Das Vater unser – Eine Erläuterung


WARNUNG:

Der folgende Auszug aus dem Artikel “Christentum”, der Seite stupidedia.org könnte religiöse Gefühle verletzen. Jegliches weiterlesen geschieht auf eigene Gefahr.


[…] “Das Vater unser

Das einzige Gebet, das von Jesu an die Jünger bzw. an die Jüngeren weitergegeben wurde, ist das Vaterunser. Jesus soll hierzu eine Art Schulsystem aufgezogen haben, das einzig das Lehren dieses Gebets zum Zweck hatte und Textunsicherheiten, Silbenverdreher und dergleichen mit allerdings alttestamentarischen Strafen ahndete.
Die Familien-Version

Vater unser

Aus der Relatinisierung des Vater unser formte man das Wort Padre nostre, aus dem kurz darauf der Paternoster (norddeutsch: Pattär Nosstä) wurde. Dieser Name für einen Fahrstuhl, der wie kein Zweiter das ewige Auf und Ab als Kreislauf buddhistischer Lebensweise auf sich zog, wurde schnell von den Christen annektiert und als Sinnbild für die Begriffe Himmel (oben) und Hölle (unten) genommen. Die Zeitspanne, die zwischen Himmel und Hölle liegt, sollte genutzt werden, um das Vaterunser-Gedicht leise aufzusagen.

Warum diese bekannte Lyrik mit nachweislich falschem Deutsch beginnt, bleibt fraglich. Wahrscheinlich wird es auf künstlerische Freiheit zurückzuführen sein, denn Unser Vater würde weder den Textgehalt, noch das Zählmaß, noch den Reim verfälschen.

Geheiligt werde Dein Name

Der Name des Vaters ist bei vielen Menschen anders. Da man, vor allen Dingen als Kind, seinen Eltern Respekt entgegen bringen soll, empfiehlt diese Botschaft die Verehrung des Vaters Namens. Dass der Name der Mutter unerwähnt bleibt, ist Zeugnis eines von Männern dominierten Glaubensverständnisses.

Dein Reich komme

Vielen Vätern bleibt als Refugium und Rückzugsort die im Keller befindliche Werkstatt. Dies ist sein Reich. Hier darf er gedankenschwer Problemstellungen nachhängen, unkommentiert ein Bier trinken und mit seines Händen Arbeit nützliche Geräte bauen. In seinem Reich ist er der Schöpfer von Wandregalen, Nachtschränken oder Bilderrahmen.

Auch wenn er selbst in seiner Werkstatt Herr über Material und Werkzeug ist, bleibt sein Reich unterbewertet. Es liegt im Keller, ist klein und dunkel und die abgelieferten Ergebnisse lassen häufig die nötige Euphorie in seiner Familie fehlen. Die Zeile Dein Reich komme drückt also die Hoffnung aus, das wenig genutzte Esszimmer, oder, wenn die Kinder aus dem Haus sind, ein Kinderzimmer als Werkstatt nutzen zu können.

Dein Wille geschehe wie im Himmel also auch auf Erden

Nicht immer ist es eindeutig, dass des Vaters Wille innerhalb des Familienverbandes Gesetz ist. Interessenkonflikte tauchen grundsätzlich auf, wenn unterschiedliche Menschen gleichberechtigt nebeneinander auftauchen. Um Ruhe und Geschlossenheit nach außen zu zeigen und um interfamiliäre Spannungen zu vermeiden, sollte der Vater den Ton angeben. Eine einheitlich gelenkte Familienstrategie schafft Harmonie und klare Regeln, mit denen allen gleichsam glücklich leben können.

Dies gilt zunächst innerhalb der eigenen vier Wände (Erde) und erstrecht im Schlafzimmer (Himmel), wenn Vati und Mutti den Schöpfungsakt nachahmen.

Unser täglich Brot gib uns heute

Ein russisches Sprichwort sagt, ohne Brot ist der Tisch auch nur ein Brett. Wenn die Familie sich allmorgens zum gemeinsamen Frühstück an den Küchentisch begibt, sind lange Gesichter zu erwarten, wenn kein Brot oder keine Brötchen auf dem Tisch liegen. So sagt dieser Sinnspruch aus, dass es Aufgabe des Vaters ist, sich bei jedem Wetter auf den Weg zum Bäcker zu machen und für die Seinen Mehlprodukte zu kaufen. In klassischen Familien kann hierbei auch gleich der Hundespaziergang erledigt werden.

Und vergib uns unsere Schuld, als auch wir vergeben unsern Schuldigern

Wer einen Fehler begeht, muss mit Strafe rechnen. Dieses Glaubensprinzip führt allerdings zu Spannungen, wenn es innerhalb einer Kleinfamilie passiert. So sollte der Vater Nachsicht zeigen, wenn der jüngste Spross die Fernbedienung des Fernsehgerätes kaputtgehämmert hat, die Frau vergaß, Bier einzukaufen oder die Tochter für einen längeren Zeitraum das Badezimmer blockiert. Doch auch für den Vater gilt, dass ihm bestimmte Verhaltensweisen nicht zur Last gelegt werden sollten. Schläft er abends schon wieder auf dem Sofa ein, trifft er sich spontan mit Freunden oder hat er sein Gehalt beim wöchentlichen Pokerabend verspielt, sollte er auf die Milde seiner Familie rechnen können. Leben und leben lassen als Basis eines harmonischen Miteinanders drückt diese Zeile aus.

Und führe uns nicht in Versuchung

Die Außenwelt steckt voller Reize. Viele sprengen den Rahmen des monatlichen Überschusses, der durch redliche Arbeit verdient wird und nach Abzug aller essentiellen Kosten übrig bleibt. Der Vater hat erzieherisch darauf einzuwirken, dass seine engsten Verwandten nicht auf Klingelton-Abos, Wellness-Weekends oder Tokio Hotel Konzerte hereinfällt.

Für den Vater selbst gilt, dass er seine Familie nicht mit langweiligen Besuchen von Vogelpärken, Museen oder Freizeit-Parks vom heimischen Fernseher oder Computer weglocken sollte. Die Versuchung, seiner Familie etwas Außergewöhnliches zu bieten, sollte immer aus einer demokratisch entschiedenen Abstimmung erfolgen, die meist darauf hinausläuft, dass der Vater einkaufen geschickt wird und alle ihre Ruhe haben.

Sondern erlöse uns von dem Übel.

Wohnen in einer nicht besonders angesehenen Wohngegend führt zur Belastung der Familienmitglieder. Kinder schämen sich und geben in der Schule falsche Adressen an und die Ehefrau traut sich nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr aus dem Haus. So soll der letzte Glaubenssatz dem Vater sagen, dass er dafür zu sorgen hat, eine distinguiertere Bleibe zu finden. Das daraus resultierende neue Übel der Kreditrückzahlung liegt dann ebenfalls in seinem Verantwortungsbereich und kann bis zu dreißig Jahre als Damokles-Schwert über der Familie pendeln.

Amen

Amen stellt das Ende des Gedichtes dar. Ab hier dürfen keine weiteren Texte mehr eingefügt werden.

Als sehr praktisch hat sich durch die Jahrhunderte immerhin die einfache Struktur des Textes erwiesen, der immer wieder an neue Erfordernisse angepasst werden kann und daher als unsterblich bezeichnet werden darf:

————–
Die EDV-Version

Vater unser im Cyberspace,
geschützt seien Deine Daten,
die reich dort kommen.
Dein Klick geschehe, wie in Chatrooms so auf Foren.
Unser tägliches Backup gib uns heute
und vergib uns unsre Mail, wie auch wir vergessen die der andren
und verführe uns nicht auf Knuddels,
sondern erlöse uns von allen bösen Onkels
Denn reich ist Deine Performance, Dein DSL und Deine Kompatibilität
in Ewigkeit und auch offline.
Amen.

—————

Die Makler-Version

Vater unser des Finanz- und Grundbuchamts,
geheiligt werden Deine Geheimtipps:
mein Reichtum komme.
Deine Bestechung geschehe, so bar wie unnachvollziehbar.
Unsere tägliche Versteigerung gib uns heute
und vergib uns die Altlast, wie auch wir vergessen die der andren
und verführe uns nicht zur Fälschung des Mietspiegels,
sondern erlöse uns von der Einnahme-Überschuss-Rechnung
denn Dein ist Dein Wissen, Dein Amt und Dein kärglich Gehalt
in Ewigkeit und auch danach…
Amen.” […]

Ein Gedanke zu “Das Vater unser – Eine Erläuterung

  1. Diese Vater-unser-Abhandlung befindet sich in der anspruchsvollen Rubrik „Satire“. Ein schlichter Irrtum! Das ist unterdurchschnittliches Comedy-Niveau.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s