TV-Tipp: Nachtcafé – “Der Blick in die Zukunft – Hilfe oder Humbug?” mit Ursula Caberta


Heute um 22.00 Uhr laufen in der Sendung “Nachtcafé” im SWR Fernsehen mal wieder “Star”-Esoteriker und solche, die es vielleicht noch werden möchten, auf. Astrologe Winfried Noé, Wahrsager Mike Shiva, Moderatorin Andrea Kempter, Schauspieler Wolfgang Fierek und Seherin Cara bilden das Team zur Verteidigung der Vollverblödung. Neben einer Frau, die von ihrem finanziellen und gesundheitlichen Schaden durch Esoterik-Abzocke berichtet, und dem jungen Journalisten Bernd Kramer, der sich mit der Szene beschäftigt, ist zum Glück Ursula Caberta, Autorin vom “Schwarzbuch Esoterik” und das absolute Schwergewicht in Sachen Psychomarkt-Aufklärung, auf der Contra-Seite anwesend. Da Frau Caberta locker mehrere Bullshit-Gegner vertreten kann, hoffe ich, dass sie für den entsprechenden Ausgleich sorgt, der zahlenmäßig nicht vorhanden ist.

Lassen wir uns mal überraschen …

Kalkofe Videos zu Mike Shiva gibt es im GWUP-Blog :-D

About these ads

8 Gedanken zu “TV-Tipp: Nachtcafé – “Der Blick in die Zukunft – Hilfe oder Humbug?” mit Ursula Caberta

  1. “Fische – Jupiter erhöht Ihre Attraktivität auf andere. Nutzen Sie die Chance und lassen Sie sich scheiden.”
    Danke Jemseneier, aber das tat ich bereits am 18.12. dieses Jahres. Ich war mir nicht sicher ob mir dies noch vorausgesagt wird und so hab das glücklicherweise noch selbst hinbekommen.

    Gefällt mir

  2. Zu Verlautbarungen in der Sendung:

    Noé machte in Massenmedien und auch im Internet mit astrologischen Zukunftsprognosen auf sich aufmerksam, darunter auch Börsen-Astrologie. Allerdings musste er 2008 tatenlos mitansehen, wie im Herbst ein kräftiger Einbruch der Aktienkurse seiner astrologisch begründeten Prognose eines DAX-Gewinnes von 5-9% ein jähes Ende bereitete. Zitat Noé: 2008 wird ein stabiles Börsenjahr, der DAX steigt bis Jahresende um fünf bis neun Prozent.


    Die Fänge der Esoterik
    Falsche Glücksversprechen von „Heilern“
    Lucias Diagnose war niederschmetternd: Brustkrebs, Metastasen in Lunge und Nieren. Da erfuhr sie von einem Heiler in Brasilien, der Menschen angeblich vor dem Krebs rettet. An diesen Strohhalm klammerte sich die Todkranke, reiste nach Südamerika, gab viel Geld aus – und starb verzweifelt.

    Joao de Deus werden außergewöhnliche Kräfte nachgesagt, seine Anhänger zumindest sind überzeugt von seinen Fähigkeiten. Auch Lucia setzte alle Hoffnung auf den großen Heiler …

    http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/lavita/lavita-glueck-heiler-100.html

    http://ratgebernewsblog2.wordpress.com/2012/07/16/joao-de-deus-heilwasser-neuester-betrug/

    – Die biologische Selbstheilung gibt es, aber es gibt keinen bewussten Einfluss auf Gesundheit und Heilung, der außerhalb des Zufalls liegt. Weder Spiritualität, kein Heiler plus Methoden, noch positives Denken schützen vor Krankheit oder können heilen, falls anderes zutrifft, hatte man Glück und die Ursache steht in den Sternen. Spontanheilungen bei schweren Krankheiten sind Glücksfälle, sie lassen sich aber weder erklären noch bewusst herbeiführen.

    Barnum-Effekt und Cold-Reading sind die Erklärungen für angebliches “Wahrsagen”.

    – Esoterische Angebote und alle Erklärungen dazu, wie sie funktionieren sollen, widersprechen sämtlichen Naturgesetzen. Würde Esoterik funktionieren, müsste die Physik völlig irren. Dass dies jedoch nicht der Fall sein kann, erleben wir täglich in unserem gesamten Alltag.

    – Persönlicher Glaube ist etwas völlig anderes als Abzocke und Pfusch an Psyche und Körper. Ein Verbraucherschutz ist längst überfällig und unerlässlich. Abzocke und Verarsche werden in jedem anderen Geschäftszweig angeklagt und verachtet und man schreit nach Schutz. Warum soll es hier legitim sein, nur weil Leute daran glauben und jeder Geld verdienen muss??? Völlig irre! Finanzdienstleister, die hohe Renditen ohne Risiko versprechen und denen geglaubt wird, wären damit auch rehabilitiert.

    – Die Szene lebt nicht davon, dass an ihre Angebote geglaubt werden soll, sondern es wird auf pseudowissenschaftliche Weise mit allen Mitteln versucht eine Wirksamkeit zu vermitteln.

    Gefällt mir

  3. So, Nachtcafe ist gelaufen und zu Shivas tranig – schmalzigen Gesulber, welches völlig belanglos ist, fiel mir nur spontan dieser zurückliegende Artikel ein -> http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/Kleinkrieg-der-TVHellseher/story/30233538?track
    Von wegen es geht nicht ums Geld. :-p
    Winfried Noel? Das hat der alte Geselle mit seinem Sternentalerbusiness damals nicht kommen sehen ->

    http://www.bunte.de/panorama/winfried-noe-juergen-fliege-hat-mir-die-tochter-genommen-25290.html

    Naja, stand irgendwie ungünstig ;-). Angesprochen auf seine Phrasenmaschienerie welche endlos auswechselbare Horoskope im Geschäft der Tagesgazetten – “Ja, von irgendwas muss der Mensch ja leben” ist schlicht lächerlich und erinnert an die leidige Belagerung von Hütchenspielerbanden in den Fussgängerzonen der Großstädte – die müssen ja schließlich auch von irgendetwas leben, auch wenn´s vom Betrug ist (die Leute wollen ja spielen zog hier als Argument nicht und bescherte zahlreiche Strafverfahren).
    Fierek? Verhaspelte sich zischen schwarz und weiss in der Wagenfarbe wärend seines tragischen Verkehrsunfalls, egal auch. Das geschildertes wahrgenommenes “weißes Licht” mögliche Folge der Schutzreaktion seines Gehirns während eines Schockes ist kümmert ihn dabei wenig.

    Gefällt mir

  4. An Wolfgang Fierek habe ich die nachfolgende Mail gesandt:

    Seit ungefähr 40 Jahren befasse ich mich intensiv und kritisch mit den diversen Esoterikdisziplinen. Es gibt wohl kaum eine esoterische Spielart, die mir fremd wäre. Was nun ihren Schamanen anbetrifft folgendes: Ein mir bekannter US-Soldat aus dem Stamm der Cheyenne (was für ein Zufall !) hat einen Onkel, der Schamane ist. Dieser GI erzählte mir, dass ein indianischer Schamane nur innerhalb des Stammes als Heiler fungiert und niemals Fremde, wie z.B. deutsche Touristen gegen Entgelt verarzten würde. Es gäbe aber auch selbsternannte indianische Schamanen, die sich der Touristen annehmen würden, weil sie damit ihren Lebensunterhalt verdienen. Es besteht somit kein Zweifel, dass ihr Schamanenfreund ein Honorar-Schamane ist. Ich war übrigens selbst vor Ort und konnte mich selbst überzeugen, dass es eben auch falsche Schamanen gibt. Nun ja, wenn die Leute so dämlich sind und diese “Heiler” für ihr Wirken bezahlen !?

    Lassen Sie sich auch das gesagt sein, dass immer dann, wenn einzig und allein der Glaube das Denken und Handeln der Menschen dominiert, der Irrtum vorprogrammiert ist. Im übrigen haben Sie in dieser SWR-Sendung bei mir einen ziemlich jämmerlichen Eindruck hinterlassen, denn für alle der von ihnen angeführten Wunder gibt es selbstverständlich eine natürliche und nachvollziehbare Erklärung. So war es z.B. bestimmt nicht schwer, ihnen einen Motorradunfall vorherzusagen, der dann tatsächlich auch eintritt. In meiner Jugend hatte ich zehn Freunde, die alle ein Motorrad fuhren. Immer dann, wenn eine Motorradbraut nicht mitfahren konnte, lud man mich zur Mitfahrt ein. Von diesen zehn Kumpels erlitten sechs von ihnen im Zeitraum von wenig mehr als 10 Jahren einen tödlichen Unfall. Sie alle waren keine Raser, aber das Motorrad wurde ihnen trotzdem zum Schicksal. Sie sind gut beraten, wenn sie ihre geradezu kindlich anmutende Esoterikgläubigkeit etwas kritscher hinterfragen würden. Es gibt nämlich auf jedem Gebiet Fachleute, die ihnen die Augen über das doch sehr fragwürdige Tun der Esoterikbetrüger öffnen könnten. Ihr Wissens- und Erkenntnisstand ist aber offenbar nicht auf einem Niveau, um den esoterischen Bullshit zu durchschauen. Mit einem Wort: Sie haben sich im Nachtcafé unfreiwillig total lächerlich gemacht. Ihre Naivität mutet geradezu rührend an. Wenn Sie sich die Mühe machen würden, das Buch “Lexikon der übersinnlichen Phänomene” von James Randi zu lesen, könnten Sie es in Zukunft vermeiden, als total ungebildeter Schauspieler zu gelten. Wissen und nicht nur stumpfsinnig jeden Käse glauben lautet die Devise, wenn man nicht zu den minderbemittelten Hinterwäldlern zählen möchte. Dieser Rat ist übrigens honorarfrei ! (Zitatende)

    In dieser Sendung waren meiner Meinung nach alle Gäste echt schwach. Auch Ursula Caberta hat mich sehr enttäuscht. In ihren Plädoyers fehlte schlichtweg das Salz und der Pfeffer. Eine jämmerliche Rolle spielte auch der Astrologe Noé. Was der so an Argumenten von sich gegeben hat, hätte man mit Leichtigkeit zerpflücken können. Das aber hat Frau Caberta leider nicht getan. Dem jungen Buchautor fehlte zweifellos die Erfahrung, um in einer solchen Diskussion bestehen zu können. Aber was soll’s: Der Schwachsinn hat in dieser SWR-Sendung einmal mehr Triumphe gefeiert. Die Esoterikgläubigen fanden sich einmal mehr in ihrer Wertung der Esoterik bestätigt und die kritischen Stimmen waren nicht dazu angetan, den Esoterikschwindel zu entlarven.

    Gefällt mir

  5. Hallo, grundsätzlich sollte man davon ausgehen, dass man die Zukunft einfach nicht vorher sehen kann. Jeder weiß aber auch, dass es was gibt, was mit bloßem Auge nicht zu erfassen ist und nur gefühlt werden kann. Von daher sollte es jedem selbst überlassen sein, inwieweit er sich mit dieser Materie auseinander setzt und dieser seinen Glauben schenkt. Viele Grüße Marc

    Gefällt mir

  6. @ Marc

    Deinen ersten Satz kann man vorbehaltslos unterstreichen. Bereits der zweite Satz stellt jedoch eine reine, nicht bewiesene Vermutung bzw. Behauptung dar. Der Irrtum ist nämlich stets dann vorprogrammiert, wenn man aufgefordert wird, einer Behauptung GLAUBEN zu schenken ! Es fehlt jetzt nur noch das in solchen Fällen häufig vorgebrachte Totschlag-Argument, dass es “mehr Dinge zwischen Himmel und Erde gebe, als eure Schulweisheit sich träumen lässt !”

    Was es mit diesem Totschlag-Argument auf sich hat, kann man ausführlich unter dem folgenden Link nachlesen: http://www.buggisch.wordpress.com/2011/04/28/totschlag-zitate-mehr-Dinge-zwischen-Himmel-und-Erde.

    Dazu meinen häufig ins Spiel gebrachten Merksatz: “Immer dann, wenn einzig und allein der Glaube das Denken und Handeln der Menschen dominiert, ist der Irrtum vorprogrammiert !”

    Du sollst nicht nur sklavisch GLAUBEN; bemühe dich stattdessen um WISSEN ! Das ist zugegebenermaßen
    ein bisschen mühevoller und anstrengender, aber es lohnt sich !

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s