher gelaufene Fatzke einreden, dass er einen akademischen Grad besitze. Esotanten wie du glauben ja jeden Bullshit ungeprüft.

      Ich entschuldige mich an dieser Stelle ausdrücklich bei allen Besuchern dieses Forums für meine böse Antwort an diese verdrehte Eso-Tussi. Aber bei dieser Steilvorlage durfte ich ja meine Wertung über diese Psychopathin ausnahmesweise mal ungebremst ausleben. Sorry, aber es mußte in diesem Fall einfach mal sein !

      Gefällt mir

      • Mein Lieber Argus7,

        warum diese Aufregung. Kann es was mit dem Spruch zu tun haben „getroffene Hunde bellen“ oder so ähnlich.
        Hab ich kürzlich von einem Bekannten gehört der in einer geschlossenen Anstalt Personen mit den unterschiedlichsten Abweichungen vom Normalen behandelt. Ihm zeigte ich einige deiner Schreiben in diesem Forum, er wurde sehr schweigsam und sagte zum Schluss: Kommt mir sehr bekannt vor. Wie er das meinte hat er nicht gesagt.
        Wenn du mal nicht mehr weiter kommst denk dran: Gott nimmt auch die Sünder und verirrten Schäflein bei sich auf.

        Deine Silbi

        Gefällt mir

    • Hallo Esoteriksondermüll (Wie sinnig)

      solltes du eine Beleidigung in meiner Enlassung gelesen haben bitte ich um Entschuldigung.
      Im realen Leben ist nun mal nicht alles mur Schwarz/Weiß.

      Silbi

      Esoteriksondermüller sind meistens die Ersten die bei irgendwelchen Messen dieser Art die Ersten an der Kasse sind um reinzukommen.
      Ist so wie bei Modern Talking keiner hörte sie geschweige dann hat sich ne Scheibe von der Millionen Truppe gekauft.

      Gefällt mir

      • @ Silbermähn

        Jetzt ist nicht mehr daran zu zweifeln, dass du zweifellos einen an der Waffel hast. Es war sehr unterhaltsam, an deinen geistigen Verirrungen teilzuhaben, aber der Unterhaltungswert deiner Kommentare ist inzwischen am Nullpunkt angelangt. Verpiss dich jetzt ! Eine direkte Gefahr geht zwar von dir nicht aus, aber wenn ich kotzen möchte, stecke ich mir doch lieber den Finger in den Hals, anstatt deine Kommentare als Brechmittel zu benutzen.

        Gefällt mir

      • Mensch Argus,
        du hast vielleich eine primitive Art jemanden anzupöbeln der nicht in dein Raster paßt.
        Ich bin in dieses Forum gekommen weil ich einen guten Heiler suche und eine Einkaufquelle für Schüssler Salze. Nun werde ich beschimpft als wenn ich nach was Verbotenem gefragt habe.
        Es wird ja wohl noch erlaubt sein in einem Forum wo es um Heiler, Heilpraktiker und andere gesundheitliche Aspekte geht auch mal eine Suchanfrage zu stellen.

        Silbi

        Gefällt mir

      • @ Silbermähn

        Ich darf dich daran erinnern, dass du es warst, die persönliche Beleidigungen ins Spiel gebracht hat. Das hätte gut und gern für eine Strafanzeige wegen Beleidigung ausgereicht. Ich habe mich dann aber dafür entschieden, dir mit gleicher Münze heimzuzahlen. Es ist schon eigenartig, dass ausgerechnet du dich jetzt darüber beklagst, wenn man dich frontal auf die Hörner nimmt. Das hast du ja geradezu provoziert.

        Wenn du nur ein bisschen Verstand besitzen würdest, müßtest du eigentlich erkannt haben, dass sich in diesem Forum – bis auf wenige Ausnahmen – keine Leute aufhalten, die auch nur das geringste mit betrügerischen Heilern und sonstigen Bauernfängern und Scharlatanen etwas am Hut haben. Dies ist nämlich ein Aufklärungs-Blog über all den homöopathischen und esoterischen Bullshit. Bei beratungsresistenten Leuten wie du, dürfte aber auch eine sachlich fundierte Aufklärung nichts fruchten.

        Normalerweise wird dir hier auch niemand empfehlen, dich mit Schüssler Salzen einzudecken. Solche Ratschläge findest du nur in einem speziellen Forum für esoterische Dösköppe, denen der gesunde Menschenverstand zu irgendeinem Zeitpunkt in ihrem Leben abhanden gekommen ist.

        In deinem Fall will ich aber doch mal eine Ausnahme machen und dir einige Bezugsquellen für Schüssler Salze nennen. Ich tue dies deshalb, weil mir daran liegt, dass du dein Geld getrost für solch unnützes Zeugs ausgeben sollst. Da bin ich mir völlig sicher, dass diese Ausgabe völlig überflüssig, dein gutes Geld aber futsch ist ! Nichts anderes hast du verdient !

        Also: Schüssler Salze verkauft dir jede Apotheke. Die meisten Apotheken haben nämlich – nicht zuletzt wegen der Billigkonkurrenz im Internet – große Existenzprobleme. Und da den Apotheken das Hemd näher ist, als die Hose, verkaufen sie dummgläubigen Leuten wie dir eben auch völlig unwirksame Zeugs. Das Geld von Dummen ist nun mal am leichtesten verdient !

        Gefällt mir

      • @ Argus,

        ich danke dir für die Information bezüglich der Salze. Nun fehlt mir noch der Rest. Werd ich wohl in anderen Foren Infos über Geistheiler- und Heilpraktikeradressen bekommen.
        Falls du es noch nicht weißt: Da auf dem Lande viele niedergelassene Ärtzt fehlen sollen jetzt Tierärtzte und Heilpraktiker diese eklatante Versorgungslücke schließen. Soll wohl kommende Woche im Bundestag beraten werden.
        So in der Art wie Förster als Pädagogen für die Schulen umfunktioniert worden sind.
        Sollte das mit den HP.s und den Tierärtzten Wirklichkeit werden würde das dein Weltbild wohl auf den Kopf stellen.

        L.G. Silbi

        Gefällt mir

    • Ich danke ihnen vielmals für ihre Güte.

      Ich werde sie in mein Nachtgebet einschliessen.

      Vielen Dank ihre Silbi

      P.S.: Sollte ich ihnen als Arrogant erscheinen so ist es nicht beabsichtigt. Auch versichere ich ihnen das keine Gefahr von mir ausgeht.

      Gefällt mir

      • Muß doch zur Kenntnis nehmen, daß du einen in der Schüssel(ehem.Bundeskanzler in Ö!)sitzen hat.
        Bei deinen Kommentaren verliert man ganz einfach die Contenance.
        Wie auch immer: Dummheit kann ebenfalls durch nichts ersetzt werden!
        Daher ist es Dir nicht möglich jemanden zu beleidigen, das hast du wahrscheinlich „gechannelt“ oder sonstwie mit hellseherischen Eigenheiten hergeholt also reine Fiktion, wie alles im Esosumpf!
        Auch wenn vielleicht bei Dir alles Eins ist, da fühle ich mich nicht zugehörig!
        Ansonsten bin ich in diesem Bereich sehr belastbar.

        Gefällt mir

    • @Real,

      solltes du mich gemeint haben so bin ich von deiner Schreibweise nicht berührt.
      Beleidigungen im Internet sind nicht ernst zu nehmen. Die Anonymität des www. lässt viele über sich hinaus wachsen, die keine zwei Sätze ordentlich rausbringen wenn sie einem gegenüberstehen.

      Ich grüße dich herzlich Silbi

      Gefällt mir

    • @ Eudoxia

      Wem nicht zu raten ist, dem ist auch nicht zu helfen !

      Noch etwas: Liebe Eudoxia,

      falls du es noch nicht bemerkt haben solltest: In diesem Blog sind die esoterischen Schwachköpfe (zum Glück) in der Minderheit. In einem Esoterik-Forum (auch „Deppen-Forum“ genannt) bist du besser aufgehoben. Die esoterischen Bauernfänger warten dort bereits auf gutgläubige Opfer wie dich !

      Gefällt mir

      • @ Argus7

        wir wissen ja mittlerweile das diese Menschen wie auch Edoxia zu den sehr naiven Menschen gehören. Menschen die immer auf der Suche nach irgendetwas im Leben sind und gerne ihre eigene Individualität an den Nagel….ääääh Sternen hängen, also kurzum ihre Verantwortung für ein unerfülltes Leben abgeben an höhere Mächte, sofern es sie denn gibt, lach. Ich kann diese Menschen nur bedauern und empfinde tiefstes Mitleid, denn sie könnten um so viel freier Leben, würden sie nicht andere für ihr klägliches Leben und Missgeschicke verantwortlich machen. Selbst wenn sie noch so viel wissenschaftliche fundierte Berichte über den Schwachsinn der Pseudowissenschaften lesen würden, sie sind nicht in der Lage diese zu verstehen und zu verarbeiten. Wie in einigen Büchern zu lesen, sind bestimmte Hirnareale dafür nicht ausgelegt bzw, dafür blockiert. Eine Laune der Natur???? Oder einfach geistige Rückentwicklung im Laufe der Lebensjahre? Man weis es nicht genau.

        Gefällt mir

      • Hallo Bernd,

        niemand dieser Menschen macht andere für ihre Missgeschicke verantwortlich! 😉

        Und wäre es nicht für alle Menschen besser frei zu leben als abhängig von materiellen Dingen zu sein!?

        Gefällt mir

      • @ Ice

        Schön gesagt, aber gehört nicht auch Essen zu den materiellen Dingen, und macht z.B. Lichtnahrung nicht nur insofern frei, als daß sie uns die Freiheit zwischen Sarg und Urne lässt?

        Gefällt mir

  15. @ Eudoxia,

    da du ja auf eine Antwort von „Argus7“ verzichten willst, solltest du am besten auch auf „Kommentare über eigene Erfahrungen mit der Behandlung bei Gerhard Klügl“ verzichten.

    Schau dir lieber nochmals die Kommentare von Argus7 an, dann bist du besser beraten, als irgendwelche unsinnige Anekdoten über einen hanebüchenen „Auraschnippler“ zu erfahren.

    Gefällt mir

  16. Meine Lebenspartnerin Lucia C. ist am 25.03.2012 verstorben. Mit diesem Blog möchte ich berichten über die Gruppierung um Joao de Deus und den Erfahrungen die ich mit dieser Gruppe in den letzten sechs Monaten gemacht habe. Ich möchte diesen Blog dafür verwenden um Menschen davor zu warnen mit zu großen Erwartungen an diese Gruppierung heranzutreten. Ich möchte darüber berichten welches Unglück meiner Lebenspartnerin durch diese Gruppierung wiederfahren ist und mit welchen Selbstvorwürfen sie dann am Ende gestorben ist.

    Ich selbst habe weder Joao de Deus kennengelernt noch die s.g. Casa in Brasilien besucht.

    Wenn ein geliebter Mensch gehen muß ist das eine sehr schmerzhafte Erfahrung und ich denke das ich reflektiert genug bin mit dieser meiner Trauer liebevoll umzugehen. Es geht mir also mit diesem Blog nicht darum einen vorhandenen Schmerz anderen Menschen bzw. einer Gruppierung zuzuordnen oder gar jemanden für diesen Schmerz verantwortlich zu machen.

    weiterlesen hier: http://stopjoaodedeus.com/

    Gefällt mir

    • Ein erschüttender Bericht, den wir hier nach rund 2 Jahren – nachdem der Beitrag über die drei verbrecherische Scharlatane in diesem Blog veröffentlicht wurde – lesen müssen.

      Wir müssen leider davon ausgehen, dass selbst dieses Dokument eine große Zahl von wundergläubigen Leuten nicht davon abhalten wird, weiterhin solchen Kurpfuschern ihre Gesundheit und damit ihr Leben anzuvertrauen. Man könnte sich angesichts solcher Feststellungen damit beruhigen, indem man die Ansicht vertritt, dass diese Leute doch selbst Schuld haben, wenn eine Behandlung durch einen solchen Scharlatane tödlich endet.

      Leider sind aber in solchen Fällen auch Kinder betroffen, die sich gegen die Entscheidung ihrer gutgläubigen Eltern nicht wehren können. Betroffen sind aber auch Menschen, die keinen Zugang zu Informationen haben, die sie über die kriminellen Machenschaften von Geist- und Wunderheilern aufklären.

      Man braucht nur nochmals in diesem Blog nachlesen, was einigen wundergläubigen Leuten so alles zur Verteidigung von Geist- und Wunderheilern einfällt. Da ist man schnell zur Hand mit dem Hinweis, dass die Schulmedizin auch Behandlungsfehler produziere Das ist sicher richtig, aber noch längst kein Freispruch für alle die weltweit aktiven Scharlatane. Es besteht letztlich doch ein erheblicher Unterschied zwischen einem handwerklichen Fehler eines Arztes und einer betrügerischen „Heilbehandlung“ durch einen selbsternannten Geist- und Wunderheiler.

      Fakt ist außerdem, dass die Anhänger von solchen Scharlatanen so gut wie keine medizinischen Kenntnisse vorweisen können. Ihr vorgebliches Wissen beruht einzig und allein auf einem durch nichts zu rechtfertigenden, dümmlichen Wunderglauben. Den verteidigen sie meistens mit solcher Inbrunst, sodass Vernunftargumente keine Chance haben. Fundiertes und erwiesenes Wissen wird konsequent ignoriert, was wiederum ein deutlicher Hinweis auf ein offenkundiges Bildungsdefizit ist oder gar auf ausgesprochene Dummheit schließen läßt. Die Beweise für ihre offenkundige Dummheit liefern diese Leute unfreiwillig meist selbst, wie an deren Kommentare zu diesem Thema hier nachzulesen ist.

      Gefällt mir

  17. Hallo zusammen! Wie kann denn Geistheilung, die ja „gar nicht funktioniert“ ,TÖTEN ???? Sie kann doch höchstens viel Geld kosten und ich glaube das ist jedem selbst überlassen wofür er sein Geld ausgibt oder? Übrigens haben wir freie Meinungsfreiheit und freie Arzt-Wahl.Ich bin jedenfalls durch Gerhard Klügl GEHEILT worden !! und das ist schon 15 Jahre her und inzwischen sind wir in einer Zeit in der Disskussionen zwischen Schulmedizin und Alternativen ,die teilweise jahrtausendealte Heilweisen sind ,überflüssig sind,denn der Mensch ist ein Erfahrungswesen und deshalb gilt es, sich selbst auf die Suche zu machen ,was Dank des Internets auch kein Problem mehr ist.Deshalb bitte ich auch darum nur ernst gemeinte Anfragen zu stellen und möchte Argus 7 bitten Selbsterfahrungen zu machen,bevor man jemanden verurteilt .Nur der werfe den 1. Stein,der „FREI“ (frei von Ego) ist,oder kannst du übers Wasser laufen? Ich wünsche Dir viel inneren Frieden dann kannst du auch deine Feinde lieben.liebe Grüße von Evchen

    Gefällt mir

    • ist ja mal n´ ding, ich denke es wäre nett wenn du dies verifizieren könntest, dann könnten wir uns die endlosen diskusionen hier sparen – andererseits ist dein post hier sicher ins absurdistan zu führen (wo es unterm strich auch hingehört). netter versuch evchen, ich bin der überzeugung das du dir hier die zähne ausbeißen wirst.
      ich vermute mal bei dir wars ne hirntransplantation, nur mit spatzenhirn kann man sowas hier abliefern. @ argus 7 – bitte keinen selbstversuch, wir brauchen DICH!!!

      Gefällt mir

    • @ Evchen

      Schon an deiner Frage kann man deine geradezu kindliche Naivität erkennen. Aber ich werd’s dir erklären: Geistheilung oder die Auraschnipselei tötet sicher nicht direkt. Das hat auch niemand behauptet. Ich schon gar nicht. Sterben kann man aber deshalb, indem man auf eine in der Praxis längst bewährte schulmedizinische Therapie verzichtet und sich statt dessen einem dieser Geistheiler- oder Auraschnipsler-Scharlatane anvertraut. Zwar hat auch die Schulmedizin die Pille für ein ewiges Leben nicht im Angebot, aber dass ein Scharlatan überhaupt schon mal eine Heilung bewirkt hat, müßte erst noch bewiesen werden. Es ist nämlich so, dass die meisten Krankheiten – angefangen vom simplen Schnupfen bis hin zur Krebserkrankung – zu rund 80 % durch das menschliche Immunsystem selbstätig geheilt werden. Ich selbst wurde vor einigen Jahren mit der Diagnose CUP-Syndrom (Krebs unbekannter Herkunft) konfrontiert. Man prognostizierte mir noch eine Lebenserwartung von 6 bis max. 12 Monaten. Seitdem sind rund sieben Jahre vergangen, und ich lebe immer noch. Es war dies eine sog. Spontanheilung, wie sie durchaus nicht selten ist. Solche durch das Immunsystem bewirkte Heilungen schreiben sich die medizinischen Quacksalber ungerechterweise gerne ihrem Wirken zu.

      Wenn es das Immunsystem nicht geben würde, hätte die Menschheit nicht bis ins 21. Jahrhundert überleben können. (Ich weiß gar nicht mehr, wie oft ich das schon berichtet habe !) Unsere steinzeitlichen Vorfahren wurden zwar längst nicht so alt, wie die Menschen in unserer Zeit. Sie lebten aber immerhin solange, dass sie Kinder zeugen und somit den Fortbestand der Spezies homo sapiens sicherstellen konnten.

      Nimm einfach zur Kenntnis, dass dein Wissens- und Erkenntnisstand zu diesem Thema zweifellos erhebliche Lücken aufweist. Es ist zwar keine Schande, etwas nicht zu wissen. Etwas nicht wissen zu wollen und Tatsachen zu ignorieren hingegen schon.

      Gefällt mir

  18. So viel Verbohrtheit, Verbissenheit, Agression, nackte Dummheit wie von Argus und Konsorten machen dieses Forum eigentlich übeflüssig.
    Schade – aber das ist sicher auch die Absicht dieser Hirnis, die im Auftrage des
    Pharma-Marketings und ähnlicher unsäglicher Menschenverachter arbeiten könnten.

    Gefällt mir

    • @ Ogolulu

      Wenn einem die Argumente – oder auch das Wissen – fehlen, wird einem Kontrahenten – einfach mal so – irgendetwas unterstellt, wie z.B. dass ich ein Lobbyist der Pharmaindustrie sei. Wissen tust du das natürlich nicht, aber du gehst offenbar davon aus, dass Leute deiner Denkrichtung ohnehin jede unbewiesene Behauptung für die reine Wahrheit halten. Wie sonst kommen Leute deines Schlages dazu, einen solch hirnverbrannten Humbug wie das Auraschnipseln für real und möglich zu halten ?

      Ich sag’s mal ganz direkt und ungeschminkt: Du bist so ziemlich der dämlichste Aura-Schnipsler-Anhänger, der sich bisher hier zu Wort gemeldet hat. Von dir Beweise für die Seriösität der Aura-Schnipselei zu fordern, wäre müssig. Du bist offensichtlich sogar zum Lügen zu dämlich. Ich kann nicht ermessen, wes Geistes Kind du bist, weil Leute von deiner Sorte zweifellos an einem pathalogischen Realitätsverlust leiden. Dir ist somit auch gar nicht bewußt, dass du einem der übelsten Betrüger und Scharlatane aufgesessen bist.

      Ich gebe dir den gutgemeinten Rat, deinen Wunderglauben in deinem persönlichen Umfeld nicht publik zu machen. Du müßtest dann nämlich damit rechnen, dass man dich als einen potentiellen Wahnpsychoten einstuft, der in die Obhut einer Klinik eingewiesen gehört, die sich mit geistesverwirrten Leuten befaßt. Sorry, aber eine andere Einstufung kann ich bei dir nicht vornehmen.

      Ist dir eigentlich bewußt, dass die Behauptung, ich würde hier im Auftrag der Pharmaindustrie agieren, nicht nur von dir, sondern von allen Anhängern der diversen alternativ-medizinischen Disziplinen immer wieder und wieder vorgebracht wird ? Das weist zum einen auf fehlende Argumente hin, zum andern aber ist dies ein Hinweis darauf, dass alle Leute deines Schlages nur voneinander abschreiben. Auch dies ein beredter Hinweis auf ein doch sehr stark eingeschränktes, selbständiges Denkvermögen.

      Gefällt mir

  19. Menschenverachtent sind ja wohl die ganzen Scharlatane, die mit der Not und der Verzweifelung der Menschen spielen die ihre Ängste ausnutzen durch solche Quacksalberei. Hier müssen drakonische Strafen her und Gesetze, die diese Leute schützen. Schulmedizin ist nicht unfehlbar, aber bewiesen und es zeigt sich der Erfolg an der immer älter werdenden Gesellschaft.

    Gefällt mir

    • Mit der Not und der Verzweiflung der Menschen wird ganz viel Geld gemacht, gerade wenn man vorgibt, dass man das Problem heilen könne, selbst wenn die konventionelle Medizin nicht helfen konnte oder erst recht dann. Genau diese Lücke zu füllen, ist die Goldgrube der „Alternativen“. Zusätzlich natürlich das Anbieten einfacher Lösungen ohne großen Aufwand für die „Klienten/Patienten“ und ohne Nebenwirkungen. Darauf fällt die Masse eben rein, weil die Existenzangst zum Leben gehört und weil die Angst vor Medizin und Pharma bereits so nachhaltig indoktriniert wurde, dass eine Mehrheit bereits einem Nocebo-Effekt zum Opfer fällt, wenn sie nur an seriöse Therapien denkt. Man kann gespannt sein, welche evolutionären Auswirkungen sich daraus ergeben, auch wenn wir davon nichts mehr mitbekommen. Es wird wahrscheinlich nie dazu kommen, dass der Mensch unsterblich und gleichzeitig ewig gesund sein wird und solange das so ist, wird es Quacksalber geben. Am schlimmsten empfinde ich die Dreistigkeit der Scharlatanerie-Szene, die ohne mit der Wimper zu zucken behauptet, dass ihr Humbug wissenschaftlich erwiesen sei. Hier ist mein größter Ansatz der Kritik und genau diese Fehlinformationen müssen unterbunden werden, denn glauben kann jeder, was er will, wer jedoch Glauben als Evidenz verkauft und sich damit der Wissenschaft bedient, die er ja andererseits so bekämpft, dem kann weder Respekt noch Toleranz gelten, gerade wenn es um Leben und Tod von Menschen geht.

      Gefällt mir

  20. Ich habe heute einen Werbebrief einer anerkannten Fernschule erhalten an dem man vom Techniker für Luftfahrt bis zum Personal Coach alles in Fernlehre machen kann. Unter anderem ganz neu Heilpraktiker/in nach dem Heilpraktikergesetz mit anschließender amtsärztlicher Prüfung. Dauert 20- Monate bei ungefähr 2500 Euro. Hierzu kannst du vom Staat noch einen Bildungszuschuss, bzw. eine Prämie erhalten oder einen BIldungsscheck. wie pervers ist das denn? Nun kann man schon auf Kosten der Allgemeinheit (Steuergelder) so einen Nonsens studieren. Ebenfalls astrologische Psychologie und ganz neu Tierheilpraktiker….. Die können wenigstens nicht reden, die armen Viecher. Ich fass es einfach nicht. Nun ist das schon ein Teil unseres hiesigen Bildungssystems geworden die Quacksalberei. Wenn man nur wüsste was man dagegen unternehmen könnte, das gutgläubige Menschen nicht mehr länger ausgenutzt werden.

    Gefällt mir

    • Bernd, das gibt es schon lange und um Heilpraktiker zu werden, braucht man nichtmal eine Fernschule. Eine Anmeldung beim Gesundheitsamt zur Prüfung ,ohne jeglichen Nachweis der erworbenen Kenntnisse, reicht völlig aus. Wer den multiple-choice Test und die mündliche Prüfung besteht, darf sich dann Heilpraktiker nennen.

      https://ratgebernewsblog2.wordpress.com/2009/02/11/der-heilpraktiker-was-steckt-wirklich-hinter-diesem-berufsbild/

      https://ratgebernewsblog2.wordpress.com/2010/03/10/heilpraktiker-ein-betriebsunfall-der-geschichte/

      Früher hieß es im Volksmund: „Wer nichts wird, wird Wirt“; heute müsste man den Ausspruch sicher neu formulieren … Wobei ich auf Gastronomie und Wirte großen Wert lege 🙂

      Gefällt mir

      • Vielen Dank Elke für die Berichte. Ich lese immer und immer wieder Placeboeffekt. Das kuriose ist meine Ex- Lebensgefährtin hatte auch immer mit dem Placeboeffekt argumentiert. Aber wenn ich um diesen Effekt weis, wie kann er dann oder könnte er dann überhaupt wirken???? Das ist doch völlig widersprüchlich. Alle Tests mit Placebos sind nur dann möglich und könnten vereinzelnt bei kleineren Geschichten wirken, (bspw. Schmerzgedächtnismanipulation etc. wenn deren Personen bzw, Probanden nichts über diesen Test wissen und der vergabe von Placebos im Vorfeld wissen.

        Gefällt mir

    • Hallo Bernd,

      es gibt noch so eine abstruse, pseudowissenschaftliche Disziplin: Die Wirtschafts-Astrologie. Ein Vertreter dieser Gilde trat kürzlich bei einer Versammlung der Piratenpartei auf. Dort stellte er sich als Kandidat für die am 7. Oktober 2012 anstehende Oberbürgermeisterwahl in Stuttgart vor. Er äußerte dabei in seiner Bewerbungsrede, dass er selbstverständlich Mitglied der Piratenpartei werden wolle und aufgrund seiner wirtschafts-astrologischen Fachkenntnisse (er erwähnte dabei einen Diplomabschluß) für das Amt des Oberbürgermeisters besonders prädestiniert sei.

      Ich habe mich dann gleich als Erster zu Wort gemeldet und diesem Herrn erst mal die Frage gestellt, wo er denn sein Diplom als Wirtshafts-Astrologe erworben habe. Ich wies auch daraufhin, dass ein solches Diplom in Deutschland nicht vergeben würde. Er mußte eingestehen, dass er dieses Diplom an einer englischen Uni erworben habe. Was ich dann der Versammlung dazu noch zu sagen hatte, fand zwar nicht seinen Gefallen, weil ich ihn und seine Pseudowissenschaft nach Strich und Faden auseinander nahm. Der langen Rede kurzer Sinn: Dieser Mann wird unter Garantie nicht Stuttgarts neuer OB werden !

      Gefällt mir

      • Das Buch Esoteriche Verführung, Angriffe auf Vernunft und Freiheit erklärt anhand von zahlreichen Fakten wie diese ganze Astrologie und dieser Horoskopewahnsinn überhaupt zustande kommt. Was Menschen überhaubt bewegt solch abstrusen Pseudowissenschaften zu verfallen. Ich werde sicherlich kein Fernstudium an solchen Institut absolvieren die unter anderem solchen Blödsinn anbieten. Da ich mich erst seit einiger Zeit aufgrund eigener Erfahrungen im privaten Bereich mit dem Schwachsinn befasse und nach Wegen suche Menschen über deren Irrationalität bezogen auf die Pseudowissenschaften aufzuklären, kommen mir immer mehr solcher abstrusen Artikel, Bücher und ähnliches zu Gesicht. Wie man deratiger Welle, es scheinen ja mittlerweile weit über 20 Millionen Anhänger solcher Pseudowissenschaften zu geben, ist mir ein Rätsel. Ich bewundere Argus7 und sein vorgehen gegen Mitglieder der esotersichen Bewegung, besonderes wenn diese auch noch Staatsämter bekleiden wollen.

        Gefällt mir

    • Ich finde Argus7 ausgesprochen geduldig bei dem ganzen Blödsinn, den die Esoteriker hier so von sich geben. Im übrigen fangen stets diese Personen an, beleidigend zu werden, da ihnen die Argumente ausgehen oder ganz fehlen. Da werden immer die gleichen Plattitüden bis zum geht nicht mehr strapaziert…ohne Sinn und ohne Verstand! Dass einem dann irgendwann der Geduldsfaden reißt, ist nur allzu verständlich!
      @ all
      Klügls Aurachirurgie erinnert mich an die Doktorspiele in unserer Kindheit. Da haben wir auch in der Luft herumgeschnippelt und uns ganz toll gefühlt ! 😉

      Gefällt mir

  21. Pingback: Aurachirurgie – davor Bioresonanz Ausleitung und danach Gletschermilch! | Ratgeber-News-Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s