“Die Psycho-Sekte KRYON” – ein Gastbeitrag von Richard Maxheim


Meinerseits will ich überhaupt keinen Hehl daraus machen, dass ich ein bekennender Gegner der Esoterik bin.

Die Esoterik insgesamt ist nachweislich wissenschaftsfeindlich und antidemokratisch. Wenn ihre weitere Ausbreitung so fortschreitet, führt sie zur schleichenden Verdummung der Gesellschaft.

Nun darf man das Kind aber nicht mit dem Bade ausschütten. Es gibt so viele unsinnige Dinge in der Welt, dass man die Esoterik zurzeit noch unter dem Gesichtspunkt der allgemeinen Toleranz ertragen kann, was nicht heißen soll, dass man das akzeptiert.

Sie ist halt eine Subkultur in unserer freiheitlichen Gesellschaft, deren Einfluss sich noch in Grenzen hält. Es wäre auch ein aussichtsloser Kampf gegen Windmühlen, würde man sich dem entgegenstellen. Die Menschen müssen schon selber merken, wie und wo sie auf dem Holzweg sind.

Dass man da ein bisschen nachhelfen kann, ist selbstverständlich. Informationen über diese Unsinnigkeiten gibt es genug, man kann sie den Esoterikern unter die Nase reiben. Und wenn die Esoteriker gewisse Grenzen überschreiten, dann sollte Schluss sein mit der Toleranz.

Da muss man schon etwas deutlicher werden. Viele Esoterik-Gläubige werden dann stutzig, fangen vielleicht an, mal etwas logischer darüber nachzudenken. Das sind ja schließlich nicht alle Vollidioten oder Schurken.

Hier haben wir aber jetzt einen konkreten Fall, und zwar den der Psycho-Sekte KRYON.

Da ist meines Erachtens schärfste Kritik angemessen und notwendig, denn die Sache ist latent gemeingefährlich. Diejenigen, die den Stuss von Lee Carroll und anderen Kryon-Medien als die Wahrheit ansehen, muss der Gegenwind klar und deutlich ins Gesicht blasen. Vielleicht werden sie dann wach und können sich aus dieser Sackgasse des Irrsinns noch rechtzeitig zurückziehen.

Um über den Kryon-Kult aufzuklären, habe ich auf meiner Seite wichtige Informationen zusammengestellt, die jeden interessieren sollten:

  • Eine gefährliche Psycho-Sekte des Neuen Zeitalters

(Update-Hinweis: Der Link wurde gestrichen bzw. entfernt, da die Website von Herrn R. Maxheim seit kurzem nicht mehr existiert – 15.05.09 Der Administrator – )

Kryon: Geschäfte mit Angst und Hoffnung

Mit freundlichen Grüßen,

Richard Maxheim

Advertisements

30 Gedanken zu ““Die Psycho-Sekte KRYON” – ein Gastbeitrag von Richard Maxheim

  1. Solche Auswüchse der Esoterik werden gerne belächelt und nicht ernst genommen. Zu Unrecht: Einem Kind, welchem man tagtäglich einredet es sei „ein Kind der neuen Zeit“ oder ähnlichen Schwachsinn kann man so ziemlich das ganze Leben unter normalen Mitmenschen damit versauen. Persönlichkeitsstörungen sind vorprogrammiert. Das ist asozial.

    Gefällt mir

  2. 01. März 2009
    Wegen des Kryon-Kongresses im April habe ich heute einen Offenen Brief an den Freiburger Oberbürgermeister geschrieben. Den Text kann man bei nachrichten.com lesen:
    http://tinyurl.com/c3ydt8
    Der Brief ging per eMail als Kopie an alle Freiburger Stadtratsfraktionen sowie an die örtliche Presse und das Uni-Radio.
    Richard Maxheim

    Gefällt mir

    • Jaaa, ich liebe Esoterik.
      In Zeiten, in denen sich fast die ganze Menschheit nur um den persönlichen Wohlstand dreht, kann es doch nur so sein. Meiner Meinung nach vertritt dieser Glaubensbereich alles und nichts. Es wird einem keine Meinung aufgezwungen und wir lernen wiede Gefühle zu zeigen und vor allem auch anzunehmen.
      Wissenschaftler, Physiker, Kritiker und alle die sonst noch so vehemmend dagegen vorgehen, bestärken nur gläubige Menschen. Es kostet mich lediglich ein Schmunzeln, wenn ich Ihre Darlegung der Dinge durchlese. Wenn Sie den Menschen den Glauben nehmen möchten, dann nur zu. Der Glaube ist eine tiefe Verwurzelung. Er hilft bewusster durchs Leben zu gehen, auf die Mitmenschen zu achten, eine Art „Ehrenkodex“. Ist das nicht schon alleine ein schöner Gedanke. Ich denke mir oft wie schön es wäre, wenn jeder dem Anderen gegenüber ehrlich – aber nicht verletzend – wäre.
      Schauen Sie sich doch um in unserer neuen Zeit. Nichts als Krankheit und Unzufriedenheit. Süchte, dass ich Sie gar nicht aufzählen kann – von den meisten habe ich wahrscheindlich noch nicht einmal gehört!!! Ist DAS Ihre Vorstellung von einer gesunden Gesellschaft? Hauptsache intelligent??? Na bravo.
      Die schleichende Verdummung fängt nicht mit Glauben oder Esoterik an, sondern meines Erachtens mit den Fehlen dieser Eigenschaften. Wer nimmt sich den heute noch die Zeit, mit den Kindern etwas zu unternehmen – Haben Sie eine Ahnung in welchem Bereich „schleichende Verdummung“ anfängt? Welche Kriterien wären denn Ihrer Vorstellung nach das Maß der Dinge. Ist eine Welt nur dann „in Ordnung“ wenn alles so läuft wie Sie es sich wünschen? (In dem Sinn hoffe ich, dass Sie keine Bestellung beim Universum abgegeben haben!!!)

      Haben Sie Lust einmal mehr darüber zu erfahren? Oder sind Sie jemand, der immer nur von außen Kritik übt, aber selbst noch nie eine Erfahrung in diese Richtung gemacht hat??

      Kennen Sie das Gefühl der unendlichen Liebe, die einen durchdringt?
      Ich möchte Ihnen nur sagen, dass ich Ihre Meinung durchaus akzeptiere – es ist immerhin von Vorteil, viele Meinungen zu kennen –
      Es wäre aber eine interessante Erfahrung mit Ihnen zu diskutieren und IHRE Beweggründe zu ergründen.
      Aber ich glaube eher, Sie würden abblocken. Das Schutzschild, dass Sie aufgebaut haben, noch einmal schnell verstärken – und weiterkämpfen.

      In diesem Sinne wünsche ich Ihnen noch viel Spass, bei den ganzen Kämpfen, die noch vor Ihnen liegen. Offensichtlich ist Ihnen Ihre Lebenszeit nicht zu schade dafür.
      Mit freundlichen Grüßen – unbekannter Weise
      Christine (in meinem Alter darf man mich ruhig duzen – das macht meiner Jugend gar nichts aus :))

      Gefällt mir

      • Hallo Christine,

        wer ist den „..fast die ganze Menschheit“, sind das die Saturierten??? Vielleicht die 2/3 die mehr oder weniger hungern??

        Unsere Vorfahren, haben am 10.12.1948 in New York, bei der UNO folgendes beschloßen:

        http://www.ohchr.org/EN/UDHR/Pages/Language.aspx?LangID=ger

        Diese Deklaration war aus der seinerzeitigen Not geboren, 2 Weltkriege in Europa waren beendet! Die Ursachen dieser Kriege waren, wie bei jedem Krieg, ein Glaube, der die Verständigung nicht mehr möglich machte! Glaube an und für sich ist reine Privatsache, doch leben wir trotz allem in einem Gesellschaftgssystem mit Regeln, wenn einem diese nicht gefallen,, besteht, da wir ja in einer Demokratie leben, die Möglichkeit diese zu ändern oder wo anders hinzuziehen. Glaube ist immer dogmatisch!!!

        Wir leben auch in einer Gesellschaft, zumindest in der EU, in der wir unsere Meinungen frei kundtun können, das ist auch gut so, dazu gehört auch, dass ich andere Meinungen kritisieren darf, wenn ich diese nicht vertrete, das hat jedoch mit zusammenleben rein gar nichts zu tun!

        Als Menschen sind wir meist in der Lage unser Selbst auch selber zu bestimmen, es gibt jedoch mittlerweile sehr viele, die sich lieber auf irgendwelche Geistwesen verlassen, das finde ich nicht eines Menschen würdig, denn da gebe ich genau das ab, was mich von anderen Lebenwesen dieser Edre möglicherweise unterscheidet, den eigenen Willen und Urteilsfähigkeit!

        >>>>>>>>>>>>Schauen Sie sich doch um in unserer neuen Zeit. Nichts als Krankheit und Unzufriedenheit. Süchte, dass ich Sie gar nicht aufzählen kann..<<<<<<<<<<<<<

        Alleine dieser Satzteil gibt deine Einstellung zum Leben preis, eine Kommentar dazu erübrigt sich!

        Da du ja noch sehr jung bist, wie erwähnt, versuche die Menscherechte zu leben und zu verbreiten, das ist schon schwer genug!

        Wir alle, egal ob jung oder schon älter sind Wohlstandsbürger, die einen weil sie es nicht anders kennen, die anderen weil sie die Vergangenheit vergessen und im Hier und Jetzt leben!!!

        Wünsche dir eine sorgenfreie schöne Zukunft, vertraue lieber auf dein Selbst!!!

        Gefällt mir

      • Hallo Christine,

        „Haben Sie Lust einmal mehr darüber zu erfahren? Oder sind Sie jemand, der immer nur von außen Kritik übt, aber selbst noch nie eine Erfahrung in diese Richtung gemacht hat??“

        Ich war Hardcore-Esoteriker, habe somit mehr Erfahrungen gesammelt, als Du dir vielleicht vorstellen kannst. Und genau dadurch kam ich zu der Erkenntnis, dass die Esoterik in keiner Weise das hält, was sie verspricht. Ich habe mich in Schritten komplett von dieser Weltanschauung verabschiedet und deswegen gebe ich auch meine Meinung hier zum Besten.

        Ich spreche aus der Praxis und von Innen und darüber können nicht viele berichten. Das bedeutet aber absolut nicht, dass man die Esoterik nur kritisieren kann, wenn man sie selbst erlebt hat. Das ist ein absoluter Trugschluss.

        Wenn du diskutieren willst, bist du bei Skeptikern immer richtig, nur zu …
        Die Erfahrung hat bisher nur immer gezeigt, dass Esoteriker keine Argumente gelten lassen und darauf beharren, dass ihre dogmatischen und irrationalen Ansichten die Wahrheit darstellen und dass es dafür keine Nachweise zu geben braucht, weil man es schließlich gar nicht nötig hat. Wenn dann Argumente kommen, handelt es sich immer um Aussagen von Pseudowissenschaftlern, die vehement verteidigt werden, auch wenn man wirklich keine Ahnung von der Materie hat.

        Apropos, ich weiß zwar nicht, wie intensiv Du dich mit Esoterik beschäftigt hast, aber eigentlich müsste dir ja bewusst sein, dass man als Eso die Welt nicht im Außen ändert, sondern alles, was einen negativ tangiert dankend wahrnimmt und daran arbeitet diesen Aspekt zu akzeptieren und daran glaubt, dass sich dadurch auch die Welt im Positiven verändert, sobald man selbst eine emotional-neutrale Haltung einnimmt.

        Das bedeutet immer, dass es niemals darum gehen kann Missstände im Außen anzuprangern und zu bekämpfen. Ganz im Gegenteil, der Hauptfocus liegt auf der eigenen Selbstveränderung.

        Glaubst du wirklich, dass man die Welt verbessert, wenn man sich auf sich selbst zurückzieht und an erster Stelle darauf bedacht ist, selbst gut und angenehm zu leben? Und natürlich mit Licht & Liebe Meditationen, die man gedanklich dort hinschickt, wo es brennt?

        Ich würde gerne wissen, wie weit dir die Thematik bewusst ist und ob Du überhaupt weißt, was Esoterik bedeutet.

        Gefällt mir

  3. Pingback: Eso-Gelalle (Teil V): KRYON gechannelt! « Achter

  4. zitat aus dem beitrag: „Die Esoterik insgesamt ist nachweislich wissenschaftsfeindlich und antidemokratisch. Wenn ihre weitere Ausbreitung so fortschreitet, führt sie zur schleichenden Verdummung der Gesellschaft.“

    1. ist es interessant das sich etwas so wissenschaftsfernes länger hält als die webseite dieses selbsternannten Herrn Aufklärers, zweitens ist die Esoterik von Kryon sogar sehr wissenschaftlich. Schon C.G. Jung erkannte dies vor rund 100 Jahren. Von Kepler und vielen anderen davor mal ganz zu schweigen.

    2. wäre es antidemokratisch würde es so etwas wie einen machtapparat geben, dem ist aber nicht so. kryon ist sehr demokratisch, es gibt keine selbsterklärten führer. dieser lee carroll, den ich selbst nicht befürworte, mag sich über alle anderen stellen und einen kleinen anhängerkreis haben, aber es gibt noch dutzende anderer welche kryon channeln. und das sehr authentisch.

    lichte Grüße
    Albe Chamuel

    Gefällt mir

    • @ Alexander „Chamuel“ Becker

      1. „…dieses selbsternannten Herrn Aufklärers,…“ – die übliche fiese Anrede erleuchteter Gesalbter, die es partout nicht verzeihen können, daß sich Aufklärung als Gegenrede zum hellen Glaubenswahnsinn überhaupt ins Gespräch bringt. „…ist die Esoterik von „Kryon“ sogar sehr wissenschaftlich. Schon C.G. Jung erkannte dies vor rund 100 Jahren. Von Kepler und…“ Der Wahnsinn hat sogar Methode: Erst die Aufklärung zur subjektiven Angelegenheit verniedlichen, und dann doch tatsächlich den magnetischen Dienstleiter Kryon ein wissenschaftliches Mäntelchen umgehängt. Mein lieber Scholli, manchen Menschen – pardon, Esoteriker – graust es doch vor gar nix! Der traumhafte C. G. Jung muss als umstrittener analytischer Psychologe dafür herhalten, und Kepler als tiefgläubiger Gottesverehrer konnte Kryon gar nicht nicht kennen, fängt doch sein Nachname mit dem selben verehrungswürdigen Buchstaben K wie Konfus an.

      2. „wäre es antidemokratisch, würde es so etwas wie einen machtapparat geben, dem ist aber nicht so.“ Einspruch, euer Verqueren! Einen „machtapparat“ braucht es ganz und gar nicht, um sich antidemokratisch zu gebärden. Ganz im Gegenteil sogar sind antidemokratische Tendenzen eine höchst subtile Angelegenheit, die von der professionellen Unsichtbarkeit ihrer Triebkräfte entscheidend zehrt. Und „Kryon“ ist eben das: Eine streng hierarchisch einsortierte, transzendente Führerfigur, die Widerspruch schon deshalb nicht duldet, dulden kann, weil ihre abstrusen Einlassungen (sog. Channelings)von „allerhöchster“ gesetzgebender Natur sind. Die Reaktion ihrer Gefolgsleute ist entsprechend: Devote Unterwerfungsszenarien, wie man sie in einer demokratischen Gesellschaft besser nicht vorzufinden wünscht. „Kryon“ sehr demokratisch? Schon wieder ganz im Gegenteil: Das personifizierte Heilsversprechen „Kryon“ ist antiseptisch-metaphysisch verklärter Führerkult, der psycho-sektiererisch verstärkt von Rosenheim (Kryonschule, Kryon-Festivals) aus primitive Löcher in die Köpfe von Menschen bohrt, die mit ihrer Sinnsuche schon mal in totalitär verstrickten Glaubenssystemen landen. „Kryon“ heißt demnach all diejenigen herzlich willkommen, die naiv genug sind, Licht und Liebe zwischen raffiniert angehäuften Geldbeträgen und der eiskalt aufgescheuchten Sehnsucht nach einem besseren, weil von „höheren“ Mächten angeleiteten Leben zu vermuten. Demokratie? So viel Fehlanzeige war schon lange nicht mehr…

      Gefällt mir

      • —- „Kryon“ heißt demnach all diejenigen herzlich willkommen, die naiv genug sind, Licht und Liebe zwischen raffiniert angehäuften Geldbeträgen —-

        Also Führerkult ist aberwitzig, wieviele Führer hat denn Kryon? Es gibt mindestens 5 in 3 verschiedenen Gruppen die selbständig, also unabhängig voneinander, mit Kryon arbeiten. Und nun zu dem wichtigsten: ihre raffinierten Geldbeträge.

        Niemand muss, jeder kann Geld bezahlen. Niemand muss den Weg über eine Kryonschule gehen, jeder kann auch den Weg durch sich selbst gehen. Das ist also sehr demokratisch, denn jedem bleibt die freie Wahl. Kryon selbst sagt: die Erde ist ein Planet der freien Wahl.

        Die Zeit der Hexenverfolgung ist vorbei. Kryon ist keine Sekte sondern ein Bewussteres SEIN. Wenn sie ihren Dornröschenschlaf schlafen wollen tun sie das weiter und stören sie sich nicht an denen welche aufwachen. Alles ist gut wie es ist.

        Wir leben im 21. Jahrhundert, jeder ist alt genug zu entscheiden welchen Weg man selbst gehen möchte ohne andere für ihre Entscheidung an den Pranger zu stellen, das ist mittelalterlich und mutet nach Hexenverfolgung an: Du darfst NUR Glauben was ICH DIR GESTATTE.

        Nicht mit mir mein Herr, ich glaube was ich will, das nennt man freie Willensentscheidung oder Demokratie!

        Friede sei mit Dir
        Albe Chamuel

        Gefällt mir

      • Mindestens 5 Führer in 3 verschiedenen Gruppen? Das macht „Kryon“ natürlich einzigartig, wenn denn jede/r von ihnen sein ganz persönliches Sprachrohr zu sein trachtet. Natürlich ist der Unterschied sofort bemerkbar, sind die immergleichen Phrasen und sprachlichen Fertigstücke doch so gar nicht austauschbar. „Führerkult ist aberwitzig,…“ – Warum hängen sie denn dann an „Kryons“ überirdischen Lippen, wenn Ihnen dergleichen angeblich suspekt ist? Menschen ohne Sehnsucht nach „führenden“ Worten verorten dieses alberne, aufgetakelt-verkünstelte Hirngespinst namens „Kryon“ im sonstigen Weltraumschrott; Menschen, die nicht sein können ohne verquastes kunstsprachliches Wirrwarr, weil sie dahinter doch tatsächliche ewige Weisheiten vermuten, sind natürlich ohne eine gewisse Führung aufgeschmissen. „Kryon“ bietet sich da ganz wunderbar an – und natürlich würden Sie zu den ersten gehören, die sein Reich (Raumschiff?) kräftig mit anschieben würden, wenn der Ruf der Auserwähltheit Sie selbst unmittelbar ereilen sollte… Führerkult? Ich bitte Sie…

        „Niemand muss den Weg über eine Kryonschule gehen.“ Nein, niemand. Unsere Schulen hiernieden auf Erden sind größtenteils so schlecht auch nicht. Und weiterführende Schule muß ja nicht zwangsläufig bedeuten, weiter zu führen als bis über Atmo- und Stratosphäre hinaus… und dann ist ja die Erde auch noch – lt. „Kryon“ – „ein Planet der freien Wahl.“ Ich selbst schwankte ebenfalls schon einmal zwischen Pluto und Saturn – bis ich feststellen musste, daß es auf dem einen zu kalt war und den anderen man vor lauter Ringen nicht wirklich sehen konnte. Nur gut, daß die Erde mindestens dritte Wahl war – auch wenn ich zu dem Zeitpunkt noch nicht wissen konnte, daß moderne Esoteriker längst attraktive Zweitwohnsitze auf Pluto und Saturn eingerichtet haben. Der interplanetarische Immobilienservice sollte unbedingt an seiner Glaubwürdigkeit basteln…

        „Die Zeit der Hexenverfolgung ist vorbei.“ Ich muß gestehen, daß ich zu einer solchen noch nicht geblasen habe. Auffällig ist nur, daß sich oft gleich verfolgt fühlt, wer unerwarteter Kritik ausgesetzt ist. Sie zählen sich sicher nicht dazu, nehme ich an. „Dornröschenschlaf“? Ein schönes Bild, leider aber unangebracht: Wenn wir hier schon auf eventuelle Schlafgewohnheiten zu sprechen kommen, dann bitte auch auf jenen, der sie längst süß träumen lässt: Die Rede ist vom Schlaf der Vernunft. Sicher keine Version, die Ihrer aufgeweckten Art entsprechen würde. Immerhin rufen Sie ja dazu auf (auch mich: Danke!), aufzuwachen. Übrigens ist auch Deutschland als Ganzes schon einmal „aufgewacht“: Wenn ich mich recht erinnere, hätte das Verschlafen des darauf folgenden Dritten Reiches weit mehr Leben gerettet als das bewusste Erleben der „Erweckungserlebnisse“ an Front, Führerbart und von Arbeit befreiten Erlebnisparks der teuflischen Art. Klick: Hierüber schon mal nachgedacht?

        Für den Moment muss ich mich entschuldigen. Komme aber wahrscheinlich noch einmal auf die eine oder andere entgleiste Formulierung Ihrerseits zurück…

        Gefällt mir

  5. Im Brightsblog gibt es einen netten aktuellen Artikel zur Kryon-Sekte und der Abzocke der lieben Sangitar und ihrer Schule:

    „Abzocke mit Kindern, ganz großes Kino. Der Wahnsinn hat ja schon lange System, nun geht es aber darum, dass die bockigsten, faulsten, aggressivsten und damit unerzogensten Kids unbedingt etwas brauchen, das ohne Energieausgleich nicht zu haben ist …“

    http://brightsblog.wordpress.com/?s=Kryon

    Wer derartigen Quatsch glaubt, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen, der frisst auch kleine Kinder, wenn es ihm entsprechend schmackhaft gemacht wird und seinem spirituellen Weg dienlich sein soll.

    Gefällt mir

    • *lach*

      frisst kleine Kinder

      Kommt mal wieder runter. Kryon by Lee Carroll gibts schon für unter 10 Euro als Buch zu lesen. Abzocke. Wer Kryon will muss nicht zu irgendeiner Schule.

      Quatsch heißt doch soviel wie: „die Erde ist eine Scheibe!“ oder „Fliegen können nur Vögel“ oder?

      was heute Quatsch ist kann in 200, 20, oder gar 2 Jahren, vielleicht sogar 2 Monaten, bewiesen sein. Was ist denn der Quatsch bitte dann??? Wahrscheinlich: was interessiert mich mein Schmarn den ich gestern gebabbelt hab.

      schöne Grüße und schönen Abend

      Gefällt mir

      • >>>>>>>>>>>>>>>>>>was heute Quatsch ist kann in 200, 20, oder gar 2 Jahren, vielleicht sogar 2 Monaten, bewiesen sein.<<<<<<<<<<<>>>>>>>>>>>>>>„die Erde ist eine Scheibe!“<<<<<<<<<<<<<<

        Darauf wurde von Dogmatikern beharrt, bis es schon Allgemeinwissen war, dass es so nicht ist, das nennt man Aufklärung.

        Der Kyonismus, ist dogmatisch, daher gibt es noch Teufel, Dämonen …….daher keine Entwicklung.

        Viel Spass mit Luzifer und co.

        Der magnetische Dienst wird es schon richten, kann man den auch ins Haus bestellen?

        Gefällt mir

  6. @ Albe Chamuel

    „was interessiert mich mein Schmarn den ich gestern gebabbelt hab.“

    1. Schmarn bitte mit zwei r, damit ein Schmarrn draus wird, wie er auch als solcher gedeutet und gleich verstanden werden kann und muss, wenn sein Ursprung z.B. in Kryonistan liegt. Und gleich hinterher noch

    2. „Kryon“ will vor allem der/die, der/die gleichzeitig auserwählter „Lichtarbeiter“ oder von mir aus auch „Goldene Priesterin“ oder gleich „Theologe der Neuen Zeit“ sein will/kann: Erst eine sogenannte „Kryon-Schule“ macht aus einfachen Menschen allerhöchst verortete Wesen mit vermeintlichen „magischen“ Fähigkeiten, die geheimnisvoll zu entdecken und gebrauchen einen ganz praktischen Teil des pathetisch-magnetischen Auserwähltheits-Spektrums von „Kryons“ Gnaden darstellt. Damit ist es ein gewiefter Teil des nicht bis kaum vorhersehbaren Abzocke-Spektrums, daß bei einem tatsächlich bezahlbaren Nonsens-Büchlein beginnen kann, aber dann darf`s auch schon losgehen: War es nicht „Kryon“ selbst, der sich „entschlossen“ (O-Ton Homepage kryonschule.de), eine, äh, Schule zu gründen? Die Anfänge sind oder wirken zumeist banal und harmlos, unaufdringlich, von einiger Unverbindlichkeit – der Weg aber in den konkreten Wahnsinn ist dann gepflastert mit den irrsinnigsten Versprechungen, die mehr und mehr den Geldbeutel belasten, was aber angemessen sei und im Grunde sowieso in keinem Verhältnis zu den großartigen Einweihungserlebnissen und Brachial-Erkenntnissen steht.

    Nein, niemand „muss“ eine sogenannte „Kryonschule“ besuchen – aber irgendwie gibt „Kryon“ schon zu verstehen (auf eine subtil-aufdringliche Art, versteht sich), daß ein einmal begonnener Weg auch zu Ende gebracht werden muss, und der führt nun mal über eigens dafür installierte „Schulen“, die ganz wunderbare neue „Berufe“ anbieten, deren Titel unter dem eigenen Namen zu führen dann schon so eine Art „Muss“ darstellt für Leute mit einem unsäglichen Drang nach übermenschlichen Aufmerksamkeitswerten.

    Gefällt mir

  7. Wenn man sich den Mist durchliest, kommt einem das kalte Grausen.

    Die Geschichte der kleinen Sally ist echt übel:

    Zitat:
    „Wir werden es durchstehen, Wir werden tun, wofür ich gekommen bin“
    Und mit der Synchronizität, die von dem Mann der sie mitnahm, erzeugt wurde, taten sie es…. gemeinsam“.

    Das klingt nach Kindesmissbrauch!

    Das sind doch Verbrecher!

    Gefällt mir

  8. Ich habe die Vermutung das Esoterik Naiv macht. Ich kenne Leute denen man alles Erzählen kann, und sie würden es glauben. Eine Kumpel von mir sagt er würde nichts menschliches (nur noch „gechanneltes“) mehr lesen. Alle haben gemeinsam das sie an Kryon oder ähnliche „Wesenheiten“ glauben. Für mich ein Zeichen von Manipulation oder Gehirnwäsche.

    Gefällt mir

  9. Es ist wie es ist!
    Polaritäten….es geht weder um das eine, noch um das andere…
    es geht um beides!
    Daher ist das eine oder das andere weder besser noch schlechter, zusammen ist es ganz, getrennt nur halb!

    Ich danke Euch für obige Diskussion, mir wurde die Polarität der Dinge aufgezeigt

    ohne das eine kann das andere nicht sein…

    Gefällt mir

    • Toll, echt: „die Polarität der Dinge“ – wenn jetzt noch sowas in der Art eines diskussionswürdigen Beitrags folgen würde, ich wäre regelrecht begeistert. Ansonsten sage ich ebenfalls Danke: Dafür, daß es oben und unten gibt, daß die Wurst zwei Enden hat, und daß man nach „Schwarz und Weiß“ echt nur noch schwarz sehen kann…

      Gefällt mir

  10. Excellent post. I was checking constantly this blog and I’m impressed! Very helpful info specifically the last part 🙂 I care for such information much. I was seeking this particular info for a long time. Thank you and good luck.

    Gefällt mir

  11. Es gibt tauesende von Ideen, durch die Einsamkeit der Menschen, Millionen zu verdienen! Menschen wollen irgendwo dazugehören und werden so, durch durch den Schein der Liebe und Zuneigung , finanziell bis aufs letzte Hemd ausgenützt! Versuche einfach ein guter mensch zu sein und es kommt auf Dich zurück! Du brauchst keine Religionen und Sekten, die dich abhängig machen! Wo Du denkst, nur durch Sie bist Du was wert! Sie nehmen dein Geld und leben im Luxus! Sie nehmen Dein Partner, weil Er Dir nur helfen will! Sie nehmen Deine freiheitlichen Gedanken! Der Teufel kommt in Engelgestalt! Es gibt die Böse und die Gute Macht! Nur Du alleine bist in der Lage, das zu erkennen! Das Göttliche ist in jedem von Uns und deshalb brauchen Wir Niemand, der Uns vorschreibt, das Sie Gott sind! Lest mal das Buch Frabator!!!

    Gefällt mir

  12. Weil hier gerade ein Beitrag über die 10 gefährlichsten Sekten der Welt erschienen ist, will ich diesen schon etwas älteren Faden zu Kryon aufgreifen. Ich würde diese Psycho-Sekte nicht zu den 10 zählen, kann auch nicht einschätzen, welchem Gefährlichkeitsgrad man sie zuordnen sollte, aber gefährlich ist sie auf jeden Fall. Das kann man schon aus verschiedenen Kommentaren hier herauslesen. Da ist einigen offensichtlich jegliches logische Denken abhanden gekommen.

    Zum Stand der Kryon-Geschichte gibt es bei Psiram einen Artikel, der auch die verschiedenen Richtung – sozusagen Untersekten – der Kryon-Scene aufzeigt.
    http://www.psiram.com/ge/index.php/Kryon

    Mein Eindruck nach Durchsicht der Internet-Infos zur Kryon-Bewegung ist der, dass sie inzwischen wohl ihren Zenit überschritten hat. Es gibt zwar jede Menge Websites von Kryon-Aktivisten, aber irgend ein Fortschritt ist daraus nirgends zu erkennen. Alles nur das übliche dumme Eso-Geschwurbel. Man sieht, wie aus der Geschichte noch krampfhaft jeder müde Euro heraus gekratzt werden soll. Mehr als reine Geldmacherei ist das wirklich nicht mehr.

    Aber die Gefahr bleibt nach wie vor, dass leichtgläubige Menschen in ein psychisches Paralleluniversum entführt und Verrückte noch verrückter gemacht werden. Und die größte Gefahr besteht natürlich nach wie vor für die Kinder, deren Eltern diesem Schwachsinn anhängen. Wer solche Eltern hat, braucht keine Feinde.

    Gefällt mir

  13. Hallo
    Habe gehört, dass in dieser Kryon – Schule „Sekte“ die Scheidungsrate besonders hoch sein soll. Wer kann mir dazu mehr mitteilen? Lässt sich daraus ein Schema ableiten? Bin selber davon betroffen. Meine Familie ist aus dem auseinander brechen. Resp. die Scheidung läuft – ist in vollem Gange. Brauche dringend Hilfe / Unterstützung. Meine Kinder werden von ihr immer mehr auf ihre Seite gezogen und ohne handfeste Beweise bleibe ich wohl am Schluss auf der Strecke. Habe mehr als 4 Jahre lang, teils wöchentlich, mir regelmässig den Weltuntergang, sorry den Weltaufstieg von Ihr (meiner Frau und Kryon) anhören müssen. Sie glaubt fest daran, wie auch alles andere von Kryon, obwohl schon mind. 30x der Aufstieg „verschoben“ wurde. Sie ist völlig umgedreht worden!
    Hat jemand auch Erfahrungen in diesem Bereich oder anderes mit Kryon gemacht? – Dann meldet Euch bitte.

    Gefällt mir

  14. Danke Elke
    Vor allem die 3 hat so richtig „zugeschlagen“. Da ist sie voll überzeugt davon.
    Nach Lesung einer Persönlichkeitsbeschreibung / Charakteranalyse der Kryon-Schule zu ihrer Person war alles klar. Gehirnwäsche pur. Was sie danach zu mir bei einer Aussprache gesagt hat, war für sie nur noch „Wegräumarbeit „. Also habe ich wenig später meine Sachen gepackt und bin ausgezogen. Heute weiss ich es besser! – ich hätte sie rausschmeissen sollen.

    Vorab mal danke. Lese ich.

    Gefällt mir

  15. Ja, die Kryonschule. Einige Pioniere sind letztens wieder ausgestiegen. Sabine Sangitar duldet keine Widerrede oder Konkurrenz. Ich bin aber überzeugt, dass der spirituelle Weg sehr sehr vieles duldet und dringend braucht. Die Kryonschule hat in vielem Recht aber……….
    Es ist wirklich Abzokke und sie hört nie auf. Du hast nie genug bezahlt. Es gibt immer wieder weitere „Module“ und natürlich nur nach dem Kauf der 48 Schritte als Beginn. Schaut die Essenzen an. Die Preise sind eine absolute Frechheit zumal die Essenzen nicht dringend nötig sind, da sie meiner Meinung nach nur Hilfsmittel sind. Eine gute Entwicklung gibt es aber heute. Die Pioniere (die bösen anderen) teilen sich den Preis für die Ausbildungen und Weiterbildungen, kopieren und geben sie weiter. Probiert es aus. Es funktioniert unendlich oft. Auch bei allen CDs, ausser sie sind für Dich persönlich gechannelt.
    Ich hatte nie so richtig etwas am Hut mit nur einer Schule, egal ob Kryon oder nicht. Das habe ich schon nach meinem ersten Besuch des Kryonfestivals gemerkt. Die Energien waren z.T. fantastisch, es hat einem fast umgehaun aber sonst…..Wenn Du in die Halle mit all den „Lichtarbeitern“, z.B. in den Pausen, hinein spürtest war es wirklich eher wie in einer Bahnhofshalle. Ausserdem sind ihre Anhänger, ich kenne den einen oder anderen, rechthaberisch und machen dich platt und klein solltest Du irgendwo anderer Meinung sein oder gar direkte Kritik üben. Mit anderen Worten, viele sind so von Sangitar und sich überzeugt, dass sie arrogant und intollerant geworden sind. Sucht Euch immer das Beste heraus an den verschiedensten Schulen etc. und nutzt es und geniesst es für Euch und für Andere. Ein Lichtarbeiter spürt die Energien und darf sie selbstverständlich zum Wohl aller immer nutzen, etwas für seine Arbeit darf er auch erwarten. Unser System ist nun einmal auf Geld gebaut, auch wenn es anders wahrscheinlich besser ginge. Davon sind wir aber noch sehr sehr weit entfernt. Da braucht es wahrscheinich wirklich den Aufstieg und noch etwas Zeit.
    Ihr habt alles was ihr braucht in Euch, hört und spürt hin und es geht so wie es für Euch gut ist und stimmt.
    Die Kryonschule hat in vielem Recht, aber bleibt frei, lasst Euch inspirieren und lebt wie es für Euch gut ist. Sekte ist sie nur für die, welche labil sind und ohne äussere Führung nicht zurechtkommen. Es gibt und gab immer solche Menschen, siehe die Fundamentalisten im Islam, Christentum, Judentum, Budhismus (ja auch da) etc. Aber die brauchen das halt irgendwie. Auch da sollten wir nicht urteilen. Aber der Kryonschule vielleicht etwas weniger schenken?! Und lernt auch anderes kennen und bleibt neugierig aber kritisch! Benutzt Euer Herz und Euren Verstand!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s